Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leicht & robust: Neue…

Keine serielle Schnittstelle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Verstecker 25.09.08 - 21:04

    Toughbooks ohne serielle Schnittstelle? Gerade in den Einsatzgebierten sind auch robustere und ältere Schnittstellen verbaut. - Ich hoffe Panasonic baut weiterhin Notebooks mit dem guten alten 9-Poligen Anschluss.

  2. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Hanna_ 25.09.08 - 21:14

    Verstecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Toughbooks ohne serielle Schnittstelle? Gerade in
    > den Einsatzgebierten sind auch robustere und
    > ältere Schnittstellen verbaut. - Ich hoffe
    > Panasonic baut weiterhin Notebooks mit dem guten
    > alten 9-Poligen Anschluss.


    naja, zur not gibt es da ja auch usb-seriel adapter. damit sollte man erstmal weiter kommen.

  3. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: thinkabout 25.09.08 - 21:48

    Jo keine serielle schnittstelle :( und nen ISA-Bus sucht man auch vergeblich...
    es ist einfach nur doof... und habe ich ueber die Jahre ca. 4 GB EDO-RAM gesammelt.. was mach ich jetzt damit? nichtmal an nen EDO-RAM-Slot denken die ...

    Verstecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Toughbooks ohne serielle Schnittstelle? Gerade in
    > den Einsatzgebierten sind auch robustere und
    > ältere Schnittstellen verbaut. - Ich hoffe
    > Panasonic baut weiterhin Notebooks mit dem guten
    > alten 9-Poligen Anschluss.


  4. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Linguist 25.09.08 - 21:56

    Unten sehen Sie einen "Meinungsaustausch" zwischen einem Toughbook-Nutzer, der den Arbeitsalltag kennt - und einem Sesselpuper, der vollkommen ahnungsbefreit Weisheiten verbreiten moechte.

    Bloss weil es fuer Counterstrike & Co keine Eingabegeraete mit RS232 fuer letzten gibt, ist diese Schnittstelle bei professionellen Notebooks unnoetig. Logisch, oder?




    thinkabout schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo keine serielle schnittstelle :( und nen ISA-Bus
    > sucht man auch vergeblich...
    > es ist einfach nur doof... und habe ich ueber die
    > Jahre ca. 4 GB EDO-RAM gesammelt.. was mach ich
    > jetzt damit? nichtmal an nen EDO-RAM-Slot denken
    > die ...
    >
    > Verstecker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Toughbooks ohne serielle Schnittstelle?
    > Gerade in
    > den Einsatzgebierten sind auch
    > robustere und
    > ältere Schnittstellen verbaut.
    > - Ich hoffe
    > Panasonic baut weiterhin
    > Notebooks mit dem guten
    > alten 9-Poligen
    > Anschluss.
    >
    >


  5. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Guest 25.09.08 - 22:00

    Diese Geräte sind ja auch aus der Business Ruggedized Serie, wozu braucht man da eine Serielle Schnittstelle?
    Die Full Ruggedized (Siehe CF30 od. CF19) haben immer noch eine serielle Schnittstelle.
    Und ein richtige Techniker braucht auch Full Ruggedized :-)


    Verstecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Toughbooks ohne serielle Schnittstelle? Gerade in
    > den Einsatzgebierten sind auch robustere und
    > ältere Schnittstellen verbaut. - Ich hoffe
    > Panasonic baut weiterhin Notebooks mit dem guten
    > alten 9-Poligen Anschluss.


  6. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Verstecker 25.09.08 - 22:06

    > naja, zur not gibt es da ja auch usb-seriel
    > adapter. damit sollte man erstmal weiter kommen.

    Nein, leider nicht, da zu gewissen Uralt-Programmen (MS-Dos in Windows-Kompatibilitaetsmodus .. hooray!) nicht kompatibel (angeblich Signallaufzeiten, die dann vom Timing nicht stimmen.)

  7. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Verstecker 25.09.08 - 22:09

    Guest schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ein richtige Techniker braucht auch Full
    > Ruggedized :-)

    Die Fully sind auch klasse, nur auch reichlich teuer. :)

    Die Semis haben sie zur Zeit ja gott-sei-dank auch noch. Ich hoffe nur, dass die Hersteller diese wichtige Schnittstelle nicht so schnell vergessen.

