Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forscher: Tom-Skype überwacht…

Wer glaubt, dass Skype das gleich nicht überall macht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer glaubt, dass Skype das gleich nicht überall macht?

    Autor: Ihr Name: 02.10.08 - 18:30

    blabla

  2. Re: Wer glaubt, dass Skype das gleich nicht überall macht?

    Autor: Generalsnes 03.10.08 - 22:40

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blabla

    Tom ist nicht skype.
    Tom und skype arbeiten in china nur zusammen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Pixel 4: Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
    Pixel 4
    Google will Gesichtsentsperrung sicher machen

    Die Gesichtsentsperrung des Pixel 4 funktioniert auch dann, wenn der Nutzer die Augen geschlossen hat - ein sicherheitstechnischer Nachteil. Google arbeitet bereits an einem Update, das geöffnete Augen zum Entsperren voraussetzt; besonders eilig hat es das Unternehmen aber offenbar nicht.

  2. Gaming-Maus: Razer macht die Viper kabellos
    Gaming-Maus
    Razer macht die Viper kabellos

    Mit der Viper Ultimate bringt Razer eine Wireless-Version der Viper in den Handel: Die Gaming-Maus ist symmetrisch, hat optisch auslösende Haupttasten und der Akku soll bis zu 70 Stunden halten.

  3. Googles Hardware-Chef: Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    Googles Hardware-Chef
    Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin

    Wie mag es wohl ablaufen, wenn man Googles Hardware-Chef zu Hause besucht? Rick Osterloh hat in einem Interview versprochen, Gäste darauf hinzuweisen, dass smarte Lautsprecher in seinem Haushalt vorhanden sind.


  1. 10:10

  2. 09:51

  3. 09:33

  4. 09:09

  5. 07:50

  6. 07:32

  7. 07:11

  8. 15:12