1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 aktiviert EDGE im Mobilfunknetz

O2 hat meine Gesundheit zerstört!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: Linux-Guru 19.09.08 - 21:06

    Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine Antenne gebaut hat, ist meine Gesundheit zerstört:
    - nachts kann ich nicht mehr schlafen
    - ich habe oft Ohrgeräusche (brummen)
    - Kopfschmerzen quälen mich
    - in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln

    Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen diesem Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und vermutlich werde ich eines Tages an Gehirntumor sterben :(

  2. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: na dann... 19.09.08 - 21:36

    Linux-Guru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > - in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und vermutlich
    > werde ich eines Tages an Gehirntumor sterben :(

    Kauf dir doch ein Luftgewehr...


  3. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: chianti 19.09.08 - 22:00

    Linux-Guru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > - in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und vermutlich
    > werde ich eines Tages an Gehirntumor sterben :(

    LOL... für welchen der Konkurrenten arbeitest du?

  4. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: Zyniker 20.09.08 - 09:09

    chianti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux-Guru schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine
    > Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit
    > zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr
    > schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche
    > (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > -
    > in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen
    > diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und
    > vermutlich
    > werde ich eines Tages an
    > Gehirntumor sterben :(
    >
    > LOL... für welchen der Konkurrenten arbeitest du?
    >
    >
    man wundert sich dass solche leute noch nicht an kosmischer strahlenvergiftung gestorben sind *kopfschüttel*

  5. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: Sepplx 20.09.08 - 09:42

    Zyniker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chianti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Linux-Guru schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Seit dem O2 auf dem
    > Nachbarhaus eine
    > Antenne
    > gebaut hat, ist
    > meine Gesundheit
    > zerstört:
    > - nachts kann
    > ich nicht mehr
    > schlafen
    > - ich habe oft
    > Ohrgeräusche
    > (brummen)
    > - Kopfschmerzen
    > quälen mich
    > -
    > in den Füßen und Armen
    > habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem
    > bekommen meine Pflanzen wegen
    > diesem
    >
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und
    >
    > vermutlich
    > werde ich eines Tages an
    >
    > Gehirntumor sterben :(
    >
    > LOL... für
    > welchen der Konkurrenten arbeitest du?
    >
    > man wundert sich dass solche leute noch nicht an
    > kosmischer strahlenvergiftung gestorben sind
    > *kopfschüttel*
    >
    >
    Ist der Turm den auch schon in Betrieb? ;D

  6. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: H2SO4 20.09.08 - 19:49

    Linux-Guru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > - in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und vermutlich
    > werde ich eines Tages an Gehirntumor sterben :(

    Das Problem ist ernst zunehmen, aber eingebildet. Da kann man aber was gegen machen - such dir einen Psychotherapeuten. Das meine ich durchaus ernst. Die paar Funkwellen haben keinen Einfluss auf dich, aber wenn du dir unterbewusst solche Krankheiten einbildest, kann es auch vorkommen dass sie auftreten.

    Informiere dich bitte bei einem Psychologen, damit du dein Leben wieder in den Griff bekommst. Deine Krankenkasse zahlt alles.

  7. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: Deerhunter 20.09.08 - 21:08

    Linux-Guru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > - in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und vermutlich
    > werde ich eines Tages an Gehirntumor sterben :(

    Na, dann hör halt mit dem Trinken auf, dann vergisst Du auch nicht, Deinen Pflanzen Wasser zu geben.

  8. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: Meister1999 21.09.08 - 00:44

    Deerhunter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux-Guru schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine
    > Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit
    > zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr
    > schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche
    > (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > -
    > in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen
    > diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und
    > vermutlich
    > werde ich eines Tages an
    > Gehirntumor sterben :(
    >
    > Na, dann hör halt mit dem Trinken auf, dann
    > vergisst Du auch nicht, Deinen Pflanzen Wasser zu
    > geben.
    >


    ....bevor du über Handy-Antennenmasten nachdenkst, die dich stören...
    solltest du erst mal sämtliche Radiostationen der Welt anschreiben , sie möchten ihre Sendeleistung von oft mehr als 1KW bis hin zu 100MW reduzieren...

