Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues vom Herrn der Ringe - aus den…

Hoffentlich nicht so kacklangweilig

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: Zwiebelringe 26.09.08 - 12:28

    wie die Bücher und Film.

  2. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: JustMeandMySelf 26.09.08 - 12:39

    Zwiebelringe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie die Bücher und Film.

    Über die Filme sag ich jetzt mal nichts, aber die Buecher sind nicht umsonst ein Meilenstein.

  3. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: Cheese'n'Onion Rings 26.09.08 - 12:51

    JustMeandMySelf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zwiebelringe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wie die Bücher und Film.
    >
    > Über die Filme sag ich jetzt mal nichts, aber die
    > Buecher sind nicht umsonst ein Meilenstein.
    >

    Geniale Idee, man könnte die Bücher irgendwo als Grenzstein verbuddeln ... dann wären sie wenigstens zu ETWAS nützlich!

  4. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: keepITsimple 26.09.08 - 12:56

    Zwiebelringe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie die Bücher und Film.


    Ja, das ist schon schlimm... sooo wenige Bilder, soooo viel Text und auch noch Handlung (!) im HDR. Kaufen muss man das Buch auch noch und und und...

    ;)

    <°(((><

  5. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: Trollbär 26.09.08 - 12:56

    Zwiebelringe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie die Bücher und Film.


    die Teletubbies waren wohl zu anspruchsvoll für dich!

  6. meilenstein? nun ja...

    Autor: sdfsdf 26.09.08 - 12:58

    es wird schon gründe geben, warum das werk anfangs als schundliteratur betrachtet wurde. ich mag die bücher. die jackson-verfilmung finde ich zu langatmig. seine splatterfilme waren besser. "dead alive" ist die beste splatterkomödie aller zeiten. "bad taste" zwar ein wenig zu billig, aber noch ganz unterhaltsam. :)

  7. die handlung ansich ist aber wirklich nichts besonderes

    Autor: sadfvasdf 26.09.08 - 13:00

    gut gegen böse. tausendmal wiederholt im märchengenre.

  8. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: Cyborg70 26.09.08 - 13:04

    Zwiebelringe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie die Bücher und Film.

    Geh zu WoW, AoC oder Who...

  9. Re: die handlung ansich ist aber wirklich nichts besonderes

    Autor: feierabend 26.09.08 - 13:14

    sadfvasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gut gegen böse. tausendmal wiederholt im
    > märchengenre.

    Nur war HdR der erste und alle anderen haben es (teilweise besser) nach gemacht ;)

  10. nö. bücher werden seit mehr als 1000 jahren geschrieben.

    Autor: asdasda 26.09.08 - 13:17

    wahrscheinlich findet man sogar biblische themen im hdr. tolkien war gut, aber wird wie die meisten bekannten künstler sinnlos abgefeiert. wahrscheinlich ein problem der gruppendynamik.

  11. Re: meilenstein? nun ja...

    Autor: ohmygod 26.09.08 - 13:22

    sdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es wird schon gründe geben, warum das werk anfangs
    > als schundliteratur betrachtet wurde. ich mag die
    > bücher. die jackson-verfilmung finde ich zu
    > langatmig. seine splatterfilme waren besser. "dead
    > alive" ist die beste splatterkomödie aller zeiten.
    > "bad taste" zwar ein wenig zu billig, aber noch
    > ganz unterhaltsam. :)

    Hast du "Dead Alive" aus den USA? Hierzulande heißt der doch "Braindead" ...

  12. Re: nö. bücher werden seit mehr als 1000 jahren geschrieben.

    Autor: feierabend 26.09.08 - 13:24

    asdasda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wahrscheinlich findet man sogar biblische themen
    > im hdr. tolkien war gut, aber wird wie die meisten
    > bekannten künstler sinnlos abgefeiert.
    > wahrscheinlich ein problem der gruppendynamik.

    Natürlich hat Tolkin nicht das Bücher schreiben erfunden. Und dauch nicht das Genere Fantasy.

    Aber er war mit seinen Büchern nun mal der erste, der eine epische Fantasygeschichte mit mehreren Völkern lesenswert erzählt.

    Und damit hat er das Fantasy Genere entscheident geprägt.


    Hätten die Gebrüder Wright nicht den ersten Motorflug geschafft, hätte es ein paar Monate oder Jahre später jemand anders getan.
    Aber Sie waren nun mal die ersten und werden deswegen als Geniale Erfinder gefeiert. Obwohl Sie mit sicherheit nicht das FLugzeug oder ähnliches erfunden haben...

  13. Re: meilenstein? nun ja...

    Autor: feierabend 26.09.08 - 13:25

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sdfsdf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es wird schon gründe geben, warum das werk
    > anfangs
    > als schundliteratur betrachtet wurde.
    > ich mag die
    > bücher. die jackson-verfilmung
    > finde ich zu
    > langatmig. seine splatterfilme
    > waren besser. "dead
    > alive" ist die beste
    > splatterkomödie aller zeiten.
    > "bad taste"
    > zwar ein wenig zu billig, aber noch
    > ganz
    > unterhaltsam. :)
    >
    > Hast du "Dead Alive" aus den USA? Hierzulande
    > heißt der doch "Braindead" ...

