1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erster Eindruck: Google-Smartphone G1…

Re: Wie hässlich darf...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie hässlich darf...

    Autor: Fragesteller. 24.09.08 - 17:19

    Wie hässlich darf ein elektronisches Gerät eigentlich sein?

  2. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Fragesteller. 24.09.08 - 17:21

    Wie hässlich darf ein Betriebssystem sein mit dem das Gerät arbeitet?

    Fragen über fragen. *STAUN!*

  3. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: harmless 24.09.08 - 17:28

    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragen über fragen. *STAUN!*

    Genau. Wie zum Beispiel:

    „Hat Google tatsächlich kein Geld um einen Designer zu bezahlen?“

  4. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Kristallregen 28.09.08 - 02:31

    > „Hat Google tatsächlich kein Geld um einen
    > Designer zu bezahlen?“

    Dir ist aber schon klar das Google keine Endgeräte herstellt und das Gerät von HTC entwickelt wurde?

  5. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: gesichtschirurg 24.09.08 - 17:29

    Wie hässlich muss ein Mensch sein der solchen Bullshit schreibt?

    Fragen über fragen. *STAUN!*



  6. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Marcellll 24.09.08 - 18:20

    Wie dumm muss ein Mensch sein, der sich einredet, dass dies hier Bullshit ist, wo doch 98,6% der Meldungen hier ähnlich klingen :)

    gesichtschirurg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich muss ein Mensch sein der solchen
    > Bullshit schreibt?
    >
    > Fragen über fragen. *STAUN!*
    >
    >


  7. Hm, also wenn ich mir euch Windows...

    Autor: Leher, CSU 27.09.08 - 06:50

    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich darf ein Betriebssystem sein mit dem
    > das Gerät arbeitet?

    .. dann anscheinend unendlich hässlich...

  8. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Feeeeee 24.09.08 - 19:03

    Da geb ich dir allerdings recht. Also mein beinahe 15-jähriger Taschenrechner, den ich mal als Werbegeschenk eines Staubsaugervertreters erhalten habe, sieht tausend mal WERTIGER aus.


    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich darf ein elektronisches Gerät
    > eigentlich sein?


  9. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Schömmel 24.09.08 - 20:52

    Da haben die Designer-Praktikanten wieder mal ganze Arbeit geleistet.

    Das Ding ist ja in jeder Beziehung eine Design-Katastrophe.

    Innen und aussen.

    Feeeeee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da geb ich dir allerdings recht. Also mein beinahe
    > 15-jähriger Taschenrechner, den ich mal als
    > Werbegeschenk eines Staubsaugervertreters erhalten
    > habe, sieht tausend mal WERTIGER aus.
    >
    > Fragesteller. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie hässlich darf ein elektronisches
    > Gerät
    > eigentlich sein?
    >
    >


  10. Designkatastrophe iPhone

    Autor: Menschen sind... 24.09.08 - 21:15

    Dabei kann es schon allein die innere Hässlichkeit sein, die ein Gerät unbrauchbar machen. (z.B.: iPhone)
    Und wenn es dann auch noch trotz äußerer Katastrophen (nur EINE Taste) ein Verkaufsschlager wird, kann es nur von Apple sein.

    Rein vom Optischen her ist vielleicht das G1 die größere Katastrophe.
    Aber beim restlichen Teil des Designs (dem für mich viel wichtigeren) ist das "Google#1" dem iPhone tausend Mal überlegen.
    (was aber auch nicht schwer ist - das iPhone ist halt eben nur ein Gerät für Leute die nur auf das Äußere achten nicht aber auf die Bedienbarkeit)

    Für mich sind beide Geräte völlig uninteressant, das Xperia X1 wird beide locker links liegen lassen.




    Schömmel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da haben die Designer-Praktikanten wieder mal
    > ganze Arbeit geleistet.
    >
    > Das Ding ist ja in jeder Beziehung eine
    > Design-Katastrophe.
    >
    > Innen und aussen.
    >
    > Feeeeee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da geb ich dir allerdings recht. Also mein
    > beinahe
    > 15-jähriger Taschenrechner, den ich
    > mal als
    > Werbegeschenk eines
    > Staubsaugervertreters erhalten
    > habe, sieht
    > tausend mal WERTIGER aus.
    >
    > Fragesteller. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie hässlich darf ein
    > elektronisches
    > Gerät
    > eigentlich
    > sein?
    >
    >


  11. Re: Designwunder iPhone

    Autor: Schööön 24.09.08 - 22:16

    Jaja...

