1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forscher: Tom-Skype überwacht…
  6. Thema

Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Naja... 05.10.08 - 13:37

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ...
    > > Ich war da schon ein paar Mal :-)
    >
    > Abgesehen davon ändert das aber nichts an den
    >
    > Tatsachen. Siehe Olympische Spiele Skandal
    > oder
    > vertuschung der beimischung Giftiger
    > Chemikalien
    > in Babymilch ....
    >
    > Jetzt das witzige... das haben da fast ALLE
    >
    > Milchfabriken so gemacht... das war kein
    > reiner
    > Zufall oder ein versehen das wurde
    > über Jahre
    > hinweg gemacht. DA SIEHST DU wie
    > die Zensur
    > passiert. Das kam erst JETZT
    > raus!
    >
    > Da konnte die Regierung ja wieder
    > Geld durch
    > rausschlagen weil die sicher
    > Anteile vom dadurch
    > erhaltenen Gewinn
    > einstrichen. Anders ist es nicht
    > zu erklären
    > dass die jahrelang soetwas tun konnten
    > und
    > nie kontrolliert wurden und aufgeflogen
    >
    > sind...
    >
    > Oh schön, die westlichen Regierungen haben sich ja
    > durchweg mit Ruhm bekleckert, Finanzkrise,
    > Klimawandel, Irak-Krieg oh und was in Afrika
    > passiert, da mischen wir uns lieber auch nicht
    > ein, sollnse sich alle abstecken, denn wir sind
    > die, die alles besser wissen, wir beherrschen die
    > Welt und alle anderen haben sich uns zu
    > unterwerfen ...
    > Auch die widerwärtigen Chinesen, die FAST soviel
    > für Rüstung ausgeben, wie Amerika, die FAST
    > soviele Milliarden verblasen wie unsere Banken,
    > die FAST Afrika so gut auszubeuten wissen, wie wir
    > ... hach ...
    > Lügen gehört zum Geschäft, sonst hätte es keinen
    > Irak-Krieg gegeben, der Balkan-Konflikt wäre
    > anders bewertet worden, die
    > Vorratsdatenspeicherung hätte sich genauso wenig
    > ihren Weg bahnen können, wie diese unsäglichen
    > Urheber-Gesetze und Hacker-Paragraphen, alles
    > basiert irgendwo auf Lügen, wäre ja noch schöner,
    > wenn die Politiker uns ständig die Wahrheit sagen
    > würden. Die Rente ist sicher, meine Damen und
    > Herren :-p
    >
    > Fakt ist einfach, das die Chinesische Regierung ihren Bürgern viel weniger Freiheiten einräumt als eine westliche. Was aber keineswegs heißt, dass westliche Medien und Regierungen nicht auch die Meinung der Bürger bilden wollen und teilweise ziemlich Dreck am Stecken haben.


  2. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: Ka-Ching 05.10.08 - 14:35

    Früher wars die Sowjet Union mitsamt DDR. Heute nimmt man China, um die Bürger vom haushohen Dreck vor der eigenen Tür abzulenken. Mit einem Fingerzeig auf China kann man die Bürger auch immer weiter entrechten. In China ist es ja viel schlimmer. Mittlerweile ist man ja schon so dreist, dass man unverhohlen chinesische Methoden importiert, weil man ja nicht hinter dem Klassenfeind zurückbleiben darf. Solange also nicht die Todesstrafe in der EU eingeführt wird, können die Politiker ungestraft behaupten, dass in China alles viel, viel schlimmer sei. Dabei übersieht man allzu gern, dass die Situation in China langsam aber stetig immer besser wird, während es in der westlichen Welt immer schlimmer wird (Stichworte: Zweiklassengesellschaft, Markthöhrigkeit, Kriegstreiberei, Entrechtung der Bürger, Überwachung, Zensur, Propaganda mithilfe von vermeintlichem Terrorismus und anderen gaaaanz schlimmen Pseudoproblemchen). Irgendwann demnächst treffen wir uns in der Mitte und dann lachen die Chinesen über uns. Tun sie ja in manchen Belangen zurecht heute schon.

    Man sollte die Diskussionen China besser dazu nutzen mal über die eigene Situation zu reflektieren. Überlegenheitsdenken und (falschen) Patriotismus möge man doch bitte im Fussballstadion ausleben, da sind solche Emotionen am Besten aufgehoben.


  3. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 05.10.08 - 15:35

    Ka-Ching schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher wars die Sowjet Union mitsamt DDR. Heute
    > nimmt man China, um die Bürger vom haushohen Dreck
    > vor der eigenen Tür abzulenken. Mit einem
    > Fingerzeig auf China kann man die Bürger auch
    > immer weiter entrechten. In China ist es ja viel
    > schlimmer. Mittlerweile ist man ja schon so
    > dreist, dass man unverhohlen chinesische Methoden
    > importiert, weil man ja nicht hinter dem
    > Klassenfeind zurückbleiben darf. Solange also
    > nicht die Todesstrafe in der EU eingeführt wird,
    > können die Politiker ungestraft behaupten, dass in
    > China alles viel, viel schlimmer sei. Dabei
    > übersieht man allzu gern, dass die Situation in
    > China langsam aber stetig immer besser wird,
    > während es in der westlichen Welt immer schlimmer
    > wird (Stichworte: Zweiklassengesellschaft,
    > Markthöhrigkeit, Kriegstreiberei, Entrechtung der
    > Bürger, Überwachung, Zensur, Propaganda mithilfe
    > von vermeintlichem Terrorismus und anderen gaaaanz
    > schlimmen Pseudoproblemchen). Irgendwann demnächst
    > treffen wir uns in der Mitte und dann lachen die
    > Chinesen über uns. Tun sie ja in manchen Belangen
    > zurecht heute schon.
    >
    > Man sollte die Diskussionen China besser dazu
    > nutzen mal über die eigene Situation zu
    > reflektieren. Überlegenheitsdenken und (falschen)
    > Patriotismus möge man doch bitte im
    > Fussballstadion ausleben, da sind solche Emotionen
    > am Besten aufgehoben.
    >
    >


    Teilweise muss ich dir wirklich zustimmen is schon nich so ganz sauber immer was auch hier so abläuft. ^^
    Was ich aber sagen muss ist das wenn es wirklich stimmt dass sich dieses in China wirklich bessert es mich glücklicher stimmt und neue Kraft gibt erst recht weiterzumachen :-)
    Patriotismus muss ja nicht unbedingt sein so im extremen Sinn aber am besten sollte man auf die "gesamte" Welt schauen. Dort wo es am schlimmsten ist zuerst helfen also ^^
    Nach dem Motto den Dreck aus den Ecken kann man später noch sauber wegkehren. Zuerst muss der Müll aus dem Haus geräumt werden. In dem Sinne also das größte Übel zuerst :-)

  4. Re: Zur Hölle mit der chinesischen Regierung!

    Autor: spanther 05.10.08 - 15:45

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh schön, die westlichen Regierungen haben sich ja
    > durchweg mit Ruhm bekleckert, Finanzkrise,
    > Klimawandel, Irak-Krieg oh und was in Afrika
    > passiert, da mischen wir uns lieber auch nicht
    > ein, sollnse sich alle abstecken, denn wir sind
    > die, die alles besser wissen, wir beherrschen die
    > Welt und alle anderen haben sich uns zu
    > unterwerfen ...
    > Auch die widerwärtigen Chinesen, die FAST soviel
    > für Rüstung ausgeben, wie Amerika, die FAST
    > soviele Milliarden verblasen wie unsere Banken,
    > die FAST Afrika so gut auszubeuten wissen, wie wir
    > ... hach ...
    > Lügen gehört zum Geschäft, sonst hätte es keinen
    > Irak-Krieg gegeben, der Balkan-Konflikt wäre
    > anders bewertet worden, die
    > Vorratsdatenspeicherung hätte sich genauso wenig
    > ihren Weg bahnen können, wie diese unsäglichen
    > Urheber-Gesetze und Hacker-Paragraphen, alles
    > basiert irgendwo auf Lügen, wäre ja noch schöner,
    > wenn die Politiker uns ständig die Wahrheit sagen
    > würden. Die Rente ist sicher, meine Damen und
    > Herren :-p
    >
    >


    huhu blork ^^ Schön mal wieder von dir zu lesen :-)
    Also zu deinem Post muss ich sagen dass ich dir voll und ganz zustimme :-) Trotzdem habe ich nicht ganz abwegig so radikal wie die Chinesische Regierung agiert (auch gegen ihr Volk) dass man diese mit Hitler vergleichen kann. Zwar nicht in den "gleichen Taten" aber in der selben hinterlist und böser Absicht.

    Klar ist es bei uns hier auch nicht mehr so sonnig aber man muss eben dort beginnen wo es am schlimmsten ist :-)

    Ich mag hier nicht den Westen propagandieren oder hochloben. Ich bin kein Mensch der Stolz entwickelt für ein Land (ein Stück Erde). Ich denke nur dass man sich um alle kümmern sollte. Die wo am meisten Hilfe brauchen denen mag ich aber natürlich am dringendsten unterstützen zumindest soweit es in meiner Macht steht ^^"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. WDS GmbH, Lippstadt
  3. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.

  2. Application Inspector: Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
    Application Inspector
    Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    Mit dem Open-Source-Werkzeug Application Inspector von Microsoft sollen sich große Projekte schnell analysieren lassen. Das Tool soll nicht nur Fehler finden, sondern auch wichtige und kritische Komponenten.

  3. Passwortherausgabe: Bundesdatenschützer warnt vor Klartextspeicherung
    Passwortherausgabe
    Bundesdatenschützer warnt vor Klartextspeicherung

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Kelber sieht sogar den elektronischen Bankenverkehr gefährdet.


  1. 13:38

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:03

  5. 11:57

  6. 11:50

  7. 11:45

  8. 11:31