1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CherryOS darf nicht als Open-Source…

GPL oder BSD Lizenz?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPL oder BSD Lizenz?!

    Autor: Soma 07.04.05 - 13:53

    Wenn es um Cherry-OS geht verstehe ich ja dass man die GPL-Lizenz benutzt, um so zu verhindern, dass jemand das Produkt verkauft.

    Bei Video-Codecs sollte man aber die Implementierung in andere Software berücksichtigen. Natürlich kann man sagen, der Quellcode darf nicht in kommerziellen Produkten verwendet werden, allerdings aber der Codec (der einfach mitinstalliert wird).

    Die BSD-Lizenz, die kommerzielle Verwertung möglich macht, ist in einigen Fällen sicherlich die bessere Wahl. Jedoch nicht im Falle CherryOS.

    So wie es für mich aussieht, hat CherryOS nicht einmal die Entwickler von PPC gefragt, wie es denn um eine kommerzielle Distribution von PPC aussehen würde.

    Naja, das kommt davon wenn man sich mit fremden Lorbeeren schmückt.

  2. Re: GPL oder BSD Lizenz?!

    Autor: Ebula 07.04.05 - 14:40

    Soma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn es um Cherry-OS geht verstehe ich ja dass man
    > die GPL-Lizenz benutzt, um so zu verhindern, dass
    > jemand das Produkt verkauft.

    GPL heist nicht das man das Produkt nicht verkaufen darf. Es besagt nur das ich Code unterbestimmten Bedinungen in meiner software verwenden darf. Eine Bedinung ist eben, das der Code offengelegt werden muss.

    Das man trotzdem Geld verdienen kann beweisen RedHat und Suse. Laut GPL darf jeder die Suse CD kopieren und nutzen. Das heist reintheortisch muss nur einer die CD kaufen und dann ganze Welt mit Kopien versorgen. Aber das wird ned gemacht. Es kaufen mehr Leute suse. Leute wohlen gern eine Buntebox haben und der gleichen. Nur weil es frei verfügbar ist, heist es nicht das jeder dieses Angebot nutz und trotzdem eine Buntebox kauft.

    > Bei Video-Codecs sollte man aber die
    > Implementierung in andere Software
    > berücksichtigen. Natürlich kann man sagen, der
    > Quellcode darf nicht in kommerziellen Produkten
    > verwendet werden, allerdings aber der Codec (der
    > einfach mitinstalliert wird).

    Du musst dein Produkt nicht unter GPL stellen oder Code frei legen, wenn du eine GPL Library verwendest. Das ist ja der Fall bei einem Codec. Du musst ja nicht den Code in dein Produkt integrieren sondern kannst den codec als reine Library verwenden. Bei GPL musst du aber darauf hinweisen das du dies Library verwendest. Bei LGPL kann man drauf verzichten. Soweit wie ich weis.

    http://gpl-violations.org/faq/vendor-faq.html

    > Die BSD-Lizenz, die kommerzielle Verwertung
    > möglich macht, ist in einigen Fällen sicherlich
    > die bessere Wahl. Jedoch nicht im Falle CherryOS.

    GPL kann man auch Komezial verwerten. Es steht nicht drine, das man GPL Produkte nicht verkaufen darf. Auch aht nicht jeder User das KnowHow dazu aus Quellcode einlauffäihges Produkt zumachen


    > So wie es für mich aussieht, hat CherryOS nicht
    > einmal die Entwickler von PPC gefragt, wie es denn
    > um eine kommerzielle Distribution von PPC aussehen
    > würde.

    Bracuh sie auch ned, so lange sie der GPL folge leisten. Des wegen gibt es ja Lizenzen, die solche Prozesse erleichtern.

    > Naja, das kommt davon wenn man sich mit fremden
    > Lorbeeren schmückt.

    Sehe ich auch so. OSS is was feines. Aber einfach bedienen ist nicht. Jeder sollte entlohnt werden. Nur einem reicht es schon wenn er den Respekt bekommt für seine Arbeit in form von Nennung und dasseine Arbeit weiter frei verfügbar ist.

    MfG
    Steffen


  3. Re: GPL oder BSD Lizenz?!

    Autor: FischX 07.04.05 - 15:23

    Das kannst du mit Debian oder Ubuntu machen aber nicht mit suse.
    sorry...

  4. Re: GPL oder BSD Lizenz?!

    Autor: Ebula 07.04.05 - 15:41

    FischX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das kannst du mit Debian oder Ubuntu machen aber
    > nicht mit suse.
    > sorry...
    >


    Ja mai, dann von mir aus Mandrake, EasyLinux oder Slackware. Mit Debain und Ubuntu gehts auch ned, weil die kann ned in einer buntenbox kaufen *G* Es ging mehr um das Prinzip. Ich wollte sagendas es GPL software zu kaufen gibt, die nr einer kaufen brauch und sie dann verteil. Aberes nur rein theoretisch möglich, weil is bissel schwer mit absprache, wenn nun einaufen geht. Auch denn noch würden mehr gehn, weil Buntebox und so.

  5. Re: GPL oder BSD Lizenz?!

    Autor: Mitsch 07.04.05 - 16:11

    FischX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das kannst du mit Debian oder Ubuntu machen aber
    > nicht mit suse.
    > sorry...
    >

    Aber sicher kann er das.Er muss nur auf die Downloadversion warten, aus der die kommerziellen Bestandteile entfernt sind ;)
    Das meiste davon braucht man sowieso nicht, mal abgesehen von der SuSE selbst *fg*

    Mitsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  3. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  4. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. über 2 Millionen Spar-Deals
  2. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  4. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de