1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: HTC Touch Pro mit Tastatur und…

RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 12:33

    Hi,

    Ja, der HTC Touch Pro besitzt 512 MB ROM und 288 MB RAM. Per MicroSD-Karte lässt sich aber denke ich nur der ROM "ausbauen", wobei das auch unsauber formuliert ist. Jedenfalls: seit Win Mobile 5 ist der RAM wirklich nur noch RAM und nicht mehr für Software Installationen gedacht. Der ROM und der erweiterbare Speicher können dagegen dafür genutzt werden.

    Außerdem hat der Akku glaube eine Kapazität von 1340 mAh.

    Aber ist schon erstaunlich solche Anmerkungen zu machen ohne das Gerät zu besitzen, geschweigedenn mal in den Händen gehalten zu haben noch google benutzt zu haben. Bin ich jetzt ein Freak?!

  2. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: blub 17.09.08 - 12:45

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > Ja, der HTC Touch Pro besitzt 512 MB ROM und 288
    > MB RAM. Per MicroSD-Karte lässt sich aber denke
    > ich nur der ROM "ausbauen", wobei das auch
    > unsauber formuliert ist. Jedenfalls: seit Win
    > Mobile 5 ist der RAM wirklich nur noch RAM und
    > nicht mehr für Software Installationen gedacht.
    > Der ROM und der erweiterbare Speicher können
    > dagegen dafür genutzt werden.
    >
    > Außerdem hat der Akku glaube eine Kapazität von
    > 1340 mAh.
    >
    > Aber ist schon erstaunlich solche Anmerkungen zu
    > machen ohne das Gerät zu besitzen, geschweigedenn
    > mal in den Händen gehalten zu haben noch google
    > benutzt zu haben. Bin ich jetzt ein Freak?!


    Nein, du solltest mal besser googeln, was "ROM" und "RAM" bedeutet!
    Aber ich kann dich beruhigen: abgesehen davon ist dein Beitrag (nach meinem Kenntnisstand) inhaltlich richtig.

  3. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:20

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Senior Sanchez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    >
    > Ja, der HTC Touch Pro besitzt
    > 512 MB ROM und 288
    > MB RAM. Per MicroSD-Karte
    > lässt sich aber denke
    > ich nur der ROM
    > "ausbauen", wobei das auch
    > unsauber
    > formuliert ist. Jedenfalls: seit Win
    > Mobile 5
    > ist der RAM wirklich nur noch RAM und
    > nicht
    > mehr für Software Installationen gedacht.
    > Der
    > ROM und der erweiterbare Speicher können
    >
    > dagegen dafür genutzt werden.
    >
    > Außerdem
    > hat der Akku glaube eine Kapazität von
    > 1340
    > mAh.
    >
    > Aber ist schon erstaunlich solche
    > Anmerkungen zu
    > machen ohne das Gerät zu
    > besitzen, geschweigedenn
    > mal in den Händen
    > gehalten zu haben noch google
    > benutzt zu
    > haben. Bin ich jetzt ein Freak?!
    >
    > Nein, du solltest mal besser googeln, was "ROM"
    > und "RAM" bedeutet!
    > Aber ich kann dich beruhigen: abgesehen davon ist
    > dein Beitrag (nach meinem Kenntnisstand)
    > inhaltlich richtig.

    Mir sind die Unterschiede von ROM und RAM durchaus bewusst. ;-)
    Die Bezeichnung von ROM ist in der Windows Mobile Welt aber sehr üblich, auch wenn dieser Speicher neubeschrieben werden kann. Im Grunde steckt da ja auch nur ein Flash-ROM hinter, aber das wesentliche Unterscheidungsmerkmal für die beiden Technologien ist in der Windows Mobile Welt einfach, dass die eine Technik ständig mit Strom versorgt werden will und die andere nicht.