  8. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: default 25.09.08 - 22:46

    Verstecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Toughbooks ohne serielle Schnittstelle? Gerade in
    > den Einsatzgebierten sind auch robustere und
    > ältere Schnittstellen verbaut. - Ich hoffe
    > Panasonic baut weiterhin Notebooks mit dem guten
    > alten 9-Poligen Anschluss.

    Das ist etwas doof, ja. Aber RS232-Adapter als PC-Card sind 100% kompatibel, viel besser als die USB-Dinger.

  9. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Lino 26.09.08 - 00:09

    thinkabout schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo keine serielle schnittstelle :( und nen ISA-Bus
    > sucht man auch vergeblich...
    > es ist einfach nur doof... und habe ich ueber die
    > Jahre ca. 4 GB EDO-RAM gesammelt.. was mach ich
    > jetzt damit? nichtmal an nen EDO-RAM-Slot denken
    > die ...
    >

    Wahrscheinlich wird es für dich ein schock sein.
    Aber es ist kein Problem einen neuen Rechner mit ISA Slot zu kaufen.

    Selbst Kombis mit Core2Quad PCI, ISA und PCI-EX auf einem Board sind keine große Sache.


    Aber wahrscheinlich glaubst du auch das es beim Media Markt Industrierechner gibt.




  10. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: wigwam 26.09.08 - 00:17

    Verstecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Toughbooks ohne serielle Schnittstelle? Gerade in
    > den Einsatzgebierten sind auch robustere und
    > ältere Schnittstellen verbaut. - Ich hoffe
    > Panasonic baut weiterhin Notebooks mit dem guten
    > alten 9-Poligen Anschluss.


    Das sind die Dinger, die sich Executives kaufen um mal zu zeigen, was sie noch so neben ihrem Hummer an Outdoor-Aktivitäten drauf haben. Penisverlängerungen, die nen 1m Sturz aushalten eben. Im Gegensatz zu den echten Toughbooks halt Spielzeug.

  11. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: Jane Doe 26.09.08 - 01:54

    wigwam schrieb:
    > Das sind die Dinger, die sich Executives kaufen um
    > mal zu zeigen, was sie noch so neben ihrem Hummer
    > an Outdoor-Aktivitäten drauf haben.
    > Penisverlängerungen, die nen 1m Sturz aushalten
    > eben. Im Gegensatz zu den echten Toughbooks halt
    > Spielzeug.
    Jaja.

    Soll auch Leute geben, die ein möglichst leichtes Notebook haben wollen, ohne Einschränkungen á la Netbook oder gar Airbook in Kauf nehmen zu müssen.
    Und CF-R, -T, -W oder -Y sind im Verhältnis von Displaygröße und Laufzeit zu Gewicht nur schwer zu schlagen.
    Und die haben nicht mal 'n Penis zum Verlängern, sondern nur Rückenprobleme.

    Ein CF-30 mit fast 4kg trägt keiner freiwillig durch die Gegend. TRAGEN - nicht 'im Auto von Schaltkasten zu Schaltkasten kutschieren'.

    Golem.de - Hort derer, die so tun, als wären sie IT-Profis. Bloss schnell wieder weg hier.

  12. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: roflcopter 26.09.08 - 03:19

    Jane Doe schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Golem.de - Hort derer, die so tun, als wären sie
    > IT-Profis. Bloss schnell wieder weg hier.

    Good bye und pass auf dass dein Nagellack dabei nicht absplittert.

  13. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: bla blub 26.09.08 - 17:16

    lasst die Kiddies, Kiddies sein :)

  14. Re: Keine serielle Schnittstelle

    Autor: berthu 07.05.10 - 12:02

    Der USB-Adapter wäre nicht das Problem: meist stimmt der Signalpegel mit Altgeräten nicht überein, werden deshalb gar nicht erkannt: keine Verbindung möglich...
    Dann ist da noch das Problem, daß alte SW nur COM1, vielleicht noch COM2 zum Einstellen auswählen lassen. USB wird aber meist als COM3 und höher im PC benannt!
    Techniker brauchen noch eine echte, isolierte RS232 Schnittstelle! siehe CF51,(2)! Super!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Net at Work GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28