Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spekulationen über Playstation 4…

Nintendo und Kompatibilität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nintendo und Kompatibilität

    Autor: titrat 01.10.08 - 12:30

    "... würde Nintendo für das Gerät mehr Wert als derzeit auf ... und auf Rückwärtskompatibilität legen."

    Häh? Ich kenne keine Konsole, die so superrückwärtskompatibel angelegt ist wie die Wii. Gamecube-Spiele lassen sich direkt spielen, unzählige Spiele lassen sich in der Virtual Console abspielen, auch Nintendo 64 oder noch viel älter, selbst C64-Spiele gibt es zahlreich.

    Die neue Wii wird bestimmt alte Wii-DVDs direkt und 1:1 abspielen können - bei Nintendo ist Kompatiblität nie etwas Besonderes gewesen, sondern immer selbstverständlich.

  2. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: mne 01.10.08 - 12:51

    Bislang ist es mir noch nicht gelungen die N64-Module in den GameCube zu stecken ...

  3. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: KAMiKAZOW 01.10.08 - 12:54

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei Nintendo ist
    > Kompatiblität nie etwas Besonderes gewesen,
    > sondern immer selbstverständlich.

    Das ging ja sogar so weit, dass selbst das Super Nintendo NES-kompatibel entwickelt wurde (die SNES-CPU ist nur eine aufgebohrte NES-CPU). Letztendlich hat sich Nintendo zwar dann doch gegen NES-Kompatibilität entschieden, was aber eher eine Sache des Modul-Schachts was, als der Innereien.

  4. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: magic choco 01.10.08 - 12:56

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "... würde Nintendo für das Gerät mehr Wert als
    > derzeit auf ... und auf Rückwärtskompatibilität
    > legen."
    >
    > Häh? Ich kenne keine Konsole, die so
    > superrückwärtskompatibel angelegt ist wie die Wii.
    > Gamecube-Spiele lassen sich direkt spielen,
    > unzählige Spiele lassen sich in der Virtual
    > Console abspielen, auch Nintendo 64 oder noch viel
    > älter, selbst C64-Spiele gibt es zahlreich.
    >
    > Die neue Wii wird bestimmt alte Wii-DVDs direkt
    > und 1:1 abspielen können - bei Nintendo ist
    > Kompatiblität nie etwas Besonderes gewesen,
    > sondern immer selbstverständlich.

    Ja sicher, für den versierten Anwender vielleicht.
    NES, SNES, N64 und GameCube setzen schon rein physisch auf verschiedene Medien, technisch reiht sich da dann auch die Wii mit ein. Ohne Hürde für den Endanwender kann nur die Wii CamgeCube Spiele verarbeiten. Soviel zur Rückwertskompatibilität.

    Sicher mit entsprechenden Modulen und Emulatoren geht alles, aber wenn das so ist, dann ist die PS3 auch Rückwärtskompatibel zum Atari 2600, find ich klasse von Sony.

  5. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: WinamperTheSecond 01.10.08 - 13:06

    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > titrat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bei Nintendo ist
    > Kompatiblität nie etwas
    > Besonderes gewesen,
    > sondern immer
    > selbstverständlich.
    >
    > Das ging ja sogar so weit, dass selbst das Super
    > Nintendo NES-kompatibel entwickelt wurde (die
    > SNES-CPU ist nur eine aufgebohrte NES-CPU).
    > Letztendlich hat sich Nintendo zwar dann doch
    > gegen NES-Kompatibilität entschieden, was aber
    > eher eine Sache des Modul-Schachts was, als der
    > Innereien.

    Was auch irgendwo an den unterschiedlichen Modul-Formaten lag, die das SNES und NES ja selbst unter ihres gleichen hatten (Designs Europa - USA und Asien...)

  6. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: reverie 01.10.08 - 13:16

    magic choco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja sicher, für den versierten Anwender
    > vielleicht.

    > Sicher mit entsprechenden Modulen und Emulatoren
    > geht alles, aber wenn das so ist, dann ist die PS3
    > auch Rückwärtskompatibel zum Atari 2600, find ich
    > klasse von Sony.

    Hallo? Virtual Console kenst du? Nintendo bietet über 1000 ältere Spiele von SNES, NES, N64, Master System, Mega Drive, TurboGrafx, NeoGeo, C64 zum Verkauf per Download an. Diese Auswahl gibt es nirgendwo anders. Und die Bedienung ist fast so einfach wie beim AppStore auf dem iPhone, jedenfalls keine technische Hürde.

  7. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: KAMiKAZOW 01.10.08 - 13:23

    mne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bislang ist es mir noch nicht gelungen die
    > N64-Module in den GameCube zu stecken ...

    Dafür kann man aber GameBoy-Spiele reinstecken: http://www.firingsquad.com/hardware/game_boy_player_review/images/pop_img_gbp_setup.jpg

  8. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: KAMiKAZOW 01.10.08 - 13:26

    magic choco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne Hürde für
    > den Endanwender kann nur die Wii CamgeCube Spiele
    > verarbeiten. Soviel zur Rückwertskompatibilität.

    Die ganzen Nintendo-Handhelds sind abwärtskompatibel. Erst der DS hat ausgehört, die uralten GB-Spiele zu unterstützen (GAB geht aber weiterhin).

  9. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: ERWISCHT! 01.10.08 - 13:26

    reverie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > magic choco schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Und die Bedienung ist fast so
    > einfach wie beim AppStore auf dem iPhone,
    > jedenfalls keine technische Hürde.


    Hat sich da jemand geoutet?^^

  10. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: reverie 01.10.08 - 13:34

    ERWISCHT! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat sich da jemand geoutet?^^

    Ich bin nur einer von 15 Millionen...

  11. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: reverie 01.10.08 - 13:39

    Nachtrag: Nintendo hat schon einiges bei Apple abgeschaut, natürlich geschmackvoll und nicht so billig wie manch anderer Hersteller. Satoru Iwata hat zuletzt unter anderem den iTunes-Store als Vorbild für den Wii-Shop genannt und auch das iPhone schon für seine innovative Oberfläche gelobt.

  12. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: reverie 01.10.08 - 13:40

    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die ganzen Nintendo-Handhelds sind
    > abwärtskompatibel. Erst der DS hat ausgehört, die
    > uralten GB-Spiele zu unterstützen (GAB geht aber
    > weiterhin).

    Stimmt im Großen und Ganzen, der GBA Micro ist jedoch leider auch nicht abwärtskompatibel.

  13. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: KAMiKAZOW 01.10.08 - 13:44

    reverie schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Stimmt im Großen und Ganzen, der GBA Micro ist
    > jedoch leider auch nicht abwärtskompatibel.

    Der ist ja auch keine neue Konsole, sondern wurde ausschließlich parallel zum "normalen" GBA SP verkauft.

  14. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: KAMiKAZOW 01.10.08 - 13:57

    reverie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachtrag: Nintendo hat schon einiges bei Apple
    > abgeschaut

    Nintendo hat sich bei Apple in genau drei Punkten inspirieren lassen:
    Äußeres des Wii, Äußeres des DS Lite und Design des online Shops.

    Das grundsätzliche Geschäftsmodell mit den Lizenzabgaben pro verkaufter Software haben sich alle (inkl. Apple) von Nintendo abgeschaut, die in den 1980ern beim NES damit angefangen haben.

  15. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: siriusn1 01.10.08 - 15:40

    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > reverie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Stimmt im Großen und Ganzen, der GBA Micro
    > ist
    > jedoch leider auch nicht
    > abwärtskompatibel.
    >
    > Der ist ja auch keine neue Konsole, sondern wurde
    > ausschließlich parallel zum "normalen" GBA SP
    > verkauft.

    könnte mir auch vorstellen das der Nintendo Store auch im Ds bald angeboten wird somit die alten spiele dann aufm ds auch verfügbar sind !

  16. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: reverie 01.10.08 - 16:09

    KAMiKAZOW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > reverie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachtrag: Nintendo hat schon einiges bei
    > Apple
    > abgeschaut
    >
    > Nintendo hat sich bei Apple in genau drei Punkten
    > inspirieren lassen:
    > Äußeres des Wii, Äußeres des DS Lite und Design
    > des online Shops.

    Nö, auch früher schon. Das N64 gab es zum Beispiel mit dem gleichen durchsichtigen Gehäuse wie den iMac.

    > Das grundsätzliche Geschäftsmodell mit den
    > Lizenzabgaben pro verkaufter Software haben sich
    > alle (inkl. Apple) von Nintendo abgeschaut, die in
    > den 1980ern beim NES damit angefangen haben.

    Naja, Apple hat eine Vertriebsgebühr, die selbst nicht als Gewinnbringer gedacht ist. Die ist deutlich kleiner als das, was bei einem Konsolenspiel durch Nintendolizenz+Produktion+Großhändler+Einzelhändler alles von der UVP weggeht.

  17. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: reverie 01.10.08 - 16:11

    siriusn1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > könnte mir auch vorstellen das der Nintendo Store
    > auch im Ds bald angeboten wird somit die alten
    > spiele dann aufm ds auch verfügbar sind !

    Jo, aber wo schließ ich den Classic-Controller an? ;-) Außerdem gibts auch noch das Problem, dass Nintendo (und auch Square) die alten Spiele lieber grafisch aufpeppt und dann nochmal zum Vollpreis anbietet.


  18. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: KAMiKAZOW 02.10.08 - 02:15

    reverie schrieb:

    > Nö, auch früher schon. Das N64 gab es zum Beispiel
    > mit dem gleichen durchsichtigen Gehäuse wie den
    > iMac.

    Das N64 gab's auch im Pokemon-Look. Und? Nur weil ein Gehäuse transparent war, wurde das noch lange nicht von Apple angeschaut. Den SW Game Boy gab's 1995 auch in transparent und anderen bunten Farben.
    Den iMac gab's erst 3 Jahre später. Ich würde aber jetzt auch nicht so weit gehen, dass Apple-Mitarbeiter Jonathan Ive Game Boy gespielt habt und danach die Idee für'n iMac hatte.


    > Naja, Apple hat eine Vertriebsgebühr, die selbst
    > nicht als Gewinnbringer gedacht ist. Die ist
    > deutlich kleiner als das, was bei einem
    > Konsolenspiel durch
    > Nintendolizenz+Produktion+Großhändler+Einzelhändle
    > r alles von der UVP weggeht.

    Apple nimmt 30% des Verkaufspreises. Konsolenhersteller nehmen auch einen Prozentsatz. IIRC irgendwas zwischen 10% und 20%.

  19. Re: Nintendo und Kompatibilität

    Autor: WinamperTheSecond 02.10.08 - 09:46

    reverie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > siriusn1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > könnte mir auch vorstellen das der Nintendo
    > Store
    > auch im Ds bald angeboten wird somit
    > die alten
    > spiele dann aufm ds auch verfügbar
    > sind !
    >
    > Jo, aber wo schließ ich den Classic-Controller an?
    > ;-) Außerdem gibts auch noch das Problem, dass
    > Nintendo (und auch Square) die alten Spiele lieber
    > grafisch aufpeppt und dann nochmal zum Vollpreis
    > anbietet.
    >

    Worüber sich die Kundschaft der Classic-Games aber durchaus freut, die Qualität der damaligen Spiele wird heute bei modernen Spielen eigentlich kaum mehr erreicht...

    Was war denn der GBAmicro?! Gleich mal googeln...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Universität Passau, Passau
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55