1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erfinder des Web ruft World Wide Web…

Heute: zusammengesetzte Wörter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: sdfsdfsdfsd 16.09.08 - 11:48

    auch wenn Rechtschreibung nicht unbedingt meien Stärke ist bin ich mir doch sicher dass Web-Erfinder ein zusammengesetztes Wort ist. Soviele Web-Erfinder kann es gar nicht geben dass dieses Wort so gebräuchlich ist dass es zu einem Wort verschmolzen ist. Meine Ausgabe des Duden kennt jedenfalls keinen Weberfinder.

  2. Re: Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: GG 16.09.08 - 11:53

    Ich habe (kein Scherz)
    überlegt was ein "Weber-Finder" sein soll!

  3. Re: Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: Weberknecht 16.09.08 - 11:58

    GG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe (kein Scherz)
    > überlegt was ein "Weber-Finder" sein soll!
    >
    >

    Du bist nicht der einzige.

  4. Re: Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: Himuralibima 16.09.08 - 12:33

    GG schrieb:
    > Ich habe (kein Scherz)
    > überlegt was ein "Weber-Finder" sein soll!

    Ist doch klar: Sowas wie ein Müller-Finder, ein Bauer-Finder oder ein Schneider-Finder.

  5. Re: Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: evan 16.09.08 - 14:27

    Himuralibima schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GG schrieb:
    > > Ich habe (kein Scherz)
    > überlegt was ein
    > "Weber-Finder" sein soll!
    >
    > Ist doch klar: Sowas wie ein Müller-Finder, ein
    > Bauer-Finder oder ein Schneider-Finder.
    >
    >


    Auch bekannt als "Gelbe Seiten" xD

    troll, troll, troll herum.. *sing*

  6. Re: Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: aha 16.09.08 - 14:33

    Himuralibima schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GG schrieb:
    > > Ich habe (kein Scherz)
    > überlegt was ein
    > "Weber-Finder" sein soll!
    >
    > Ist doch klar: Sowas wie ein Müller-Finder, ein
    > Bauer-Finder oder ein Schneider-Finder.

    Oder "Blumento-Pferde" ^^


  7. Re: Heute: zusammengesetzte Wörter

    Autor: Tantalus 16.09.08 - 15:34

    aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder "Blumento-Pferde" ^^

    Hau-Stiere sind auch immer nett...
    (wurde mal vom Textprogramm genau so umgebrochen)

    Gruß
    Tantalus

  8. Wirklich falsch ist es aber nicht, nur unglücklich!

    Autor: RedSign 16.09.08 - 16:15

    sdfsdfsdfsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch wenn Rechtschreibung nicht unbedingt meien
    > Stärke ist bin ich mir doch sicher dass
    > Web-Erfinder ein zusammengesetztes Wort ist.
    > Soviele Web-Erfinder kann es gar nicht geben dass
    > dieses Wort so gebräuchlich ist dass es zu einem
    > Wort verschmolzen ist.

    Das muss aber nicht heißen, dass man es nicht auch in einem Wort schrieben kann. Falsch ist das jedenfalls nicht. Außerdem stehen natürlich nicht alle Zusammensetzungen im Duden, das würde schließlich auch gar nicht gehen. Ob diese Schreibweise geschickt ist, steht aber wieder auf einem ganz anderen Blatt. Wahrscheinlich ist die Formulierung auch deswegen geändert worden.

    Auch wenn man Sick nicht immer alles glauben sollte, so ist dieser Artikel dennoch durchaus aufschlussreich und passend zu diesem Thema:

    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,274613,00.html




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.08 16:18 durch RedSign.

  9. Re: Wirklich falsch ist es aber nicht, nur unglücklich!

    Autor: Himuralibima 17.09.08 - 10:22

    RedSign schrieb:
    > Das muss aber nicht heißen, dass man es nicht auch
    > in einem Wort schrieben kann. Falsch ist das
    > jedenfalls nicht.

    Natürlich ist es falsch. Es verstößt gegen die Regel, daß Rechtschreibung das Lesen erleichtern soll (nur deshalb existiert sie überhaupt) und den Leser nicht in die Irre führen darf.

    Wer aber glaubt, sprachliche Regeln gelten nur, wenn sie im Duden stehen, der möge ihn doch einmal in die Hand nehmen. Meiner ist von 1991 (der letzte vor der Deform). Er beschreibt die geltenden Regeln für solche Zusammensetzungen auf Seite 25: "Einen Bindestrich setzt man, wenn Mißverständnisse auftreten können." Das ist wohlweislich nicht als Kann-Bestimmung formuliert, sondern eine Pflicht des Schreibers.

    Wo kein Kontext vorhanden ist (etwa in einer Überschrift), sind "Druckerzeugnisse" und "Weberfinder" Rechtschreibfehler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  2. IT-Administrator/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, Lahr
  3. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  4. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6