1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Pageimpression soll neu…

Welt und Spiegel generieren Fake PIs mit Klickstrecken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welt und Spiegel generieren Fake PIs mit Klickstrecken

    Autor: Puh 18.09.08 - 21:17

    Sie ihr auch schon mal auf solche Klickstrecken gestossen, wo man 20-30 mal klicken muss um eine Bilderserie zu lesen. Diese Klickstrecken werden nur angelegt um Pagimpressions zu sammeln. Aber das sind falsche Werte und die Werbekunden sind so doof und fallen drauf rein, weil die zahlen abhängig von den Klickraten. Solche Betrüger sind z.B. SPiegel Online und Welt Online.

    Lest hier: http://blog.helmschrott.de/?s=klickstrecke

  2. Re: Welt und Spiegel generieren Fake PIs mit Klickstrecken

    Autor: schnuffelchen1 18.09.08 - 22:38

    Puh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie ihr auch schon mal auf solche Klickstrecken
    > gestossen, wo man 20-30 mal klicken muss um eine
    > Bilderserie zu lesen. Diese Klickstrecken werden
    > nur angelegt um Pagimpressions zu sammeln. Aber
    > das sind falsche Werte und die Werbekunden sind so
    > doof und fallen drauf rein, weil die zahlen
    > abhängig von den Klickraten. Solche Betrüger sind
    > z.B. SPiegel Online und Welt Online.
    >
    > Lest hier: blog.helmschrott.de

    richtig

    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/wozu-klickstrecken-wegen-der-uebersicht/#comment-48135

    http://www.stefan-niggemeier.de/blog/dumm-klickt-gut-2/

    sorry, falls es als spam rüber kommen sollte ;)

    mfg

  3. Re: Welt und Spiegel generieren Fake PIs mit Klickstrecken

    Autor: snow 19.09.08 - 10:33

    schnuffelchen1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Puh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie ihr auch schon mal auf solche
    > Klickstrecken
    > gestossen, wo man 20-30 mal
    > klicken muss um eine
    > Bilderserie zu lesen.
    > Diese Klickstrecken werden
    > nur angelegt um
    > Pagimpressions zu sammeln. Aber
    > das sind
    > falsche Werte und die Werbekunden sind so
    >
    > doof und fallen drauf rein, weil die zahlen
    >
    > abhängig von den Klickraten. Solche Betrüger
    > sind
    > z.B. SPiegel Online und Welt
    > Online.
    >
    > Lest hier: blog.helmschrott.de
    >
    > richtig
    >
    > www.stefan-niggemeier.de
    >
    > www.stefan-niggemeier.de
    >
    > sorry, falls es als spam rüber kommen sollte ;)
    >
    > mfg
    >

    Als die zusammenfassung von Stefan ist köstlich !!!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. Universität Bielefeld, Bielefeld
  4. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz