1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grünen-Politiker Trittin fordert…

Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Collision 18.09.08 - 22:50

    Sollte wohl die Finger von wirtschaftlichen und technischen Fragestellungen lassen.

  2. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Wissard 18.09.08 - 23:01

    Collision schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sollte wohl die Finger von wirtschaftlichen und
    > technischen Fragestellungen lassen.

    Ja, allerdings durfte der das nur ausbaden. Beschlossen wurde das unter Frau Merkel.

  3. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: pool 19.09.08 - 00:45

    Collision schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sollte wohl die Finger von wirtschaftlichen und
    > technischen Fragestellungen lassen.

    Als nächstes wird noch öko-Steuer, Solar-Förderung und Eierlege-Baterien-Verbot als nagativ aufgezählt. -.-

  4. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: spanther 19.09.08 - 06:24

    Wissard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, allerdings durfte der das nur ausbaden.
    > Beschlossen wurde das unter Frau Merkel.
    >


    Ich beginne die Zeit "Merkel's" immer mehr zu hassen. Meine Güte mit Schröder wars zwar nicht perfekt, aber doch weitaus besser als HEUTE!!! o.o

    Merkel kocht fast nur Scheiße und wir müssens fressen :-(

  5. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: folgen 19.09.08 - 06:36

    naja, das Dosenpfand ist ja nach hinten losgegangen...
    Zu mindest werden immer weniger Mehrwegflaschen und mehr Einweg gekauft.

  6. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: dragon-75 19.09.08 - 06:57

    folgen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, das Dosenpfand ist ja nach hinten
    > losgegangen...
    > Zu mindest werden immer weniger Mehrwegflaschen
    > und mehr Einweg gekauft.


    Nein, das wurde unter Töpfer entwickelt und Trittin musste das gesetzt ausführen, da sich die herrsteller nicht selbst an den vorgesehen Anteil an Pfandflaschen gehalten haben - man,man man.

  7. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Popolitiker 19.09.08 - 07:03

    dragon-75 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > folgen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, das Dosenpfand ist ja nach hinten
    >
    > losgegangen...
    > Zu mindest werden immer
    > weniger Mehrwegflaschen
    > und mehr Einweg
    > gekauft.
    >
    > Nein, das wurde unter Töpfer entwickelt und
    > Trittin musste das gesetzt ausführen, da sich die
    > herrsteller nicht selbst an den vorgesehen Anteil
    > an Pfandflaschen gehalten haben - man,man man.

    Stimmt gar nicht, George W. Bush war es. Die SAU!


  8. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: goosejan 19.09.08 - 08:01

    Popolitiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Stimmt gar nicht, George W. Bush war es. Die SAU!

    Seltsame Art von Humor. Findest Du sowas ernsthaft witzig oder wolltest Du nur pöbeln?

  9. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Collisions Dosenbierzechkumpane 19.09.08 - 08:09

    Collision schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?
    > Sollte wohl die Finger von wirtschaftlichen und
    > technischen Fragestellungen lassen.


    Wieso, ärgerst Du Dich immer noch, dass Du deine leeren Bierbüchsen zurück bringen musst, anstatt sie wie damals im Park liegen zu lassen?

    Übrigens hatten damals auch die Bayrische Brauereien ein Pfand auf Einwegflaschen und Getränkedosen gefordert.

  10. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Folgen folgen 19.09.08 - 08:14

    folgen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, das Dosenpfand ist ja nach hinten
    > losgegangen...
    > Zu mindest werden immer weniger Mehrwegflaschen
    > und mehr Einweg gekauft.


    Ach, und ohne dem Dosenpfand wäre dies anders gewesen? :P

    Dass keine Bierbüchsen und leere Pullen im Park und sonstwo herum liegen ist also kein Erfolg?

    Außerdem werden immer weniger "Mehrwegflaschen", also aus Glas, gekauft, weil PET-Flaschen nun mal leichter sind. Ob mit oder ohne Pfand.

    Also von "nach hinten losgegangen" kann keine Rede sein.

  11. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Hampelmann 19.09.08 - 08:15

    > Als nächstes wird noch öko-Steuer, Solar-Förderung
    > und Eierlege-Baterien-Verbot als nagativ
    > aufgezählt. -.-

    Die Öko-Steuer hat überhaupt nichts mit Öko zu tun. Lediglich eine weitere allgemeine Einnahmequelle mit einem trendigen Namen.

    Die Solarförderung verschlingt _Unsummen_ für eine Technologie, die weder effizient noch ökologisch sinnvoll (Stichwort Produktion der ach so tollen Zellen) ist.

    Legebatterien sind Satan, in dem Punkt stimme ich allerdings zu.

  12. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Wurstbrot 19.09.08 - 08:19

    folgen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, das Dosenpfand ist ja nach hinten
    > losgegangen...
    > Zu mindest werden immer weniger Mehrwegflaschen
    > und mehr Einweg gekauft.

    Es ging niemals darum den Verkauf von Einweg zu reduzieren, sondern um die Müllberge die dadurch entstehen kleiner zu halten und die Hersteller zur Rücknahme zur zwingen. Jetzt sitzen nämlich die Hersteller auf dem Dreck und recyclen das Zeug.
    Zum anderen finden sich seit der Einführung des Einwegpfands auch wesentlich weniger Dosen, Plastikflaschen und sonstiger Murks in unseren Wäldern.
    So schlecht ist diese Regelung also nicht. Ausserdem ist es doch Pfand, du bekommst die Kohle doch 1:1 zurück. Wo ist also das Problem?

  13. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Thanatos81 19.09.08 - 08:20

    Hampelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Als nächstes wird noch öko-Steuer,
    > Solar-Förderung
    > und Eierlege-Baterien-Verbot
    > als nagativ
    > aufgezählt. -.-
    >
    > Die Öko-Steuer hat überhaupt nichts mit Öko zu
    > tun. Lediglich eine weitere allgemeine
    > Einnahmequelle mit einem trendigen Namen.
    Der Großteil der Ökosteuer wird imho für die Rentenkasse verwendet.

    Wie sagte der Westerwelle noch mal? "Rasen für die Rente und Rauchen für den Frieden. Das ist keine Finanzpolitik, das ist GaGa!", iirc.

  14. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Wurstbrot 19.09.08 - 08:24

    Collisions Dosenbierzechkumpane schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wieso, ärgerst Du Dich immer noch, dass Du deine
    > leeren Bierbüchsen zurück bringen musst, anstatt
    > sie wie damals im Park liegen zu lassen?

    Mensch, so 'ne Tüte mit 6 leeren Einwegflaschen wiegt 'ne ganze Menge wenn ich die wieder zurück zum ALDI bringen muss. Weisst du wieviel Sprit man bei dem immensen Gewicht mehr verbraucht wenn man zum Wocheneinkauf fährt? ;)

  15. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Dosenbrot 19.09.08 - 08:25

    Wurstbrot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > folgen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > naja, das Dosenpfand ist ja nach hinten
    >
    > losgegangen...
    > Zu mindest werden immer
    > weniger Mehrwegflaschen
    > und mehr Einweg
    > gekauft.
    >
    > Es ging niemals darum den Verkauf von Einweg zu
    > reduzieren, sondern um die Müllberge die dadurch
    > entstehen kleiner zu halten und die Hersteller zur
    > Rücknahme zur zwingen. Jetzt sitzen nämlich die
    > Hersteller auf dem Dreck und recyclen das Zeug.
    > Zum anderen finden sich seit der Einführung des
    > Einwegpfands auch wesentlich weniger Dosen,
    > Plastikflaschen und sonstiger Murks in unseren
    > Wäldern.
    > So schlecht ist diese Regelung also nicht.
    > Ausserdem ist es doch Pfand, du bekommst die Kohle
    > doch 1:1 zurück. Wo ist also das Problem?
    >
    >
    Das Problem liegt darin, dass er jetzt seinen Arsch vom Sofa schwingen muss und die Bierbüchsen und PET-Bierflaschen zum Laden zurück bringen muss, anstatt wie früher vom Balkon zu werfen.
    ;D

  16. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: Collisions Dosenbierzechkumpane 19.09.08 - 08:30

    Wurstbrot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Collisions Dosenbierzechkumpane schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wieso, ärgerst Du Dich immer noch, dass Du
    > deine
    > leeren Bierbüchsen zurück bringen
    > musst, anstatt
    > sie wie damals im Park liegen
    > zu lassen?
    >
    > Mensch, so 'ne Tüte mit 6 leeren Einwegflaschen
    > wiegt 'ne ganze Menge wenn ich die wieder zurück
    > zum ALDI bringen muss. Weisst du wieviel Sprit man
    > bei dem immensen Gewicht mehr verbraucht wenn man
    > zum Wocheneinkauf fährt? ;)

    lol

    Aber daran denken: 6 x 0,33 Liter-Flaschen trinken. Denn nach zwei Maß kann man ja noch Auto fahren. ;)

  17. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: ka2err 19.09.08 - 08:42

    Hampelmann schrieb:
    > weder effizient noch ökologisch sinnvoll (Stichwort Produktion der ach so tollen
    > Zellen) ist.

    Ach, das "Solarzellenherstellung verbraucht mehr Energie, als Solarzellen hinterher produzieren"-Märchen. Wo hast Du das denn her?