    Und da ist die erste halbe Stunde ja mal zum gähnen langweilig.
    Dann wird aber recht lustig :P

  14. Re: nö. bücher werden seit mehr als 1000 jahren geschrieben.

    Autor: Flying Circus 26.09.08 - 13:34

    asdasda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wahrscheinlich findet man sogar biblische themen
    > im hdr.

    Boah. Wahnsinn.

    > tolkien war gut

    So solides Mittelmaß, was?

    > aber wird wie die meisten bekannten künstler sinnlos abgefeiert.

    Von allen? Nein, nicht von allen! Einer leistet Widerstand gegen den Wahnsinn.

    > wahrscheinlich ein problem der gruppendynamik.

    Daran wird es wohl liegen.

    Aber hey, mancher wird eben zum Schriftsteller geboren, wie Tolkien, andere nur zum Kritiker. *g*

  15. Re: meilenstein? nun ja...

    Autor: .02 Cents 26.09.08 - 14:08

    sdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es wird schon gründe geben, warum das werk anfangs
    > als schundliteratur betrachtet wurde.

    Fantasy, Sci Fi etc ist heute noch Schundliteratur, wenn du die 'richtigen' Leute fragst. Das gilt auch für Comics. Es hat sich aber in den letzten 60 Jahren, seit HdR geschrieben wurde, ein breites Publikum gebildet, das durchaus auch Bücher liest, die Marcel R. und Konsorten verreissen ... Und es gibt definitiv sehr viele Menschen, die aus 'Schund' 'Kult' machen - so sind zum Beispiel die Werke von Herrn Howard (Conan) kaum über Groschenroman Niveau. Mir gefallen aber einige von Geschichten trotzdem gut, insofern ... who cares?

  16. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: Edibrand 26.09.08 - 14:30

    Zwiebelringe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie die Bücher und Film.


    Doch ;)

    Und deshalb werden wir dich zum Glück niemals dort sehen.

  17. Re: nö. bücher werden seit mehr als 1000 jahren geschrieben.

    Autor: Me.MyBase 26.09.08 - 17:20

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aber hey, mancher wird eben zum Schriftsteller
    > geboren, wie Tolkien, andere nur zum Kritiker. *g*


    ach je... beschäftige dich mal ein bisschen mit tolkien... was der zu lebzeiten alles gemacht hat und worin der überall spezialist war. es würden keinem der golem-leser hier 5 leben ausreichen um auch nur annähernd ähnliches zu erreichen.

    schriftsteller ja... aber vor allem sprachgenie...

  18. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: tamifluu 26.09.08 - 21:06

    hm ansichtssache .
    ich weise dich nur drauf hin, dass tolkien quasi die orks/elfen(elben)/trolle und anderes getier, so wie man sie heute kennt, ERFUNDEN hat.
    nicht um sonst hat eig jeder fantasyautor von ihm abgeschrieben.(und zwar einiges)
    lg

  19. Re: Hoffentlich nicht so kacklangweilig

    Autor: throgh 29.09.08 - 08:39

    Zwiebelringe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie die Bücher und Film.


    Über Geschmack lässt sich bekanntermaßen streiten, aber sowohl Bücher als auch die Filme langweilig finden? Da frage ich mich ganz im Ernst, was in deinen Augen spannend sein soll. Wenn Peter Jackson eines geschafft hat, dann ist es Spannung zu erzeugen. Und wenn man beides unabhängig voneinander betrachtet, sind beide Werke Meilensteine in ihrem Bereich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. accantec consulting ag, Frankfurt am Main
  4. FTI Touristik GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 1,49€
  3. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
    Apple iOS 11 im Test
    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

    Für langjährige iOS-Nutzer ist das Upgrade auf iOS 11 die bisher härteste Entscheidung. Apple zeigt Mut zur Lücke: Apps und Daten gehen reihenweise verloren. Der Upgrade-Pfad bringt aber auch viel Positives, wie das flexible Kontrollzentrum und eine viel bessere iPad-Steuerung.

  2. Bitkom: Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern
    Bitkom
    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

    Laut Bitkom ist der Tiefbau schuld, dass wir noch zwei Jahrzehnte auf FTTH im ganzen Land warten müssen. Doch es gibt Lösungen abseits reiner Rechenbeispiele.

  3. Elektroauto: Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch
    Elektroauto
    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

    Bosch-Antrieb für einen US-Elektro-Truck: Bosch wird die Laster von Nikola mit einem neuartigen Elektromotor ausstatten. Beide Unternehmen zusammen wollen eine Brennstoffzelle für die Fahrzeuge entwickeln.


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11