1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forscher: Tom-Skype überwacht…
  6. Thema

Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: sareck 02.10.08 - 18:19

    .:.TDi93.:. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > müll

  2. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:21

    Inge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das hat der von mir auch schon und damit
    > wohl
    > nochmal zu hören bekommen. Leute die so
    > einen
    > Zustand wie er in China herrscht
    > gutheißen sind
    > Leute die davon profitieren
    > und dies skrupellos
    > ausnutzen. Darum keifen
    > die dann auch drauf los
    > wenn man ihnen an den
    > Karren pinkelt weil es um
    > ihre "Existenz"
    > geht welche auf Ausnutzung anderer
    > beruht
    > aber auch nur solange funktioniert (also
    >
    > Gewinn abwirft) solange dies nicht gestoppt
    > wird.
    > Ergo sind solche Menschen gegen
    >
    > Menschenrechtsvertretungen in Ländern wo sie
    >
    > reininvestiert haben da sie damit Verluste
    > fahren
    > würden falls sich dort was ändert.
    >
    > Das ist vollkommener Blödsinn! Ich profitiere NULL
    > von den chinesischen Zuständen, oder sagen wir
    > mal; ich profitiere genau so viel davon, wie jeder
    > andere Durchschnittsdeutsche auch. Was mich aber
    > regelrecht ankotzt ist die Selbsgerechtigkeit mit
    > der Leute wie Du, oder auch die etablierten
    > Medien, Politiker und sonstige Bosse auf China
    > zeigen, ohne dabei auch nur ansatzweise die
    > Zustände hier zu betrachten. Wir befinden uns auf
    > dem Weg in eine handfeste Diktatur, neben der sich
    > China wie ein demokratisches Paradies ausnimmt und
    > Dir fällt nichts weiter ein als ein Loblied auf
    > das tolle Doitschland zu singen! Das ist mehr als
    > peinlich...
    >


    Klar Loblieder singe ich und Politiker zeigen auf China. Lebst du in einer Traumwelt oder so? Scheint mir nämlich so ^^
    In der wirklichen Welt da ist es Politikern schnuppe was in China passiert da selbige durch China den Wirtschaftswachstum bekommen.

    Medien haben auch sicher einen Grund auf China zu zeigen und verprügelte verletzte Menschen zu zeigen die sie sich dann ausgedacht und am PC zusammengerendert haben ;-)
    Das bringt denen voll was das Leid dort zu erfinden weist du?

    Die Zustände in Deutschland bewegen sich zwar tendenziell ins Negative im Moment jedoch ist dies eher Subjektiv. In Wirklichkeit steht nämlich noch das Verfassungsgericht zur Stelle und noch ist nichts verlohren. Das ich diese Situation in Deutschland total ignoriere bzw. nicht betrachte ist auch vollkommener Unsinn. Nur ich setze Prioritäten. Die ärmeren schwächeren sind bei mir vorher dran egal wieviel Geld der Reiche hat zum herwinken...

    Soll heißen dass ich selbst wenn ich in Deutschland gebohren bin trotzdem nicht auf andere scheiße. Ich kümmere mich je nach Bedarf um jeden. Sogut ich kann. Und dort wo es Menschen schlechter geht als uns hier dort hilft man dann halt auch gerne zuerst.

    Leuten wie dir ist das natürlich egal sonst würden sie nicht so einen Mist zusammenschreiben und mir Dinge unterstellen die ich in Wahrheit garnicht denke/tue/behaupte/meine.

  3. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:23

    sareck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du bist ja lustig! Ich habe mich eigtl. nicht an
    > dieser Diskussion beteiligt, sondern dir nur
    > Unsachlichkeit vorgeworfen. Bisher jedenfalls ist
    > deine Trollerei ziemlich erbärmlich. Ich finde
    > aber, dass so Uinfug wie du ihn von dir gibst
    > nicht unkommentiert bleiben sollte.
    >
    > Gibst du jetzt auf?
    >

    Trolle geben nie auf. Erst wenn ihnen langweilig wird :-)
    Unsachlichkeit ist ein Hobby von denen und es macht ihnen Spaß andere zu ärgern. Selbstproduzierte Schadenfreude nennt man das.

    Dass du dich nicht aktiv beteiligt hast sondern nur aktiv gegen sein Getrolle vorgingst konnte man auch deutlich herauslesen ^^

    Somit ist seine Kinderkacke hier Sinnfrei und eigentlich kaum noch einen Kommentar wert :-)

    Am besten lässt man sich einen guten One-Liner einfallen und bevor man Trolle weiter füttert gibt man ihnen dies als Brett zum anknabbern :-)

  4. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:30

    .:.TDi93.:. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Leute die so einen Zustand wie er in China
    > herrscht gutheißen sind
    > Leute die davon
    > profitieren und dies skrupellos
    > ausnutzen.
    >
    > So Du Blender, zitiere bitte einen meiner Beiträge
    > wo ich irgendetwas gutheisse...

    Geht nicht. Man muss deine Texte nämlich komplett lesen. Du weist nämlich dass du deine Absichten kaschieren musst damit du nicht schon zu früh aufs Glatteis fährst. Ein Troll melkt seine Kuh gerne und saugt sie nicht sofort ganz leer. Somit hat er länger davon.

