1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Tauschbörsennutzung hat…

wird es illegal -> tut mans heimlich

  1. Beitrag
  1. Thema

wird es illegal -> tut mans heimlich

Autor: coffee 30.09.08 - 12:50

Ein recht großer(warscheinlich wachsender) Teil der Bevöllkerung will aber tauschen, und kein Gesetzt wird das ändern

Ich vergleiche das mal mit der Prohibition:

Verbiete es und die Leute machen es heimlich -> noch weniger Kontrolle

Ein anderes Beispiel Drogen: Gras Ein Teil der Bevölkerung möchte das konsumieren...

Und die machen das egal was die Machthaben entscheiden...
Wenn es legaliesiert würde dann könnte der Staat dran verdienen und die Drogenbosse gingen pleite... oder würden sich auch legaliesieren

Wenn das Gesetzt strenger und effektiever gegen illegale Tauschbörsennutzung wird , dann werden die Leute neue und heimlichere Wegen suchen -> i2p (peer to peer mit anonymisierung und verschlüsslung)

Ändern wird sich kaum etwas
Die Vergangenheit hat gezeigt dass sogar immer mehr Leute illegal downloaden...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

wird es illegal -> tut mans heimlich

coffee | 30.09.08 - 12:50
 

Re: wird es illegal -> tut mans heimlich

tut mal | 30.09.08 - 12:58
 

So isses

Thomas C | 30.09.08 - 12:59
 

legal/illegal - mirdochegal

CyberMob | 23.10.08 - 02:02

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ADAC SE, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. 699€ (Vergleichspreis 844€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Bestseller von L'Oreal Men Expert und Garnier...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden