1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom soll Gewerkschafts-E-Mails…

Man muss daran das Positive sehen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss daran das Positive sehen

    Autor: Lady Oscar 28.09.08 - 16:23

    Mit gutem Zureden ist Nicht-IT-Leuten nur selten vermittelbar, dass sich der mittlerweile geringe Aufwand für verschlüsselte Kommunikation lohnt. Fälle wie dieser können Augen öffnen und kleine Wunder bewirken.

    Golem geht mit gutem Beispiel voran und bietet im Impressum bereits vier PGP-Keys an.

  2. Re: Man muss daran das Positive sehen

    Autor: spanther 28.09.08 - 22:13

    Lady Oscar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit gutem Zureden ist Nicht-IT-Leuten nur selten
    > vermittelbar, dass sich der mittlerweile geringe
    > Aufwand für verschlüsselte Kommunikation lohnt.
    > Fälle wie dieser können Augen öffnen und kleine
    > Wunder bewirken.
    >
    > Golem geht mit gutem Beispiel voran und bietet im
    > Impressum bereits vier PGP-Keys an.


    Heh richtig :-) Verschlüsselung muss sein. Der Anbieter selbst kann aber überzeugen und kündigt mich nie zwangsweise von ner Flatrate auch wenn ich die noch so viel nutze um mir geschäftliche Nutzung zu unterstellen wo ich mich dann nichtmal gegen wehren kann :-)
    Arcor oder 1und1 tut dies aber ^^
    Freenet hängt mit Mobilcom zusammen also naja.... denen trau ich erst recht nicht übern Weg.
    Am besten ne ordentliche Telekom Komplettflatrate (call&surf) für 39ocken und mit dem fairen Preis (hingegen zu den nur 9euro etc. Schrott Lockangeboten die eh nie gehalten werden können bei Vielnutzung und man dann zwangsgekündigt wird.) fair nutzen können und zwar durchgängig 24/7 ! :)

  3. Re: Man muss daran das Positive sehen

    Autor: jochen.. 29.09.08 - 08:28

    spanther schrieb:

    > Heh richtig :-) Verschlüsselung muss sein. Der
    > Anbieter selbst kann aber überzeugen und kündigt
    > mich nie zwangsweise von ner Flatrate auch wenn
    > ich die noch so viel nutze um mir geschäftliche
    > Nutzung zu unterstellen wo ich mich dann nichtmal
    > gegen wehren kann :-)
    > Arcor oder 1und1 tut dies aber ^^
    > Freenet hängt mit Mobilcom zusammen also naja....
    > denen trau ich erst recht nicht übern Weg.
    > Am besten ne ordentliche Telekom Komplettflatrate
    > (call&surf) für 39ocken und mit dem fairen
    > Preis (hingegen zu den nur 9euro etc. Schrott
    > Lockangeboten die eh nie gehalten werden können
    > bei Vielnutzung und man dann zwangsgekündigt
    > wird.) fair nutzen können und zwar durchgängig
    > 24/7 ! :)

    Hey sry, normalerweise flame ich nicht, aber bist du zurückgeblieben ... ne aber spaß beiseite ... also bei mir hat das T geschafft mein festnetzanschluss zu kündigen, aber mir immer schön rechnungen von t-com zu schicken. also wie verdammt soll ich nen internet anschluss nutzen wenn ich kein telefon anschluss hab? mal abgesehen davon dass ich beides nen halbes jahr vorher gekündigt hatte und auf anfargen beim support immer ein freundliches ja wir kümmern uns drum gehört hab. die rechnunghöhe lang bei 2500 tacken bis sich mein rechtsanwalt drum gekümmert hat und das nennst du nen tollen proveider ... sry aber da hat ich sowohl mit alice als auch mit kabeldeutschland bedeutend weniger probleme


  4. Re: Man muss daran das Positive sehen

    Autor: m.s.a.f. 29.09.08 - 13:05

    jochen.. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Hey sry, normalerweise flame ich nicht, aber bist
    > du zurückgeblieben ... ne aber spaß beiseite ...
    > also bei mir hat das T geschafft mein
    > festnetzanschluss zu kündigen, aber mir immer
    > schön rechnungen von t-com zu schicken. also wie
    > verdammt soll ich nen internet anschluss nutzen
    > wenn ich kein telefon anschluss hab? mal abgesehen
    > davon dass ich beides nen halbes jahr vorher
    > gekündigt hatte und auf anfargen beim support
    > immer ein freundliches ja wir kümmern uns drum
    > gehört hab. die rechnunghöhe lang bei 2500 tacken
    > bis sich mein rechtsanwalt drum gekümmert hat und
    > das nennst du nen tollen proveider ... sry aber da
    > hat ich sowohl mit alice als auch mit
    > kabeldeutschland bedeutend weniger probleme
    >

    kein sorry denn: wer T-Com mit T-Online verwechselt dem gehört einfach das geld aus den taschen gezogen
    hast du dein verträge nicht selbst unterschieben das du das nicht unterscheidest? wars deine mama die daneben saß? :D
    >
    >


  5. Re: Man muss daran das Positive sehen

    Autor: spanther 29.09.08 - 13:06

    jochen.. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Heh richtig :-) Verschlüsselung muss sein.
    > Der
    > Anbieter selbst kann aber überzeugen und
    > kündigt
    > mich nie zwangsweise von ner Flatrate
    > auch wenn
    > ich die noch so viel nutze um mir
    > geschäftliche
    > Nutzung zu unterstellen wo ich
    > mich dann nichtmal
    > gegen wehren kann :-)
    >
    > Arcor oder 1und1 tut dies aber ^^
    > Freenet
    > hängt mit Mobilcom zusammen also naja....
    >
    > denen trau ich erst recht nicht übern Weg.
    > Am
    > besten ne ordentliche Telekom
    > Komplettflatrate
    > (call&surf) für 39ocken
    > und mit dem fairen
    > Preis (hingegen zu den nur
    > 9euro etc. Schrott
    > Lockangeboten die eh nie
    > gehalten werden können
    > bei Vielnutzung und
    > man dann zwangsgekündigt
    > wird.) fair nutzen
    > können und zwar durchgängig
    > 24/7 ! :)
    >
    > Hey sry, normalerweise flame ich nicht, aber bist
    > du zurückgeblieben ... ne aber spaß beiseite ...
    > also bei mir hat das T geschafft mein
    > festnetzanschluss zu kündigen, aber mir immer
    > schön rechnungen von t-com zu schicken. also wie
    > verdammt soll ich nen internet anschluss nutzen
    > wenn ich kein telefon anschluss hab? mal abgesehen
    > davon dass ich beides nen halbes jahr vorher
    > gekündigt hatte und auf anfargen beim support
    > immer ein freundliches ja wir kümmern uns drum
    > gehört hab. die rechnunghöhe lang bei 2500 tacken
    > bis sich mein rechtsanwalt drum gekümmert hat und
    > das nennst du nen tollen proveider ... sry aber da
    > hat ich sowohl mit alice als auch mit
    > kabeldeutschland bedeutend weniger probleme
    >
    >


    Inet übers Kabel ist ja wieder etwas anderes das ist ja eine ganz andere Sparte und Verbindung ^^
    Dagegen hab ich ja auch nix gesagt. Aber zB. Alice ist ja so ein "zahlen sie nur 9euro" und weniger Dumpinganbieter. Wie bitte können die damit Geld verdienen bzw. überhaupt gemachte Kosten decken?
    Wenn du da die Flat richtig ausnutzt werden sie dich lieben :-)
    Und nein ich bin nicht zurückgeblieben O.o
    Ich hatte auch mal Stress mit T-Com jedoch nie so arg wie mit anderen Anbietern.
    Unterm Strich bedeutet das dass wenn ich es mit anderen Anbietern versuchte ich entweder lange warten durfte bis sie schalteten (bei t-com nur 4 Tage) oder aber ich dauernd Leitungsprobleme hatte.
    Sie versprechen und werben halt mit Geschwindigkeiten welche die Leitung hier garnicht packt. Dann zickt die Technik mal n bisschen ^^
    Einen Service wie Techniker vor Ort kenne ich auch von keinem anderen Drittanbieter. Und als ich den Brassel hatte hab ich mir einen kommen lassen und dieser hat meine Leitung hinbekommen.
    Die Leitungen hatte Störungen dank meinem vorigen Anbieter...
    Und die haben ihren Service auch bearbeitet. Ich weis selbst das bei Telekom einiges schief gelaufen ist in der Vergangenheit aber sie geben sich jetzt richtig Mühe finde ich und der Support ist nett und schnell ^^