  4. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: ip (Golem.de) 17.09.08 - 13:28

    > Außerdem hat der Akku glaube eine Kapazität von
    > 1340 mAh.

    danke für den netten Hinweis. Die Angabe im Artikel wurde entsprechend korrigiert.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  5. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: dstructiv 17.09.08 - 13:28

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Senior Sanchez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi,
    >
    > Ja, der HTC Touch Pro besitzt
    > 512 MB ROM und 288
    > MB RAM. Per MicroSD-Karte
    > lässt sich aber denke
    > ich nur der ROM
    > "ausbauen", wobei das auch
    > unsauber
    > formuliert ist. Jedenfalls: seit Win
    > Mobile 5
    > ist der RAM wirklich nur noch RAM und
    > nicht
    > mehr für Software Installationen gedacht.
    > Der
    > ROM und der erweiterbare Speicher können
    >
    > dagegen dafür genutzt werden.
    >
    > Außerdem
    > hat der Akku glaube eine Kapazität von
    > 1340
    > mAh.
    >
    > Aber ist schon erstaunlich solche
    > Anmerkungen zu
    > machen ohne das Gerät zu
    > besitzen, geschweigedenn
    > mal in den Händen
    > gehalten zu haben noch google
    > benutzt zu
    > haben. Bin ich jetzt ein Freak?!
    >
    > Nein, du solltest mal besser googeln, was "ROM"
    > und "RAM" bedeutet!
    > Aber ich kann dich beruhigen: abgesehen davon ist
    > dein Beitrag (nach meinem Kenntnisstand)
    > inhaltlich richtig.


    laut htc-homepage wird der interne Programmspeicher als ROM bezeichnet (was ja auch sooo falsch nicht ist, da ein eeprom immernoch ein rom ist - und somit auch der verwendete flash-speicher...
    als RAM wird üblicherweise nur flüchtiger Speicher bezeichnet obwohl es aus dem namen an sich nicht hervor geht...
    aber ich finde es gerade zu amüsant dass hier produkttester eine inkonsistente Bedienung bemängeln wobei das doch durch die natur der sache schon fast vorgegeben ist und im gleichen atemzug flüchtige und nichtflüchtige Speicher durcheinanderwürfeln - das wirkt etwas inkompetent...
    da auf einem windows-mobile-smartphone applikationen verschiedenster hersteller zum einsatz kommen, sind hier auch unterschiedliche bedienansätze gegeben. und dass ein hersteller wie htc nicht alle softwarehersteller motivieren kann eine extra-version für ein paar wenige endgeräte zu schreiben ist wohl auch verständlich...
    anders ist das natürlich bei apple wo sowohl hard- wie auch software aus einer hand kommen...
    das hat aber auch durchaus nachteile, weil man dann kaum möglichkeiten zur auswahl hat und nur die apple-produkte nutzen kann und darf...
    was die bedienung der quertz-tastatur angeht muss ich mal feststellen dass ich nach gut 1,5 Jahren XDA-Trion-Nutzung bestens damit klar komme und man sich verdammt schnell da dran gewöhnen kann...


    des weiteren ist mein toch pro bereits bestellt - und dann werden die 288MB RAM mit ner 8GB-microSDHC-Karte erweitert O:-)

  6. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: WMUser 17.09.08 - 13:34

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, du solltest mal besser googeln, was "ROM"
    > und "RAM" bedeutet!
    > Aber ich kann dich beruhigen: abgesehen davon ist
    > dein Beitrag (nach meinem Kenntnisstand)
    > inhaltlich richtig.

    Er hat schon recht, den "RAM" kann man definitiv NICHT per µSD(HC) erweitern! Den Fehler macht Golem ständig... und es fällt nur wenigen auf. Das "ROM" (ja, es ist _kein_ ReadOnlyMemory ist wird so üblicherweise aber bezeichnet) kann man damit allerdings auch nicht erweitern. Man kann natürlich Programme auf die Karte statt ins "ROM" (unter WM als "Datenspeicher" bezeichnet) installieren. Wenn das Gerät noch eingebauten Flashspeicher hat, so wie das Diamond, kann man darauf auch noch Programme installieren. Im RAM (nennt sich unter WM "Programmspeicher") sind nur die Programme/Prozesse die gerade laufen. RAM, ROM und Flash wird aber üblicherweise in den Specs angegeben, daher die ständige Verwirrung.

  7. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: WMUser 17.09.08 - 13:38

    dstructiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > des weiteren ist mein toch pro bereits bestellt -
    > und dann werden die 288MB RAM mit ner
    > 8GB-microSDHC-Karte erweitert O:-)

    Ich wart da lieber aufs Glaxy7 oder Touch HD und natürlich WM7. Dann bau ich meine "RAM-Erweiterung" aus meinem P750 aus und benutze sie im neuen Gerät, natürlich auch 8GB Class4. Falls die dann bis dahin noch reicht... meine Musiksammlung wächst ja ständig an. ;)

  8. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:43

    WMUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dstructiv schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > des weiteren ist mein toch pro bereits
    > bestellt -
    > und dann werden die 288MB RAM mit
    > ner
    > 8GB-microSDHC-Karte erweitert O:-)
    >
    > Ich wart da lieber aufs Glaxy7 oder Touch HD und
    > natürlich WM7. Dann bau ich meine
    > "RAM-Erweiterung" aus meinem P750 aus und benutze
    > sie im neuen Gerät, natürlich auch 8GB Class4.
    > Falls die dann bis dahin noch reicht... meine
    > Musiksammlung wächst ja ständig an. ;)

    8 GB RAM, feeettt!!!!11111

    Ist das 64-Bit? Wow, das muss ja dann so irre schnell sein, schneller als mein Vista!

  9. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:45

    WMUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, du solltest mal besser googeln, was
    > "ROM"
    > und "RAM" bedeutet!
    > Aber ich kann
    > dich beruhigen: abgesehen davon ist
    > dein
    > Beitrag (nach meinem Kenntnisstand)
    >
    > inhaltlich richtig.
    >
    > Er hat schon recht, den "RAM" kann man definitiv
    > NICHT per µSD(HC) erweitern! Den Fehler macht
    > Golem ständig... und es fällt nur wenigen auf. Das
    > "ROM" (ja, es ist _kein_ ReadOnlyMemory ist wird
    > so üblicherweise aber bezeichnet) kann man damit
    > allerdings auch nicht erweitern. Man kann
    > natürlich Programme auf die Karte statt ins "ROM"
    > (unter WM als "Datenspeicher" bezeichnet)
    > installieren. Wenn das Gerät noch eingebauten
    > Flashspeicher hat, so wie das Diamond, kann man
    > darauf auch noch Programme installieren. Im RAM
    > (nennt sich unter WM "Programmspeicher") sind nur
    > die Programme/Prozesse die gerade laufen. RAM, ROM
    > und Flash wird aber üblicherweise in den Specs
    > angegeben, daher die ständige Verwirrung.

    Du hast es besser erklärt als ich, danke. Das man den ROM nicht erweitert, wollte ich durch die eine etwas unsaubere Formulierung klarstellen.

  10. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: WMUser 17.09.08 - 13:46

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 8 GB RAM, feeettt!!!!11111
    Oh man, Du machst das falsch, das geht so!!!!!1111ELF ;)

    > Ist das 64-Bit? Wow, das muss ja dann so irre
    > schnell sein, schneller als mein Vista!
    Yepp, isses. Und wer hats erfunden? Richtig, Golem! ;)

  11. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:47

    ip (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Außerdem hat der Akku glaube eine Kapazität
    > von
    > 1340 mAh.
    >
    > danke für den netten Hinweis. Die Angabe im
    > Artikel wurde entsprechend korrigiert.
    >
    > Gruß,
    > Ingo Pakalski
    > Golem.de

    Kein Problem, war ja nur ne Kleinigkeit.
    Aber bitte noch den Schnitzer mit der Speichererweiterung beseitigen, das ist wirklich ein grober Fehler, der zu Verwirrungen führen kann.

  12. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:50

    WMUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Senior Sanchez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 8 GB RAM, feeettt!!!!11111
    > Oh man, Du machst das falsch, das geht
    > so!!!!!1111ELF ;)
    >
    > > Ist das 64-Bit? Wow, das muss ja dann so
    > irre
    > schnell sein, schneller als mein Vista!
    > Yepp, isses. Und wer hats erfunden? Richtig,
    > Golem! ;)

    Das EinsElf hätteste es noch gegeben, wenn du den RAM auf 16 GB aufgerüstet hättest oder gar 32 GB (die SDHC Spec geht ja soweit), dann wäre das verdient gewesen! Aber bei nur 8 GB RAM muss das einfach reichen!

    Aber apropros 64-Bit, weils mir gerade so einfällt. Wirds nicht mal langsam Zeit die Wandlung zu einem modernen Dateisystem unter Windows Mobile zu wagen? Da fällt mir die Wikipedia mit Bildern als Offline-Version ein die mit über 4 GB leider zu groß für das benutzte FAT32 ist. :/

  13. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: WMUser 17.09.08 - 13:55

    dstructiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > laut htc-homepage wird der interne
    > Programmspeicher als ROM bezeichnet (was ja auch
    > sooo falsch nicht ist, da ein eeprom immernoch ein
    > rom ist - und somit auch der verwendete
    > flash-speicher...