    Es gibt auf der Welt kein schöneres Gerät als iPhone.



    Und ich bin KEIN iPhone User.

  12. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: jaaaaa 24.09.08 - 22:43

    Die tasten sind virtuel auf display aufgemalt, falls Sie es nicht wissen :)


    Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dabei kann es schon allein die innere Hässlichkeit
    > sein, die ein Gerät unbrauchbar machen. (z.B.:
    > iPhone)
    > Und wenn es dann auch noch trotz äußerer
    > Katastrophen (nur EINE Taste) ein Verkaufsschlager
    > wird, kann es nur von Apple sein.
    >
    > Rein vom Optischen her ist vielleicht das G1 die
    > größere Katastrophe.
    > Aber beim restlichen Teil des Designs (dem für
    > mich viel wichtigeren) ist das "Google#1" dem
    > iPhone tausend Mal überlegen.
    > (was aber auch nicht schwer ist - das iPhone ist
    > halt eben nur ein Gerät für Leute die nur auf das
    > Äußere achten nicht aber auf die Bedienbarkeit)
    >
    > Für mich sind beide Geräte völlig uninteressant,
    > das Xperia X1 wird beide locker links liegen
    > lassen.
    >
    > Schömmel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da haben die Designer-Praktikanten wieder
    > mal
    > ganze Arbeit geleistet.
    >
    > Das
    > Ding ist ja in jeder Beziehung eine
    >
    > Design-Katastrophe.
    >
    > Innen und
    > aussen.
    >
    > Feeeeee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da geb ich dir allerdings
    > recht. Also mein
    > beinahe
    > 15-jähriger
    > Taschenrechner, den ich
    > mal als
    >
    > Werbegeschenk eines
    > Staubsaugervertreters
    > erhalten
    > habe, sieht
    > tausend mal
    > WERTIGER aus.
    >
    > Fragesteller.
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie hässlich darf
    > ein
    > elektronisches
    > Gerät
    >
    > eigentlich
    > sein?
    >
    >


  13. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: Menschen sind... 24.09.08 - 23:40

    Danke! Jetzt hat mir das auch endlich jemand gesagt.
    Und ich dachte wirklich, der gesamte Taschenkompiuther hat nur eine Taste. ^^

    Nein, jetzt im Ernst. Für mich ist ein Handy mit nur einer physischen Taste wirklich eine Designkatastrophe.
    Sogar ein MP3-Player braucht mindesten ein paar Tasten (und einen Touchscreen), um >>meinen<< Anforderungen zu genügen.
    Ein Handy muss mindestens eine QWERTZ-Tastatur, ein paar Softkeys und einen (guten) TS besitzen.


    jaaaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die tasten sind virtuel auf display aufgemalt,
    > falls Sie es nicht wissen :)
    >
    > Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dabei kann es schon allein die innere
    > Hässlichkeit
    > sein, die ein Gerät unbrauchbar
    > machen. (z.B.:
    > iPhone)
    > Und wenn es dann
    > auch noch trotz äußerer
    > Katastrophen (nur
    > EINE Taste) ein Verkaufsschlager
    > wird, kann
    > es nur von Apple sein.
    >
    > Rein vom
    > Optischen her ist vielleicht das G1 die
    >
    > größere Katastrophe.
    > Aber beim restlichen
    > Teil des Designs (dem für
    > mich viel
    > wichtigeren) ist das "Google#1" dem
    > iPhone
    > tausend Mal überlegen.
    > (was aber auch nicht
    > schwer ist - das iPhone ist
    > halt eben nur ein
    > Gerät für Leute die nur auf das
    > Äußere achten
    > nicht aber auf die Bedienbarkeit)
    >
    > Für
    > mich sind beide Geräte völlig uninteressant,
    >
    > das Xperia X1 wird beide locker links liegen
    >
    > lassen.
    >
    > Schömmel
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da haben die
    > Designer-Praktikanten wieder
    > mal
    > ganze
    > Arbeit geleistet.
    >
    > Das
    > Ding ist ja
    > in jeder Beziehung eine
    >
    > Design-Katastrophe.
    >
    > Innen und
    >
    > aussen.
    >
    > Feeeeee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da geb ich dir
    > allerdings
    > recht. Also mein
    > beinahe
    >
    > 15-jähriger
    > Taschenrechner, den ich
    > mal
    > als
    >
    > Werbegeschenk eines
    >
    > Staubsaugervertreters
    > erhalten
    > habe,
    > sieht
    > tausend mal
    > WERTIGER aus.
    >
    > Fragesteller.
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie hässlich
    > darf
    > ein
    > elektronisches
    >
    > Gerät
    >
    > eigentlich
    > sein?
    >
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.08 23:40 durch Menschen sind Scheisse - Überall.

