Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Neue Touchscreenoberfläche von…

Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: Andreas Heitmann 06.10.08 - 16:17

    ... wie das, was HTC der Welt zumutet. Dass Google in der ersten Version das Android noch nicht zur Perfektion gebracht hat, ist nicht weiter schlimm. Das wird schon noch. Vielleicht haetten sie sich aber auch einfach noch etwas mehr Zeit nehmen sollen. Noetig hat Google es nicht, denke ich mal.

    Das Nokia ist ideal als Einstieg fuer diejenigen gedacht, die endlich auch ein Touch-Smartphone ihr eigen nennen wollen, aber das Geraet vielleicht mit passendem Vertrag fuer wenig Geld erwerben wollen. Denn es zielt klar auf die junge Kaeuferschicht und will gar kein iPhone-Ersatz oder gar -Killer sein.

    Dass die Erwartungen in die Nokia Touch-Oberflaeche nicht auch nur im Ansatz erfuellt wurden, will ich gerne unterstreichen. Auch ich haette dem Marktfuehrer deutlich mehr zugetraut. Es kann aber durchaus sein und ist sogar wahrscheinlich, dass dies eher ein erster Probelauf ist und sich Nokia bei den teureren Consumer- oder Business-Modellen deutlich mehr angestrengt hat. Die CeBit 2009 wirds zeigen - oder auch nicht.

    Sooo schlecht finde ich die Bedienung des Nokia jetzt nicht. Immerhin ist Nokia in der Verpflichtung, das Bedienkonzept so weit wie irgend moeglich gleich oder aehnlich zu halten, so dass langjaehrige Nokia-Verwender nicht allzusehr abgeschreckt werden. Hier zeigt sich auch, dass angestammte Mobilfunk-Hersteller eher konservative Wege gehen.

    Fakt ist aber, das Geraet wird schnell fuer 1 Euro mit Vertrag angeboten, wenn dies nicht von vorne herein vorgesehen ist. Dementsprechend hat das Geraet auch eine relaitv kurze Lebensspanne vor sich, bis ein Nachfolgemodell erscheint. Apple brachte zwar auch nach einem Jahr einen Nachfolger, bis auf UMTS hat sich zwischen den beiden Geraeten aber nicht wirklich viel getan (ja, ich kenne die Unterschiede beider iPhones!).

    Warten wir also auf die naechsten iPhone-Killer bzw. iPhone aehnlichen Geraete. Bislang zeigt sich vor allem eines: Je mehr Hersteller sich am iPhone orientieren, desto deutlicher wird, wo die Staerken des iPhone liegen - fuer den Endkunden aber auch fuer Entwickler. :D

  2. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: tasdfe 06.10.08 - 16:35

    Kannst du nicht einmal ein Thema angehen, ohne dir einen auf das iPhone runter zu holen?
    Der Textz wäre ganz ok und zum Thread passend. Aber typisch für dich: du mußt ums verrerchen noch das iPhone rausstreichen.
    Dir ist es wohl tatsächlich nicht möglich, zu schreiben, ohne auf Apple oder das iPhone einzugehen. Immer kommt dein verpacktes "apple/iphone ist geil" mit rein.
    Merkst du überhaupt, wie fanatisch du wirkst, wenn du es nie schafst ohne deine Huldigung zu posten?

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Warten wir also auf die naechsten iPhone-Killer
    > bzw. iPhone aehnlichen Geraete. Bislang zeigt sich
    > vor allem eines: Je mehr Hersteller sich am iPhone
    > orientieren, desto deutlicher wird, wo die
    > Staerken des iPhone liegen - fuer den Endkunden
    > aber auch fuer Entwickler. :D


  3. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: Andreas Heitmann 06.10.08 - 16:39

    tasdfe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kannst du nicht einmal ein Thema angehen, ohne dir
    > einen auf das iPhone runter zu holen?
    > Der Textz wäre ganz ok und zum Thread passend.
    > Aber typisch für dich: du mußt ums verrerchen noch
    > das iPhone rausstreichen.
    > Dir ist es wohl tatsächlich nicht möglich, zu
    > schreiben, ohne auf Apple oder das iPhone
    > einzugehen. Immer kommt dein verpacktes
    > "apple/iphone ist geil" mit rein.
    > Merkst du überhaupt, wie fanatisch du wirkst, wenn
    > du es nie schafst ohne deine Huldigung zu posten?

    Schau mal, die gesamte Industrie ist sich einig, was den Einfluss des iPhone auf die Gestaltung moderne Mobilfunkgeraete angeht. Warum soll ich das jetzt nicht beruecksichtigen? Ausserdem schaffe ich es so jedes Mal, irgendeinen Troll auf die Palme zu bringen :D Allein DAS ist schon Grund genug ... Was lese ich hier immer wieder: Dont feed the Troll? Guten Appetit :-)))




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: PeterPaninRosaStrumpfhosen 06.10.08 - 17:32


    > Schau mal, die gesamte Industrie ist sich einig,
    > was den Einfluss des iPhone auf die Gestaltung
    > moderne Mobilfunkgeraete angeht.

    "LOL" "ROFL" "MUHA" und "HA..HAAAA..HAAAHAAA" fällt mir dazu spontan ein. Und ich hab kein Bock dir jetzt die Links der Fachpresse rauszusuchen (und nein Golem ist alles andere als Fachpresse).

    >
    > A. M. Heitmann - An Apple a day ..... ;-)

    ......and you can lost your brain?

    ===============================================
    Wer Signaturen nachmacht oder nachgemachte
    Signaturen in
    Umlauf bringt, wird mit Impotenz und Haarausfall
    bestraft! :D
    ===============================================


  5. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: ich@me 06.10.08 - 19:07


    > bis auf UMTS hat sich zwischen den beiden Geraeten aber
    > nicht wirklich viel getan (ja, ich kenne die Unterschiede beider
    > iPhones!).

    Und, warum nennst du sie dann nicht...

  6. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: ich@me 06.10.08 - 19:12


    > bis auf UMTS hat sich zwischen den beiden Geraeten aber
    > nicht wirklich viel getan (ja, ich kenne die Unterschiede beider
    > iPhones!).

    Und, warum nennst du sie dann nicht...

  7. Ich find Android schöner

    Autor: Andreas Heitfrau 06.10.08 - 20:04

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wie das, was HTC der Welt zumutet. Dass Google
    > in der ersten Version das Android noch nicht zur
    > Perfektion gebracht hat, ist nicht weiter schlimm.
    > Das wird schon noch. Vielleicht haetten sie sich
    > aber auch einfach noch etwas mehr Zeit nehmen
    > sollen. Noetig hat Google es nicht, denke ich
    > mal.
    >
    > Das Nokia ist ideal als Einstieg fuer diejenigen
    > gedacht, die endlich auch ein Touch-Smartphone ihr
    > eigen nennen wollen, aber das Geraet vielleicht
    > mit passendem Vertrag fuer wenig Geld erwerben
    > wollen. Denn es zielt klar auf die junge
    > Kaeuferschicht und will gar kein iPhone-Ersatz
    > oder gar -Killer sein.
    >
    > Dass die Erwartungen in die Nokia
    > Touch-Oberflaeche nicht auch nur im Ansatz
    > erfuellt wurden, will ich gerne unterstreichen.
    > Auch ich haette dem Marktfuehrer deutlich mehr
    > zugetraut. Es kann aber durchaus sein und ist
    > sogar wahrscheinlich, dass dies eher ein erster
    > Probelauf ist und sich Nokia bei den teureren
    > Consumer- oder Business-Modellen deutlich mehr
    > angestrengt hat. Die CeBit 2009 wirds zeigen -
    > oder auch nicht.
    >
    > Sooo schlecht finde ich die Bedienung des Nokia
    > jetzt nicht. Immerhin ist Nokia in der
    > Verpflichtung, das Bedienkonzept so weit wie
    > irgend moeglich gleich oder aehnlich zu halten, so
    > dass langjaehrige Nokia-Verwender nicht allzusehr
    > abgeschreckt werden. Hier zeigt sich auch, dass
    > angestammte Mobilfunk-Hersteller eher konservative
    > Wege gehen.
    >
    > Fakt ist aber, das Geraet wird schnell fuer 1 Euro
    > mit Vertrag angeboten, wenn dies nicht von vorne
    > herein vorgesehen ist. Dementsprechend hat das
    > Geraet auch eine relaitv kurze Lebensspanne vor
    > sich, bis ein Nachfolgemodell erscheint. Apple
    > brachte zwar auch nach einem Jahr einen
    > Nachfolger, bis auf UMTS hat sich zwischen den
    > beiden Geraeten aber nicht wirklich viel getan
    > (ja, ich kenne die Unterschiede beider iPhones!).
    >
    > Warten wir also auf die naechsten iPhone-Killer
    > bzw. iPhone aehnlichen Geraete. Bislang zeigt sich
    > vor allem eines: Je mehr Hersteller sich am iPhone
    > orientieren, desto deutlicher wird, wo die
    > Staerken des iPhone liegen - fuer den Endkunden
    > aber auch fuer Entwickler. :D

    ... und auch das G1 von HTC ist um Welten schöner als dieses hässliche Nokia-Kinderspielzeug.

  8. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: Andreas Heitmann 06.10.08 - 21:20

    PeterPaninRosaStrumpfhosen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Schau mal, die gesamte Industrie ist sich
    > einig,
    > was den Einfluss des iPhone auf die
    > Gestaltung
    > moderne Mobilfunkgeraete angeht.
    >
    > "LOL" "ROFL" "MUHA" und "HA..HAAAA..HAAAHAAA"
    > fällt mir dazu spontan ein. Und ich hab kein Bock
    > dir jetzt die Links der Fachpresse rauszusuchen
    > (und nein Golem ist alles andere als Fachpresse).

    Solange Topmanager wie zum Beispiel die des Marktfuehrers Nokia das auch so sehen, kannst du ROFLn, solange Du willst... :D

    > A. M. Heitmann - An Apple a day .....
    > ;-)
    >
    > ......and you can lost your brain?