  6. Re: Man muss daran das Positive sehen

    Autor: jochen.. 29.09.08 - 20:59

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jochen.. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > spanther schrieb:
    >
    > > Heh richtig
    > :-) Verschlüsselung muss sein.
    > Der
    >
    > Anbieter selbst kann aber überzeugen und
    >
    > kündigt
    > mich nie zwangsweise von ner
    > Flatrate
    > auch wenn
    > ich die noch so viel
    > nutze um mir
    > geschäftliche
    > Nutzung zu
    > unterstellen wo ich
    > mich dann nichtmal
    >
    > gegen wehren kann :-)
    >
    > Arcor oder 1und1
    > tut dies aber ^^
    > Freenet
    > hängt mit
    > Mobilcom zusammen also naja....
    >
    > denen
    > trau ich erst recht nicht übern Weg.
    > Am
    >
    > besten ne ordentliche Telekom
    >
    > Komplettflatrate
    > (call&surf) für
    > 39ocken
    > und mit dem fairen
    > Preis
    > (hingegen zu den nur
    > 9euro etc. Schrott
    >
    > Lockangeboten die eh nie
    > gehalten werden
    > können
    > bei Vielnutzung und
    > man dann
    > zwangsgekündigt
    > wird.) fair nutzen
    >
    > können und zwar durchgängig
    > 24/7 ! :)
    >
    > Hey sry, normalerweise flame ich nicht, aber
    > bist
    > du zurückgeblieben ... ne aber spaß
    > beiseite ...
    > also bei mir hat das T geschafft
    > mein
    > festnetzanschluss zu kündigen, aber mir
    > immer
    > schön rechnungen von t-com zu schicken.
    > also wie
    > verdammt soll ich nen internet
    > anschluss nutzen
    > wenn ich kein telefon
    > anschluss hab? mal abgesehen
    > davon dass ich
    > beides nen halbes jahr vorher
    > gekündigt hatte
    > und auf anfargen beim support
    > immer ein
    > freundliches ja wir kümmern uns drum
    > gehört
    > hab. die rechnunghöhe lang bei 2500 tacken
    >
    > bis sich mein rechtsanwalt drum gekümmert hat
    > und
    > das nennst du nen tollen proveider ...
    > sry aber da
    > hat ich sowohl mit alice als auch
    > mit
    > kabeldeutschland bedeutend weniger
    > probleme
    >
    > Inet übers Kabel ist ja wieder etwas anderes das
    > ist ja eine ganz andere Sparte und Verbindung ^^
    > Dagegen hab ich ja auch nix gesagt. Aber zB. Alice
    > ist ja so ein "zahlen sie nur 9euro" und weniger
    > Dumpinganbieter. Wie bitte können die damit Geld
    > verdienen bzw. überhaupt gemachte Kosten decken?
    > Wenn du da die Flat richtig ausnutzt werden sie
    > dich lieben :-)
    > Und nein ich bin nicht zurückgeblieben O.o
    > Ich hatte auch mal Stress mit T-Com jedoch nie so
    > arg wie mit anderen Anbietern.
    > Unterm Strich bedeutet das dass wenn ich es mit
    > anderen Anbietern versuchte ich entweder lange
    > warten durfte bis sie schalteten (bei t-com nur 4
    > Tage) oder aber ich dauernd Leitungsprobleme
    > hatte.
    > Sie versprechen und werben halt mit
    > Geschwindigkeiten welche die Leitung hier garnicht
    > packt. Dann zickt die Technik mal n bisschen ^^
    > Einen Service wie Techniker vor Ort kenne ich auch
    > von keinem anderen Drittanbieter. Und als ich den
    > Brassel hatte hab ich mir einen kommen lassen und
    > dieser hat meine Leitung hinbekommen.
    > Die Leitungen hatte Störungen dank meinem vorigen
    > Anbieter...
    > Und die haben ihren Service auch bearbeitet. Ich
    > weis selbst das bei Telekom einiges schief
    > gelaufen ist in der Vergangenheit aber sie geben
    > sich jetzt richtig Mühe finde ich und der Support
    > ist nett und schnell ^^

    also der support ist, das stimmt definitiv, das mit dem zurückgeblieben war im eifer des gefechts ... @m.s.a.f. ich hab keinen vertrag unterschrieben, sonst hätten die mir das garantiert nicht erlassen ... die haben das einfach mal so geschaltet, nachdem ich da angerufen habe und gesagt hab das ich für meinen t-com internet ne telekom aufschaltung brauch .. und wie schon gesagt bezahlt hab ich ja nix, wozu ist die rechtschutzversicherung da ô.O ... aber zu dem anderen thema ich hab nur schlechte erfahrungen mit dem t gemacht wärend bei alice alles in ordnung war bei mir, kann nun auch an der region liegen, aber naja ka

  7. Re: Man muss daran das Positive sehen

    Autor: spanther 29.09.08 - 21:10

    jochen.. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also der support ist, das stimmt definitiv, das
    > mit dem zurückgeblieben war im eifer des gefechts
    > ... @m.s.a.f. ich hab keinen vertrag
    > unterschrieben, sonst hätten die mir das
    > garantiert nicht erlassen ... die haben das
    > einfach mal so geschaltet, nachdem ich da
    > angerufen habe und gesagt hab das ich für meinen
    > t-com internet ne telekom aufschaltung brauch ..
    > und wie schon gesagt bezahlt hab ich ja nix, wozu
    > ist die rechtschutzversicherung da ô.O ... aber zu
    > dem anderen thema ich hab nur schlechte
    > erfahrungen mit dem t gemacht wärend bei alice
    > alles in ordnung war bei mir, kann nun auch an der
    > region liegen, aber naja ka


    Oder du hast halt das Pech gehabt der totale Pechvogel zu sein xD
    Also jedesmal an einen Mitarbeiter gelangt zu sein der scheiße war xD

    Aufjedenfall wird nun bewertet und Mitarbeiter die mist bauen fliegen wie es sich gehört :-)
    Von daher traut sich niemand mehr die Kunden zu verarschen um sich den Nachmittag durch Gelächter zu versüßen da die dann sofort einpacken können ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 8,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme