Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Tauschbörsennutzung hat…

IM NAMEN DES VOLKES ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Einbit-User 01.10.08 - 10:35

    ... sollte es nicht eher heißen "Im Namen der Unterhaltungsindustrie" ???

    Immer zum Wohle der gleichnamigen ...


    Ich freu mich schon auf Berlin.

    Aufruf zur Demo in Berlin am Samstag, den 11. Oktober ab 14.00 Uhr

    Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtler rufen bundesweit zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat auf. Am Samstag, den 11. Oktober 2008 werden besorgte Bürgerinnen und Bürger in Berlin unter dem Motto "Freiheit statt Angst - Stoppt den Überwachungswahn!" auf die Straße gehen. Treffpunkt ist der Alexanderplatz um 14.00 Uhr.

    http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/242/144/

  2. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Youssarian 01.10.08 - 11:17

    Einbit-User schrieb:

    > ... sollte es nicht eher heißen "Im Namen der
    > Unterhaltungsindustrie" ???

    Nein. In meinem Namen werden solche Urteile auch
    gefällt.

  3. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Captain 03.10.08 - 10:19

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einbit-User schrieb:
    >
    > > ... sollte es nicht eher heißen "Im Namen
    > der
    > Unterhaltungsindustrie" ???
    >
    > Nein. In meinem Namen werden solche Urteile auch
    > gefällt.


    Das du von besagter Industrie gesponsored wirst, hast du in unzähligen Posts schon zu genüge bewiesen...

  4. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Youssarian 03.10.08 - 11:52

    Captain schrieb:

    > Das du von besagter Industrie gesponsored wirst,
    > hast du in unzähligen Posts schon zu genüge
    > bewiesen...

    Allein schon die Annahme, dass "die Industrie"
    jemanden dafür bezahlen würde, dass er sich in
    polarisierten Diskussionen in irgendwelchen
    randständigen Foren beteiligt, ist ein deutli-
    ches Zeichen für Deine Wahrnehmungsstörungen.

  5. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Captain 03.10.08 - 15:21

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Captain schrieb:
    >
    > > Das du von besagter Industrie gesponsored
    > wirst,
    > hast du in unzähligen Posts schon zu
    > genüge
    > bewiesen...
    >
    > Allein schon die Annahme, dass "die Industrie"
    > jemanden dafür bezahlen würde, dass er sich in
    > polarisierten Diskussionen in irgendwelchen
    > randständigen Foren beteiligt, ist ein deutli-
    > ches Zeichen für Deine Wahrnehmungsstörungen.

    Es gibt genügend Belege für "gesponsorte" Postings in diversen Blogs und Foren, nur das dazu.
    Zum zweiten solltest du einmal representativ nachfragen, wer sich mit diesen Urteilen indentifiziert. Du wirst schnell sehen, das es in dem Bereich nicht nach dem Volk geht.

  6. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Youssarian 03.10.08 - 16:44

    >> Allein schon die Annahme, dass "die Industrie"
    >> jemanden dafür bezahlen würde, dass er sich in
    >> polarisierten Diskussionen in irgendwelchen
    >> randständigen Foren beteiligt, ist ein deutli-
    >> ches Zeichen für Deine Wahrnehmungsstörungen.

    Captain schrieb:
    > Es gibt genügend Belege für "gesponsorte" Postings
    > in diversen Blogs und Foren, nur das dazu.

    Das ist lediglich eine Behauptung ohne Beweis.
    Zwar ist mir bekannt, dass (überwiegend schlecht)
    bezahlte "Schreiberlinge" normale Userforen mit
    positiven Nachrichten beinflussen sollen, aber
    in Foren wie diesem hier oder auch denen von
    Heise, in denen zu polarisierenden Themen über-
    wiegend jenseits jeden Anflugs von fachlicher
    Kompetenz gekeift wird, ist das sicher nicht
    der Fall. Nicht etwa aus moralischen Erwägungen
    heraus, sondern weil es sich einfach nicht lohnt.
    Die Forenuser, die in fachlich relevanteren Foren
    "Guerilla Marketing" betreiben, wirst Du nicht
    erkennen.

    > Zum zweiten solltest du einmal representativ
    > nachfragen, wer sich mit diesen Urteilen
    > indentifiziert.

    Wie fragt man denn repräsentativ nach? Na? :-)

    Eine Identifikation mit Urteilen ist nicht erfor-
    derlich. Sie werden gefällt, ggf. rechtskräftig
    und dann nötigenfalls auch mit Zwangsmitteln
    durchgesetzt. Sollte Dir jedoch bestimmte Gesetze
    nicht gefallen, hast Du die Möglichkeit, diese
    ändern zu lassen. Den Schutz des Eigentums kannst
    Du allerdings nicht abschaffen.

    > Du wirst schnell sehen, das es in
    > dem Bereich nicht nach dem Volk geht.

    Sicher werde ich das nicht sehen, denn ich werde
    mich nicht dazu hinreißen lassen zu behaupten,
    dass ich genau wüsste, was das Volk in jedem
    konkreten Fall genau will. Das überlasse ich
    weiterhin Dir, wohlwissend, dass Du weder amtlich
    noch moralisch noch fachlich das Volk zu vertreten
    imstande bist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ulm
  2. Torqeedo GmbH, Gilching
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Stadt Heidelberg, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 0,75€
  2. 3,83€
  3. 4,56€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
    Apple TV+
    Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

    Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
    2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
    3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34