1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon 7400: Monster-CPU mit bis zu…

Extra für Apple gebaut.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extra für Apple gebaut.

    Autor: AppleKenner 15.09.08 - 20:56

    Wie man von Steve weis sind die extra für Apple gebaut, und Apple führte Intel auch aus dem tiefen Loch der Stagnation ...

    Dann kommt ja sicher bald der 12 Core Mac Pro Mit Geforce 7600 ;-)

  2. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: Autor 15.09.08 - 21:28

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie man von Steve weis sind die extra für Apple
    > gebaut

    Ja, bei dem Ressourcenhunger von MacOS ist es auch kein Wunder, dass Intel eigens neue Prozessoren entwickeln muss. Wenn dann die ganzen Möchtegerns in 1-2 Jahren die Produktion angekurbelt haben und alle Fehler nach der 3. Macbook Rückrufaktion ausgemerzt wurden, können auch die übrigen 98% von dieser Entwicklung profitieren.

  3. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: Willie Wiesel 15.09.08 - 21:33

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie man von Steve weis sind die extra für Apple
    > gebaut

    Ein Kern für das Digital Restriction Management, einer für die Emulation des 68K, einer für die Emulation des PPC, einer für die Emulation des MAC OS9, volle zwei CPU-Cores für den Anwender -> designed for MAC

  4. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: foobar12 15.09.08 - 22:15

    Ressourcenhunger von MacOS? welches meinst du?

    Autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AppleKenner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ja, bei dem Ressourcenhunger von MacOS ist es auch
    > kein Wunder, dass Intel eigens neue Prozessoren
    > entwickeln muss. Wenn dann die ganzen Möchtegerns
    > in 1-2 Jahren die Produktion angekurbelt haben und
    > alle Fehler nach der 3. Macbook Rückrufaktion
    > ausgemerzt wurden, können auch die übrigen 98% von
    > dieser Entwicklung profitieren.
    >
    >


  5. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: Rainer Tsuphal 15.09.08 - 22:23

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie man von Steve weis sind die extra für Apple
    > gebaut, und Apple führte Intel auch aus dem tiefen
    > Loch der Stagnation ...
    >
    > Dann kommt ja sicher bald der 12 Core Mac Pro Mit
    > Geforce 7600 ;-)

    Mit 12 Apfelkernen?

  6. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: guuud 15.09.08 - 22:27

    Willie Wiesel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AppleKenner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ein Kern für das Digital Restriction Management,
    > einer für die Emulation des 68K, einer für die
    > Emulation des PPC, einer für die Emulation des MAC
    > OS9, volle zwei CPU-Cores für den Anwender ->
    > designed for MAC

    Ach kommt Leute. Das wird doch echt lächerlich. Wie kann man sich den heutzutage noch mit solchen Aussagen zum Horst machen. Wer allen Ernstes jetzt noch behauptet das Macs Scheisse sind, hat sich scheinbar in den letzten 5 Jahren in einer Höhle aufgehalten.
    Werdet Erwachsen, hört auf Schwachsinn zu verbreiten und euch auf eure Windows Rechner einen runterzuholen.


  7. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: RHCA 15.09.08 - 22:33

    Autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, bei dem Ressourcenhunger von MacOS ist es auch
    > kein Wunder, dass Intel eigens neue Prozessoren
    > entwickeln muss.

    Wenn MacOS Resourcen hungrig sein soll, was ist dann Windows? Ein DualCore für jeden Prozess? Eine SLI Lösung für Nutzung der Effekte in VGA Auflösung?

  8. Da hat aber jemand Ahnung

    Autor: Jorek 15.09.08 - 23:23

    Autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AppleKenner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ja, bei dem Ressourcenhunger von MacOS ist es auch
    > kein Wunder, dass Intel eigens neue Prozessoren
    > entwickeln muss. Wenn dann die ganzen Möchtegerns
    > in 1-2 Jahren die Produktion angekurbelt haben und
    > alle Fehler nach der 3. Macbook Rückrufaktion
    > ausgemerzt wurden, können auch die übrigen 98% von
    > dieser Entwicklung profitieren.