    >
    > > Darum keifen die dann auch drauf los
    >
    > wenn man ihnen an den Karren pinkelt weil es
    > um
    > ihre "Existenz" geht welche auf Ausnutzung
    > anderer
    > beruht aber auch nur solange
    > funktioniert (also
    > Gewinn abwirft) solange
    > dies nicht gestoppt wird.
    > Ergo sind solche
    > Menschen gegen
    > Menschenrechtsvertretungen in
    > Ländern wo sie
    > reininvestiert haben da sie
    > damit Verluste fahren
    > würden falls sich dort
    > was ändert.
    >
    > Du hast wirklich absolut keinen Plan von der Welt.
    > Wenn ich ein von Dir besagter Mensch wäre, dann
    > würde ich über Kommentare wie die Deinigen
    > schallend lachen! Warum? Weil Deine klitzekleinen
    > Polemiktexte weder Einfluß auf "das Kapital" haben
    > noch ansatzweise das System in China beeinflussen.
    > Du bist ein kleiner Plärrer, der 75% der westl.
    > Propaganda ungefiltert und unbedacht in die Runde
    > posaunt. Wenn Du dafür auch noch Beifall forderst
    > dann kauf Dir lieber ein Haustier... Deine zwei
    > Schubladen und gut iss' = Dein Weltbild. Ungefähr
    > so wie Bush jun. - "wer nicht mit uns kämpft, der
    > kämpft gegen uns..."
    >


    Du lachst ja auch darüber und darum nennst du mich Plärrer und meine Behauptung über dich ist die Wahrheit :-) Zufrieden?

    Klar ich posaune Propaganda herum da ich ja kein Hirn habe selbst nachzudenken. Ich will dich ja nachmachen (ne ganz sicher nicht..)

    Beifall brauche ich garnicht und von dir erst recht nicht. Du bist nichts weiter als ein Neider der mir dies eben nicht gönnt mal recht zu haben. :-)
    Weist du was das schönste daran ist? Es juckt mich nicht :D Und genau das kratzt dich so darum kommt von dir immer weiter neuer Bullshit ^^

    Ich kämpfe gegen Dummheit und Arroganz. Zudem gegen Menschenrechtsverletzungen und ausnutzung der Schwachen. Ich stelle mich grundsätzlich immer vor die , die Hilfe brauchen und stehe für selbige ein.

    Bekriegen (so wie du das meinst mit kämpfen in dem Bush J Kommentar) tun sich allerdings nur Menschen die hohl im Kopf sind und denen es deswegen an Auswegen und besseren Lösungen fehlt.

  5. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:32

    TDi93 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sareck schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du bist ja lustig! Ich habe mich eigtl. nicht
    > an
    > dieser Diskussion beteiligt, sondern dir
    > nur
    > Unsachlichkeit vorgeworfen. Bisher
    > jedenfalls ist
    > deine Trollerei ziemlich
    > erbärmlich. Ich finde
    > aber, dass so Uinfug
    > wie du ihn von dir gibst
    > nicht unkommentiert
    > bleiben sollte.
    >
    > Der Höflichkeit wegen... Du, Dir, Deine!!!
    >
    > > Gibst du jetzt auf?
    >
    > Ach so, ist das jetzt eine Arena?!?
    >
    >


    Kindergarten.... kannst du nicht endlich mal aufhören mit deinem doofen getrolle? Das stimmt wirklich was man mir sagte. Trolle muss man an der Luft vertrocknen lassen. Solange man ihnen Futter gibt können sie einfach die Klappe nicht halten....
    Nur Ignorieren hilft da noch...

  6. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:39

    sareck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Inge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Vor allem deshalb, weil ich sicher nicht
    > im
    > geringsten im Verdacht stehe, dem
    > Kapitalismus
    > etwas gutes abzugewinnen.
    >
    > Der Kapitalismus hat einer unglaublichen Mehrheit
    > der Europäer nach der Wende und dem Zerfall des
    > maroden kommunistischen Systems in den Ostblock
    > Staaten einen beträchtlichen Wohlstand bescheert.
    > Selbst in China und Russland führte die Einführung
    > des kapitalistischen systems zu bezeichnenden
    > Wohlstandszuwachs.
    >
    > > Der Westen ist deshalb undemokratisch, weil
    > zu
    > einer Demokratie mehr gehört als nur
    > Kreuzchen
    > machen zu dürfen.
    >
    > ACK
    >
    > > Zu einer Demokratie gehört Meinungsfreiheit:
    >
    > - diese ist hier nur eingeschränkt gegeben.
    > Man
    > denke an Berufsverbote für Kommunisten.
    >
    > Ehrlich? Mir ist in dieser Hinsicht nichts
    > bekannt, kannst du ein Beispiel für ein
    > ausgesprochenes Berufsverbot geben?
    >
    > > Zu einer Demokratie gehört Privatsphäre
    > und
    > Datenschutz:
    > - VDS, großer Späh- und
    > Lauschangriff,
    > überbordende
    > Telefonüberwachung, Gesundheitskarte,
    > pers.
    > Steuernummer etc. Alles Mittel um die bürger
    >
    > zu überwachen und gegebenenfalls zu
    >
    > diskreditieren.
    >
    > FULL ACK again.
    >
    > > Zu einer Demokratie gehören unabhängige
    > Medien:
    > - praktisch der gesamte Zeitungsmarkt
    > wird unter 5
    > großen Verlagen aufgeteilt, die
    > allesamt in die
    > gleiche Kerbe schlagen.
    > Vielfalt sieht anders
    > aus!
    >
    > Falsch, Große Medien mögen in einem gewissen Maße
    > eigene Meinung in ihre Berichterstattung
    > einfließen lassen. Aber es gibt ein breites
    > Spektrum in der Deutschen Medienlandschaft. Von
    > SIEGEL/FAZ (rechts) bis ZEIT/Frankfurter Rundschau
    > (links) ist alles dabei.
    >
    > > Zu einer Demokratie gehört ein Rechtsstaat
    > der
    > JEDEN gleich behandelt:
    > - Politiker
    > kommen mit den größten Schweinerereien
    >
    > ungeschoren davon
    >
    > Beispiel?
    >
    > > - Millionäre und Milliardäre können sich
    > gegen ein
    > Handgeld freikaufen
    >
    > Beispiel?
    >
    > > - der kleine Mann wird für jede
    > Ordnungswidrigkeit
    > gnadenlos zur Kasse
    > gebeten
    >
    > Ich zahle meine 30 € Bußgeld fürs zu schnell
    > fahren genauso wie jeder andere auch.
    >
    > > Man kann diese Liste noch sonstwie
    > weiterführen.
    > Aber das sind mal ein paar
    > Gründe warum wir hier
    > in keiner Demokratie
    > leben. Das macht China noch
    > lange nicht zu
    > einem besseren Land, aber es zeigt
    > doch wie
    > blind einige Leute sind wenn es darum
    > geht
    > mal die eigenen Lebensumstände zu beurteilen.
    >
    > Naja, ich finde immer noch, dass ich in einer
    > guten Demokratie lebe. Auch wenn einiges Schief
    > geht...
    >


