1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Tauschbörsennutzung hat…

IM NAMEN DES VOLKES ...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Einbit-User 01.10.08 - 10:35

    ... sollte es nicht eher heißen "Im Namen der Unterhaltungsindustrie" ???

    Immer zum Wohle der gleichnamigen ...


    Ich freu mich schon auf Berlin.

    Aufruf zur Demo in Berlin am Samstag, den 11. Oktober ab 14.00 Uhr

    Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtler rufen bundesweit zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat auf. Am Samstag, den 11. Oktober 2008 werden besorgte Bürgerinnen und Bürger in Berlin unter dem Motto "Freiheit statt Angst - Stoppt den Überwachungswahn!" auf die Straße gehen. Treffpunkt ist der Alexanderplatz um 14.00 Uhr.

    http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/242/144/

  2. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Youssarian 01.10.08 - 11:17

    Einbit-User schrieb:

    > ... sollte es nicht eher heißen "Im Namen der
    > Unterhaltungsindustrie" ???

    Nein. In meinem Namen werden solche Urteile auch
    gefällt.

  3. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Captain 03.10.08 - 10:19

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einbit-User schrieb:
    >
    > > ... sollte es nicht eher heißen "Im Namen
    > der
    > Unterhaltungsindustrie" ???
    >
    > Nein. In meinem Namen werden solche Urteile auch
    > gefällt.


    Das du von besagter Industrie gesponsored wirst, hast du in unzähligen Posts schon zu genüge bewiesen...

  4. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Youssarian 03.10.08 - 11:52

    Captain schrieb:

    > Das du von besagter Industrie gesponsored wirst,
    > hast du in unzähligen Posts schon zu genüge
    > bewiesen...

    Allein schon die Annahme, dass "die Industrie"
    jemanden dafür bezahlen würde, dass er sich in
    polarisierten Diskussionen in irgendwelchen
    randständigen Foren beteiligt, ist ein deutli-
    ches Zeichen für Deine Wahrnehmungsstörungen.

  5. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Captain 03.10.08 - 15:21

    Youssarian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Captain schrieb:
    >
    > > Das du von besagter Industrie gesponsored
    > wirst,
    > hast du in unzähligen Posts schon zu
    > genüge
    > bewiesen...
    >
    > Allein schon die Annahme, dass "die Industrie"
    > jemanden dafür bezahlen würde, dass er sich in
    > polarisierten Diskussionen in irgendwelchen
    > randständigen Foren beteiligt, ist ein deutli-
    > ches Zeichen für Deine Wahrnehmungsstörungen.

    Es gibt genügend Belege für "gesponsorte" Postings in diversen Blogs und Foren, nur das dazu.
    Zum zweiten solltest du einmal representativ nachfragen, wer sich mit diesen Urteilen indentifiziert. Du wirst schnell sehen, das es in dem Bereich nicht nach dem Volk geht.

  6. Re: IM NAMEN DES VOLKES ...

    Autor: Youssarian 03.10.08 - 16:44

    >> Allein schon die Annahme, dass "die Industrie"
    >> jemanden dafür bezahlen würde, dass er sich in
    >> polarisierten Diskussionen in irgendwelchen
    >> randständigen Foren beteiligt, ist ein deutli-
    >> ches Zeichen für Deine Wahrnehmungsstörungen.

    Captain schrieb:
    > Es gibt genügend Belege für "gesponsorte" Postings
    > in diversen Blogs und Foren, nur das dazu.

    Das ist lediglich eine Behauptung ohne Beweis.
    Zwar ist mir bekannt, dass (überwiegend schlecht)
    bezahlte "Schreiberlinge" normale Userforen mit
    positiven Nachrichten beinflussen sollen, aber
    in Foren wie diesem hier oder auch denen von
    Heise, in denen zu polarisierenden Themen über-
    wiegend jenseits jeden Anflugs von fachlicher
    Kompetenz gekeift wird, ist das sicher nicht
    der Fall. Nicht etwa aus moralischen Erwägungen
    heraus, sondern weil es sich einfach nicht lohnt.
    Die Forenuser, die in fachlich relevanteren Foren
    "Guerilla Marketing" betreiben, wirst Du nicht
    erkennen.

    > Zum zweiten solltest du einmal representativ
    > nachfragen, wer sich mit diesen Urteilen
    > indentifiziert.

    Wie fragt man denn repräsentativ nach? Na? :-)

    Eine Identifikation mit Urteilen ist nicht erfor-
    derlich. Sie werden gefällt, ggf. rechtskräftig
    und dann nötigenfalls auch mit Zwangsmitteln
    durchgesetzt. Sollte Dir jedoch bestimmte Gesetze
    nicht gefallen, hast Du die Möglichkeit, diese
    ändern zu lassen. Den Schutz des Eigentums kannst
    Du allerdings nicht abschaffen.

    > Du wirst schnell sehen, das es in
    > dem Bereich nicht nach dem Volk geht.

    Sicher werde ich das nicht sehen, denn ich werde
    mich nicht dazu hinreißen lassen zu behaupten,
    dass ich genau wüsste, was das Volk in jedem
    konkreten Fall genau will. Das überlasse ich
    weiterhin Dir, wohlwissend, dass Du weder amtlich
    noch moralisch noch fachlich das Volk zu vertreten
    imstande bist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. Simovative GmbH, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de