1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Dell Inspiron Mini…

Bald kommt Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald kommt Apple

    Autor: Achja 18.09.08 - 20:43

    Und haut den ganzen unreifen Mist vom Tisch.

  2. Nur kannst Du beim Preis

    Autor: regnis 18.09.08 - 21:07

    dann eine "1" davor schreiben, das Tastaturlayout ist noch katastrophaler und der Akku ist fest eingebaut und kann nur von Apple selbst gewechselt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.08 21:08 durch regnis.

  3. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: oni 18.09.08 - 21:43

    regnis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann eine "1" davor schreiben, das Tastaturlayout
    > ist noch katastrophaler und der Akku ist fest
    > eingebaut und kann nur von Apple selbst gewechselt
    > werden.

    Das Tastaturlayout bei Apple finde ich eher logischer - jede Taste kann mit Shift, Alt und Shift-Alt modifiziert werden, und die Zeichen, die man dann kriegt, hängen meist irgendwie logisch zusammen/liegen beieinander.

    Beispiel: Shift-7 = /, Alt-7 = |, Shift-Alt-7 = \ - Sehr logisch.
    Shift-8/Shift-9 = (, ) -- Alt-8/Alt-9 = {, } -- Alt-5/Alt-6 = [, ]

    Ich schätze eher, dass ein Apple Netbook wohl auch so 399 bis max 499 kosten wird. Ich kann mir das eher so vorstellen:
    - Hardware wie bei den gängigen Netbooks (9"-10" Display, Atom, 6-16GB SSD, younameit)
    - Apple-typisches Tastaturlayout
    - Akku fest verbaut: Akku kostet den gängigen Preis eines Markenakkus (Ich lehne die 2,99-China-Böller ab) + 20 Euro für den Einbau. Das ist OK, die Arbeiter, die die Akkus tauschen, wollen auch von was leben.
    - Einziger Anschluss für Kabel: Stromanschluss zum Aufladen und vllt. ein Mini DVI.
    - Alles andere: Wireless (Wireless USB, Bluetooth, WLAN); Es gibt dann einen Wireless-zu-Wired-USB-Konverter zum Daukaufen, wer das braucht.

    Ich schätze aber, die warten bis Wireless USB wirklich produktiv eingesetzt werden kann.

    EDIT: Trotzdem sind die bisher auf dem Markt befindlichen Netbooks alles andere als unreif. Ich selbst habe das kleinste, billigste - One A110 mit 7" Display - und es läuft ziemlich rund.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.08 21:45 durch oni.

  4. Re: Bald kommt Apple

    Autor: Birne 18.09.08 - 22:31

    Gibts doch schon längst.
    Apples Haus und Hof Hardwarezulieferer hat ja schon ein paar Geräte in dieser Klasse im Portfolio, und OS-X läuft auch drauf!
    http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/notebooks/200711/das-billigste-macbook-aller-zeiten-asus-eee-pc-mit-os-x.htm


    Achja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und haut den ganzen unreifen Mist vom Tisch.


  5. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: zomg 19.09.08 - 03:35

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - Alles andere: Wireless (Wireless USB, Bluetooth,
    > WLAN); Es gibt dann einen
    > Wireless-zu-Wired-USB-Konverter zum Daukaufen, wer
    > das braucht.

    uh Wireless-zu-Wired-USB-Konverter wie innovativ und frisst sicher nur 5W

  6. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: spanther 19.09.08 - 05:46

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - Akku fest verbaut: Akku kostet den gängigen
    > Preis eines Markenakkus (Ich lehne die
    > 2,99-China-Böller ab) + 20 Euro für den Einbau.
    > Das ist OK, die Arbeiter, die die Akkus tauschen,
    > wollen auch von was leben.


    Stimmt und ich will auch von etwas leben und genau deshalb werde ich denen sicher nicht 20euronen fürs wechseln in den Rachen werfen :-)
    Akku will ich selbst umstecken und fest verbautes können die sich an die Backe kleben weil ich Einwegteile zum wegwerfen verabscheue ^^

  7. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: regnis 19.09.08 - 10:45

    > Das Tastaturlayout bei Apple finde ich eher
    > logischer - jede Taste kann mit Shift, Alt und
    > Shift-Alt modifiziert werden, und die Zeichen, die
    > man dann kriegt, hängen meist irgendwie logisch
    > zusammen/liegen beieinander.
    >
    > Beispiel: Shift-7 = /, Alt-7 = |, Shift-Alt-7 = \
    > - Sehr logisch.
    > Shift-8/Shift-9 = (, ) -- Alt-8/Alt-9 = {, } --
    > Alt-5/Alt-6 = [, ]

    Meinst Du auch, dass die Tilde auf N logisch platziert ist? Wenn sie es wenigstens auf die Tasten drucken, dann ist das ja OK.

    Wenn aber Standard-Tastatur-gewohnte Finger einen Klammeraffen eingeben wollen, ist die Anwendung mal schnell geschlossen (AltGr+Q == Cmd+Q).

    > Ich schätze eher, dass ein Apple Netbook wohl auch
    > so 399 bis max 499 kosten wird.

    Unter der Voraussetzung, dass Du von EUR mit MwSt. redest, dann wäre das ja Apple-untypisch fair.

    > - Akku fest verbaut: Akku kostet den gängigen
    > Preis eines Markenakkus (Ich lehne die
    > 2,99-China-Böller ab) + 20 Euro für den Einbau.
    > Das ist OK, die Arbeiter, die die Akkus tauschen,
    > wollen auch von was leben.

    Das Problem ist, dass Du nicht einfach einen 2. kaufen und damit die Laufzeit quasi verdoppeln kannst, in dem man einfach diesen austauscht.

  8. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: irata 19.09.08 - 11:13

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Beispiel: Shift-7 = /, Alt-7 = |, Shift-Alt-7 = \
    > - Sehr logisch.

    /|\

    Cool, das Atari-Logo *gg*

  9. Re: Bald kommt Apple

    Autor: Blork 19.09.08 - 18:25

    Birne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibts doch schon längst.
    > Apples Haus und Hof Hardwarezulieferer hat ja
    > schon ein paar Geräte in dieser Klasse im
    > Portfolio, und OS-X läuft auch drauf!
    > cgi.cnet.de

    Das riecht nach Ärger.

  10. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: Dr. Seltsam 20.09.08 - 22:59

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > - Akku fest verbaut: Akku kostet den
    > gängigen
    > Preis eines Markenakkus (Ich lehne
    > die
    > 2,99-China-Böller ab) + 20 Euro für den
    > Einbau.
    > Das ist OK, die Arbeiter, die die
    > Akkus tauschen,
    > wollen auch von was leben.
    >
    > Stimmt und ich will auch von etwas leben und genau
    > deshalb werde ich denen sicher nicht 20euronen
    > fürs wechseln in den Rachen werfen :-)
    > Akku will ich selbst umstecken und fest verbautes
    > können die sich an die Backe kleben weil ich
    > Einwegteile zum wegwerfen verabscheue ^^

    Wenn ein Akku am Ende seines Lebens ist sollte er dem Recycling zugeführt werden - egal ob man Ihn wechseln lässt oder selbst umsteckt.

  11. Re: Nur kannst Du beim Preis

    Autor: spanther 20.09.08 - 23:15

    Dr. Seltsam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oni schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > - Akku fest verbaut: Akku
    > kostet den
    > gängigen
    > Preis eines
    > Markenakkus (Ich lehne
    > die
    >
    > 2,99-China-Böller ab) + 20 Euro für den
    >
    > Einbau.
    > Das ist OK, die Arbeiter, die
    > die
    > Akkus tauschen,
    > wollen auch von was
    > leben.
    >
    > Stimmt und ich will auch
    > von etwas leben und genau
    > deshalb werde ich
    > denen sicher nicht 20euronen
    > fürs wechseln in
    > den Rachen werfen :-)
    > Akku will ich selbst
    > umstecken und fest verbautes
    > können die sich
    > an die Backe kleben weil ich
    > Einwegteile zum
    > wegwerfen verabscheue ^^
    >
    > Wenn ein Akku am Ende seines Lebens ist sollte er
    > dem Recycling zugeführt werden - egal ob man Ihn
    > wechseln lässt oder selbst umsteckt.


    Hehe das streite ich doch auch garnicht ab das ist doch auch richtig so ^^
    Aber wenn man es selbst tut muss man das Gerät auf dem was weis ich für daten oder caches oder sonstwas gelagert sind in fremde Hände geben. Wenn man nur mal bedenkt die ganzen privaten configs usw. die dadrauf sind ^^

    Es ist halt wenn man es immer und überall nutzt auch ein Gerät was teils am Privatleben teilnimmt und darum fühlt man sich da sicherlich nicht wohl wenn man das dannach in fremde Hände geben muss nur zum Batteriewechseln :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  3. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 20,49€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39