    ...denk mal nach was du für komische Einbildung hast...
    Aber Einbildung ist auch eine Bildung

  9. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: dstructiv 21.09.08 - 01:03

    Meister1999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deerhunter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Linux-Guru schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Seit dem O2 auf dem
    > Nachbarhaus eine
    > Antenne
    > gebaut hat, ist
    > meine Gesundheit
    > zerstört:
    > - nachts kann
    > ich nicht mehr
    > schlafen
    > - ich habe oft
    > Ohrgeräusche
    > (brummen)
    > - Kopfschmerzen
    > quälen mich
    > -
    > in den Füßen und Armen
    > habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem
    > bekommen meine Pflanzen wegen
    > diesem
    >
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und
    >
    > vermutlich
    > werde ich eines Tages an
    >
    > Gehirntumor sterben :(
    >
    > Na, dann hör
    > halt mit dem Trinken auf, dann
    > vergisst Du
    > auch nicht, Deinen Pflanzen Wasser zu
    > geben.
    >
    > ....bevor du über Handy-Antennenmasten nachdenkst,
    > die dich stören...
    > solltest du erst mal sämtliche Radiostationen der
    > Welt anschreiben , sie möchten ihre Sendeleistung
    > von oft mehr als 1KW bis hin zu 100MW
    > reduzieren...
    >
    > ...denk mal nach was du für komische Einbildung
    > hast...
    > Aber Einbildung ist auch eine Bildung



    und nicht vergessen - wlan abschalten - 2,4GHz (802.11b/g) liegt recht nahe an der resonanzfrequenz von wasser - das ist die arbeitsfrequenz deiner Mikrowelle ;-)

  10. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: maximal 21.09.08 - 15:10

    Linux-Guru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit dem O2 auf dem Nachbarhaus eine Antenne
    > gebaut hat, ist meine Gesundheit zerstört:
    > - nachts kann ich nicht mehr schlafen
    > - ich habe oft Ohrgeräusche (brummen)
    > - Kopfschmerzen quälen mich
    > - in den Füßen und Armen habe ich ein Kribbeln
    >
    > Außerdem bekommen meine Pflanzen wegen diesem
    > Mobilfunk-Terror gelbe Blätter. Und vermutlich
    > werde ich eines Tages an Gehirntumor sterben :(



    cih weis nicht, was an der aussage lächerlich ist. Eine Antenne hat halt ne gewisse strahlung, und dass die nicht vergleichbar ist mit nem WLAN router, ist ja wohl einleuchtend.

    statt dem rat, zu psychologen zu gehen, wäre dann wohl echt die Luftgewehr alternative vorzuziehen - oder Handys abschaffen oder wegziehen oder ...

  11. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: EMF- DOC 21.09.08 - 15:14

    Ich würde den meisten Teilnehmern nicht raten dieses Thema auf die leichte Schulter zu nehmen. Wir können den Poster nicht genau untersuchen und eine genaue Diagnose erstellen. Solange das niemand vermag, ist der Betroffene mit seinen Beschwerden zunächst ernst zu nehmen.

    1. Fall: der Betroffener ist ein Hypochonder
    Meist reagieren Hypochonder hypersensibel auf Veränderungen in ihrer Umwelt. Sie haben das Pech zum Teil tatsächlich auch die EMF Strahlung von Handys wahrnehmen zu können. Diese werden normaler Weise vom Gehirn als einen negativen Reiz wahrgenommen. Durch die unglückliche Verknüpfung der Umstände, dass Hypochonder Körperfunktionen negativ beeinflussen können, wird hier anscheinend das Signal: EMF Strahlung=Lebensbedrohlicher Zustand eingestuft.

    Das ist selbstverständlich nicht so, sonst wären schon einige daran gestorben.

    Der Auslöser der Störungen ist der Sendemast, die negative Verstärkung der Symptome bei einem Hypochonder übernimmt der eigene Geist bzw. die angelernte Haltung gegenüber eventuellen gesundh. Risikothemen.

    2. Möglichkeit: Ungünstige Lage der Wohnung

    Jeder weiss, dass Wellen durch Reflexionen in ihrem Wirkfeld Muster von Bereichen mit hohen und geringen Intensitäten kreieren.
    Es könnte sein, dass der Betroffene in einem solchen starken Bereich lebt wo die EMF-Intensitäten den Durchschnittswert um mehrere Größenordnungen übertreffen. Möglicherweise treten in anderen Frequenzbereichen Nebeneffekte auf. Wenn der Jenige sich in einem solchen Feld befindet sollte er dies möglicherweise durch eine EMF-Feldmessung nachweisen können.
    Andererseits bleibt ihm nichts anderes als das Umziehen übrig.