    Und hier mein lieber Sareck siehst du was Trolle sind :-)
    Das Bußgeld dummgesabbel zB. mit angeblich unterschiedlicher Behandlung um mal ein Beispiel zu nennen.
    Oder der Brüller durch die Behauptung es gäbe kaum ein ausreichendes Spektrum an Medien.

    Wäre dem so würde schon längst jemand anderes ein Blatt rausgebracht haben... Da dem aber eben nicht so ist, ist der Markt schon gesättigt. Es gibt kaum was, was es noch nicht gibt. Somit lohnt es sich nicht für Neulinge einen Verlag zu gründen da es die Themen schon woanders gibt...

    Ist halt typisches Dummgesabbel ^^

    Solche Leute muss man ignorieren... nur so straft man sie ab...
    Sie meinen sie wüssten es besser und geben dann soetwas von sich was total Objektiv aber sogut wie nie belegbar ist. Beziehungsweise sehr unterschiedlich ausfallen kann jenachdem aus welcher Gesellschaftsschicht man kommt. Das Weltbild bildet sich halt auch dannach.

    Wer will schon gern auf die super günstigen 500€ Made in China Billignotebooks verzichten? Ich meine wieso in Qualität aus Ländern die gute Löhne bezahlen investieren wenn man das doch für fast Lau aus China bekommt wo Menschen für Hungerlöhne ackern?

    Eben genau das ist es! Der eigene Geiz hat Firmen in diese Dumpingländer gehen lassen da sie dort für weniger die gleichen Arbeiter bekommen. Und der eigene Geiz hat diese Billigtechnik erst populär gemacht. Früher hätte man darüber gelacht...
    Damals kosteten Computer aber auch noch locker mehr als 2000DM

    Tja so ändert sich die Welt... "Ich wills halt günstiger also lasse ich andere dafür leiden da diese dann keine sauberen Löhne mehr bekommen aber was interessiert es mich es geht mir ja gut" .....

  7. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:42

    .:.TDi93.:. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    >
    > > Was du findest als Befürworter dieses
    >
    > Kapitalistischen Missbrauchs ist mir gleich...
    >
    > Haltlose Unterstellung. Du bist ab jetzt für mich
    > einfach rechts. Warum? Weil ich das jetzt mal so
    > behaupte!!!

    lol du wirst langsam schon richtig niedlich :>
    Gottseidank sind nicht alle Jungs so dumm wie du ;-) Und mein Freund ist ein intelligenter :-)
    Das macht sich dann auch an seinem Kapital bemerkbar welches schön in anständige Produkte investiert werden kann :D
    Keine Billigramsch Made in China Kacke wofür andere leiden mussten...

    >
    > > Jeder Normaldenker der hier mitliest wird
    > sehen,
    > wenn er sich all deine Posts
    > durchgelesen hat, das
    > du falsch bist...
    >
    > Mache Dir nicht allzuviele Gedanken darüber, wie
    > Aussenstehende MEINE Texte interpretieren... Aber
    > alleine schon Deine gebetsmühlenartigen Versuche
    > meine Posts für die Allgemeinheit zu bewerten
    > spricht Bände!
    >


    Wobei ich dir da nur gleichsetze und das was du zuvor bei mir versucht hast nun auf dich zurückreflektiere und dies mal bei dir versuche?
    Aha da kräht der Hahn. Der junge Herr mag gern austeilen aber kann nicht einstecken ;-)

  8. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:43

    sareck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .:.TDi93.:. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > müll


    Hehe. Du triffst den Nagel auf den Kopf :-)

  9. Lenovo stellt Laptops hoher Qualität her.

    Autor: sareck 02.10.08 - 18:45

    Recht hast du ;)

    Aber, dass aus China nur Billigprodukte kommen ist nicht wahr. Außerdem gilt für Investoren: Nur wer in China Billiges produzieren möchte, der kann dort billig Produzieren. Die Produktion hoher Qualität kostet auch in China ordentliches Geld.

  10. Re: Lenovo stellt Laptops hoher Qualität her.

    Autor: spanther 02.10.08 - 18:50

    sareck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Recht hast du ;)
    >
    > Aber, dass aus China nur Billigprodukte kommen ist
    > nicht wahr. Außerdem gilt für Investoren: Nur wer
    > in China Billiges produzieren möchte, der kann
    > dort billig Produzieren. Die Produktion hoher
    > Qualität kostet auch in China ordentliches Geld.


    Ja ich sag ja nicht "nur" Billigprodukte. Aber das ist halt der Vorwand. Und zum allergrößten Teil stimmt dies doch auch :-)
    Wegwerfteile halt die gerade mal wenn überhaupt ihre 2 Jährchen überleben und dann "futschikato" (das Wort passt zum Chinesischen *grins*)

    Lenovo ist ja auch okay. Die Arbeiter für diese Geräte zu bauen bekommen aber auch fairere Löhne. Lenovo stellt keine Anfänger ein um sich dann Kunden mit minderwertig zusammengebauter Technik zu vergraulen. Die haben Fachleute um für Qualitätsstandards zu sorgen.
    Selbige verdienen natürlich auch dann ordentlich.

    Darum kosten Lenovo ThinkPads halt auch etwas mehr :-)

    Diese silbrigen Lenovos (Consumer Endkunden Billigramsch) haben aber auch teilweise schlechte Qualität.

    Bei ThinkPad muss man halt auf das superneuste verzichten fürs selbe Geld kriegt man bei anderen Ramsch Anbietern weitaus mehr Power. Dafür hat man bei ThinkPad's ein Businessgerät was seine Qualität liefert und robustheit obendrein.

  11. Re: Lenovo stellt Laptops hoher Qualität her.

    Autor: sareck 02.10.08 - 18:59

    Diese Billigteile von Lenovo kannte ich gar nicht. sowas würde mir eh nicht ins Haus kommen sag ich mal.

    So... hat Spass gemacht heute :-) Der thread ist inzwischen ganz schön aufgebläht... Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

  12. Re: Lenovo stellt Laptops hoher Qualität her.

    Autor: spanther 02.10.08 - 19:21

    sareck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese Billigteile von Lenovo kannte ich gar nicht.
    > sowas würde mir eh nicht ins Haus kommen sag ich
    > mal.
    >
    > So... hat Spass gemacht heute :-) Der thread ist
    > inzwischen ganz schön aufgebläht... Ich wünsche
    > dir noch einen schönen Abend.


    Ich dir auch und ich hoffe man liest sich ^^

  13. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Der Kaiser 02.10.08 - 20:13

    > Glaubt ihr ersthaft das euch nicht das selbe passiert, jeden Tag in unserem schönen Deutschland?
    Überwachung/Propaganda ja, Verfolgung nein.

  14. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Der Kaiser 02.10.08 - 20:24

    > Cookies und Cache lasse ich aber bei jedem Browserschließen automatisch löschen
    Mach ich genauso. ^^

    Es gibt allerdings auch noch Flash Coockies (so genannte LSO - Local Shared Objects):
    http://www.gulli.com/news/flash-statt-cookies-2005-04-08/

    Die man mit der Forefox Erweiterung "Objection" in den Griff bekommt:
    http://objection.mozdev.org/

  15. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Der Kaiser 02.10.08 - 20:29

    > <i>Laut und fröhlich geht es bei der
    > Vogeljagd zu. Tagelang ist Peking mit einem Netz
    > von Menschen überzogen, die nichts anderes als
    > großen Lärm machen. Sie scheppern mit Töpfen und
    > Eimern oder schwenken Bambusstangen, um die Vögel
    > in der Luft zu halten. Die überstehen das
    > höchstens zehn Minuten und fallen dann nach einem
    > Herzkollaps vom Himmel - Spatzen und Finken,
    > Meisen und Elstern. Die Zeitungen vermelden stolz,
    > wieviel Tonnen Gefiederte alltäglich eingesammelt
    > werden und wieviel Getreide dieses »Übel« sonst
    > verspeist hätte. Wie stets liegt die Beida, unsere
    > Universität, bei der Planerfüllung weit vorn, auf
    > Kosten der Lehrveranstaltungen. Erstmals wird
    > deutlich, wohin Ignoranz und Dogmatismus führen,
    > nach wenigen Tagen hat Peking auch keine Singvögel
    > mehr. Das hat man kurz darauf als Fehler erkannt,
    > aber nicht öffentlich bedauert, denn die Partei
    > hat immer recht.
    >
    > Der Spatz allerdings gehört zu den am längsten
    > politisch Verfolgten. Er wird erst im Frühjahr
    > 1999 rehabilitiert und als wichtiges Glied eines
    > geschlossenen Öko-Systems unter Schutz
    > gestellt.</i>
    Ist das krank. >:(

  16. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Der Kaiser 02.10.08 - 20:59

    > Ach wirklich? Noch nie Kik Klamotten gekauft die in Niedriglohnländern hergestellt werden? Vielleicht günstig einen Computer Made in China? Oder andere Lebensmittel welche spottbillig sind da dort sehr günstig produziert und importiert? Auf so einen Luxus zu verzichten fällt dir sicher nie ein!
    Als Arbeitsloser bleibt dir nicht viel anderes übrig.

    > Sehe ich nicht so. Immerhin darf jeder frei seine eigene Partei gründen.
    Wieviel von den Parteien die an der Macht sind verändern die Gesetze so wie du sie gerne hättest? Glaubst du du kommst gegen diese Parteien (Kaste) an?