    I kan schpeak very gut inglisch tuu ju no... lach ...



    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  9. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: BWLer 06.10.08 - 22:55

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Solange Topmanager wie zum Beispiel die des
    > Marktfuehrers Nokia das auch so sehen, kannst du
    > ROFLn, solange Du willst... :D

    Kallasvuo, CEO bei Nokia, hat aber auch gesagt: Wenn wir bei einem Gerät solche Verkaufszahlen wie Apple beim iPhone haben nehmen wir es vom Markt.

    Nokia hat insgesammt 44 aktuelle Modelle (wovon 3 in zwei Varianten erhältlich sind, also 41 Modelle) Durschnittlich verkauft Nokia 3,5Mio/Q je Modell. Bei den Smartphones 35 Mio/Quartal. Allein der Wachstum bei den Smartphones übertrift die iPhone Verkaufszahlen.

    Interessant übrigens: Die 10 Millionen Grenze erreicht das iPhone mit 2 Modellen, dies wird oft vergessen. Wenn man bei der Konkurrenz, bsp Nokia, einen Unterschied zwischen n95 und n96 macht, wieso nicht beim iPhone und iPhone 3g? So kann man Zahlen auch beschönigen. Apple hat ja auch selber vom neuem iPhone geredet.
    In 16 Monaten 10 Millionen Stück verkauft. Und sich dabei selber noch etwas den mp3-Markt abgegraben. Ein ganz guter Start. Aber lange nicht so gut, wie einige Fanboys glauben.

    Und genau genommen hat Kallasvuo nur gesagt, dass man die Entwicklung des iPhones und seine Auswirkung auf den Markt nicht unterschätzen solle. Mehr nicht. Da wurde einiges dazu gedichtet. Auch du hast hier ganz schön übertrieben Wie schon andere vor dir. Hör dir doch einfach mal die Originalrede an.

    Ich versteh wirklich nicht, wieso es einige Typen so nötig haben Apple Erfolge so unglaublich in den Himmel zu heben und zu übertreiben.

    Einige meiner Studenten reagieren oftmals auch überrascht, wenn die Applezahlen objektiv betrachtet werden. Ein Shakespear Komödie aus dem Jahre 1599 trägt hier den passenden Titel.





  10. Re: Wenigstens keine Android-Deisgnschabracke ...

    Autor: Andreas Heitmann 07.10.08 - 05:35

    BWLer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >

    > Ich versteh wirklich nicht, wieso es einige Typen
    > so nötig haben Apple Erfolge so unglaublich in den
    > Himmel zu heben und zu übertreiben.

    Das ist unglaublich gut geeignet, um in Foren wie diesem Leute auf die Palme zu bringen! Ich brauch Zahlen nicht, um mich daran aufzugeilen. Ich betrachte sie eher am Rande. Für mich zählt einzig, dass ich mit dem Ding super zufrieden bin und damit gut arbeiten kann. Und dass es mir seit gut acht Jahren hervorragende Dienste erweise. Never change a running System ...

    Herrje, ich muss mich wieder ans deutsche Tastenlayout gewöhnen ...

    > Einige meiner Studenten reagieren oftmals auch
    > überrascht, wenn die Applezahlen objektiv
    > betrachtet werden. Ein Shakespear Komödie aus dem
    > Jahre 1599 trägt hier den passenden Titel.

    Hmm, welche denn? Was ihr wollt? :-))


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  11. Re: Ich find Android schöner

    Autor: AndreaBatscher 07.10.08 - 07:55

    Andreas Heitfrau schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und auch das G1 von HTC ist um Welten schöner
    > als dieses hässliche Nokia-Kinderspielzeug.

    Is die G1 nicht eine kompakte von Panasonic? Ach so... es geht um das grottenhässliche Gerät das glaubt ein Handy zu sein.

    BTW: Muss es sein dass man fullquoted? Sicher net und wer "Frau" schreibt muss auch das "s" weglassen.


  12. iphone.. ein Flop oder ein Erfolg?

    Autor: ttasg 07.10.08 - 09:00


    > betrachtet werden. Ein Shakespear
    > Komödie aus dem
    > Jahre 1599 trägt hier den
    > passenden Titel.
    >
    > Hmm, welche denn? Was ihr wollt? :-))


    Falsches Jahr.
    Much Ado about Nothing müßte richtig sein.
    Und bei dem Wirbel um das iPhone durchaus passend.

    Aber eine interessante Frage: Die 10 Millionen verkauften iPhones wurden nun doch 6 Monate zu spät erreicht. Da mußte man doch sagen, dass das iPhone erheblich hinter den Erwartungen liegt. Oder nicht?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. BWI GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  4. Die Etagen GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. 2,40€
  4. 3,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
      Customer First
      SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

      SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

    2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
      Konsolenleak
      Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

      Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

    3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
      FCC
      Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

      Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


    1. 18:21

    2. 18:06

    3. 16:27

    4. 16:14

    5. 15:59

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:38