Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weniger Server - Age of Conan…

was mich an aoc abschreckt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was mich an aoc abschreckt...

    Autor: malganzehrlich 31.10.08 - 07:00

    was mich gleich zu anfang abegschreckt hat,
    waren die unzähligen gadjets, die man nur bekommen konnte wenn man sich dinge wie eine extratastatur oder supersonderausgabe gar kartenspiele bekommen konnte...

    ich möchte einfach kein spiel spielen wo ich weiss das items die es gib nicht über die spielmechanik erlangt werden können...

    Das erzeugt bei mir immer das grosser Hals Gefühl beim spielen.
    weil items die an nur gegen Echtes Geld kaufen kann ganz klare Zeichen setzen, wie du kannst dir das nicht leisten pech...

    das ging mir schon bei rfonline so und da habe ich dann abgebrochen trotz gratisspielerei weil man gegen die itemgeldsäcke simpel keine chance hat, und man in frustmomenten unterging..

    ich hatte grosse hoffnungen in aion gesteckt, aber leider geht diese abzockermentalität bei den herstellern jetzt auch da los, kaufe das sei hier um extraitems zu bekommen die sonst niemand bekommen kann... *kotz*

    auf so einen scheiss habe ich ehrlich gesagt keine Lust
    und die schlechten screenshots bei Golem haben ihr übriges getan mich von aoc abzuhalten, als dann die die es versucht haben von massig bugs berichtet haben, also als käufer eine alphaversion runterbügeln mussten, ist mir letztendlich die Lust auf aoc gänzlich vergangen...

    und die vielversprochene grafik wo ist sie, derzeit ist die grafik schlechter als das schon fast ein halbes jahrzehnt alte lineageII....

  2. Re: was mich an aoc abschreckt...

    Autor: Stimmtsonich 03.11.08 - 16:44

    Hi!

    Du hast Recht: Extracontent gegen Bares find ich auch doof.
    Aber: die Screens hier sind unter aller Sau. Wenn Du nen anstaendigen Rechner hast, ist die Grafik bildschoen und in meinen Augen jedem anderen RPG weit voraus.

    Die Bugs WAREN ein Riesenproblem, stimmt. Ich glaube, Funcom hat das Spiel einfach deshalb so frueh veroeffentlicht, um VOR Warhammer Online zu kommen. Ne Zeitlang waren die Bugs echt schlimm.

    Aber von den richtig fiesen ist nicht mehr viel ueber, die haben die inzwischen im Griff.

    Ich kann Dir als AoC-Spieler nur raten: Schnupper mal rein, es gibt inwischen Testaccounts! Und ja, der Client IST gross, aber dafuer Sprachausgabe in den Quests (gutteils zumindest) und eine bildschoene Grafik!

    malganzehrlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was mich gleich zu anfang abegschreckt hat,
    > waren die unzähligen gadjets, die man nur bekommen
    > konnte wenn man sich dinge wie eine extratastatur
    > oder supersonderausgabe gar kartenspiele bekommen
    > konnte...
    >
    > ich möchte einfach kein spiel spielen wo ich weiss
    > das items die es gib nicht über die spielmechanik
    > erlangt werden können...
    >
    > Das erzeugt bei mir immer das grosser Hals Gefühl
    > beim spielen.
    > weil items die an nur gegen Echtes Geld kaufen
    > kann ganz klare Zeichen setzen, wie du kannst dir
    > das nicht leisten pech...
    >
    > das ging mir schon bei rfonline so und da habe ich
    > dann abgebrochen trotz gratisspielerei weil man
    > gegen die itemgeldsäcke simpel keine chance hat,
    > und man in frustmomenten unterging..
    >
    > ich hatte grosse hoffnungen in aion gesteckt, aber
    > leider geht diese abzockermentalität bei den
    > herstellern jetzt auch da los, kaufe das sei hier
    > um extraitems zu bekommen die sonst niemand
    > bekommen kann... *kotz*
    >
    > auf so einen scheiss habe ich ehrlich gesagt keine
    > Lust
    > und die schlechten screenshots bei Golem haben ihr
    > übriges getan mich von aoc abzuhalten, als dann
    > die die es versucht haben von massig bugs
    > berichtet haben, also als käufer eine alphaversion
    > runterbügeln mussten, ist mir letztendlich die
    > Lust auf aoc gänzlich vergangen...
    >
    > und die vielversprochene grafik wo ist sie,
    > derzeit ist die grafik schlechter als das schon
    > fast ein halbes jahrzehnt alte lineageII....


  3. Re: was mich an aoc abschreckt...

    Autor: .02 Cents 04.06.10 - 19:23

    Ich war wirklich ziemlich heiss auf AoC - bis zur Collectors Edition per Pre Order. Erste Unverschämtheit: Kreditkarte angeben beim registrieren, trotz Freimonat - leider Branchenüblich.

    Das Spiel selber: Anfangs Level für ein MMO Super, Sprachausgabe, Grafik, unterschiedliche Quests für unterschiedliche Klassen, etc.

    Aber: Dauernd Ladeschirm, dauernd irgendwelche Instanzen, in denen man aber nicht allein ist. Das bedeutete damals dann in der Instanz Warteschlange vor jedem Quest Mob ... Das ist, was Rollenspiel Atmosphäre angeht, die schlechtest mögliche Kombination.

    Nach den Anfangsleveln dann (Level 20) in der normalen Welt: immer wieder Ruckelfestival auf dem Rechner, auf dem die Anfangslevel einwandfrei liefen (zugegeben: Der war am unteren Ende der Anforderungen), auch wenn kein einziger anderer Spieler in der Nähe war. Von Sprachausgabe auch keine Spur mehr. Vielleicht ist das Endgame ja super, aber mir hat das dann irgendwann in den 20er oder 30er Leveln gereicht, und ich persönlich sehe kein Szenario, das mich dazu ringt noch einen Cent für AoC auszugeben ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 204,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29