Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus-Notebooks: Mit Bambus…

An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: pendlergemauschel 07.10.08 - 08:17

    Liebe "Designer" von Asus Acer, FS, Dell, HP und wie sie alle heißen: Ihr habt nun lange genug bewiesen, dass ihr selbst nichts draufhabt, wir wissen es.

    Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.

  2. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Leser 07.10.08 - 08:26

    > Liebe "Designer" von Asus Acer, FS, Dell, HP und
    > wie sie alle heißen: Ihr habt nun lange genug
    > bewiesen, dass ihr selbst nichts draufhabt, wir
    > wissen es.
    >
    > Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.

    Und dann ist alles quaderfoermig mit runden Ecken und die Zahl der Schnittstellen bestimmt der Designer. Apple hat naemlich nur ein Design, und in das wird jedes Produkt gepresst.

    Du magst Apple, andere anderes. Vielfalt ist was schoenes!

  3. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.10.08 - 09:15

    Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Liebe "Designer" von Asus Acer, FS, Dell, HP
    > und
    > wie sie alle heißen: Ihr habt nun lange
    > genug
    > bewiesen, dass ihr selbst nichts
    > draufhabt, wir
    > wissen es.
    >
    > Und
    > jetzt dürft ihr Apple kopieren.
    >
    > Und dann ist alles quaderfoermig mit runden Ecken
    > und die Zahl der Schnittstellen bestimmt der
    > Designer. Apple hat naemlich nur ein Design, und
    > in das wird jedes Produkt gepresst.
    >
    > Du magst Apple, andere anderes. Vielfalt ist was
    > schoenes!


    Also bitte! Vielfalt! Pfui! Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder selbst bestimmen darf, was ihm gefällt?!

    Dein Vorredner hat schon ganz recht! Apple ist super und innovativ und sowas von praktisch, das Design gehört standardisiert! Genauso wie deren Betriebssystem, denn das ist das einzig ware! Tupper-PCs forever!!!!!11einself!

  4. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: duncan 07.10.08 - 09:24

    pendlergemauschel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Liebe "Designer" von Asus Acer, FS, Dell, HP und
    > wie sie alle heißen: Ihr habt nun lange genug
    > bewiesen, dass ihr selbst nichts draufhabt, wir
    > wissen es.
    >
    > Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.

    Und wie alles ist auch Apple Geschmacksache. Und das weiße Plastikzeugs ist auch nicht jedermanns Sache.



  5. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: sfdsfsdf 07.10.08 - 09:31


    > Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.

    Das Design ist auch nicht immer optimal. Aber tatsächlich ist es viel besser als die von dir genannten.

    Meine Fresse ist das Bambus Ding unausgegoren und hässlich. Das 0815-Gurkendesign dass sie sonst auch haben udn einfach etwas Holz dran geklatscht. Design ist ein Entwurfsprozess der das Gesamte umfasst und stimmig ist. Einfach ein Material dranklatschen != Design. Schlimm was da bei den Hardwareherstellern zur Zeit abläuft. Dabei züchten Design-Hochschulen genug gute Leute. Man muss sie nur einstellen udn ihnen die entsprechende Kompetez einräumen. Das zu verstehen dazu sind Entscheidungsträger offenbar nicht in der Lage.

  6. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Designer 07.10.08 - 09:40

    sfdsfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.
    >
    > Das Design ist auch nicht immer optimal. Aber
    > tatsächlich ist es viel besser als die von dir
    > genannten.

    Schon allein, weil man rein durch die äußere Form die Marke erkennen kann. Selbst ohne das Logo zu sehen geht das. Selbst wenn man nur den Stecker des Netzteiles sieht, hat selbst der geschmackloseste Bernd eine Ahnung, welcher Hersteller es sein könnte.

