1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KOffice 2.0 erreicht Betaphase

Ziemlich schwach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich schwach

    Autor: Thomas Walther 26.09.08 - 11:39

    Also ich benutz selber KDE und hab die Entwicklung von KOffice immer mitverfolgt, aber ich seh dah noch kein vollwertiges Officepaket, wirklich nicht. OpenOffice ist auch nicht der Oberburner, aber immerhin kanns das, was Office 03 konnte. Die Ribbons find ich ganz nett, müssen aber nicht sein. Mir gefällt vielmehr die schicke Aufmachung von Office 07, die man an den Formatvorlagen und Diagrammen sieht.
    Naja bin mal gespannt wie das weitergeht. Was meint ihr?

  2. Re: Ziemlich schwach

    Autor: norgle 26.09.08 - 11:45

    Thomas Walther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich benutz selber KDE und hab die Entwicklung
    > von KOffice immer mitverfolgt, aber ich seh dah
    > noch kein vollwertiges Officepaket, wirklich
    > nicht. OpenOffice ist auch nicht der Oberburner,
    > aber immerhin kanns das, was Office 03 konnte. Die
    > Ribbons find ich ganz nett, müssen aber nicht
    > sein. Mir gefällt vielmehr die schicke Aufmachung
    > von Office 07, die man an den Formatvorlagen und
    > Diagrammen sieht.
    > Naja bin mal gespannt wie das weitergeht. Was
    > meint ihr?

    Dude, wtf? Du kaufst dir ein Office weils so hübsch aussieht? Koffice hat mir schon in der vorherigen Version locker durch den normalen Büroalltag geholfen und das Neue wird das hoffentlich ebenso zuverlässig machen.

  3. Re: Ziemlich schwach

    Autor: KAMiKAZOW 26.09.08 - 13:20

    norgle schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dude, wtf? Du kaufst dir ein Office weils so
    > hübsch aussieht?

    Klar. MS hat's erkannt. Deshalb gibt's in MS Office 2207 auch Skins. :-p

  4. Re: Ziemlich schwach

    Autor: KAMiKAZOW 26.09.08 - 13:21

    Thomas Walther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was meint ihr?

    Ich meine, dass das Niedermachen eines Community-Projekts ziemlich schwach von Dir ist.
    Liegt Dir ein Programm nicht, dann nutze es halt nicht oder -- noch besser -- wirke mit.

  5. Re: Ziemlich schwach

    Autor: Birdy 26.09.08 - 14:06

    Thomas Walther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sein. Mir gefällt vielmehr die schicke Aufmachung
    > von Office 07, die man an den Formatvorlagen und
    > Diagrammen sieht.

    Na dann solltest du dir mal iWork ansehen. Denn MS Office hat echt schwache Vorlagen, im Vergleich zu iWork...

  6. Re: Ziemlich schwach

    Autor: Jim 26.09.08 - 14:08

    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thomas Walther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was meint ihr?
    >
    > Ich meine, dass das Niedermachen eines
    > Community-Projekts ziemlich schwach von Dir ist.
    > Liegt Dir ein Programm nicht, dann nutze es halt
    > nicht oder -- noch besser -- wirke mit.


    Schon wieder einer diese OpenSource Faschisten.
    Darf man ein Projekt nicht kritisieren, nur weil es ein Community Projekt ist?

    Dann muss man sich auch nicht wundern, wenn dieses Projekt niemals ernst genommen wird.

  7. Re: Ziemlich schwach

    Autor: oSu.. 26.09.08 - 14:12

    Thomas Walther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir gefällt vielmehr die schicke Aufmachung
    > von Office 07, ...

    Sag mal wie alt bist Du? Wenn etwas an einem Office wichtig ist, dann mit Sicherheit nicht die "schicke" Aufmachung.

  8. Re: Ziemlich schwach

    Autor: GUGU2 27.09.08 - 04:15

    Birdy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thomas Walther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sein. Mir gefällt vielmehr die schicke
    > Aufmachung
    > von Office 07, die man an den
    > Formatvorlagen und
    > Diagrammen sieht.
    >
    > Na dann solltest du dir mal iWork ansehen. Denn MS
    > Office hat echt schwache Vorlagen, im Vergleich zu
    > iWork...

    Nein, das nimmt sich nicht mehr viel.
    Das ist das einzig wirklich gute an MSO 07 (die Vorlagen und die neue Renderengine für Diagramme).

    Alle Vorlagen aus den älterenen Office Versionen kann man natürlich getrost in die Tonne werfen.

  9. Re: Ziemlich schwach

    Autor: GUGU2 27.09.08 - 04:21

    oSu.. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thomas Walther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir gefällt vielmehr die schicke
    > Aufmachung
    > von Office 07, ...
    >
    > Sag mal wie alt bist Du? Wenn etwas an einem
    > Office wichtig ist, dann mit Sicherheit nicht die
    > "schicke" Aufmachung.
    >

    Ich weiss, ganze Sätze zu verstehen ist schwer.
    Der Satz ging übrigens weiter mit "...die man an den Formatvorlagen und Diagrammen sieht."

    Und hier gebe ich Thomas recht. Die sind wirklich gelungen abseits von den ganzen Usability Problemen die MSO07 hat.

    Sowas wie die Apple iWorks Templates oder die von MSO 07 fehlen bei KOffice sowie OpenOffice.
    (Und ich vermute dank ODF wird man sie auch nie in der Form haben.....)

    Ansonsten ist KOffice ein sehr fortschrittliches Officesystem mit durchdachter komponenten Architektur.

    Etwa wie WebKit (KOffice) zu Gecko (OpenOffice) ;-).

  10. Formatvorlagen

    Autor: Thomas Walther 27.09.08 - 17:29

    Ich hab mir Office 07 gekauft weil die Formatvorlagen so hübsch aussehen. Warum das ganze Officefenster in knallblau daherkommen muss (schwarz und silber sehen nicht wirklich besser aus) ist mir ein Rätsel, aber die Formatvorlagen und die Bedienung gefällt mir überaus gut! Das hab ich nebenbei auch geschrieben, bitte lies das nächste mal den gesamten Satz.

    Was fällt bei dir unter Büroalltag? Warum sollte ich KOffice nehmen, wenn ich MSOffice 2007 habe?

    norgle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thomas Walther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich benutz selber KDE und hab die
    > Entwicklung
    > von KOffice immer mitverfolgt,
    > aber ich seh dah
    > noch kein vollwertiges
    > Officepaket, wirklich
    > nicht. OpenOffice ist
    > auch nicht der Oberburner,
    > aber immerhin
    > kanns das, was Office 03 konnte. Die
    > Ribbons
    > find ich ganz nett, müssen aber nicht
    > sein.
    > Mir gefällt vielmehr die schicke Aufmachung
    >
    > von Office 07, die man an den Formatvorlagen
    > und
    > Diagrammen sieht.
    > Naja bin mal
    > gespannt wie das weitergeht. Was
    > meint ihr?
    >
    > Dude, wtf? Du kaufst dir ein Office weils so
    > hübsch aussieht? Koffice hat mir schon in der
    > vorherigen Version locker durch den normalen
    > Büroalltag geholfen und das Neue wird das
    > hoffentlich ebenso zuverlässig machen.
    >
    >


  11. Re: Ziemlich schwach

    Autor: Thomas Walther 27.09.08 - 17:33

    Ich meine, dass du den Sinn von OpenSource nicht erfasst hast. Jeder kann programmieren was er will, aber das heißt nicht, dass jeder andere das gut finden muss. Wenn du jetzt anfängst dein eigenes Betriebssystem zu basteln werd ich das auch allerhöchstens belächeln.
    Im Gegensatz zu diesem meinen Vergleich mit dem Betriebssystem hat KOffice allerdings eine Existenzberechtigung, da OpenOffice's Codebasis ziemlich chaotisch sein /soll/. Ich hab selber nicht reingeschaut.
    Trotzdem würde ich KOffice 2.0 jetzt nicht verwenden. Deswegen finde ich dieses Release auch "ziemlich schwach". Punkt.


    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thomas Walther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was meint ihr?
    >
    > Ich meine, dass das Niedermachen eines
    > Community-Projekts ziemlich schwach von Dir ist.
    > Liegt Dir ein Programm nicht, dann nutze es halt
    > nicht oder -- noch besser -- wirke mit.


  12. Re: Ziemlich schwach

    Autor: Kalle_ 27.09.08 - 17:51

    Thomas Walther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich benutz selber KDE und hab die Entwicklung
    > von KOffice immer mitverfolgt, aber ich seh dah
    > noch kein vollwertiges Officepaket, wirklich
    > nicht. OpenOffice ist auch nicht der Oberburner,
    > aber immerhin kanns das, was Office 03 konnte. Die
    > Ribbons find ich ganz nett, müssen aber nicht
    > sein. Mir gefällt vielmehr die schicke Aufmachung
    > von Office 07, die man an den Formatvorlagen und
    > Diagrammen sieht.
    > Naja bin mal gespannt wie das weitergeht. Was
    > meint ihr?


    Ich meine, dass KOffice nicht für Dich gedacht ist und das Du es wirklich besser nicht benutzen solltest.

  13. Re: Ziemlich schwach

    Autor: develin 29.09.08 - 07:06

    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > norgle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dude, wtf? Du kaufst dir ein Office weils
    > so
    > hübsch aussieht?
    >
    > Klar. MS hat's erkannt. Deshalb gibt's in MS
    > Office 2207 auch Skins. :-p

    Naja sagen wir umgekehrt, wenn mir das Aussehen eines Programms, dass ich den ganzen Tag aufhaben und andauernd anschaue, Magenkraempfe verursacht, steigt meine Produktivitaet nicht gerade. Und bei zu MS Office gehoert ja auch Outlook .... ;)

    Scherz beiseite, faende ich es schon nett, wenn man bei OOo mal die Optik entstauben wuerden. KOffice finde ich eigentlich ganz gelungen. Werde wohl die Tage mal die Windows version testen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,32€
  3. 4,99€
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03