    Bin kein ausschließlicher Apple-User, aber wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fre**e halten.

    Wenn es wenigstens ein guter Trollversuch wäre...

  9. Wie schlecht

    Autor: MeisterEder 15.09.08 - 23:25

    Willie Wiesel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AppleKenner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ein Kern für das Digital Restriction Management,
    > einer für die Emulation des 68K, einer für die
    > Emulation des PPC, einer für die Emulation des MAC
    > OS9, volle zwei CPU-Cores für den Anwender ->
    > designed for MAC

    Das kommt dabei raus, wenn man bis 40 bei Muddi lebt, sich vor acht Jahren den letzten Rechner (Windows natürlich) gekauft hat und seitdem nicht mehr aus dem Haus gegangen ist.

    Naja, wenn du dich auf biegen und brechen lächerlich machen wolltest, dürfte das gelungen sein.

  10. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: Flow77 16.09.08 - 02:02

    Jedes moderne OS braucht schnelle Hardware.
    Das liegt einfach daran, dass jedes OS möglichst hübsch und funktional aussehen will. Und das geht eben auf Kosten von CPU, Graka und Speicher. Ich finde dass sich der Unterschied zwischen Spielen und reinem Desktop immer mehr auflöst. Zum Glück finde ich. Wer täglich mindestens 8 Stunden am Rechner hockt, hat es wohl verdient ein paar Effekte zu sehen ;)

    Wer das nicht möchte, kann ja immer noch XP oder ein älteres MacOS installieren.

    Und ich finde es ganz normal dass die Hardwareanforderungen mit jedem neuem OS gesteigert werden. Innovation heisst ja nicht unbedingt energiesparend. Vor 10 Jahren hat sich keiner über den Verbrauch aufgeregt - das ist absolut ein neu. Wer sich darüber aufregt sollte sich halt einfach einen sparsamen Laptop mit 20 Watt und einem sparsamen OS zulegen. Das Zeug wird einem ja nachgeschmissen.

    Und seid froh dass das Zeug so billig ist - früher musste man zu DM-Zeiten noch mehrere Monatsgehälter hinlegen um einen Rechner zu bekommen der wenigstens IBM kompatibel war.
    Ich bin auch der Meinung dass gerade im IT-Bereich alles im Verhältnis sehr günstig ist. Und wenn man sich ein Autdo mit genügend PS kauft, wird man sich ja auch kaum um die Sprit kosten ärgern.
    Man kann sich auch ein Ami-Auto mit 600 PS kaufen - aber es bietet eben nur kraft, keinen Komfort...
    So far, jeder wie es mag

    Autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AppleKenner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ja, bei dem Ressourcenhunger von MacOS ist es auch
    > kein Wunder, dass Intel eigens neue Prozessoren
    > entwickeln muss. Wenn dann die ganzen Möchtegerns
    > in 1-2 Jahren die Produktion angekurbelt haben und
    > alle Fehler nach der 3. Macbook Rückrufaktion
    > ausgemerzt wurden, können auch die übrigen 98% von
    > dieser Entwicklung profitieren.
    >
    >


  11. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: Flow77 16.09.08 - 02:06

    Macs sind nicht scheisse, sondern anders und das macht uns angst

    guuud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Willie Wiesel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > AppleKenner schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind
    > die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ein Kern für das Digital Restriction
    > Management,
    > einer für die Emulation des 68K,
    > einer für die
    > Emulation des PPC, einer für
    > die Emulation des MAC
    > OS9, volle zwei
    > CPU-Cores für den Anwender ->
    > designed for
    > MAC
    >
    > Ach kommt Leute. Das wird doch echt lächerlich.
    > Wie kann man sich den heutzutage noch mit solchen
    > Aussagen zum Horst machen. Wer allen Ernstes jetzt
    > noch behauptet das Macs Scheisse sind, hat sich
    > scheinbar in den letzten 5 Jahren in einer Höhle
    > aufgehalten.
    > Werdet Erwachsen, hört auf Schwachsinn zu
    > verbreiten und euch auf eure Windows Rechner einen
    > runterzuholen.
    >
    >


