1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Tauschbörsennutzung hat…

Was ist gewerblich?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist gewerblich?

    Autor: monettenom 30.09.08 - 12:46

    Ich dachte, wer ein Gewerbe betreibt, hat die Absicht, Gewinne zu erzielen. Wie kann das gehen, wenn das alles gar nichts kostet?

  2. Re: Was ist gewerblich?

    Autor: arti 01.10.08 - 01:15

    monettenom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich dachte, wer ein Gewerbe betreibt, hat die
    > Absicht, Gewinne zu erzielen. Wie kann das gehen,
    > wenn das alles gar nichts kostet?

    Diese Art von Gewerbe ist neu. Dabei spekuliert der Gewerbetreibende auf entgangenen Gewinn. Wenn Du also Sachen irgendwo kostenlos kriegen kannst, für die Du in einem Laden viel Geld bezahlen musst, dann gehen die Gewerbetreibenden davon aus, dass Du die Sache auch gekauft hättest. Rein theoretisch hast Du die Gewerbetreibenden um ihren Umsatz mit Dir gebracht.
    Und da sie Dich nicht auf die eine Weise kriegen konnten, wollen sie Dich nun auf die andere kriegen :)

    Evtl. kann man diese Geschäftstaktik auf andere Bereiche adaptieren. Du bist dann zwar schnell der Arsch der Gesellschaft, aber hey, es ist ja theoretisch Dein Geld, dass die anderen Dir da wegschnorren. Dabei spielt es keine Rolle dass das Verfielfältigen der Daten den Gewerbetreibenden keinen Cent kostet. Er macht also praktisch keinen Verlust. Nur theoretisch entgeht ihm der Gewinn.

    Es gibt Leute, die diese Geschäftstaktik bereits erfolgreich adaptiert haben. Z.B. hat ein Fotograf seine Bilder online gestellt und darauf gewartet, bis genug Leute sie nutzen, damit er sie dann erfolgreich verklagen kann.

  3. Re: Was ist gewerblich?

    Autor: Youssarian 01.10.08 - 11:22

    monettenom schrieb:

    > Ich dachte, wer ein Gewerbe betreibt, hat die
    > Absicht, Gewinne zu erzielen. Wie kann das gehen,
    > wenn das alles gar nichts kostet?

    Wenn man sich die Werke auf legalem Wege verschafft,
    kosten sie in der Regel Geld. Indem man sie stiehlt,
    erzielt man folglich geldwerte Vorteile. Diese zu
    erzielen, liegt wiederum in der Absicht der Kopier-
    diebe, daher besteht eine Gewinnerzielungsabsicht.

    Folgte man Deinen Gedankengängen weiter, hätte dies
    zur Folge, dass auch Diebstähle materiellen Eigen-
    tums kein (illegales) Gewerbe wären, sofern man
    das Gestohlene nur selbst ver- bzw. gebraucht.

  4. Gewerblich != Gewerbliches Ausmaß

    Autor: 340R 01.10.08 - 12:14

    Es geht hier nur um die Größenordnung, nicht um eine Gewinnabsicht.

    monettenom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich dachte, wer ein Gewerbe betreibt, hat die
    > Absicht, Gewinne zu erzielen. Wie kann das gehen,
    > wenn das alles gar nichts kostet?


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg, Chemnitz
  2. KLINGELNBERG GmbH, Hückeswagen
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 67,89€
  2. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  3. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Panasonic und Technics Neue Bluetooth-Hörstöpsel bieten ANC-Technik
  2. Googles Bluetooth-Hörstöpsel Pixel Buds 2 mit Echtzeitübersetzung kosten 200 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches