Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: HTC Touch HD bietet WVGA-Display

iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Andreas Heitmann 29.09.08 - 13:15

    .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu muss Microsoft ihr Windows Mobile von Grund auf neu konzipieren. Sonst wird das nix. Dieses Oberflaechen-Gefrickel braucht doch kein Mensch... ! Da bin ich auch mal gespannt, was Nokia aus seinem Symbian S60 zaubert, wenn es um Touch-Bedienung geht. Alles in allem haben alle den Markt der Touch-Phones verpennt. Nur Palm nicht, die haben ihn verschenkt.

  2. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: tunnelblick 29.09.08 - 13:47

    naja, die entscheidung hat man ja heutzutage nicht. man nimmt entweder windows mobile oder was eigenes, also windows mobile. mal sehen, wie sich das in den nächsten monaten mit android verhält. das touchflo ist ja nur aus der not heraus geboren.

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix. Dieses
    > Oberflaechen-Gefrickel braucht doch kein Mensch...
    > ! Da bin ich auch mal gespannt, was Nokia aus
    > seinem Symbian S60 zaubert, wenn es um
    > Touch-Bedienung geht. Alles in allem haben alle
    > den Markt der Touch-Phones verpennt. Nur Palm
    > nicht, die haben ihn verschenkt.


  3. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Testerix 29.09.08 - 13:58

    Problematisch ist aber eher die Drittanbieter Software - weniger das Betriebssystem. Das ist auch der Grund warum neue Funktionialitäten im Bedienkonzept nur ganz, ganz langsam in Windows Mobile integriert werden - eben weil es einen unendlich großen Markt an bereits existierender Software gibt.
    Also manchmal frage ich mich was sich die Leute hier vorstellen ...
    Ich nutze seit Jahren Windows Mobile und ziehe dieses dem iPhone Betriebssystem in jeder Situation vor. Gerade ob der Funktionen die sich im iPhone nicht so ohne weiteres integrieren lassen - Cut&Paste und Stylusbedienung.

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix. Dieses
    > Oberflaechen-Gefrickel braucht doch kein Mensch...
    > ! Da bin ich auch mal gespannt, was Nokia aus
    > seinem Symbian S60 zaubert, wenn es um
    > Touch-Bedienung geht. Alles in allem haben alle
    > den Markt der Touch-Phones verpennt. Nur Palm
    > nicht, die haben ihn verschenkt.


  4. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: sahasd 29.09.08 - 14:26

    Ist eher so, dass ein iPhone in 3 vielleicht mit einem aktuellem handy mithalten kann. Im Moment ist es vom feature, business und Technikumfang her eher ein Briefbeschwerer.

  5. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Andreas Heitmann 29.09.08 - 14:41

    Testerix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade ob der Funktionen die sich
    > im iPhone nicht so ohne weiteres integrieren
    > lassen - Cut&Paste und Stylusbedienung.

    Copy and Paste liesse sich prima integrieren, Apple sieht dies aber gegenwaertig nicht vor. Leider und warum auch immer. Stylusbedienung? Das ist ja gerade der Aspekt, welcher das iPhone konzeptionell von anderen Touch-Smartphones unterscheidet. Ich sehe in der Stylusbedienung keinen Vorteil. Ich hatte mit dem MDA und diversen Palm PDAs diverse Geraete mit Stylusbedienung und bin nun froh, nur noch meine Finger fuer die Bedienung zu benoetigen. Aber das ist sicher auch geschmackssache.

    Was die Featuritis angeht:

    Die Kamera koennte, hochaufloesender sein. Mehr als 5 MP brauchts da aber auch nicht. Ist zumindest fuer mich aber auch nicht so wichtig. Mein altes E61 hat gar keine Kamera drin.

    MMS laesst sich per Software nachruesten. Ok, man kann Karten fuer Bus und Bahn kaufen etc. Wer das braucht, dem fehlt natuerlich dieses Feature!

    GPS Navi-Software von Drittherstellern wie Tom Tom oder Falk halte ich fuer recht wichtig. Vor allem die Fussgaenger-Navi waere fuer mich sinnvoll.

    Alle anderen Quasi-Feautures anderer Smartphones sind fuer mich nur Pseudo-Funktionen, um sich vom iPhone irgendwie abzugrenzen und nicht wirklich lebensnotwendig.

    Google zielt mit Android meines Erachtens nach auch weniger auf das iPhone sondern vielmehr auf den grossen Markt, den derzeit Windows Mobile inne hat. Bis Android aber erwachsen und in der Lage ist, sich dort zu behaupten, vergehen sicher noch ein paar Jahre. Interessant ist Android auf jeden Fall.




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  6. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Ingenieur 29.09.08 - 15:41

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix.

    Naja, die Bedienung des iPhone ist zugegeben nett. Aber Ähnliches gab es vorher schon für WinMobile mit dem TouchFlo. Nicht konsequent durchgesetzt, aber es gab es. Außerdem braucht man für manche Anwendungen einen Stylus, bzw. kann effektiver damit arbeiten, z.B. Texteingaben oder Zeichen-/Malprogrammen. WinMobile kann man sicher noch verbessern in der Bedienung, aber es gibt Tonnen an Software die die Systeme erweitern. An DEM Punkt ist das iPhone noch meilenweit hinter allen anderen Herstellern hinterher. Ich finde das iPhone cool, aber es wird meinen Business- und auch privaten Bedürfnissen auch nicht annähernd gerecht.

  7. mehr "iPhone Killer" als Konkurrent

    Autor: maati 29.09.08 - 16:16

    Objektiv gesehen hat das iPhone dem Touch HD nichts, aber auch gar nichts entgegenzusetzen.
    - die Bedienung ist mit TouchFlo genauso gut, über Design lässt sich streiten.
    - das Display ist größer, hat die höhere Auflösung und ebenfalls einen Lichtsensor
    - die Kamera ist um Welten besser (auch wenn es noch bessere gibt)
    - das Touch HD hat copy&paste
    - es kann Videos aufnehmen
    - es kann als Modem benutzt werden
    - es kann MMS versenden
    - es kann mit mehreren PCs synchronisiert werden und als USB-Stick benutzt werden
    - es ist genau so schnell
    - es kann als Navi im Auto benutzt werden
    - etc. etc.

    Eigentlich könnte das Touch HD auch iPhone 4G genannt werden. Es hat zwar lange gedauert, aber diesmal gehen die Lorbeeren ohne Einschränkungen an HTC.

  8. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: DELLaware 29.09.08 - 16:18

    Ingenieur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu
    > muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund
    > auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix.
    >
    > Naja, die Bedienung des iPhone ist zugegeben nett.
    > Aber Ähnliches gab es vorher schon für WinMobile
    > mit dem TouchFlo. Nicht konsequent durchgesetzt,
    > aber es gab es. Außerdem braucht man für manche
    > Anwendungen einen Stylus, bzw. kann effektiver
    > damit arbeiten, z.B. Texteingaben oder
    > Zeichen-/Malprogrammen. WinMobile kann man sicher
    > noch verbessern in der Bedienung, aber es gibt
    > Tonnen an Software die die Systeme erweitern. An
    > DEM Punkt ist das iPhone noch meilenweit hinter
    > allen anderen Herstellern hinterher. Ich finde das
    > iPhone cool, aber es wird meinen Business- und
    > auch privaten Bedürfnissen auch nicht annähernd
    > gerecht.
    >

    Fazit: GayPhone kann nix weil Apple nicht will, dass es was kann. Ist wie wenn man einen Sportwagen kauft der bei 30 km/h abriegelt.
    Mit dem Unterschied dass man den Sportwagenhersteller fragen würde wer ihm ins Gehirn geschissen hat.

  9. Re: mehr "iPhone Killer" als Konkurrent

    Autor: dahwgj 29.09.08 - 16:31

    die Liste ließe sich endlos weiter fort setzten:

    -Bluetooth mit ALLEN Profilen
    -Wechselaaku
    -doppelte Auflösung
    -Wechselakku
    -globale Suche
    -Suche im Kalender
    -context Suche im Opera
    -verschiede Eingabemöglichkeiten (mehrere Tastaturen, Stift (wichtig in Asien), Spracheingabe...)
    -Zwischenablage
    -Office Dokumente nicht nur anschauen, sondern bearbeiten
    -Funkmodem für Notebooks
    usw.usw.

  10. Re: mehr "iPhone Killer" als Konkurrent

    Autor: Auaaa 29.09.08 - 16:35

    > Eigentlich könnte das Touch HD auch iPhone 4G
    > genannt werden. Es hat zwar lange gedauert, aber
    > diesmal gehen die Lorbeeren ohne Einschränkungen
    > an HTC.

    3G ist kein lustiger Namenszusatz von Apple, sondern bezieht sich auf die UMTS-Fähigkeit des iPhones. 4G ist daher absoluter Schwachsinn.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Mobile_Telecommunications_System

  11. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: xda orbit 29.09.08 - 16:58

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix.

    in 2-3 Jahren kann das Iphone dann vielleicht endlich mal bluetooth und IMAP, vielleicht wird das ja dann noch was. Bisher erinnert mich das iphone eher an Windows 3.0: eine einigermassen ansehnliche Fassade mit total vergurktem Unterbau, gepaart mit einer kundenfeindliche Produktpolitik. Nein, ich bin kein Windows Mobile-Fan, aber das Gerät von Apple ist einfach in fast allen Belangen *noch* schlechter.