    > Jeder hat das Recht etwas zu verändern wenn er dies möchte.
    Theoretisch möglich, praktisch werden dir unglaublich viele Steine in den Weg gelegt.

    > Genau wie man Nationalsozialisten nicht an die Macht lässt (rechte) wird man das auch genausowenig bei den Kommunisten (linken) zulassen. [..] Beide Seiten zählen zu den extremen und schädigen Demokratie falls sie an die Macht kommen.
    Korrekt! :)

    > Wird auch bekämpft indem man vor dem Verfassungsgericht klagt und sie wieder zurechtgewiesen werden. Gesetze werden dort angepasst und Menschenrechtskonform neu aufgesetzt.
    Dafür drück ich die Daumen. Eigenglück zeigt der Bundesgerichtshof der Regierung ein paar Zähne.

    > Jedem steht frei einen Verlag zu eröffnen bzw. auch andere Zeitschriften als diese fünf großen zu kaufen. Ergo ist das totaler Stuss...
    Ist es nicht. Lass die großen mal deinen kleinen Verlag verunglimpfen oder aufkaufen..

    > Selbst im Internet kann man Medien vertreiben oder kostenlos anbieten und somit ist auch der Kostenfaktor keine Rolle.
    Fernsehen, Radio, Zeitungen sind für'n Arsch, das Internet ist die einzige gute Quelle für Nachrichten aller Art (da man alles doppelt und dreifach gegenprüfen kann).

    > Jeder kriegt seine Strafe und muss dafür zahlen (je nach Strafmaß mit Bußgeld bis hin zu Freiheitsentzug).
    Im welchem Verhältnis stehen die (Geld-)Strafen zum angerichtetem Schaden?

    > Die großen können Strafen zwar leichter bezahlen jedoch sind diese trotzdem nicht Gesetzesbefreit.
    Du weisst was "Filz" ist? Entweder man kauft sich frei oder man "sponsort" Politiker um die Gesetze zu ändern.*

    *Ich rede hier nicht von allen Politikern, aber von vielen.

    > dass es hier viel perfekter ist als dort kann man ganz klar mit "Ja" beantworten. Genau deswegen ist dort mehr Not am Manne als hier finde ich.
    Ich find beides scheiße. :(

  17. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 21:59

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Glaubt ihr ersthaft das euch nicht das selbe
    > passiert, jeden Tag in unserem schönen
    > Deutschland?
    > Überwachung/Propaganda ja, Verfolgung nein.
    >


    Richtig. Genau da liegt der Unterschied das man hier nicht ins Gefängnis gesteckt wird und von Polizisten krankenhausreif geprügelt wird wenn man etwas sagt. Und hier werden auch nicht Müttern die Kinder entrissen weil ein Kunde welche für ne Nacht kaufen will für viel Geld....

  18. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 22:10

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > <i>Laut und fröhlich geht es bei
    > der
    > Vogeljagd zu. Tagelang ist Peking mit
    > einem Netz
    > von Menschen überzogen, die nichts
    > anderes als
    > großen Lärm machen. Sie scheppern
    > mit Töpfen und
    > Eimern oder schwenken
    > Bambusstangen, um die Vögel
    > in der Luft zu
    > halten. Die überstehen das
    > höchstens zehn
    > Minuten und fallen dann nach einem
    >
    > Herzkollaps vom Himmel - Spatzen und Finken,
    >
    > Meisen und Elstern. Die Zeitungen vermelden
    > stolz,
    > wieviel Tonnen Gefiederte alltäglich
    > eingesammelt
    > werden und wieviel Getreide
    > dieses »Übel« sonst
    > verspeist hätte. Wie
    > stets liegt die Beida, unsere
    > Universität,
    > bei der Planerfüllung weit vorn, auf
    > Kosten
    > der Lehrveranstaltungen. Erstmals wird
    >
    > deutlich, wohin Ignoranz und Dogmatismus
    > führen,
    > nach wenigen Tagen hat Peking auch
    > keine Singvögel
    > mehr. Das hat man kurz darauf
    > als Fehler erkannt,
    > aber nicht öffentlich
    > bedauert, denn die Partei
    > hat immer
    > recht.
    >
    > Der Spatz allerdings gehört zu
    > den am längsten
    > politisch Verfolgten. Er wird
    > erst im Frühjahr
    > 1999 rehabilitiert und als
    > wichtiges Glied eines
    > geschlossenen
    > Öko-Systems unter Schutz
    > gestellt.</i>
    > Ist das krank. >:(
    >
    >


    Mir tun die Tierchen leid :-(

  19. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 02.10.08 - 22:32

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ach wirklich? Noch nie Kik Klamotten gekauft
    > die in Niedriglohnländern hergestellt werden?
    > Vielleicht günstig einen Computer Made in China?
    > Oder andere Lebensmittel welche spottbillig sind
    > da dort sehr günstig produziert und importiert?
    > Auf so einen Luxus zu verzichten fällt dir sicher
    > nie ein!
    > Als Arbeitsloser bleibt dir nicht viel anderes
    > übrig.

    Ich wollte damit ja nur verdeutlichen dass man sich nicht einfach freisprechen kann mit Sätzen wie "Ich unterstütze soetwas ja nicht". Überall wo eingespart wird am Produkt fällt diese Einsparung auf die Arbeitsplätze oder den Grundlohn zurück. Der Arbeitgeber wird sich sicher nicht sein eigenes Leib Brot kürzen. Lieber den Arbeitern was streichen und dadurch konkurrenzfähig bleiben... Nur dass es in China schon extrem zugeht so mit 7,50euro Monatslohn jenachdem wo man ist.

    >
    > > Sehe ich nicht so. Immerhin darf jeder frei
    > seine eigene Partei gründen.
    > Wieviel von den Parteien die an der Macht sind
    > verändern die Gesetze so wie du sie gerne hättest?
    > Glaubst du du kommst gegen diese Parteien (Kaste)
    > an?

    Wenn man vom Volke die große Zahl aller Stimmen bekommt weil man für selbiges spricht und sich dieses dadurch bestätigt fühlt und dann wählt ja. Ohne Stimmen haben die anderen nix mehr zu melden und sie sind egal wie korrupt zum Teil immernoch Volksvertreter. Das man die wählt ist man selbst schuld... Einer wählt sie ja sonst wären sie schon lange weg beziehungsweise zumindest einige von denen.....


    >
    > > Jeder hat das Recht etwas zu verändern wenn
    > er dies möchte.
    > Theoretisch möglich, praktisch werden dir
    > unglaublich viele Steine in den Weg gelegt.

    Das Leben selbst ist ein Kampf. Jeden Tag kämpft dein Körper gegen Kälte und gegen Viren an. Das ist dir nicht direkt bewusst da du nicht darüber nachdenkst aber nichts wird dir geschenkt. Nichteinmal das Leben :-) Es haben in der Geschichte der Menschen aber schon einige Leute einiges bewegt von damals bis heute. Sonst wären wir immernoch bei der Hexenverbrennung etc. :-)
    Also Ausreden braucht man da nicht suchen mit "Ja aber" entweder mag man was tun und tuts dann auch oder man mag eben nichts tun und ist sich zu bequem. ^^

    >
    > > Genau wie man Nationalsozialisten nicht an
    > die Macht lässt (rechte) wird man das auch
    > genausowenig bei den Kommunisten (linken)
    > zulassen. [..] Beide Seiten zählen zu den extremen
    > und schädigen Demokratie falls sie an die Macht
    > kommen.
    > Korrekt! :)

    Danke für die Zustimmung :-) Das zeigt mir das du aufjedenfall keiner der beiden Gruppierungen angehört was mich schonmal sehr freut ^^

    >
    > > Wird auch bekämpft indem man vor dem
    > Verfassungsgericht klagt und sie wieder
    > zurechtgewiesen werden. Gesetze werden dort
    > angepasst und Menschenrechtskonform neu
    > aufgesetzt.
    > Dafür drück ich die Daumen. Eigenglück zeigt der
    > Bundesgerichtshof der Regierung ein paar Zähne.

    Politiker dürfen sich auch nicht einfach über das Gesetz stellen. Sie wurden aber gewählt und haben somit auch vom Volke gegebene Entscheidungsgewalt. Jedoch kann das Volk vor der Verfassung seine Rechte wahren und gegen Missstände klagen. Einige Politiker wurden sogar abgesetzt jetzt in der letzten Zeit :-) Nicht von der Verfassung aber aus eigenen Reihen durch heftige Kritik. Jetzt muss nurnoch der Wolfgang zurücktreten ^^

    >
    > > Jedem steht frei einen Verlag zu eröffnen
    > bzw. auch andere Zeitschriften als diese fünf
    > großen zu kaufen. Ergo ist das totaler Stuss...
    > Ist es nicht. Lass die großen mal deinen kleinen
    > Verlag verunglimpfen oder aufkaufen..

    Wenn große Blätter kleinere verunglimpfen dann bedeutet das nicht automatisch das Aus für das kleine Blatt. Es steht jedem frei zu glauben was man nur mag und somit können Menschen durch lesen dann selbst entscheiden welches Blatt recht hat :-)
    Es gibt ja auch vergleiche und das Internet bietet eine Menge Informationen frei verfügbar in vielen verschiedenen Sprachen an.
    Man kann also recht schnell rausfinden wo eine Schmutzkampagne gegen ein kleines Blatt stattfindet und desto mehr Käufer das ehrlichere kleinere Blatt bekommt desto stärker steht es im Markt :-)

    >
    > > Selbst im Internet kann man Medien vertreiben
    > oder kostenlos anbieten und somit ist auch der
    > Kostenfaktor keine Rolle.
    > Fernsehen, Radio, Zeitungen sind für'n Arsch, das
    > Internet ist die einzige gute Quelle für
    > Nachrichten aller Art (da man alles doppelt und
    > dreifach gegenprüfen kann).

    Na das kann man zum Teil aber auch bei Fernsehnachrichten von verschiedenen Sendern (inklusive Ausland) und auch gedruckte Zeitungen aus dem Ausland bekommt man. Also die Auswahl an greifbaren Medien ist auch nicht gerade klein ^^ Es gibt praktisch zu jedem Thema ein Buch oder ein Magazin.

    >
    > > Jeder kriegt seine Strafe und muss dafür
    > zahlen (je nach Strafmaß mit Bußgeld bis hin zu
    > Freiheitsentzug).
    > Im welchem Verhältnis stehen die (Geld-)Strafen
    > zum angerichtetem Schaden?

    Das liegt im Ermessen des Richters wobei das allerdings daran liegt wie korrekt und gesetzestreu selbiger handelt. Zur Not bleibt da ja aber noch die nichtakzeptanz des Urteiles und neuaufnahme des Falles vor einer höheren Instanz.

    >
    > > Die großen können Strafen zwar leichter
    > bezahlen jedoch sind diese trotzdem nicht
    > Gesetzesbefreit.
    > Du weisst was "Filz" ist? Entweder man kauft sich
    > frei oder man "sponsort" Politiker um die Gesetze
    > zu ändern.*

    Das sind sicher ein paar aber bei weitem nicht alle. Das ist ja jedem Politiker selbst überlassen und die sind sicher nicht alle gleich. Es sind ja jeder von ihnen auch ein eigener Mensch mit eigenen Erlebnissen Träumen Wünschen etc.

    >
    > *Ich rede hier nicht von allen Politikern, aber
    > von vielen.
    >
    > > dass es hier viel perfekter ist als dort kann
    > man ganz klar mit "Ja" beantworten. Genau deswegen
    > ist dort mehr Not am Manne als hier finde ich.
    > Ich find beides scheiße. :(
    >


    Ich auch :-)
    Aber bevor wir unsere kleineren Problemchen hier auch noch beheben müssen wir ersteinmal die richtig schlimmen Sachen endlich abschaffen damit diese der Vergangenheit angehören und alle Menschen endlich die selben Rechte bekommen und das Weltweit.

    Sklaverei oder Benutzung muss ein Ende haben und Menschen müssen endlich frei entscheiden dürfen was sie möchten und was nicht.

    Wenn wir dann alle groben Problemchen behoben haben können wir noch an den kleineren rumdoktoren :-)

    Aber akkute Probleme also schlimme Sachen die haben halt Vorzugsbehandlung verdient da diese viel mehr schädigen.

  20. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Dr. Bernd 02.10.08 - 22:51

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Kaiser schrieb:
    Vom Märchen des unterbezahlten Arbeiters in China sollte die Welt allmählich Abstand nehmen!
    Die gestiegenen Lohnkosten werden dort zunehmend ein Hindernis, weshalb dringend neue Zukunftsmärkte für die industrielle Produktion einfachster Segmente gesucht und erschlossen werden müssen.

    MfG

    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ach wirklich? Noch nie Kik Klamotten
    > gekauft
    > die in Niedriglohnländern hergestellt
    > werden?
    > Vielleicht günstig einen Computer
    > Made in China?
    > Oder andere Lebensmittel
    > welche spottbillig sind
    > da dort sehr günstig
    > produziert und importiert?
    > Auf so einen Luxus
    > zu verzichten fällt dir sicher
    > nie ein!
    >
    > Als Arbeitsloser bleibt dir nicht viel
    > anderes
    > übrig.
    >
    > Ich wollte damit ja nur verdeutlichen dass man
    > sich nicht einfach freisprechen kann mit Sätzen
    > wie "Ich unterstütze soetwas ja nicht". Überall wo
    > eingespart wird am Produkt fällt diese Einsparung
    > auf die Arbeitsplätze oder den Grundlohn zurück.
    > Der Arbeitgeber wird sich sicher nicht sein
    > eigenes Leib Brot kürzen. Lieber den Arbeitern was
    > streichen und dadurch konkurrenzfähig bleiben...
    > Nur dass es in China schon extrem zugeht so mit
    > 7,50euro Monatslohn jenachdem wo man ist.
    >
    > >
    > > Sehe ich nicht so. Immerhin darf
    > jeder frei
    > seine eigene Partei gründen.
    >
    > Wieviel von den Parteien die an der Macht
    > sind
    > verändern die Gesetze so wie du sie
    > gerne hättest?
    > Glaubst du du kommst gegen
    > diese Parteien (Kaste)
    > an?
    >
    > Wenn man vom Volke die große Zahl aller Stimmen
    > bekommt weil man für selbiges spricht und sich
    > dieses dadurch bestätigt fühlt und dann wählt ja.
    > Ohne Stimmen haben die anderen nix mehr zu melden
    > und sie sind egal wie korrupt zum Teil immernoch
    > Volksvertreter. Das man die wählt ist man selbst
    > schuld... Einer wählt sie ja sonst wären sie schon
    > lange weg beziehungsweise zumindest einige von
    > denen.....
    >
    > >
    > > Jeder hat das Recht etwas zu
    > verändern wenn
    > er dies möchte.
    >
    > Theoretisch möglich, praktisch werden dir
    >
    > unglaublich viele Steine in den Weg gelegt.
    >
    > Das Leben selbst ist ein Kampf. Jeden Tag kämpft
    > dein Körper gegen Kälte und gegen Viren an. Das
    > ist dir nicht direkt bewusst da du nicht darüber
    > nachdenkst aber nichts wird dir geschenkt.
    > Nichteinmal das Leben :-) Es haben in der
    > Geschichte der Menschen aber schon einige Leute
    > einiges bewegt von damals bis heute. Sonst wären
    > wir immernoch bei der Hexenverbrennung etc. :-)
    > Also Ausreden braucht man da nicht suchen mit "Ja
    > aber" entweder mag man was tun und tuts dann auch
    > oder man mag eben nichts tun und ist sich zu
    > bequem. ^^
    >
    > >
    > > Genau wie man Nationalsozialisten
    > nicht an
    > die Macht lässt (rechte) wird man
    > das auch
    > genausowenig bei den Kommunisten
    > (linken)
    > zulassen. [..] Beide Seiten zählen
    > zu den extremen
    > und schädigen Demokratie
    > falls sie an die Macht
    > kommen.
    > Korrekt!
    > :)
    >
    > Danke für die Zustimmung :-) Das zeigt mir das du
    > aufjedenfall keiner der beiden Gruppierungen
    > angehört was mich schonmal sehr freut ^^
    >
    > >
    > > Wird auch bekämpft indem man vor
    > dem
    > Verfassungsgericht klagt und sie
    > wieder
    > zurechtgewiesen werden. Gesetze werden
    > dort
    > angepasst und Menschenrechtskonform
    > neu
    > aufgesetzt.
    > Dafür drück ich die
    > Daumen. Eigenglück zeigt der
    >
    > Bundesgerichtshof der Regierung ein paar Zähne.
    >
    > Politiker dürfen sich auch nicht einfach über das
    > Gesetz stellen. Sie wurden aber gewählt und haben
    > somit auch vom Volke gegebene Entscheidungsgewalt.
    > Jedoch kann das Volk vor der Verfassung seine
    > Rechte wahren und gegen Missstände klagen. Einige
    > Politiker wurden sogar abgesetzt jetzt in der
    > letzten Zeit :-) Nicht von der Verfassung aber
    > aus eigenen Reihen durch heftige Kritik. Jetzt
    > muss nurnoch der Wolfgang zurücktreten ^^
    >
    > >
    > > Jedem steht frei einen Verlag zu
    > eröffnen
    > bzw. auch andere Zeitschriften als
    > diese fünf
    > großen zu kaufen. Ergo ist das
    > totaler Stuss...
    > Ist es nicht. Lass die
    > großen mal deinen kleinen
    > Verlag
    > verunglimpfen oder aufkaufen..
    >
    > Wenn große Blätter kleinere verunglimpfen dann
    > bedeutet das nicht automatisch das Aus für das
    > kleine Blatt. Es steht jedem frei zu glauben was
    > man nur mag und somit können Menschen durch lesen
    > dann selbst entscheiden welches Blatt recht hat
    > :-)
    > Es gibt ja auch vergleiche und das Internet bietet
    > eine Menge Informationen frei verfügbar in vielen
    > verschiedenen Sprachen an.
    > Man kann also recht schnell rausfinden wo eine
    > Schmutzkampagne gegen ein kleines Blatt
    > stattfindet und desto mehr Käufer das ehrlichere
    > kleinere Blatt bekommt desto stärker steht es im
    > Markt :-)
    >
    > >
    > > Selbst im Internet kann man Medien
    > vertreiben
    > oder kostenlos anbieten und somit
    > ist auch der
    > Kostenfaktor keine Rolle.
    >
    > Fernsehen, Radio, Zeitungen sind für'n Arsch,
    > das
    > Internet ist die einzige gute Quelle
    > für
    > Nachrichten aller Art (da man alles
    > doppelt und
    > dreifach gegenprüfen kann).
    >
    > Na das kann man zum Teil aber auch bei
    > Fernsehnachrichten von verschiedenen Sendern
    > (inklusive Ausland) und auch gedruckte Zeitungen
    > aus dem Ausland bekommt man. Also die Auswahl an
    > greifbaren Medien ist auch nicht gerade klein ^^
    > Es gibt praktisch zu jedem Thema ein Buch oder ein
    > Magazin.
    >
    > >
    > > Jeder kriegt seine Strafe und muss
    > dafür
    > zahlen (je nach Strafmaß mit Bußgeld
    > bis hin zu
    > Freiheitsentzug).
    > Im welchem
    > Verhältnis stehen die (Geld-)Strafen
    > zum
    > angerichtetem Schaden?
    >
    > Das liegt im Ermessen des Richters wobei das
    > allerdings daran liegt wie korrekt und
    > gesetzestreu selbiger handelt. Zur Not bleibt da
    > ja aber noch die nichtakzeptanz des Urteiles und
    > neuaufnahme des Falles vor einer höheren Instanz.
    >
    > >
    > > Die großen können Strafen zwar
    > leichter
    > bezahlen jedoch sind diese trotzdem
    > nicht
    > Gesetzesbefreit.
    > Du weisst was
    > "Filz" ist? Entweder man kauft sich
    > frei oder
    > man "sponsort" Politiker um die Gesetze
    > zu
    > ändern.*
    >
    > Das sind sicher ein paar aber bei weitem nicht
    > alle. Das ist ja jedem Politiker selbst überlassen
    > und die sind sicher nicht alle gleich. Es sind ja
    > jeder von ihnen auch ein eigener Mensch mit
    > eigenen Erlebnissen Träumen Wünschen etc.
    >
    > >
    > *Ich rede hier nicht von allen
    > Politikern, aber
    > von vielen.
    >
    > >
    > dass es hier viel perfekter ist als dort kann
    >
    > man ganz klar mit "Ja" beantworten. Genau
    > deswegen
    > ist dort mehr Not am Manne als hier
    > finde ich.
    > Ich find beides scheiße. :(
    >
    > Ich auch :-)
    > Aber bevor wir unsere kleineren Problemchen hier
    > auch noch beheben müssen wir ersteinmal die
    > richtig schlimmen Sachen endlich abschaffen damit
    > diese der Vergangenheit angehören und alle
    > Menschen endlich die selben Rechte bekommen und
    > das Weltweit.
    >
    > Sklaverei oder Benutzung muss ein Ende haben und
    > Menschen müssen endlich frei entscheiden dürfen
    > was sie möchten und was nicht.
    >
    > Wenn wir dann alle groben Problemchen behoben
    > haben können wir noch an den kleineren rumdoktoren
    > :-)
    >
    > Aber akkute Probleme also schlimme Sachen die
    > haben halt Vorzugsbehandlung verdient da diese
    > viel mehr schädigen.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin
  2. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim
  3. Rodenstock GmbH, Regen, München
  4. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus