1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher PC-Markt wächst nur durch…

Normal :-)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Normal :-)

    Autor: spanther 29.09.08 - 13:19

    Desktops kann man sich ja selbst zusammenstellen und somit Geldsparenden versteckten Krähenfuß Konfigurationen aus dem Weg gehen ^^

    Bei Notebooks einen Eigenbau ist doch schon viel schwieriger deshalb werden die eher fertig gekauft :-)

  2. Re: Normal :-)

    Autor: Youssarian 29.09.08 - 14:28

    spanther schrieb:

    > Desktops kann man sich ja selbst zusammenstellen
    > und somit Geldsparenden versteckten Krähenfuß
    > Konfigurationen aus dem Weg gehen ^^

    Ich glaube aber nicht, dass die selbst zusammenge-
    bauten PCs heute noch einen hohen Anteil am gesam-
    ten Markt haben. Die Anzahl der "Schrauber" dürfte
    in den letzten zehn Jahren kaum zugenommen haben,
    die Anzahl der Nutzer ist dagegen explodiert.

    > Bei Notebooks einen Eigenbau ist doch schon viel
    > schwieriger deshalb werden die eher fertig gekauft

    Außerdem halte ich die Unterteilung in "Desktop-PC"
    und "Notebook" nicht für sinnvoll. Viele - so auch
    ich - haben sich sogenannte "Desktop Replacements"
    gekauft, die keiner mit sich herumschleppen möchte.
    (Und es wohl auch nicht tut.) Die Dinger sind gegen-
    über den "Towern" mit extern angeschlossener Peri-
    pherie eben nur platzsparender, die Mobilität be-
    schränkt sich aber auf den einfachen Standortwech-
    sel im eigenen Heim.

  3. Re: Normal :-)

    Autor: spanther 29.09.08 - 15:29

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Desktops kann man sich ja selbst
    > zusammenstellen
    > und somit Geldsparenden
    > versteckten Krähenfuß
    > Konfigurationen aus dem
    > Weg gehen ^^
    >
    > Ich glaube aber nicht, dass die selbst
    > zusammenge-
    > bauten PCs heute noch einen hohen Anteil am
    > gesam-
    > ten Markt haben. Die Anzahl der "Schrauber" dürfte
    >
    > in den letzten zehn Jahren kaum zugenommen haben,
    >
    > die Anzahl der Nutzer ist dagegen explodiert.
    >
    > > Bei Notebooks einen Eigenbau ist doch schon
    > viel
    > schwieriger deshalb werden die eher
    > fertig gekauft
    >
    > Außerdem halte ich die Unterteilung in
    > "Desktop-PC"
    > und "Notebook" nicht für sinnvoll. Viele - so auch
    >
    > ich - haben sich sogenannte "Desktop
    > Replacements"
    > gekauft, die keiner mit sich herumschleppen
    > möchte.
    > (Und es wohl auch nicht tut.) Die Dinger sind
    > gegen-
    > über den "Towern" mit extern angeschlossener
    > Peri-
    > pherie eben nur platzsparender, die Mobilität be-
    > schränkt sich aber auf den einfachen
    > Standortwech-
    > sel im eigenen Heim.


    Na man muss ja nich selbst schrauben ^^ lässt man sich den halt zusammenschrauben und bestellt ihn nach Maß im Internet :-) Ist dann aber auch kein Fertig-PC sondern selbstkonfiguriert :-)
    ein 17" Notebook wie mein Bruder eines von Acer hat mag ich auch nich rumschleppen das ist ein Klotz rofl xD
    Das Platzsparen ist das wichtige Argument für einige Notebookliebhaber :-) Oder aber auch die Mobilität (bei den kleineren Notebooks von 8" bis 15" Display ^^)
    Da die Technik aber auch immer mehr zum Alltag gehört und die Preise ständig sinken für Mittelklasse Produkte ist es auch kein Wunder das die Nutzerzahlen explodieren ^^
    Früher waren Computer halt teuer wie sau heute kriegst sie schon für 199,95 euro nachgeworfen lol
    Desto mehr Leute halt nen PC haben desto weniger kaufen sich nen neuen (auf die Schnelle) ergo müssen Hersteller die Preise senken um attraktiv zu wirken auf Kunden für die sich ein Umrüsten lohnen muss bevor sie erneut kaufen ^^

    Unterschiede zu meinem Beispiel mag es geben aber ich habe jetzt nur grob die Mehrheit aufgegriffen der Einfachnutzer ^^

    Klar gibts Notebooks auch im Einsatz als Desktop Replacement aber wie soll man es denn sonst unterteilen ? ^^"
    Ich finde Notebook oder Desktop hört sich gut an für eine Unterteilung :-)

  4. Re: Normal :-)

    Autor: ^^ :D ;-) oO ~:/ 29.09.08 - 15:57

    ^^ :D ;-) oO ~:/
    Gehts noch?

  5. Re: Normal :-)

    Autor: spanther 29.09.08 - 18:15

    ^^ :D ;-) oO ~:/ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^^ :D ;-) oO ~:/
    > Gehts noch?


    Klar gehts noch :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich Projektleitung
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Leitung IKT-Systemtechnik und zugleich stellvertretende Fachbereichsleitung (m/w/d)
    Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  3. Mitarbeiter IT-(Produkt)-Datenmanagement / Data Engineer (m/w/d)
    CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim
  4. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl: Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders
Bundestagswahl
Alle wollen IT-Sicherheit, aber jeder anders

Dass IT-Sicherheit wichtig ist, haben alle Parteien erkannt. Doch um die digitale Welt sicherer zu machen, haben sie unterschiedliche Ideen.
Eine Analyse von Anna Biselli

  1. Bundestagswahl Parteien müssen ihre IT-Sicherheit stärken
  2. IDOR-Sicherheitslücke Fewo-Direkt ermöglichte Einblick in fremde Rechnungen
  3. Sicherheitsforscher warnen Mehr als 150 Fake-Apps nehmen Krypto-Trader ins Visier

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl