1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Iron: Neuer Browser auf Chromium…

Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: Uwe Keim 24.09.08 - 13:45

    Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder doch lieber Google?

    ==> Lieber Google!

  2. Warum...

    Autor: Uwe Keim 24.09.08 - 13:46

    Warum wird hier meine Signatur eigentlich seit geraumer Zeit unterschlagen?

    Persönliche Aversion der Administratoren gegenüber mir oder Bug?


    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder doch
    > lieber Google?
    >
    > ==> Lieber Google!




    Gruß
    Uwe

    http://www.zeta-uploader.com

  3. Re: Warum...

    Autor: Uwe Keim 24.09.08 - 13:47

    Komisch, jetzt isse doch drin, aber nur in der Antwort...


    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum wird hier meine Signatur eigentlich seit
    > geraumer Zeit unterschlagen?
    >
    > Persönliche Aversion der Administratoren gegenüber
    > mir oder Bug?
    >
    > Uwe Keim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder
    > doch
    > lieber Google?
    >
    > ==> Lieber
    > Google!
    >
    > Gruß
    > Uwe
    >
    > www.magerquark.de




    Gruß
    Uwe

    http://www.zeta-uploader.com

  4. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: Alex22232 24.09.08 - 13:50

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder doch
    > lieber Google?
    >
    > ==> Lieber Google!


    da ist doch ein impressum? Auch wenn das im sinne des Gesetzes m.W. zu wenig angaben zur firmierung enthält, so ist es zumindest vorhanden

  5. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: Impressumleser 24.09.08 - 13:50

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder doch
    > lieber Google?
    >
    > ==> Lieber Google!


    http://www.srware.net/impressum.php

    Das war nun SO schwer nicht zu finden.

  6. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: fl0w 24.09.08 - 13:51

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder doch
    > lieber Google?
    >
    > ==> Lieber Google!


    Also vertraust du ClosedSource mehr als OpenSource (zumindest in diesem Fall) ?
    Gute Einstellung ;)

  7. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: rae 24.09.08 - 14:53

    fl0w schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uwe Keim schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vertraue ich eine Firma ohne Impressum, oder
    > doch
    > lieber Google?
    >
    > ==> Lieber
    > Google!
    >
    > Also vertraust du ClosedSource mehr als OpenSource
    > (zumindest in diesem Fall) ?
    > Gute Einstellung ;)

    Wo steht, dass Iron OpenSource ist? Da steht nur, dass sie OpenSource GENOMMEN haben und VERAENDERT. Dummerweise muss man veraenderte Produkte auch nicht als OpenSource freigeben bei der BSD-Lizenz, die ja gefuehlt einem Verschenken des Codes gleichkommt im gegensatz zur GPL, die auch Verpflichtungen bei der Verwendung des Codes auferlegt.

  8. Re: Warum...

    Autor: 7bit 24.09.08 - 14:54

    Uwe Keim schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Komisch, jetzt isse doch drin, aber nur in der
    > Antwort...

    Signaturen gibts scheinbar nur in Antworten, niemals in Eröffnungen. Ist mir auch schon aufgefallen.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  9. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: Dekker 24.09.08 - 15:09

    > Wo steht, dass Iron OpenSource ist?

    Das hat er nicht behauptet.

  10. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: rae 24.09.08 - 15:13

    Dekker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wo steht, dass Iron OpenSource ist?
    >
    > Das hat er nicht behauptet.

    Doch, implizit. Sein/Ihr Vorposter stellte (vermeintlich) impressumlose Firma vs. Google zur Diskussion, woraus dann die Aussage abgeleitet wurde "Open- vs. ClosedSource" - womit die Behauptung im Raum steht, dass Iron OpenSource sei.

  11. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: RalfX 24.09.08 - 15:24

    Iron ist OpenSource

    siehe unten:
    http://www.srware.net/software_srware_iron_download.php


    rae schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dekker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wo steht, dass Iron OpenSource ist?
    >
    > Das hat er nicht behauptet.
    >
    > Doch, implizit. Sein/Ihr Vorposter stellte
    > (vermeintlich) impressumlose Firma vs. Google zur
    > Diskussion, woraus dann die Aussage abgeleitet
    > wurde "Open- vs. ClosedSource" - womit die
    > Behauptung im Raum steht, dass Iron OpenSource
    > sei.


  12. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: saooooo 24.09.08 - 15:30

    Der Download läuft über rapidshare, lol, was ist denn das für ein Laden? Das tue ich mir jedenfalls nicht an...

  13. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: rae 24.09.08 - 15:30

    RalfX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Iron ist OpenSource
    >
    > siehe unten:
    > www.srware.net

    OK, ich nehme alles zurueck und behaupte das Gegenteil!

    Nein in der Tat, das Zeug ist tatsaechlich OpenSource. Ich bin ehrlich ueberrascht, zumal das ein sehr gutes Argument gewesen waere, noch weiter die Sicherheit von Iron in den Vordergrund zu stellen - der Text von SRWare spricht ja von kaum was anderem als der Sicherheit im Vergleich zu Chrome.

    Das habe ich wirklich uebersehen, Asche auf mein Haupt. Aber umso weniger verstehe ich wie gesagt, dass das weder im Golem-Artikel noch in deren eigener Praesentation in irgendeiner Weise herausgestellt wird. Das war das Einzige, an dem ich mich wirklich (irrtuemlich) gestossen habe bei Iron, dass es -wie ich dachte- eben ClosedSource ist.

  14. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: autor 24.09.08 - 15:37

    saooooo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Download läuft über rapidshare, lol, was ist
    > denn das für ein Laden?

    Einer, der vielleicht keine Lust hat auch noch ein massives Downloadvolumen zu finanzieren?

  15. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: 7bit 24.09.08 - 15:50

    autor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Einer, der vielleicht keine Lust hat auch noch ein
    > massives Downloadvolumen zu finanzieren?

    Dafür gibts BitTorrent als seriöse Verteilmethode.

    Ausserdem kann man oss Projekte bei code.google.com hosten.


    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  16. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: mimimi 24.09.08 - 15:58

    7bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausserdem kann man oss Projekte bei
    > code.google.com hosten.

    Toll. Beim Kraken? Wer garantiert, dass die dort nicht wieder heimlich Spyware in den Code einbauen?

  17. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: GodsBoss 24.09.08 - 16:02

    > Dafür gibts BitTorrent als seriöse Verteilmethode.
    Braucht aber auch einen gewissen Traffic - es sei denn, natürlich, man nimmt einen fremden Tracker in Anspruch, aber wo ist dann der Unterschied zum Download bei Rapidshare?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  18. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: rae 24.09.08 - 16:04

    mimimi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 7bit schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausserdem kann man oss Projekte bei
    >
    > code.google.com hosten.
    >
    > Toll. Beim Kraken? Wer garantiert, dass die dort
    > nicht wieder heimlich Spyware in den Code
    > einbauen?

    |><)))*>

    Niemand, aber es gibt auch Alternativen wie Sourceforge/Freshmeat, wenn man mit Googles Angebot nicht einverstanden ist. Den Linuxern steckt es in Fleisch und Blut, viele Windows- und Apple-User wissen es auch: "It's all about choices!"

    Den Sourcecode bei Rapidshare auf 4 Archive verteil abzuladen zeugt allerdings in der Tat nicht von Sachverstand, Seriositaet oder Sicherheitsbewusstsein.

  19. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: 7bit 24.09.08 - 16:17

    GodsBoss schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Braucht aber auch einen gewissen Traffic - es sei
    > denn, natürlich, man nimmt einen fremden Tracker
    > in Anspruch,

    Der Tracker macht verschwindend geringen Traffic. Wenn Du Dich 1 mal durch die Webseite bis zum Download-Link geklickt hast hast Du wahrschenlich schon mehr Traffic erzeugt als Du während des Downloads je auf dem Tracker erzeugen kannst. Und das Seeden hält sich auch in Grenzen. Man muss es theoretisch nur einmal komplett hochladen, den Rest erledigt der Schwarm.

    > aber wo ist dann der Unterschied zum
    > Download bei Rapidshare?

    Es wirkt exxxtrem unseriös.




    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  20. Re: Vertraue ich eine Firma ohne Impressum...

    Autor: 7bit 24.09.08 - 16:20

    mimimi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Toll. Beim Kraken? Wer garantiert, dass die dort
    > nicht wieder heimlich Spyware in den Code
    > einbauen?

    Das würden sie nicht wagen. Warum sollten sie das tun? Man baut doch nicht jahrelang das Vertrauen der tausenden OSS-Projekte dort auf um es in 10 Sekunden für alle Zeiten zu zerstören.




    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Boll Automation GmbH, Kleinwallstadt
  2. IKOR AG, Essen, Hamburg
  3. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
    Unix
    NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.

  2. Netcologne: Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia
    Netcologne
    Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia

    Netcologne will sich mit dem bundesweiten Kabelnetz von Vodafone nicht abfinden und kämpft beim Gericht der Europäischen Union dagegen. Der Glasfaserausbau werde durch deren Marktmacht behindert, sagte der Firmenchef.

  3. Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.


  1. 13:05

  2. 12:23

  3. 12:02

  4. 11:32

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:19

  8. 09:20