  18. Jammerlappen

    Autor: byti 19.09.08 - 08:51

    > Merkel kocht fast nur Scheiße und wir müssens
    > fressen :-(

    Boa was hab ich die ganzen Jammerer gefressen. Sach mal... gibts eine Zeit in denen es den Deutschen besser gegengen ist als heute? vor 20, 40, 60, 80, 100... Jahren??? Seit ihr den nimmer ganz Sauber? Klar sind viele sachen ned Perfekt. Aber fahr mal 1000km nach osten oder südosten. Oder Afrika. Verwöhnte Spacken.

    Das einzige was mir momentan richtig sorgen macht, sind die vorzeichen eines Totalitären Staates. Und das is jetzt nicht so fahrlässig dahingesagt.

    BTW: Was war am Dosenpfand schlecht? Die einzig leidtragenden waren ein paar faule Arschlöcher die ihren mist in die Lanschaft geworfen haben. Und ich weis wovon ich rede. Wir machen einmal im Jahr die Aktion "Saubere Lanschaft" mit. Wenns mach mir gehen würde, gäbs auf alles Pfand... weils soviele Dreckschweine gibt.

  19. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: sachichnix 19.09.08 - 08:57

    Collision schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sollte wohl die Finger von wirtschaftlichen und
    > technischen Fragestellungen lassen.


    Was soll man schon generell von den Grünen halten?
    Nix!

    - Welcher steinewerfende Antidemokrat hat Deutschland wieder in den Krieg geführt?
    Ich glaub das war der Typ dessen Kumpel eine Männerfreundschaft mit einem Ostdiktator hat.

    - Welche Partei hat den 'Totalen Ausstieg' bei der Kernkraft durchgedrückt?
    Ok, sagen wir mal fast total und in 30+ Jahren und das ist sogar schon dämlich!




    Um nochmal auf's Dosenpfand zurück zu kommen. Die deutsch Industrie hat sich super darüber gefreut. Aktive Freissetzung von Arbeitsplätzen.
    Irgendwie habe ich auch noch nicht verstanden warum Redbull Sugarfree, oder Eistee jetzt nicht Pfandflichtig sind. Aber das kann mir ja wahrscheinlich irgend so ein Grünenkasper 1a erklären.

  20. Re: Trittin? War das nicht der "Dosenpfand-Experte"?

    Autor: housetrek 19.09.08 - 09:29

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wissard schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, allerdings durfte der das nur
    > ausbaden.
    > Beschlossen wurde das unter Frau
    > Merkel.
    >
    > Ich beginne die Zeit "Merkel's" immer mehr zu
    > hassen. Meine Güte mit Schröder wars zwar nicht
    > perfekt, aber doch weitaus besser als HEUTE!!!
    > o.o
    >
    > Merkel kocht fast nur Scheiße und wir müssens
    > fressen :-(
    Die Wahrnehmung ist doch sehr subjektiv. Einer wie Schröder konnte anscheinend Mist so verkaufen und zerreden, dass man das Gefühl hatte er wäre entweder immer da gewesen (aus letzter Amtszeit) oder was positives.
    Frag doch beispielsweise die vielen Kleinstbetriebe, die bei der Philipp-Holtzmann-Pleite den Bach runtergegangen sind, was die von der Ära Schröder halten. Davon gibt es einige Beispiele nur anscheinend ist das Gedächtnis hier etwas lückenhaft.
    Aber wenigstens hat er sich dank des Transferrubeldeals mit Russland ein ordentliches Gehalt bei Gasprom gesichert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Beratungs und Vertriebs-AG, München-Unterföhring
  2. Linde Material Handling GmbH, Hamburg, Aschaffenburg
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  4. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim/München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    1. Norbert Röttgen: CDU-Außenpolitiker geht mit SPD-Abgeordneten gegen Huawei an
      Norbert Röttgen
      CDU-Außenpolitiker geht mit SPD-Abgeordneten gegen Huawei an

      Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen verbündet sich mit einzelnen SPD-Abgeordneten gegen Huawei und Bundeskanzlerin Merkel. Ob das Erfolg hat, ist noch offen.

    2. Dungeons & Dragons: Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale
      Dungeons & Dragons
      Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

      Ein geistiger Nachfolger für einen Baldur's-Gate-Ableger soll Dark Alliance werden. Das Rollenspiel für bis zu vier Spieler setzt auf schnelle Action mit Figuren wie Drizzt Do'Urden und Bruenor Battlehammer.

    3. Microsoft: Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus
      Microsoft
      Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus

      Das Fluent Design wird das Aussehen von Microsoft-Produkten veränden. Dazu zählen auch deren Symbole. Das Unternehmen zeigt als Beispiele eine neue Version des Windows-10-Fensters und der Icons von Office 365.


    1. 13:26

    2. 13:01

    3. 12:15

    4. 12:04

    5. 11:52

    6. 11:45

    7. 10:45

    8. 10:33