  14. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: Tobi1051 25.09.08 - 15:34


    > Nein, jetzt im Ernst. Für mich ist ein Handy mit
    > nur einer physischen Taste wirklich eine
    > Designkatastrophe.
    > Sogar ein MP3-Player braucht mindesten ein paar
    > Tasten (und einen Touchscreen), um
    > >>meinen<< Anforderungen zu genügen.
    > Ein Handy muss mindestens eine QWERTZ-Tastatur,
    > ein paar Softkeys und einen (guten) TS besitzen.

    Gut, Geschmacksache. Nur bringen Dir Tasten auch nichts, wenn Sie nach ner Weile nicht mehr funktionieren, so wie bei meinem alten HTC. Also nie wieder ein Handy mit Tasten und vor allem keine HTC-Handys. Das iPhone ist technisch hervorragend umgesetzt. Die Software ist nur noch etwas buggy. Aber es gibt ja am laufenden Band Updates. Und das iPhone hat nicht nur eine Taste, sondern gleich 3, plus einen Switch, um es auf lautlos zu schalten. Super Feature, hat leider auch nicht jedes Handy.

    Tobi


  15. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: fail detector 25.09.08 - 16:50

    Tobi1051 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plus einen Switch, um es auf
    > lautlos zu schalten. Super Feature, hat leider
    > auch nicht jedes Handy.
    >

    dafür darf man bei so gut wie jedem anderen handy im gegensatz zum eiFon kostenlos eigene klingeltöne festlegen ;)

  16. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: Tobi1051 25.09.08 - 18:11


    > dafür darf man bei so gut wie jedem anderen handy
    > im gegensatz zum eiFon kostenlos eigene
    > klingeltöne festlegen ;)

    Wieso, geht doch beim iPhone auch. Die Beschränkung ist doch schon seit langem weg.

  17. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: Menschen sind... 25.09.08 - 18:13

    Tobi1051 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > dafür darf man bei so gut wie jedem anderen
    > handy
    > im gegensatz zum eiFon kostenlos
    > eigene
    > klingeltöne festlegen ;)
    >
    > Wieso, geht doch beim iPhone auch. Die
    > Beschränkung ist doch schon seit langem weg.
    >


    lol - Dafür das es sie jemals gegeben hat!

  18. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: Menschen sind... 25.09.08 - 17:49


    >
    > Nur bringen Dir Tasten auch
    > nichts, wenn Sie nach ner Weile nicht mehr
    > funktionieren, so wie bei meinem alten HTC. Also
    > nie wieder ein Handy mit Tasten und vor allem
    > keine HTC-Handys.

    Nur bringen dir die Touchscreens auch
    nichts, wenn sie nach ner Weile nicht mehr funktionieren, so wie bei meinem alten iPhone. Also nie wieder ein Handy mit Touchscreen und vor allem keine Apple-Handys.

    Ich hoffe und glaube auch nicht, dass bei meinem zukünftigen Handy Xperia X1 (HTC) die Tasten minderwertig sind.
    Im Problemfall, kann ich ja noch den TS verwenden - oder umgekehrt. ;)



    > Das iPhone ist technisch
    > hervorragend umgesetzt.

    Darüber lässt sich streiten.


    > Die Software ist nur noch
    > etwas buggy. Aber es gibt ja am laufenden Band
    > Updates. Und das iPhone hat nicht nur eine Taste,
    > sondern gleich 3, plus einen Switch, um es auf
    > lautlos zu schalten. Super Feature, hat leider
    > auch nicht jedes Handy.
    >

    Diese Tasten können natürlich auch verschleißen.