    Sicherlich hilft eventuell auch ein Psychologe hier ein wenig.
    Ich würde dem Betroffenen jedoch zunächst raten die Strahlendosis in seiner Wohnung sich ganau ermitteln zu lassen. Man kann dadurch die Tatsächliche Belastung erfahren und sollte eine objektive Einschätzung der Lage erlauben. Auf dieser Grundlage kann man dann für sich entscheiden ob man Abschirmungsmaßnahmen vornimmt oder in eine andere Gegend umzieht.

    Ich persönlich habe auch einige Erfahrung mit Sendemasten sammeln können. Ich wohnte bisher zwei mal in Wohnungen auf denen in ca. 10m entfernung Sendemasten installiert waren. Die Beschwerden waren zwar nicht so extrem wie bei den betroffenen, jedoch schon bemerkbar. Besonders zur Mittagszeit waren die neg. Empfindungen (leichtes Kopfschmerzen und unwohlsein) stärker. Ich bin dann immer wieder weggezogen. Seitdem habe ich keine solchen Beschwerden erlebt.

    Eine Bekannte lebt seit jahren unter einem solchen Mast. Obwohl sie selbst nichts davon spürt, bemerkte ich jedoch eine andere eklatante Entwicklung. Ihre Kognitiven Leistungen nahmen von Jahr zu Jahr ab.
    Sie braucht immer längere Ruhepausen etc. Ihr Studium kann sie nicht abschliessen obwohl sie am Anfang des Studiums viel besser war als ich. Sie wohnt immer noch da.

    Ist jetzt schwer zu sagen, ob das nur von den 4 Sendemasten auf ihrem Dach herrührt. Aber die oberste Etage ist seit der Installation der Masten einer hohen Mieterfluktuation ausgesetzt.

    Da ist schon was drann. Die Symptome sind oft nur schleichend bemerkbar.

  12. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: Der Leser 21.09.08 - 18:41

    maximal schrieb:
    > cih weis nicht, was an der aussage lächerlich ist.
    > Eine Antenne hat halt ne gewisse strahlung, und
    > dass die nicht vergleichbar ist mit nem WLAN
    > router, ist ja wohl einleuchtend.
    >
    > statt dem rat, zu psychologen zu gehen, wäre dann
    > wohl echt die Luftgewehr alternative vorzuziehen -
    > oder Handys abschaffen oder wegziehen oder ...

    Ich weiß es und Meister1999 auch. Denn der hat schon vor Deinem Post zutreffend beschrieben, daß andere Radioquellen einmal länger als es Mobiltelefone gibt und zudem noch stärker funkten.

  13. Re: O2 hat meine Gesundheit zerstört!

    Autor: noVuz 21.09.08 - 20:16

    Der Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > maximal schrieb:
    > > cih weis nicht, was an der aussage lächerlich
    > ist.
    > Eine Antenne hat halt ne gewisse
    > strahlung, und
    > dass die nicht vergleichbar
    > ist mit nem WLAN
    > router, ist ja wohl
    > einleuchtend.
    >
    > statt dem rat, zu
    > psychologen zu gehen, wäre dann
    > wohl echt die
    > Luftgewehr alternative vorzuziehen -
    > oder
    > Handys abschaffen oder wegziehen oder ...
    >
    > Ich weiß es und Meister1999 auch. Denn der hat
    > schon vor Deinem Post zutreffend beschrieben, daß
    > andere Radioquellen einmal länger als es
    > Mobiltelefone gibt und zudem noch stärker
    > funkten.
    >
    >


    Und ich weiß, dass du nichts weißt. Radiowellen sind konstante Strahlung und die Strahlung der Handymasten ist gepulst. Schon mal drüber nachgedacht? Es gibt durchaus auch medizinisch anerkannte Menschen, die auf gepulste Strahlung überreagieren und in medizinische Behandlung müssen. Meistens ist es aber Einbildung.


    Du als Nachbar der Antenne bekommst übrigens weniger Strahlung ab als der Nachbar, der 500 Meter weiter weg wohnt...
    Deine Pflanzen hatten zuvor nie gelbe Blätter? Auch nicht zu Zeiten des Winteranfang bzw Herbst? Diese Zeit haben wir nämlich derzeit, falls dir das aufgrund deiner "Panikattacken" entgangen ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München
  2. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  3. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 32,99€ (Bestpreis!)
  3. mit bis zu 30% Rabatt
  4. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de