Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erster Eindruck: Google-Smartphone G1…

Schade Apple.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade Apple.

    Autor: AppleKenner 24.09.08 - 15:33

    Ein so klappriger iPhone Einstieg mit den ganzen Problemen von verschwindenden Emails bis hin zu rissigen Gehäusen und Hardware die 5 Jahre hinterherhinkt.

    Kaum richtig aufgestanden wird das Ende eingeläutet.

    Aber hey. Apple hat noch einen Trumpf: Das iPhone gibt es noch nicht in rot, grün, blau, lila, gelb etc.

  2. Zu: Schade Apple.

    Autor: m.l.schuermann 24.09.08 - 15:36

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [...]
    > Aber hey. Apple hat noch einen Trumpf: Das iPhone
    > gibt es noch nicht in rot, grün, blau, lila, gelb
    > etc.

    Jawoll! - THAT'S IT!!!
    Apple, go ahead!

  3. Re: Schade Apple.

    Autor: so so 24.09.08 - 15:41

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein so klappriger iPhone Einstieg mit den ganzen
    > Problemen von verschwindenden Emails bis hin zu
    > rissigen Gehäusen und Hardware die 5 Jahre
    > hinterherhinkt.
    >
    > Kaum richtig aufgestanden wird das Ende
    > eingeläutet.
    >
    > Aber hey. Apple hat noch einen Trumpf: Das iPhone
    > gibt es noch nicht in rot, grün, blau, lila, gelb
    > etc.


    totgesagte leben länger - grüsse

  4. *GÄHN*

    Autor: root86.org 24.09.08 - 18:34

    geh Spielen !

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein so klappriger iPhone Einstieg mit den ganzen
    > Problemen von verschwindenden Emails bis hin zu
    > rissigen Gehäusen und Hardware die 5 Jahre
    > hinterherhinkt.
    >
    > Kaum richtig aufgestanden wird das Ende
    > eingeläutet.
    >
    > Aber hey. Apple hat noch einen Trumpf: Das iPhone
    > gibt es noch nicht in rot, grün, blau, lila, gelb
    > etc.


  5. Re: Schade Apple.

    Autor: ABE 24.09.08 - 18:38

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein so klappriger iPhone Einstieg mit den ganzen
    > Problemen von verschwindenden Emails bis hin zu
    > rissigen Gehäusen und Hardware die 5 Jahre
    > hinterherhinkt.
    >
    > Kaum richtig aufgestanden wird das Ende
    > eingeläutet.
    >
    > Aber hey. Apple hat noch einen Trumpf: Das iPhone
    > gibt es noch nicht in rot, grün, blau, lila, gelb
    > etc.

    Soll also heißen das ich ein Telefon bei dem der Hersteller den Entwicklern vorschreibt was sie Verkaufen dürfen eintauschen soll gegen ein Telefon bei dem vermutlich im Kleingedruckten steht das alles was ich damit mache in den Besitz von Google übergeht?

    Chrome darf man nicht benutzen weil es Sicherheitsbedenken gibt, aber Chrome auf einem Telefon das sogar noch meinen Standort per GPS mitloggt und über das eingebaute Micro meine Unterhaltungen mitschneiden kann ist o.k.?
    Und jetzt bitte keine Sprüche wie "Ist doch Linux, das kann nicht passieren". Das glaube ich erst wenn unabhängige Experten 6 Monate Zeit hatten den kompletten Code im Quelltext zu untersuchen. Wobei ich noch nicht glaube das Google die kompletten Sourcecode frei zugänglich macht.

    Der einzige Vorteil ist doch (hoffentlich) das die Flash auf dem Teil haben das man sich wenigstens noch ein paar Schüttelwestern anschauen kann.




  6. Re: Schade Apple.

    Autor: Plumpls 25.09.08 - 20:06


    > Kaum richtig aufgestanden wird das Ende
    > eingeläutet.

    Sagten das nicht auch vor 7 Jahren die "Spezialisten" zum iPod ?

  7. Re: Schade Troll

    Autor: MannBistDuArm 27.09.08 - 06:47

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein so klappriger iPhone Einstieg mit den ganzen
    > Problemen von verschwindenden Emails bis hin zu
    > rissigen Gehäusen und Hardware die 5 Jahre
    > hinterherhinkt.
    >
    > Kaum richtig aufgestanden wird das Ende
    > eingeläutet.
    >
    > Aber hey. Apple hat noch einen Trumpf: Das iPhone
    > gibt es noch nicht in rot, grün, blau, lila, gelb
    > etc.

    Wahr wohl nix.

    Auch als nicht iPhone-Besitzer/ nicht Apple-Fan muss ich sagen, dass das was du schreibst entweder nix mit dem iPhone zu tun hat (verschwindene eMails gabs bei MobileMe, was aber erstmal überhaupt nix mitm dem iPhone zu tun hat), ausm Ärmel gezogen is (rissige Keramikbeschichtung auf der Rückseite, gabs bei einigen Geräten d. ersten Serie, is so ähnlich wie bei anderen Handys wo teilweise die Farbe abgeht) oder Schwachsinn ist (klar hinkt die Hardware deinem Gamer-PC um fünf Jahre hinterher, is aber ein mobiles Gerät, das einige Tage mit Akku laufen soll).

    Geh nächstes mal lieber Spielen oder lern endlich richtig trollen!

    Oder bist du gar ein Microsoftie, der sich zu Unrecht von Apple bedroht sieht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  3. UmweltBank AG, Nürnberg
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.

  2. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.

  3. Klage eingereicht: USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen
    Klage eingereicht
    USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen

    Die Autobiografie von Whistleblower Edward Snowden steht schon ganz oben auf der Bestseller-Liste. Doch die US-Regierung will nicht, dass der Ex-Geheimdienstmitarbeiter daran verdient.


  1. 13:14

  2. 12:55

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:47

  7. 11:37

  8. 11:27