  12. Re: Extra für Apple gebaut.

    Autor: sterbend 16.09.08 - 08:32

    guuud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Willie Wiesel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > AppleKenner schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie man von Steve weis sind
    > die extra für
    > Apple
    > gebaut
    >
    > Ein Kern für das Digital Restriction
    > Management,
    > einer für die Emulation des 68K,
    > einer für die
    > Emulation des PPC, einer für
    > die Emulation des MAC
    > OS9, volle zwei
    > CPU-Cores für den Anwender ->
    > designed for
    > MAC
    >
    > Ach kommt Leute. Das wird doch echt lächerlich.
    > Wie kann man sich den heutzutage noch mit solchen
    > Aussagen zum Horst machen. Wer allen Ernstes jetzt
    > noch behauptet das Macs Scheisse sind, hat sich
    > scheinbar in den letzten 5 Jahren in einer Höhle
    > aufgehalten.
    > Werdet Erwachsen, hört auf Schwachsinn zu
    > verbreiten und euch auf eure Windows Rechner einen
    > runterzuholen.
    >
    >

    Ich hab noch nie verstanden warum ihr apple proleten so stolz auf den kram seid (sehen wir mal von der hochwertigen optik ab)...

    Privat bevorzuge ich immer den pc; auch wenn ich beruflich täglich am mac sitz (mac pro)...

    dieser kindergartenscheiß geht schon seit ewigkeiten - da lach ich einfach nur und deute auf mein home linux :D

  13. Aufruf zur Äusserung

    Autor: guuud 16.09.08 - 08:39

    sterbend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > guuud schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Willie Wiesel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > AppleKenner
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie man von Steve weis
    > sind
    > die extra für
    > Apple
    >
    > gebaut
    >
    > Ein Kern für das Digital
    > Restriction
    > Management,
    > einer für die
    > Emulation des 68K,
    > einer für die
    >
    > Emulation des PPC, einer für
    > die Emulation
    > des MAC
    > OS9, volle zwei
    > CPU-Cores für
    > den Anwender ->
    > designed for
    > MAC
    >
    > Ach kommt Leute. Das wird doch echt
    > lächerlich.
    > Wie kann man sich den heutzutage
    > noch mit solchen
    > Aussagen zum Horst machen.
    > Wer allen Ernstes jetzt
    > noch behauptet das
    > Macs Scheisse sind, hat sich
    > scheinbar in den
    > letzten 5 Jahren in einer Höhle
    >
    > aufgehalten.
    > Werdet Erwachsen, hört auf
    > Schwachsinn zu
    > verbreiten und euch auf eure
    > Windows Rechner einen
    > runterzuholen.
    >
    > Ich hab noch nie verstanden warum ihr apple
    > proleten so stolz auf den kram seid (sehen wir mal
    > von der hochwertigen optik ab)...
    >
    > Privat bevorzuge ich immer den pc; auch wenn ich
    > beruflich täglich am mac sitz (mac pro)...
    >
    > dieser kindergartenscheiß geht schon seit
    > ewigkeiten - da lach ich einfach nur und deute auf
    > mein home linux :D
    >
    >

    Wie unqualifiziert. Mit solchen Aussagen stellst du dich doch ins Abseits. Pseudobehauptungen, wie ich arbeite am Mac und bevorzuge PC kannst du auch ganz lassen. Glaubt die keiner. Sag doch mal konkret was dich stört an diesem Kindergarten.

    Aufruf an alle Mac Hasser.
    Ich möchte einmal konkrete Aussagen hören was am Mac schlecht ist. Und nicht herrauslesen, das er nur schlecht ist, weil er nicht so funktioniert wie Windows. Und bitte nicht das einzige Totschlag Argument das man darauf nicht spielen kann.


  14. Nützt nur nichts

    Autor: Blork 16.09.08 - 08:41

    Ich habe beruflich einen Quadcore.

    Bei vielen Anwendungen sehe ich dass die Cores nur zur Hälfte genutzt werden.

    Das ist natürlich ärgerlich. Bei Apple hat man immer das gefühl man zahlt aus Prestige tolle technik, die dann aber gar nichts nützt.

    Also was soll man denn dann mit einem 12 Core?

  15. Re: Nützt nur nichts

    Autor: booyaka 16.09.08 - 08:54

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe beruflich einen Quadcore.
    >
    > Bei vielen Anwendungen sehe ich dass die Cores nur
    > zur Hälfte genutzt werden.
    >
    > Das ist natürlich ärgerlich. Bei Apple hat man
    > immer das gefühl man zahlt aus Prestige tolle
    > technik, die dann aber gar nichts nützt.
    >
    > Also was soll man denn dann mit einem 12 Core?


    also wenn ich mit fcp etwas rendere, dann werden auch alle 8 Kerne beansprucht und zwar fast ausschliesslich im Bereich von 85-95 prozent

    da könnten ruhig noch 1/3 mehr Kerne kommen, würde dem Rendervorgang gewiss nicht schaden.

  16. Re: Nützt nur nichts

    Autor: peterL 16.09.08 - 09:06

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe beruflich einen Quadcore.
    >
    > Bei vielen Anwendungen sehe ich dass die Cores nur
    > zur Hälfte genutzt werden.
    >
    > Das ist natürlich ärgerlich. Bei Apple hat man
    > immer das gefühl man zahlt aus Prestige tolle
    > technik, die dann aber gar nichts nützt.
    >
    > Also was soll man denn dann mit einem 12 Core?


    hier geht es um server-prozessoren! an solchen maschinen sitzt niemand alleine und arbeitet. die sind für server gemacht auf deinen vielleicht dutzende leute hängen und applikationen laufen haben. es gibt genügend szenarios, in denen die stärksten server nicht mehr mitkommen.

  17. Re: Nützt nur nichts

    Autor: Blork 16.09.08 - 09:13

    booyaka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe beruflich einen Quadcore.
    >
    > Bei vielen Anwendungen sehe ich dass die Cores
    > nur
    > zur Hälfte genutzt werden.
    >
    > Das
    > ist natürlich ärgerlich. Bei Apple hat man
    >
    > immer das gefühl man zahlt aus Prestige tolle
    >
    > technik, die dann aber gar nichts nützt.
    >
    > Also was soll man denn dann mit einem 12
    > Core?
    >
    > also wenn ich mit fcp etwas rendere, dann werden
    > auch alle 8 Kerne beansprucht und zwar fast
    > ausschliesslich im Bereich von 85-95 prozent
    >
    > da könnten ruhig noch 1/3 mehr Kerne kommen, würde
    > dem Rendervorgang gewiss nicht schaden.

    Ok Cinema 4D schafft auch eine gute Aufbeute.

    Aber der typische Grafiker Alltag ...

  18. Re: Nützt nur nichts

    Autor: ohmygod 16.09.08 - 09:30

    peterL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > hier geht es um server-prozessoren! an solchen
    > maschinen sitzt niemand alleine und arbeitet.

    Doch! Und zwar kleine Crash-Kiddies, die dann aufm Schulhof damit angeben: "Alta, bist du out mit deine shice Quad-Core, weißt du habsch krasse 12 Kerne, damit geht Crysis voll mehr ab als wie bei disch!"
    Verstehen nach wie vor nicht, was so toll dran ist, wenn Crysis flüssig auf very high läuft. Das Spiel ist und bleibt laaaaaangweilig (zumindest nach den ersten 10min mit Wow-Effekt).


  19. Ja is klar

    Autor: d2 16.09.08 - 09:42

    "stagnation"? Bei mehreren Milliarden Gewinn pro Jahr würde ich auch gerne stagnieren ;-)

    Apple ist sicher ein großer Kunde von intel, aber intel ist auch früher schon ganz gut ohne Apple ausgekommen.

  20. Re: Aufruf zur Äusserung

    Autor: Aha 16.09.08 - 09:50

    Es funktioniert nicht so wie Windows und man kann nicht drauf spielen.
    Sind doch gute Gründe.