    > Meine Fresse ist das Bambus Ding unausgegoren und
    > hässlich. Das 0815-Gurkendesign dass sie sonst
    > auch haben udn einfach etwas Holz dran geklatscht.
    > Design ist ein Entwurfsprozess der das Gesamte
    > umfasst und stimmig ist. Einfach ein Material
    > dranklatschen != Design. Schlimm was da bei den
    > Hardwareherstellern zur Zeit abläuft. Dabei
    > züchten Design-Hochschulen genug gute Leute. Man
    > muss sie nur einstellen udn ihnen die
    > entsprechende Kompetez einräumen. Das zu verstehen
    > dazu sind Entscheidungsträger offenbar nicht in
    > der Lage.

    Die stecken verständnismäßig noch immer in den 80ern fest. Design ist für die nicht mehr als Farbe und Form. Und so wird auch damit umgegangen: den Designern wird ein wenig Zeit eingeräumt, ein Produkt zu "stylen“, Design ist das nicht. Autohersteller hingegen haben da mittlerweile einiges mehr an Einsicht entwickelt.

  7. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: schnippse@asdf.de 07.10.08 - 09:45

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Liebe "Designer" von Asus Acer, FS,
    > Dell, HP
    > und
    > wie sie alle heißen: Ihr
    > habt nun lange
    > genug
    > bewiesen, dass ihr
    > selbst nichts
    > draufhabt, wir
    > wissen es.
    >
    > Und
    > jetzt dürft ihr Apple
    > kopieren.
    >
    > Und dann ist alles
    > quaderfoermig mit runden Ecken
    > und die Zahl
    > der Schnittstellen bestimmt der
    > Designer.
    > Apple hat naemlich nur ein Design, und
    > in das
    > wird jedes Produkt gepresst.
    >
    > Du magst
    > Apple, andere anderes. Vielfalt ist was
    >
    > schoenes!
    >
    > Also bitte! Vielfalt! Pfui! Wo kommen wir denn da
    > hin, wenn jeder selbst bestimmen darf, was ihm
    > gefällt?!
    >
    > Dein Vorredner hat schon ganz recht! Apple ist
    > super und innovativ und sowas von praktisch, das
    > Design gehört standardisiert! Genauso wie deren
    > Betriebssystem, denn das ist das einzig ware!
    > Tupper-PCs forever!!!!!11einself!


    ... und die Scheuble, Bayern, u. Co. Hintertür für die Überwachung nicht vergessen!!

  8. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: itachi 07.10.08 - 09:47

    schnippse@asdf.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leser schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Liebe "Designer" von
    > Asus Acer, FS,
    > Dell, HP
    > und
    > wie sie
    > alle heißen: Ihr
    > habt nun lange
    >
    > genug
    > bewiesen, dass ihr
    > selbst
    > nichts
    > draufhabt, wir
    > wissen es.
    >
    > Und
    > jetzt dürft ihr Apple
    >
    > kopieren.
    >
    > Und dann ist alles
    >
    > quaderfoermig mit runden Ecken
    > und die
    > Zahl
    > der Schnittstellen bestimmt der
    >
    > Designer.
    > Apple hat naemlich nur ein Design,
    > und
    > in das
    > wird jedes Produkt
    > gepresst.
    >
    > Du magst
    > Apple, andere
    > anderes. Vielfalt ist was
    >
    > schoenes!
    >
    > Also bitte! Vielfalt! Pfui! Wo kommen
    > wir denn da
    > hin, wenn jeder selbst bestimmen
    > darf, was ihm
    > gefällt?!
    >
    > Dein
    > Vorredner hat schon ganz recht! Apple ist
    >
    > super und innovativ und sowas von praktisch,
    > das
    > Design gehört standardisiert! Genauso wie
    > deren
    > Betriebssystem, denn das ist das einzig
    > ware!
    > Tupper-PCs forever!!!!!11einself!
    >
    > ... und die Scheuble, Bayern, u. Co. Hintertür für
    > die Überwachung nicht vergessen!!

    Amen. :-D.

  9. Genau.

    Autor: MacKotz 07.10.08 - 09:48

    pendlergemauschel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.


