1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: HTC Touch HD bietet WVGA-Display
  6. Thema

iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: ichse 30.09.08 - 11:38

    xda orbit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Quaaaack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > in 2-3 Jahren kann das Iphone
    > dann
    > vielleicht
    > endlich mal bluetooth
    > und IMAP,
    > vielleicht wird
    >
    > Autsch... IMAP ? Weisst Du überhaupt was das
    > ist,
    > oder hast Du diese Abkürzung einfach
    > schon einmal
    > irgendwo gelesen und trollst nun
    > hier damit rum ?
    >
    > Der Mail-Client vom Iphone kann keine IMAP-Ordner
    > abonnieren.

    komisch, bei mir geht´s

  2. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: xda orbit 30.09.08 - 11:53

    ichse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xda orbit schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Der Mail-Client vom Iphone kann
    > keine IMAP-Ordner
    > abonnieren.
    >
    > komisch, bei mir geht´s

    Tatsächlich, das Abonnieren einzelner IMAP-Unterordner geht mittlerweile? Seit welcher Firmware-Version geht das? Das kann ja nichtmal Apple Mail auf meinem Laptop. Da störts mich aber nicht, wenn alle 40 Ordner unterhalb meiner INBOX synchronisiert werden, ist ja genug Bandbreite da. Aber unterwegs brauch ich nur 2-3 von diesen Ordnern.

  3. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Danski-Anski 30.09.08 - 11:54

    Quaaaack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > in 2-3 Jahren kann das Iphone dann
    > vielleicht
    > endlich mal bluetooth und IMAP,
    > vielleicht wird
    >
    > Autsch... IMAP ? Weisst Du überhaupt was das ist,
    > oder hast Du diese Abkürzung einfach schon einmal
    > irgendwo gelesen und trollst nun hier damit rum ?
    > Den Mail-Client des iPhones finde ich persönlich
    > um vieles besser als der von Windows Mobile. Und
    > ja... Ich habe seit einem Jahr ein iPhone. Davor
    > hatte ich für viele Jahre ein Windows Mobile Gerät
    > von HTC (mit "Touchscreen" und Stylus).
    >
    > Sagen wir es so... Wenn ich jetzt nochmals
    > entscheiden müsste ob iPhone oder irgend ein
    > Windows Mobile Natel wäre die Entscheidung sowas
    > von klar, so dass ich evtl. nur überlegen müsse,
    > ob ich ein weisses oder ein schwarzez iPhone 16GB
    > kaufen soll.


    Kann mich dem nur anschliessen. Mein HTC hatte ich 1x mit einer Münze in der Hosentasche und danach konnte ich das Display kaum noch ablesen. Das Display zerkratz schon beim anschauen.

    Windows Mobile finden nur Benutzer gut die noch nie ein iPhone in der Hand hatten.

    Noch nie hat die Bluetooth Verbindung im Auto so gut und schnell verbunden wie mit dem iPhone.

    Bin überhaupt kein Mac Fan und nutze nur die 1. Generation iPhone (gehackt) aber es ist das zuverlässigste und übersichtlichste Telefon das ich jeh hatte!

    Uebrigens, es gibt weit über 1000 Applikationen die ich bei Bedarf und nach meinen Bedürfnissen installieren kann (und nicht schon in halbherziger Qualität aufgedrückt bekomme!).

  4. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: Denny Crane 30.09.08 - 15:11

    Wenn ich das schon höre. Bevor ich mir das HTC Touch Diamond gekauft habe, hatte ich auch ausgiebig das iPhone getestet und bis auf die Bedienung hat mich das Gerät nicht vom Hocker gehauen. Das Display vom HTC fand ich besser (um zerkratzen vorzubeugen gibts sehr gute Folien) und auch das Mobile 6.1 macht einen guten und zuverlässigen Job. Die Features, die das HTC bietet, bietet das iPhone noch lange nicht. Es haben schon genug User Listen geschrieben, deswegen spare ich mir das einfach.
    Es sind beides schöne Telefone, aber des iPhone ist mit massiven Schwächen nunmal nicht das Übertelefon. Der Funktionsumfang des HTCs gepaart mit der schönen Bedienung des iPhones könnten meiner Meinung nach so ein "Über Telefon" darstellen. Da dies von Apple aber nicht passiert, ist es einfach nur ein weiteres, stinknormales Telefon, wie das HTC auch.

