Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webkits Web Inspector…
  6. Thema

WebKit zieht davon

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Firebug

    Autor: Netspy 02.10.08 - 12:02

    autor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Gecko besteht noch nichtmal Acid 3.

    BTW: Mein aktueller WebKit von heute meint bei ACID3: 98/100

  2. Re: Firebug

    Autor: Supreme 02.10.08 - 12:12

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gecko besteht noch nichtmal Acid 3.
    > BTW: Mein aktueller WebKit von heute meint bei
    > ACID3: 98/100

    Als Vergleich:

    Firefox 3.0.1: 71/100
    KHTML aus KDE 3.5.8: 42/100
    IE7: 12/100, nach längerer Wartezeit und einer Sicherheitsfreigabe.

  3. Re: WebKit zieht davon

    Autor: micha6270 02.10.08 - 12:15

    Ah, danke für die Info. Warten wir also interessiert auf kde4.2 - oder bringen uns ein wenig C++ bei, um selber mitzuarbeiten... ,-)

  4. Re: Firebug

    Autor: Nightdiver 02.10.08 - 20:40

    autor schrieb:

    >
    > Ohne Performance-Kriterium schafft WebKit den
    > schon seit einem Jahr. Gecko schafft den ja noch
    > nichtmal, wenn man das mit der Performance außen
    > vor lässt.

    Haha, da ust einer auf Apple Marketing reingefallen.
    Extra für den Test wurden z.b. Fonts für die Test-URL fest verdrahtet.
    Das hätte man sich noch etwas einfacher machen können:
    Einfach ein Animiertes Gif mit der Testgrafik einbinden.

    Dazu ist der Sinn von Acid3 wie den meisten wohl bekannt ist ziemlich niedrig einzustufen gegenüber z.b. Acis2.



  5. Re: Firebug

    Autor: Netspy 02.10.08 - 21:16

    Supreme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netspy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >
    > BTW: Mein aktueller WebKit von heute meint
    > bei ACID3: 98/100
    >
    > Als Vergleich:
    >
    > Firefox 3.0.1: 71/100
    > KHTML aus KDE 3.5.8: 42/100
    > IE7: 12/100, nach längerer Wartezeit und einer
    > Sicherheitsfreigabe.

    Firefox 3.1 Alpha 2: 85/100
    Safari 3.1.2: 75/100 (mit Grafikfehlern)
    Webkit (aktueller Build): 100/100 (jetzt auf einmal)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München
  4. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 4,32€
  3. 2,99€
  4. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50