    Apple ist nicht scheiße, vielmehr nervig und penetrant. Insbesondere das Marketing, Jobs, der Hype und insbesondere deren Fanboys (Die teils sehr aggressive reagieren, wenn man Apple nicht mag).

    Das Gute, Apple hat vieles am Markt bewegt, bessere mp3player, besseres Desgin, bessere Smartphones.
    Und OSX ist und bleibt Geschmackssache, genau wie Windows, Linux.

    guuud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sterbend schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > guuud schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Willie Wiesel
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > AppleKenner
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie man von
    > Steve weis
    > sind
    > die extra für
    >
    > Apple
    >
    > gebaut
    >
    > Ein Kern
    > für das Digital
    > Restriction
    >
    > Management,
    > einer für die
    > Emulation des
    > 68K,
    > einer für die
    >
    > Emulation des
    > PPC, einer für
    > die Emulation
    > des
    > MAC
    > OS9, volle zwei
    > CPU-Cores für
    >
    > den Anwender ->
    > designed for
    >
    > MAC
    >
    > Ach kommt Leute. Das wird doch
    > echt
    > lächerlich.
    > Wie kann man sich den
    > heutzutage
    > noch mit solchen
    > Aussagen zum
    > Horst machen.
    > Wer allen Ernstes jetzt
    >
    > noch behauptet das
    > Macs Scheisse sind, hat
    > sich
    > scheinbar in den
    > letzten 5 Jahren
    > in einer Höhle
    >
    > aufgehalten.
    > Werdet
    > Erwachsen, hört auf
    > Schwachsinn zu
    >
    > verbreiten und euch auf eure
    > Windows Rechner
    > einen
    > runterzuholen.
    >
    > Ich hab noch nie verstanden warum
    > ihr apple
    > proleten so stolz auf den kram seid
    > (sehen wir mal
    > von der hochwertigen optik
    > ab)...
    >
    > Privat bevorzuge ich immer den
    > pc; auch wenn ich
    > beruflich täglich am mac
    > sitz (mac pro)...
    >
    > dieser
    > kindergartenscheiß geht schon seit
    > ewigkeiten
    > - da lach ich einfach nur und deute auf
    > mein
    > home linux :D
    >
    > Wie unqualifiziert. Mit solchen Aussagen stellst
    > du dich doch ins Abseits. Pseudobehauptungen, wie
    > ich arbeite am Mac und bevorzuge PC kannst du auch
    > ganz lassen. Glaubt die keiner. Sag doch mal
    > konkret was dich stört an diesem Kindergarten.
    >
    > Aufruf an alle Mac Hasser.
    > Ich möchte einmal konkrete Aussagen hören was am
    > Mac schlecht ist. Und nicht herrauslesen, das er
    > nur schlecht ist, weil er nicht so funktioniert
    > wie Windows. Und bitte nicht das einzige Totschlag
    > Argument das man darauf nicht spielen kann.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LDB Analytics Services GmbH, Berlin
  2. Reitsport Schockemöhle GmbH, Steinfeld-Mühlen
  3. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Init-System: Debian soll erneut über Systemd entscheiden
    Init-System
    Debian soll erneut über Systemd entscheiden

    Die Pflege von Alternativen zu Systemd wird für das Debian-Projekt immer schwieriger. Der aktuelle Projektleiter plant deshalb ein Urabstimmung darüber, ob das Projekt diese Alternativen überhaupt noch unterstützen soll oder eben nicht.

  2. Videospiellokalisierung: Lost in Translation
    Videospiellokalisierung
    Lost in Translation

    Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.

  3. Frost Canyon: Intel plant NUCs mit sechs Kernen
    Frost Canyon
    Intel plant NUCs mit sechs Kernen

    Die hauseigene Mini-PC-Reihe wird erweitert: Als NUC10 vermarktet, werden die Systeme mit Hexacore-Prozessoren ausgestattet. Optional steckt eine 2,5-Zoll-Festplatte oder -SSD in den kleinen Rechnern.


  1. 12:20

  2. 12:04

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:43

  6. 11:33

  7. 11:19

  8. 11:05