Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weniger Server - Age of Conan…

was mich an aoc abschreckt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was mich an aoc abschreckt...

    Autor: malganzehrlich 31.10.08 - 07:00

    was mich gleich zu anfang abegschreckt hat,
    waren die unzähligen gadjets, die man nur bekommen konnte wenn man sich dinge wie eine extratastatur oder supersonderausgabe gar kartenspiele bekommen konnte...

    ich möchte einfach kein spiel spielen wo ich weiss das items die es gib nicht über die spielmechanik erlangt werden können...

    Das erzeugt bei mir immer das grosser Hals Gefühl beim spielen.
    weil items die an nur gegen Echtes Geld kaufen kann ganz klare Zeichen setzen, wie du kannst dir das nicht leisten pech...

    das ging mir schon bei rfonline so und da habe ich dann abgebrochen trotz gratisspielerei weil man gegen die itemgeldsäcke simpel keine chance hat, und man in frustmomenten unterging..

    ich hatte grosse hoffnungen in aion gesteckt, aber leider geht diese abzockermentalität bei den herstellern jetzt auch da los, kaufe das sei hier um extraitems zu bekommen die sonst niemand bekommen kann... *kotz*

    auf so einen scheiss habe ich ehrlich gesagt keine Lust
    und die schlechten screenshots bei Golem haben ihr übriges getan mich von aoc abzuhalten, als dann die die es versucht haben von massig bugs berichtet haben, also als käufer eine alphaversion runterbügeln mussten, ist mir letztendlich die Lust auf aoc gänzlich vergangen...

    und die vielversprochene grafik wo ist sie, derzeit ist die grafik schlechter als das schon fast ein halbes jahrzehnt alte lineageII....

  2. Re: was mich an aoc abschreckt...

    Autor: Stimmtsonich 03.11.08 - 16:44

    Hi!

    Du hast Recht: Extracontent gegen Bares find ich auch doof.
    Aber: die Screens hier sind unter aller Sau. Wenn Du nen anstaendigen Rechner hast, ist die Grafik bildschoen und in meinen Augen jedem anderen RPG weit voraus.

    Die Bugs WAREN ein Riesenproblem, stimmt. Ich glaube, Funcom hat das Spiel einfach deshalb so frueh veroeffentlicht, um VOR Warhammer Online zu kommen. Ne Zeitlang waren die Bugs echt schlimm.

    Aber von den richtig fiesen ist nicht mehr viel ueber, die haben die inzwischen im Griff.

    Ich kann Dir als AoC-Spieler nur raten: Schnupper mal rein, es gibt inwischen Testaccounts! Und ja, der Client IST gross, aber dafuer Sprachausgabe in den Quests (gutteils zumindest) und eine bildschoene Grafik!

    malganzehrlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was mich gleich zu anfang abegschreckt hat,
    > waren die unzähligen gadjets, die man nur bekommen
    > konnte wenn man sich dinge wie eine extratastatur
    > oder supersonderausgabe gar kartenspiele bekommen
    > konnte...
    >
    > ich möchte einfach kein spiel spielen wo ich weiss
    > das items die es gib nicht über die spielmechanik
    > erlangt werden können...
    >
    > Das erzeugt bei mir immer das grosser Hals Gefühl
    > beim spielen.
    > weil items die an nur gegen Echtes Geld kaufen
    > kann ganz klare Zeichen setzen, wie du kannst dir
    > das nicht leisten pech...
    >
    > das ging mir schon bei rfonline so und da habe ich
    > dann abgebrochen trotz gratisspielerei weil man
    > gegen die itemgeldsäcke simpel keine chance hat,
    > und man in frustmomenten unterging..
    >
    > ich hatte grosse hoffnungen in aion gesteckt, aber
    > leider geht diese abzockermentalität bei den
    > herstellern jetzt auch da los, kaufe das sei hier
    > um extraitems zu bekommen die sonst niemand
    > bekommen kann... *kotz*
    >
    > auf so einen scheiss habe ich ehrlich gesagt keine
    > Lust
    > und die schlechten screenshots bei Golem haben ihr
    > übriges getan mich von aoc abzuhalten, als dann
    > die die es versucht haben von massig bugs
    > berichtet haben, also als käufer eine alphaversion
    > runterbügeln mussten, ist mir letztendlich die
    > Lust auf aoc gänzlich vergangen...
    >
    > und die vielversprochene grafik wo ist sie,
    > derzeit ist die grafik schlechter als das schon
    > fast ein halbes jahrzehnt alte lineageII....


  3. Re: was mich an aoc abschreckt...

    Autor: .02 Cents 04.06.10 - 19:23

    Ich war wirklich ziemlich heiss auf AoC - bis zur Collectors Edition per Pre Order. Erste Unverschämtheit: Kreditkarte angeben beim registrieren, trotz Freimonat - leider Branchenüblich.

    Das Spiel selber: Anfangs Level für ein MMO Super, Sprachausgabe, Grafik, unterschiedliche Quests für unterschiedliche Klassen, etc.

    Aber: Dauernd Ladeschirm, dauernd irgendwelche Instanzen, in denen man aber nicht allein ist. Das bedeutete damals dann in der Instanz Warteschlange vor jedem Quest Mob ... Das ist, was Rollenspiel Atmosphäre angeht, die schlechtest mögliche Kombination.

    Nach den Anfangsleveln dann (Level 20) in der normalen Welt: immer wieder Ruckelfestival auf dem Rechner, auf dem die Anfangslevel einwandfrei liefen (zugegeben: Der war am unteren Ende der Anforderungen), auch wenn kein einziger anderer Spieler in der Nähe war. Von Sprachausgabe auch keine Spur mehr. Vielleicht ist das Endgame ja super, aber mir hat das dann irgendwann in den 20er oder 30er Leveln gereicht, und ich persönlich sehe kein Szenario, das mich dazu ringt noch einen Cent für AoC auszugeben ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Consors Finanz BNP Paribas, München
  4. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 43,99€
  3. 3,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58