1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forscher: Tom-Skype überwacht…

Denkt einen Schritt weiter!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Denkt einen Schritt weiter!

    Autor: wert 02.10.08 - 14:12

    Wenn Firmen schon mit Diktaturen zusammenarbeiten, dann spricht natürlich erstrecht nichts dagegen Demokratien beim bespitzeln zu helfen.

  2. Re: Denkt einen Schritt weiter!

    Autor: spanther 02.10.08 - 14:29

    wert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Firmen schon mit Diktaturen zusammenarbeiten,
    > dann spricht natürlich erstrecht nichts dagegen
    > Demokratien beim bespitzeln zu helfen.


    Firmen sehen nur ihre eigenen Vorteile und Gewinne ohne dabei aber den Moralischen Aspekt zu betrachten. Zumindest die meisten Firmen :-)

  3. leider tut das fast keiner

    Autor: Sumsi 02.10.08 - 14:34

    ... und jeder der das tut wird als paranoid abgestempelt. Es ist doch klar, dass Skype mit amerikanischen Regierungsstellen kooperiert - oder zweifelt da irgendwer daran? Wer das tut ist selber schuld.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Universität Passau, Passau
  3. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach
  4. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.213,73€ (Bestpreis)
  3. 294,90€ (mit Rabattcode "YDENUEL94Y5T2FQM" - Bestpreis!)
  4. (bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hack: Wenn die Kaffeemaschine Lösegeld verlangt
    Hack
    Wenn die Kaffeemaschine Lösegeld verlangt

    Sie piept, versprüht heißes Wasser und fordert ein Lösegeld: Ein Forscher konnte seine smarte Kaffeemaschine zu einer Erpressermaschine machen.

  2. XHamster: Provider lehnen Websperren von Pornoseiten ab
    XHamster
    Provider lehnen Websperren von Pornoseiten ab

    Weil Pornoseitenanbieter keine Alterskontrolle umsetzen, wollen Landesmedienanstalten den Zugang nun per Websperren blockieren.

  3. Campus: Huawei startet eigenes 5G-Netz in Deutschland
    Campus
    Huawei startet eigenes 5G-Netz in Deutschland

    In München spannt Huawei im Bereich 3,7 GHz bis 3,8 GHz ein 5G-Netz über eine Fläche von 475 Quadratmetern auf. Die Bundesnetzagentur hat den Antrag genehmigt.


  1. 15:01

  2. 13:27

  3. 13:02

  4. 12:32

  5. 12:17

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:45