Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weniger Server - Age of Conan…

was mich an aoc abschreckt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was mich an aoc abschreckt...

    Autor: malganzehrlich 31.10.08 - 07:00

    was mich gleich zu anfang abegschreckt hat,
    waren die unzähligen gadjets, die man nur bekommen konnte wenn man sich dinge wie eine extratastatur oder supersonderausgabe gar kartenspiele bekommen konnte...

    ich möchte einfach kein spiel spielen wo ich weiss das items die es gib nicht über die spielmechanik erlangt werden können...

    Das erzeugt bei mir immer das grosser Hals Gefühl beim spielen.
    weil items die an nur gegen Echtes Geld kaufen kann ganz klare Zeichen setzen, wie du kannst dir das nicht leisten pech...

    das ging mir schon bei rfonline so und da habe ich dann abgebrochen trotz gratisspielerei weil man gegen die itemgeldsäcke simpel keine chance hat, und man in frustmomenten unterging..

    ich hatte grosse hoffnungen in aion gesteckt, aber leider geht diese abzockermentalität bei den herstellern jetzt auch da los, kaufe das sei hier um extraitems zu bekommen die sonst niemand bekommen kann... *kotz*

    auf so einen scheiss habe ich ehrlich gesagt keine Lust
    und die schlechten screenshots bei Golem haben ihr übriges getan mich von aoc abzuhalten, als dann die die es versucht haben von massig bugs berichtet haben, also als käufer eine alphaversion runterbügeln mussten, ist mir letztendlich die Lust auf aoc gänzlich vergangen...

    und die vielversprochene grafik wo ist sie, derzeit ist die grafik schlechter als das schon fast ein halbes jahrzehnt alte lineageII....

  2. Re: was mich an aoc abschreckt...

    Autor: Stimmtsonich 03.11.08 - 16:44

    Hi!

    Du hast Recht: Extracontent gegen Bares find ich auch doof.
    Aber: die Screens hier sind unter aller Sau. Wenn Du nen anstaendigen Rechner hast, ist die Grafik bildschoen und in meinen Augen jedem anderen RPG weit voraus.

    Die Bugs WAREN ein Riesenproblem, stimmt. Ich glaube, Funcom hat das Spiel einfach deshalb so frueh veroeffentlicht, um VOR Warhammer Online zu kommen. Ne Zeitlang waren die Bugs echt schlimm.

    Aber von den richtig fiesen ist nicht mehr viel ueber, die haben die inzwischen im Griff.

    Ich kann Dir als AoC-Spieler nur raten: Schnupper mal rein, es gibt inwischen Testaccounts! Und ja, der Client IST gross, aber dafuer Sprachausgabe in den Quests (gutteils zumindest) und eine bildschoene Grafik!

    malganzehrlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was mich gleich zu anfang abegschreckt hat,
    > waren die unzähligen gadjets, die man nur bekommen
    > konnte wenn man sich dinge wie eine extratastatur
    > oder supersonderausgabe gar kartenspiele bekommen
    > konnte...
    >
    > ich möchte einfach kein spiel spielen wo ich weiss
    > das items die es gib nicht über die spielmechanik
    > erlangt werden können...
    >
    > Das erzeugt bei mir immer das grosser Hals Gefühl
    > beim spielen.
    > weil items die an nur gegen Echtes Geld kaufen
    > kann ganz klare Zeichen setzen, wie du kannst dir
    > das nicht leisten pech...
    >
    > das ging mir schon bei rfonline so und da habe ich
    > dann abgebrochen trotz gratisspielerei weil man
    > gegen die itemgeldsäcke simpel keine chance hat,
    > und man in frustmomenten unterging..
    >
    > ich hatte grosse hoffnungen in aion gesteckt, aber
    > leider geht diese abzockermentalität bei den
    > herstellern jetzt auch da los, kaufe das sei hier
    > um extraitems zu bekommen die sonst niemand
    > bekommen kann... *kotz*
    >
    > auf so einen scheiss habe ich ehrlich gesagt keine
    > Lust
    > und die schlechten screenshots bei Golem haben ihr
    > übriges getan mich von aoc abzuhalten, als dann
    > die die es versucht haben von massig bugs
    > berichtet haben, also als käufer eine alphaversion
    > runterbügeln mussten, ist mir letztendlich die
    > Lust auf aoc gänzlich vergangen...
    >
    > und die vielversprochene grafik wo ist sie,
    > derzeit ist die grafik schlechter als das schon
    > fast ein halbes jahrzehnt alte lineageII....


  3. Re: was mich an aoc abschreckt...

    Autor: .02 Cents 04.06.10 - 19:23

    Ich war wirklich ziemlich heiss auf AoC - bis zur Collectors Edition per Pre Order. Erste Unverschämtheit: Kreditkarte angeben beim registrieren, trotz Freimonat - leider Branchenüblich.

    Das Spiel selber: Anfangs Level für ein MMO Super, Sprachausgabe, Grafik, unterschiedliche Quests für unterschiedliche Klassen, etc.

    Aber: Dauernd Ladeschirm, dauernd irgendwelche Instanzen, in denen man aber nicht allein ist. Das bedeutete damals dann in der Instanz Warteschlange vor jedem Quest Mob ... Das ist, was Rollenspiel Atmosphäre angeht, die schlechtest mögliche Kombination.

    Nach den Anfangsleveln dann (Level 20) in der normalen Welt: immer wieder Ruckelfestival auf dem Rechner, auf dem die Anfangslevel einwandfrei liefen (zugegeben: Der war am unteren Ende der Anforderungen), auch wenn kein einziger anderer Spieler in der Nähe war. Von Sprachausgabe auch keine Spur mehr. Vielleicht ist das Endgame ja super, aber mir hat das dann irgendwann in den 20er oder 30er Leveln gereicht, und ich persönlich sehe kein Szenario, das mich dazu ringt noch einen Cent für AoC auszugeben ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29