    Das muss ich auch noch Klarstellen: ROMs sind ROMs und Flash ist Flash. Ein ROM kann man nur einmal beschreiben, danach ist es nur noch lesbar. Ein EPROM kann man mehrmals beschreiben, aber nur dann wenn man die Daten per UV-Fenster mit UV-Licht löscht. Aber nicht jedes EPROM hat auch eines... EEPROMs, auch E²PROMs genannt wenn ich mich nicht zu sehr täusche, kann man beschreiben. Danach sind sie nur lesbar, will man sie wieder beschreiben muss dern Inhalt _komplett_ gelöscht werden. Somit sind Flash keine EEPROMs, nicht mal ansatzweise. Mag sein dass mein Wissen nicht auf dem aktuellen Stand ist, vor 10 Jahren war das aber mal so oder zumindest so ähnlich.

    Trotzdem wird der Speicher der das BIOS, Windows Mobile, Treiber, & Co enthält und auf dem auch Programme installiert werden können, Kontakte, Dateien und sonstiges gespeichert wird bei WM-Geräten immer ROM genannt. Das RAM ist dagegen tatsächlich ein RAM. ;)

  14. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:57

    WMUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dstructiv schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > laut htc-homepage wird der interne
    >
    > Programmspeicher als ROM bezeichnet (was ja
    > auch
    > sooo falsch nicht ist, da ein eeprom
    > immernoch ein
    > rom ist - und somit auch der
    > verwendete
    > flash-speicher...
    >
    > Das muss ich auch noch Klarstellen: ROMs sind ROMs
    > und Flash ist Flash. Ein ROM kann man nur einmal
    > beschreiben, danach ist es nur noch lesbar. Ein
    > EPROM kann man mehrmals beschreiben, aber nur dann
    > wenn man die Daten per UV-Fenster mit UV-Licht
    > löscht. Aber nicht jedes EPROM hat auch eines...
    > EEPROMs, auch E²PROMs genannt wenn ich mich nicht
    > zu sehr täusche, kann man beschreiben. Danach sind
    > sie nur lesbar, will man sie wieder beschreiben
    > muss dern Inhalt _komplett_ gelöscht werden. Somit
    > sind Flash keine EEPROMs, nicht mal ansatzweise.
    > Mag sein dass mein Wissen nicht auf dem aktuellen
    > Stand ist, vor 10 Jahren war das aber mal so oder
    > zumindest so ähnlich.
    >
    > Trotzdem wird der Speicher der das BIOS, Windows
    > Mobile, Treiber, & Co enthält und auf dem auch
    > Programme installiert werden können, Kontakte,
    > Dateien und sonstiges gespeichert wird bei
    > WM-Geräten immer ROM genannt. Das RAM ist dagegen
    > tatsächlich ein RAM. ;)

    der eletrical erasable programmable ROM, also EEPROM, kann meines Wissens nach blockweise gelöscht werden, EPROM dagegen nur komplett.

  15. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 13:59

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WMUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dstructiv schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > laut htc-homepage wird der
    > interne
    >
    > Programmspeicher als ROM
    > bezeichnet (was ja
    > auch
    > sooo falsch
    > nicht ist, da ein eeprom
    > immernoch ein
    >
    > rom ist - und somit auch der
    > verwendete
    >
    > flash-speicher...
    >
    > Das muss ich auch
    > noch Klarstellen: ROMs sind ROMs
    > und Flash
    > ist Flash. Ein ROM kann man nur einmal
    >
    > beschreiben, danach ist es nur noch lesbar.
    > Ein
    > EPROM kann man mehrmals beschreiben, aber
    > nur dann
    > wenn man die Daten per UV-Fenster
    > mit UV-Licht
    > löscht. Aber nicht jedes EPROM
    > hat auch eines...
    > EEPROMs, auch E²PROMs
    > genannt wenn ich mich nicht
    > zu sehr täusche,
    > kann man beschreiben. Danach sind
    > sie nur
    > lesbar, will man sie wieder beschreiben
    > muss
    > dern Inhalt _komplett_ gelöscht werden. Somit
    >
    > sind Flash keine EEPROMs, nicht mal
    > ansatzweise.
    > Mag sein dass mein Wissen nicht
    > auf dem aktuellen
    > Stand ist, vor 10 Jahren
    > war das aber mal so oder
    > zumindest so
    > ähnlich.
    >
    > Trotzdem wird der Speicher der
    > das BIOS, Windows
    > Mobile, Treiber, & Co
    > enthält und auf dem auch
    > Programme
    > installiert werden können, Kontakte,
    > Dateien
    > und sonstiges gespeichert wird bei
    > WM-Geräten
    > immer ROM genannt. Das RAM ist dagegen
    >
    > tatsächlich ein RAM. ;)
    >
    > der eletrical erasable programmable ROM, also
    > EEPROM, kann meines Wissens nach blockweise
    > gelöscht werden, EPROM dagegen nur komplett.
    >

    Gerade nochmal geschaut: EEPROM ist sowohl byteweise lösch- als auch beschreibbar, Flash dagegen nur blockweise löschbar und byteweise beschreibbar.

  16. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: WMUser 17.09.08 - 14:03

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das EinsElf hätteste es noch gegeben, wenn du den
    > RAM auf 16 GB aufgerüstet hättest oder gar 32 GB
    > (die SDHC Spec geht ja soweit), dann wäre das
    > verdient gewesen! Aber bei nur 8 GB RAM muss das
    > einfach reichen!

    AFAIK gibts doch nur 12 GB µSDHC aktuell... oder ist mein Wissen auch was das angeht veraltet? ;) Tut mir auch leid dass ich nur ne 8 GB hab... damals gabs leider nur 8 GB zu kaufen. *g*

    > Aber apropros 64-Bit, weils mir gerade so
    > einfällt. Wirds nicht mal langsam Zeit die
    > Wandlung zu einem modernen Dateisystem unter
    > Windows Mobile zu wagen? Da fällt mir die
    > Wikipedia mit Bildern als Offline-Version ein die
    > mit über 4 GB leider zu groß für das benutzte
    > FAT32 ist. :/

    WM nutzt TrueFFS... ob die intern FAT32 nehmen oder ein anderes (eFAT?) hab ich allerdings noch nicht herausfinden können.

  17. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: WMUser 17.09.08 - 14:06

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade nochmal geschaut: EEPROM ist sowohl
    > byteweise lösch- als auch beschreibbar, Flash
    > dagegen nur blockweise löschbar und byteweise
    > beschreibbar.

    Mit den Dinger mit denen ich damals gearbeitet hab ging nur komplettes löschen. Ich werd alt... ;)

    EPROMs natürlich nur komplett, sonst müsste man ja ne Lochmaske auf das Sichtfenster legen ;)

    Ich wollte eigentlich nur auf eines hinaus: EEPROM != Flash

  18. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: wMUser 17.09.08 - 14:08

    Es ist exFAT (auch eFAT genannt): http://en.wikipedia.org/wiki/ExFAT
    Somit ist nur der PC ein Klotz am Bein da man damit (ohne Tweaks AFAIK) bei der Formatieren der µSD-Karten nur FAT32 auswählen kann.

  19. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 14:11

    wMUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist exFAT (auch eFAT genannt):
    > en.wikipedia.org
    > Somit ist nur der PC ein Klotz am Bein da man
    > damit (ohne Tweaks AFAIK) bei der Formatieren der
    > µSD-Karten nur FAT32 auswählen kann.


    Das ist ja krass!
    Also liegt das Problem dass man die Speicherkarten eben nur in FAT32 formatiert. Gibts nicht irgendeine Möglichkeit das aufm Rechner auch in exFAT zu formatieren und auch mounten zu können?

  20. Re: RAM per MicroSD erweiterbar? - Ich glaube nicht, Tim!

    Autor: Senior Sanchez 17.09.08 - 14:12

    WMUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Senior Sanchez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade nochmal geschaut: EEPROM ist
    > sowohl
    > byteweise lösch- als auch
    > beschreibbar, Flash
    > dagegen nur blockweise
    > löschbar und byteweise
    > beschreibbar.
    >
    > Mit den Dinger mit denen ich damals gearbeitet hab
    > ging nur komplettes löschen. Ich werd alt... ;)
    >
    > EPROMs natürlich nur komplett, sonst müsste man ja
    > ne Lochmaske auf das Sichtfenster legen ;)
    >
    > Ich wollte eigentlich nur auf eines hinaus: EEPROM
    > != Flash

    Hmm, ich habe bisher bloß mal im embedded Bereich mit solchen ROMs gearbeitet und da wurde auch immer alles komplett gelöscht. Es ging glaube ich auch byteweises Überschreiben, aber der Funktion habe ich nie vertraut. *g*

    Wegen den EPROMs, logisch ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04