  12. Re: mehr "iPhone Killer" als Konkurrent

    Autor: maati 29.09.08 - 18:33

    Auaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 3G ist kein lustiger Namenszusatz von Apple,
    > sondern bezieht sich auf die UMTS-Fähigkeit des
    > iPhones. 4G ist daher absoluter Schwachsinn.
    > de.wikipedia.org
    >
    Nicht unbedingt. 3G bedeutet zwar beim iPhone, dass es im 3G-Netz funkt, aber bei den iPods wurde die "G" Bezeichnung für die verschiedenen Generationen verwendet. Doppeldeutig also, deshalb könnte man das nächste iPhone durchaus auch 4G taufen.

  13. Re: mehr "iPhone Killer" als Konkurrent

    Autor: Quaaaack 29.09.08 - 22:50


    > 3G ist kein lustiger Namenszusatz von Apple,
    > sondern bezieht sich auf die UMTS-Fähigkeit des
    > iPhones. 4G ist daher absoluter Schwachsinn.
    > de.wikipedia.org

    Sein ganzer Beitrag doch auch ... also was solls :-)

  14. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Quaaaack 29.09.08 - 22:58


    > in 2-3 Jahren kann das Iphone dann vielleicht
    > endlich mal bluetooth und IMAP, vielleicht wird

    Autsch... IMAP ? Weisst Du überhaupt was das ist, oder hast Du diese Abkürzung einfach schon einmal irgendwo gelesen und trollst nun hier damit rum ? Den Mail-Client des iPhones finde ich persönlich um vieles besser als der von Windows Mobile. Und ja... Ich habe seit einem Jahr ein iPhone. Davor hatte ich für viele Jahre ein Windows Mobile Gerät von HTC (mit "Touchscreen" und Stylus).

    Sagen wir es so... Wenn ich jetzt nochmals entscheiden müsste ob iPhone oder irgend ein Windows Mobile Natel wäre die Entscheidung sowas von klar, so dass ich evtl. nur überlegen müsse, ob ich ein weisses oder ein schwarzez iPhone 16GB kaufen soll.

  15. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Quaaaack 29.09.08 - 23:02


    > iPhone cool, aber es wird meinen Business- und
    > auch privaten Bedürfnissen auch nicht annähernd
    > gerecht.

    Nun ja... Ich brauche das iPhone täglich für mein Geschöft, sowie auch privat. Und sehe keinerlei Problem. Im Gegenteil. Ich würde Probleme bekommen, wenn ich mein "verschiedenes" Windows Mobile Telefon wieder benutzen müsste.

    Ohhh... Sorry Du hast recht. Mit einem Stylus kannst Du wirklich besser malen. Aber dafür nehme ich ein Wacom Tablet und Photoshop und keine Natel mit einem Stylus... ;-)

  16. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Quaaaack 29.09.08 - 23:05

    > Tonnen an Software die die Systeme erweitern. An
    > DEM Punkt ist das iPhone noch meilenweit hinter
    > allen anderen Herstellern hinterher.

    Was ich noch fragen wollte: Welche Software genau vermisst Du beim iPhone ? Würde mich wirklich interessieren.

  17. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: rootkid 29.09.08 - 23:46

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Testerix schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade ob der Funktionen die sich
    > im
    > iPhone nicht so ohne weiteres integrieren
    >
    > lassen - Cut&Paste und Stylusbedienung.
    >
    > Copy and Paste liesse sich prima integrieren,
    > Apple sieht dies aber gegenwaertig nicht vor.
    > Leider und warum auch immer. Stylusbedienung? Das
    > ist ja gerade der Aspekt, welcher das iPhone
    > konzeptionell von anderen Touch-Smartphones
    > unterscheidet. Ich sehe in der Stylusbedienung
    > keinen Vorteil. Ich hatte mit dem MDA und diversen
    > Palm PDAs diverse Geraete mit Stylusbedienung und
    > bin nun froh, nur noch meine Finger fuer die
    > Bedienung zu benoetigen. Aber das ist sicher auch
    > geschmackssache.

    Auja. Mir geht das Iphone-multitouch auf die Nerven. Meinen Touchscreen kann ich auch so mit den Fingern gut bedienen, aber manchmal ist ein Stylus einfach besser.

    > Was die Featuritis angeht:
    >
    > Die Kamera koennte, hochaufloesender sein. Mehr
    > als 5 MP brauchts da aber auch nicht. Ist
    > zumindest fuer mich aber auch nicht so wichtig.
    > Mein altes E61 hat gar keine Kamera drin.

    Wozu 5Megapixel wenn die Bilder trotzdem Scheiße sind. Die Qualität auf den Golem Testbildern lässt sehr zu wünschen übrig.

    > MMS laesst sich per Software nachruesten. Ok, man
    > kann Karten fuer Bus und Bahn kaufen etc. Wer das
    > braucht, dem fehlt natuerlich dieses Feature!
    MMS braucht nun aber wirklich jedermann und seine Oma.

    > GPS Navi-Software von Drittherstellern wie Tom Tom
    > oder Falk halte ich fuer recht wichtig. Vor allem
    > die Fussgaenger-Navi waere fuer mich sinnvoll.



    > Alle anderen Quasi-Feautures anderer Smartphones
    > sind fuer mich nur Pseudo-Funktionen, um sich vom
    > iPhone irgendwie abzugrenzen und nicht wirklich
    > lebensnotwendig.
    Ein Wort: Netshare, bzw. dessen Nichtverfügbarkeit. Ein UMTS Handy als WLAN Access Point ist ja wohl der Hammer, fast nur aus diesem Grund würde ich nicht zum Iphone greifen.

    >
    > Google zielt mit Android meines Erachtens nach
    > auch weniger auf das iPhone sondern vielmehr auf
    > den grossen Markt, den derzeit Windows Mobile inne
    > hat. Bis Android aber erwachsen und in der Lage
    > ist, sich dort zu behaupten, vergehen sicher noch
    > ein paar Jahre. Interessant ist Android auf jeden
    > Fall.
    Ich hoffe es wird erfolgreich...


  18. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Hastenichgesehen 30.09.08 - 07:46

    Quaaaack schrieb:
    BLUBB

    du bist ein "Grafiker" und nutzt Mac osX right?
    Wenn dem so ist,kann ich dich gut verstehen. Wenn man schon von Apple verarscht wurde, ist einem nicht mehr zu helfen.

    Alles in allem ist die Firmenpolitik von Apple 10mal schlimmer als bei MS und was sagt die EU?!? Apple ist zu unbedeutend um was zu unternehmen...ja,schade drum...so kommt eine dreiste Firma vorwärts

    Im Grunde ist es aber auch vollkommen egal... denn ... Jeder hat seine Meinung und das ist auch gut so. wäre doch scheiße,wenn alle auf das gleiche reinfallen, nicht oder?

    Linux is nich das Gelbe vom Ei, genauso wenig wie Win XP,Vista oder OSX.
    Alles hat seine Vor- und Nachteile und das wird auch so bleiben.

    Daher wünsche ich den nutzern von Win Mobile viel Spaß mit den super Geräten von HTC und dir viel Spaß mit deinem iPhone. und das meine ich so, wie es da steht...

  19. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: xda orbit 30.09.08 - 11:20

    Quaaaack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > in 2-3 Jahren kann das Iphone dann
    > vielleicht
    > endlich mal bluetooth und IMAP,
    > vielleicht wird
    >
    > Autsch... IMAP ? Weisst Du überhaupt was das ist,
    > oder hast Du diese Abkürzung einfach schon einmal
    > irgendwo gelesen und trollst nun hier damit rum ?

    Der Mail-Client vom Iphone kann keine IMAP-Ordner abonnieren. So schlecht der Pocket Outlook auch ist (da gebe ich Dir völlig recht!), das kann er wenigstens. Und von diesem Feature mache ich ausgiebig gebrauch - denn ich arbeite viel mit Mails unterwegs und bekomme so viel davon, dass sie sich nicht mehr vernünftig in einer einzelnen Inbox verwalten lassen, jedenfalls nicht wenn man sie mit GPRS abholt. IMAP-Idle auch Fehlanzeige. Aber das kann Pocket Outlook ja leider auch nicht.

    Wenn mans genau nimmt, "kann" das iphone ja auch bluetooth, weil das Headset Profile unterstützt wird. Wenn man Daten übertragen will, gehts halt nicht...

  20. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: ichse 30.09.08 - 11:37

    xda orbit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu
    > muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund
    > auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix.
    >
    > in 2-3 Jahren kann das Iphone dann vielleicht
    > endlich mal bluetooth und IMAP, v

    ähem, IMAP geht prächtig

    (wenn ich abends auf die Schnelle Mail checke, wird nur noch das iPhone genommen (im WLAN zuhause))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg
  2. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49