  19. Re: Designkatastrophe iPhone

    Autor: so so 25.09.08 - 12:40

    Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dabei kann es schon allein die innere Hässlichkeit
    > sein, die ein Gerät unbrauchbar machen. (z.B.:
    > iPhone)
    > Und wenn es dann auch noch trotz äußerer
    > Katastrophen (nur EINE Taste) ein Verkaufsschlager
    > wird, kann es nur von Apple sein.
    >
    > Rein vom Optischen her ist vielleicht das G1 die
    > größere Katastrophe.
    > Aber beim restlichen Teil des Designs (dem für
    > mich viel wichtigeren) ist das "Google#1" dem
    > iPhone tausend Mal überlegen.
    > (was aber auch nicht schwer ist - das iPhone ist
    > halt eben nur ein Gerät für Leute die nur auf das
    > Äußere achten nicht aber auf die Bedienbarkeit)
    >
    > Für mich sind beide Geräte völlig uninteressant,
    > das Xperia X1 wird beide locker links liegen
    > lassen.
    >
    > Schömmel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da haben die Designer-Praktikanten wieder
    > mal
    > ganze Arbeit geleistet.
    >
    > Das
    > Ding ist ja in jeder Beziehung eine
    >
    > Design-Katastrophe.
    >
    > Innen und
    > aussen.
    >
    > Feeeeee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da geb ich dir allerdings
    > recht. Also mein
    > beinahe
    > 15-jähriger
    > Taschenrechner, den ich
    > mal als
    >
    > Werbegeschenk eines
    > Staubsaugervertreters
    > erhalten
    > habe, sieht
    > tausend mal
    > WERTIGER aus.
    >
    > Fragesteller.
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie hässlich darf
    > ein
    > elektronisches
    > Gerät
    >
    > eigentlich
    > sein?
    >
    >


    ja ja die inneren Werte ! Wie hässlich bist Du also ?

  20. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Antwortender 24.09.08 - 22:35

    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich darf ein elektronisches Gerät
    > eigentlich sein?


    So hässlich wie sein Benutzer.

  21. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Iuth 24.09.08 - 23:34

    Da ist was dran. Dieses Androiden-"DING" hier passt jedenfalls super zu denn hässlichen :)

    Antwortender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragesteller. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie hässlich darf ein elektronisches
    > Gerät
    > eigentlich sein?
    >
    > So hässlich wie sein Benutzer.


  22. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Menschen sind... 24.09.08 - 23:42

    Welcher Mensch ist denn bitte schön?
    (mein Name ist Programm ;))


    Iuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ist was dran. Dieses Androiden-"DING" hier
    > passt jedenfalls super zu denn hässlichen :)
    >
    > Antwortender schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fragesteller. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie hässlich darf ein
    > elektronisches
    > Gerät
    > eigentlich
    > sein?
    >
    > So hässlich wie sein
    > Benutzer.
    >
    >


  23. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Lee van Cleef 25.09.08 - 00:29

    die iphone-hater sind auch mal wieder am start. klar...
    keine ahnung aber blubbern. however....
    dieses "ding" ist design-mässig ein hässling erster klasse.
    klobig und plump. dann lieber ne tastatur auf dem display
    wie eine klapprige zum sliden. billiger gehts ja wohl nicht!
    apple hin, apple her: aber apple hat es leider als erste firma geschafft ein intuitives gerät zu entwickeln, mit dem es spass
    macht internet mobil zu nutzen. ipod und die ganzen anderen funktionen
    mal aussen vor gelassen. da ändert diese designhässling auch nix mehr
    dran. auch wenn apple vllt vielen noch als firma zwielichtig erscheinen mag, vllt auch zurecht, muss man ihnen diesen bonus
    wohl anerkennen.

    Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Welcher Mensch ist denn bitte schön?
    > (mein Name ist Programm ;))
    >
    > Iuth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist was dran. Dieses Androiden-"DING"
    > hier
    > passt jedenfalls super zu denn
    > hässlichen :)
    >
    > Antwortender
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Fragesteller.
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie hässlich darf
    > ein
    > elektronisches
    > Gerät
    >
    > eigentlich
    > sein?
    >
    > So hässlich
    > wie sein
    > Benutzer.
    >
    >


  24. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Menschen sind... 25.09.08 - 18:08




    Lee van Cleef schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die iphone-hater sind auch mal wieder am start.
    > klar...
    > keine ahnung aber blubbern. however....
    > dieses "ding" ist design-mässig ein hässling
    > erster klasse.
    > klobig und plump. dann lieber ne tastatur auf dem
    > display

    Das ist Geschmackssache.

    > wie eine klapprige zum sliden. billiger gehts ja
    > wohl nicht!

    Diese für ihre Klasse hochwertige Tastatur ist nicht klapprig.

    > apple hin, apple her: aber apple hat es leider als
    > erste firma geschafft ein intuitives gerät zu
    > entwickeln, mit dem es spass
    > macht internet mobil zu nutzen.

    Mir macht das surfen mit dem iPhone gar keinen Spaß - im Gegenteil.
    Nur weil alles schön aussieht und flüssig läuft ist es noch lange nicht intuitiv und schon gar nicht innovativ, aber das verstehen viele noch nicht.
    Das iPhone ist für viele ein Wunderding, da es das erste Gerät ihrer Art war.

    In ein paar Jahren wird es aber soweit sein, dass kein einziger mehr auf die Idee kommen würde das User Interface des iPhone 3G als gut zu bezeichnen.

    > ipod und die
    > ganzen anderen funktionen
    > mal aussen vor gelassen.

    Die Bedienung eines iPod Touch finde ich im Gegensatz zu meinem Cowon D2 grauenhaft.
    Von der Soundqualität und den Einstellmöglichkeiten ganz zu schweigen.
    Dabei ist der Cowon D2 einem iPod Touch technisch gesehen völlig unterlegen (Display nur 320x240 dafür aber nur kompakte 2,5" groß, CPU-Power?, proprietäres OS)


    > da ändert diese
    > designhässling auch nix mehr
    > dran. auch wenn apple vllt vielen noch als firma
    > zwielichtig erscheinen mag, vllt auch zurecht,
    > muss man ihnen diesen bonus
    > wohl anerkennen.
    >

    Sogar ich mag das iPhone. Ich will es zwar auf keinen Fall haben, aber es hat den Markt sicher einen Schritt weiter voran getrieben.
    Ohne iPhone könnte ich wahrscheinlich mein Xperia nicht "schon" Anfang Oktober in den Händen halten.

  25. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: Feeeeeeee 25.09.08 - 11:56

    RICHTIG. und ... wow wie trendy ... das Teil wird auch in Metallic White angeboten. Ich könnt mich übergeben bei derartigen Praktikantendesigns.

    Das Teil belegt beinahe schon Platz 1 in folgender LISTE, obwohl es immer noch schöner ist als alle Nokia-Bemühungen:

    http://www.xonio.com/artikel/Die-55-haesslichsten-Handys_32464189.html




    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich darf ein elektronisches Gerät
    > eigentlich sein?


  26. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: zomg 27.09.08 - 11:06

    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich darf ein elektronisches Gerät
    > eigentlich sein?


    ein gutes beispiel ist der ipod finde ich und der nächste der mir verklickern will das an nem kreis drehen intuitiv oder toll is kann sich ne backpfeife abholen

  27. Re: Wie hässlich darf...

    Autor: HansMaier 27.09.08 - 12:47

    Fragesteller. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie hässlich darf ein elektronisches Gerät
    > eigentlich sein?


    Unendlich hässlich.
    Denn es gibt Handyschalen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. auticon, verschiedene Standorte
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. Ärztekammer Schleswig-Holstein Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bad Segeberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 188,00€
  2. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  3. ab 30,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

  1. Recycling: Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial
    Recycling
    Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial

    Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.

  2. Industrieverbände: 5G-Campusnetze sollen WLAN in Industrie ersetzen
    Industrieverbände
    5G-Campusnetze sollen WLAN in Industrie ersetzen

    5G-Campusnetze sollen besser geeignet sein als WLAN: Mehrere Dutzend Industrieunternehmen haben Interesse an Mobilfunkfrequenzen für lokale Campusnetze bei der Bundesnetzagentur angemeldet.

  3. Mobile Game: Minecraft Earth im Early Access verfügbar
    Mobile Game
    Minecraft Earth im Early Access verfügbar

    Das Mobilspiel Minecraft Earth kann auf Android und iOS nun auch in Deutschland heruntergeladen werden. Anders als in der Closed Beta können mehrere Teilnehmer an den Augmented-Reality-Abenteuern teilnehmen.


  1. 16:30

  2. 16:22

  3. 16:15

  4. 15:08

  5. 14:47

  6. 14:20

  7. 13:06

  8. 12:40