    Benzolschleudern in vergilbter Plaste.
    Oder wie wärs mit Alu und einem
    Bildschirm mit schwarzem Trauerrand?
    Na ja, wenigstens der existiert vielleicht
    zurecht.

    Nein, nicht jeder bezeichnet
    derartige Geschmacksverirrungen
    als 'Design'.

  10. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.10.08 - 10:05

    sfdsfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Und jetzt dürft ihr Apple kopieren.
    >
    > Das Design ist auch nicht immer optimal. Aber
    > tatsächlich ist es viel besser als die von dir
    > genannten.
    >
    > Meine Fresse ist das Bambus Ding unausgegoren und
    > hässlich. Das 0815-Gurkendesign dass sie sonst
    > auch haben udn einfach etwas Holz dran geklatscht.
    > Design ist ein Entwurfsprozess der das Gesamte
    > umfasst und stimmig ist. Einfach ein Material
    > dranklatschen != Design. Schlimm was da bei den
    > Hardwareherstellern zur Zeit abläuft. Dabei
    > züchten Design-Hochschulen genug gute Leute. Man
    > muss sie nur einstellen udn ihnen die
    > entsprechende Kompetez einräumen. Das zu verstehen
    > dazu sind Entscheidungsträger offenbar nicht in
    > der Lage.


    Und wer macht da deiner Meinung nach des Design, wenn nicht Designer? Die Frau vom Hausmeister oder was?

    Erst denken, dann schreiben.

  11. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Designer 07.10.08 - 10:09

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wer macht da deiner Meinung nach des Design,
    > wenn nicht Designer? Die Frau vom Hausmeister oder
    > was?


    Es geht darum, dass Design in diesen Firmen augenscheinlich einfach nur etwas ist, was drumherum und obenauf, nebenbei stattfindet. Design sollte allerdings von Anfang an in einem Produktentwicklungsprozess eine entscheidende Rolle spielen. Du hast es also nicht begriffen, das ist alles.

  12. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.10.08 - 10:12

    Designer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer macht da deiner Meinung nach des
    > Design,
    > wenn nicht Designer? Die Frau vom
    > Hausmeister oder
    > was?
    >
    > Es geht darum, dass Design in diesen Firmen
    > augenscheinlich einfach nur etwas ist, was
    > drumherum und obenauf, nebenbei stattfindet.
    > Design sollte allerdings von Anfang an in einem
    > Produktentwicklungsprozess eine entscheidende
    > Rolle spielen. Du hast es also nicht begriffen,
    > das ist alles.


    Es ist ein Computer, kein Kunstwerk. Ein Computer sollte funktionieren. Wenn er dann noch ansprechend aussieht, ist das ne feine Sache, aber es gibt teilweise noch Leute, die können ein Arbeitsgerät von einem Kunstobjekt unterscheiden.
    Wer Computer allein nach optischen Gesichtspunkten wählt, hat einfach mal den Sinn eines Computers nicht verstanden, so schauts aus.

  13. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: duncan 07.10.08 - 10:20

    Designer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Es geht darum, dass Design in diesen Firmen
    > augenscheinlich einfach nur etwas ist, was
    > drumherum und obenauf, nebenbei stattfindet.
    > Design sollte allerdings von Anfang an in einem
    > Produktentwicklungsprozess eine entscheidende
    > Rolle spielen. Du hast es also nicht begriffen,
    > das ist alles.

    Für viele ist ein Notebook ein Werkzeug. Wenn das Ding nett aussieht ist es OK. Aber es gibt genügend Dinge, die wichtiger sind.

  14. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Designer 07.10.08 - 10:25

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist ein Computer, kein Kunstwerk. Ein Computer
    > sollte funktionieren.

    Steilvorlager, danke dafür. Nur so als Beispiel: wie gut Computer mit dem Betriebssystem Windows drauf funktionieren, kann man an der Anzahl der PC-Hilfen, -Weiterbildungen und -Doktoren ablesen.

    > Wenn er dann noch
    > ansprechend aussieht, ist das ne feine Sache, aber
    > es gibt teilweise noch Leute, die können ein
    > Arbeitsgerät von einem Kunstobjekt unterscheiden.

    Design hat nichts mit Kunst zu tun. Nochmal voll reingetreten. Du solltest dich nicht noch weiter lächerlich machen ...

    > Wer Computer allein nach optischen Gesichtspunkten
    > wählt, hat einfach mal den Sinn eines Computers
    > nicht verstanden, so schauts aus.

    Dass Design (Ergonomie, der Benutzer als Zentrum des Produktes) einen Sinn macht, sieht man ganz deutlich an Apple und deren Kundenzufriedenheitswerten. Auch Firmen wie B&O, BMW, Saab können solche Werte aufweisen. Nun rate mal warum? Weil Sie ihre Produkte als Ganzes sehen und so entwickeln. Nicht wie du, dem es schon zu schwer fällt, eine gelungene Integration von Software und Hardware als sinnvoll anzusehen. Im Gegensatz zu dem, was du glaubst, kaufen die meisten längjährigen Mac-Nutzer diese Computer nicht aufgrund des Äußeren, sondern aufgrund des Gesamtproduktes und der Art und Weise, wie es menschlich integriert ist. Das ist Design und hätten Ahnungslose Deutsche wie du ein Bedürfnis nach kultureller Bildung, wüssten sie das auch.

  15. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Designer 07.10.08 - 10:27

    duncan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für viele ist ein Notebook ein Werkzeug. Wenn das
    > Ding nett aussieht ist es OK. Aber es gibt
    > genügend Dinge, die wichtiger sind.


    Gähn, was für ein trostloser Anspruch ans Leben.

  16. Christen-weiss ist hässlich

    Autor: The Reese 07.10.08 - 10:33

    Das Apple-Design ist echt mal hässlich.

  17. Re: Christen-weiss ist hässlich

    Autor: Funkten 07.10.08 - 10:37

    The Reese schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Apple-Design ist echt mal hässlich.


    Chrom ist auch hässlich und orange und hellblau auch. Genau wie eckig und rund auch hässlich sind.

  18. Re: Christen-weiss ist hässlich

    Autor: The Reese 07.10.08 - 10:42

    Funkten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > The Reese schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Apple-Design ist echt mal hässlich.
    >
    > Chrom ist auch hässlich und orange und hellblau
    > auch. Genau wie eckig und rund auch hässlich sind.

    Ja, ich will Notebooks in Dreiecksform, mit trapezförmigem Bildschirm.

  19. Re: Christen-weiss ist hässlich

    Autor: Funkten 07.10.08 - 10:44

    > Chrom ist auch
    > hässlich und orange und hellblau
    > auch. Genau
    > wie eckig und rund auch hässlich sind.
    >
    > Ja, ich will Notebooks in Dreiecksform, mit
    > trapezförmigem Bildschirm.


    Ich will Notebooks mit Röhrenmonitor!!!

  20. Re: An Hässlichkeit ist das alles nicht zu überbieten

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.10.08 - 10:45

    Dann sind alle Menschen, mit schlichten Computern (womöglich noch mit Windows drauf) also alle dumm und du als Mac-User die Krohne der Schöpfung?

    Ich bin selbst mit Apple-Rechnern groß geworden, seit Mac OS X könnt ich kotzen, wie hässlich das alles ist und PRAKTISCH sieht anders aus. Mal versucht an nem Verkackten iMac ne simple Puffer-Batterie zu wechseln? In der Zeit hab ich einen kompletten PC aufgebaut und funktionsbereit gemacht.

    Und jetzt lass mich mit deinem Gefasel in Ruhe, ich hab die Schnauze voll von verirrten Apple-Fanboys, die nicht nach links und rechts gucken. Tut der Welt einen Gefallen und bleibt unter euch! Ihr seid ja schlimmer als die Zeugen Jehovas.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Eppendorf AG, Jülich
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55