    Denny Crane


    Danski-Anski schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Quaaaack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > in 2-3 Jahren kann das Iphone
    > dann
    > vielleicht
    > endlich mal bluetooth
    > und IMAP,
    > vielleicht wird
    >
    > Autsch... IMAP ? Weisst Du überhaupt was das
    > ist,
    > oder hast Du diese Abkürzung einfach
    > schon einmal
    > irgendwo gelesen und trollst nun
    > hier damit rum ?
    > Den Mail-Client des iPhones
    > finde ich persönlich
    > um vieles besser als der
    > von Windows Mobile. Und
    > ja... Ich habe seit
    > einem Jahr ein iPhone. Davor
    > hatte ich für
    > viele Jahre ein Windows Mobile Gerät
    > von HTC
    > (mit "Touchscreen" und Stylus).
    >
    > Sagen
    > wir es so... Wenn ich jetzt nochmals
    >
    > entscheiden müsste ob iPhone oder irgend ein
    >
    > Windows Mobile Natel wäre die Entscheidung
    > sowas
    > von klar, so dass ich evtl. nur
    > überlegen müsse,
    > ob ich ein weisses oder ein
    > schwarzez iPhone 16GB
    > kaufen soll.
    >
    > Kann mich dem nur anschliessen. Mein HTC hatte ich
    > 1x mit einer Münze in der Hosentasche und danach
    > konnte ich das Display kaum noch ablesen. Das
    > Display zerkratz schon beim anschauen.
    >
    > Windows Mobile finden nur Benutzer gut die noch
    > nie ein iPhone in der Hand hatten.
    >
    > Noch nie hat die Bluetooth Verbindung im Auto so
    > gut und schnell verbunden wie mit dem iPhone.
    >
    > Bin überhaupt kein Mac Fan und nutze nur die 1.
    > Generation iPhone (gehackt) aber es ist das
    > zuverlässigste und übersichtlichste Telefon das
    > ich jeh hatte!
    >
    > Uebrigens, es gibt weit über 1000 Applikationen
    > die ich bei Bedarf und nach meinen Bedürfnissen
    > installieren kann (und nicht schon in halbherziger
    > Qualität aufgedrückt bekomme!).


  5. Re: iPhone Konkurrent in 2-3 Jahren ...

    Autor: cyd 01.10.08 - 10:45

    Hi,

    es ist eigentlich ganz einfach, auch MS hat einige interessante Apps in der Schublade die alle "meine" Anforderungen an ein intuitives, innovatives Bedienkonzept erfüllen. Wenn MS dieses jetzt auch endlich mal aus der projektphase bringen und auf den markt werfen würde, dann wär auch ein Windows Mobile x.x sicher besser zu bedienen.
    Nur scheint MS von der Notwendigkeit nicht überzeugt zu sein. Selbes Spielchen mit Windows auf dem PC.
    Ich freu mich auf Android, denn für Google scheint das wichtig zu sein. Klar dient auch als gutes Verkaufskonzept für die eigenen Apps. Aber den Anspruch sollte MS ja auch haben. Sich darauf hinauszureden drittanbieter Software wäre das Problem, halte ich im Mobile Bereich für Unsinn. Alle Standard Apps könnte MS selbst bedienen und einen ähnlichen Ansatz wie Apple mit seinem software online handel fahren um drittanbieter auf die mobile Bedienplattform der Zukunft zu bringen.
    Nur will MS einfach nicht, also warum dann weiterhin mit Windows Mobile arbeiten wenn es künftig wirkliche alternativen gibt? Die Frage wird stellen sich ja auch andere, siehe Nokia mit Symbian OS oder Google mit Android.

    Ich als Anwender möchte ein einfaches und durchgängiges Bedienkonzept über alle meine mobile Applikationen, das ist kein Hexenwerk!.

    sers.

    Testerix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Problematisch ist aber eher die Drittanbieter
    > Software - weniger das Betriebssystem. Das ist
    > auch der Grund warum neue Funktionialitäten im
    > Bedienkonzept nur ganz, ganz langsam in Windows
    > Mobile integriert werden - eben weil es einen
    > unendlich großen Markt an bereits existierender
    > Software gibt.
    > Also manchmal frage ich mich was sich die Leute
    > hier vorstellen ...
    > Ich nutze seit Jahren Windows Mobile und ziehe
    > dieses dem iPhone Betriebssystem in jeder
    > Situation vor. Gerade ob der Funktionen die sich
    > im iPhone nicht so ohne weiteres integrieren
    > lassen - Cut&Paste und Stylusbedienung.
    >
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .. wenn sie so weiter machen. Aber dazu
    > muss
    > Microsoft ihr Windows Mobile von Grund
    > auf neu
    > konzipieren. Sonst wird das nix.
    > Dieses
    > Oberflaechen-Gefrickel braucht doch
    > kein Mensch...
    > ! Da bin ich auch mal
    > gespannt, was Nokia aus
    > seinem Symbian S60
    > zaubert, wenn es um
    > Touch-Bedienung geht.
    > Alles in allem haben alle
    > den Markt der
    > Touch-Phones verpennt. Nur Palm
    > nicht, die
    > haben ihn verschenkt.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00