1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLG Hamburg: Rapidshare zu…

Die Übliche Staatliche Bevormundung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Deutschland vergammelt 07.10.08 - 20:27

    Genau solche Urteile in Kombiation mit Gesetzen wie dem hackerparagrafen und einigen anderen sorgen dafür das Deutschland schon jetzt keine starke IT Branche mehr besitzt.

    Es gibt keine Deutschen Videocommunities und die die es mal gab sind aus Angst vor Gema und GVU ins Ausland abgewandert, filehoster werden faktisch verboten Spiele Hersteller wandern ab um den Drohungen der Konservativen Polit Patriarchen zu entgehen.
    Email Anbieter wie Hotmail und Google mail verlegen ihre Server ins Ausland um den Kosten für die Vorratsdatenspeicherung zu entgehen.
    Die deutsche DIN verabschiedet schwachsinnige Lobby Standards wie OpenXML die die heimische wirtschaft wegen nicht implementierbarkeit schädigen.
    Kostensparende OpenSource Software von deutschen Firmen werden entweder gleich ganz ignoriert oder öffentliche Ausschreibungen gefakt z.B. "Ausschreibung für Betriebsystem mit Microsoft Office und Outlook" das dann nur ein bestimmter Anbieter die bedingungen einer solchen Ausschreibung erfüllen kann ist ja klar.
    Und in Zukunft sollen dann die Provider die Kommunikationsinhalte der Nutzer beschnüffeln um "Raubkopien" zu verhindern.

    Kein Wunder das da immer mehr leute über irgendwelche "Offshore VPN" Anbieter im Ausland ins Internet gehen und inovative Firmen wie Rapidshare etc nach China oder Russland auswandern.


    Die Konservativen Politiker und Richter ruinieren dieses Land regelrecht, nicht mehr lange und die Chinesen oder Südamerikaner haben mehr IT Firmen und Know how als wird hier.


    PS: Ich bin kein Liberaler der den Staatlichen Einlfuss komplett zurückdängen will, aber diese ständige Gängelung und Kriminalisierung der Bürger durch die Konservative Polit Elite und weltfremde Gerichte hat nun wirklich ein für unsere Zukunft gefährliches Ausmaß erreicht.


    Ich für meinen Teil benutz dann halt nicht mehr Rapidshare sondern Megaupload, deren ihre Server sind angeblich im "Kommunistischen" China wo die Unternehmen mehr wirtschaftliche Freiheiten besitzen als hier.
    Schön das schafft dann in China IT Arbeitsplätze und nicht hier, aber das ist nun wirklich nicht mehr meine Schuld.

  2. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Deppenleerzeichen 07.10.08 - 20:44

    IT Branche --> IT-Branche
    Spiele Hersteller --> Spielehersteller
    Polit Patriarchen --> Polit-Patriarchen
    Email Anbieter --> Email-Anbieter
    Lobby Standards --> Lobby-Standards
    OpenSource Software --> Open-Source-Software
    "Offshore VPN" Anbieter --> Offshore-VPN-Anbieter
    IT Firmen --> IT-Firmen
    Polit Elite --> Polit-Elite
    IT Arbeitsplätze --> IT-Arbeitsplätze

  3. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: hendryk 07.10.08 - 20:57

    Deppenleerzeichen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT Branche --> IT-Branche
    > Spiele Hersteller --> Spielehersteller
    > Polit Patriarchen --> Polit-Patriarchen
    > Email Anbieter --> Email-Anbieter
    > Lobby Standards --> Lobby-Standards
    > OpenSource Software --> Open-Source-Software
    > "Offshore VPN" Anbieter -->
    > Offshore-VPN-Anbieter
    > IT Firmen --> IT-Firmen
    > Polit Elite --> Polit-Elite
    > IT Arbeitsplätze --> IT-Arbeitsplätze


    abgesehen davon, dass man laut neuer deutscher rechreibung vieles getrennt schreiben kann....has du sonst nichts zu tun?

  4. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Nööh 07.10.08 - 21:55

    hendryk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abgesehen davon, dass man laut neuer deutscher
    > rechreibung vieles getrennt schreiben kann
    Die "neue" Rechtschreibung hat überhaupt nichts daran geändert, dass man Substantive groß und zusammen schreibt.

  5. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: sodele 07.10.08 - 21:59

    Nööh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die "neue" Rechtschreibung hat überhaupt nichts
    > daran geändert, dass man Substantive groß und
    > zusammen schreibt.


    Das kann ja jeder sagen aber auch dementsprechend handeln ist wieder eine ganz andere sache.

  6. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: spanther 07.10.08 - 22:16

    sodele schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nööh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die "neue" Rechtschreibung hat überhaupt
    > nichts
    > daran geändert, dass man Substantive
    > groß und
    > zusammen schreibt.
    >
    > Das kann ja jeder sagen aber auch dementsprechend
    > handeln ist wieder eine ganz andere sache.
    >
    >


    Ihr habt sie doch echt nicht alle beisammen ihr Spinner.... Anstatt etwas zu seinem Kommentar zu posten was mit dem Inhalt zutun habt kommt wieder euer Grammatiktalk auf....

    Scheiß Trolle!!!!!

  7. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: spanther 07.10.08 - 22:18

    Deutschland vergammelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau solche Urteile in Kombiation mit Gesetzen
    > wie dem hackerparagrafen und einigen anderen
    > sorgen dafür das Deutschland schon jetzt keine
    > starke IT Branche mehr besitzt.
    >
    > Es gibt keine Deutschen Videocommunities und die
    > die es mal gab sind aus Angst vor Gema und GVU ins
    > Ausland abgewandert, filehoster werden faktisch
    > verboten Spiele Hersteller wandern ab um den
    > Drohungen der Konservativen Polit Patriarchen zu
    > entgehen.
    > Email Anbieter wie Hotmail und Google mail
    > verlegen ihre Server ins Ausland um den Kosten für
    > die Vorratsdatenspeicherung zu entgehen.
    > Die deutsche DIN verabschiedet schwachsinnige
    > Lobby Standards wie OpenXML die die heimische
    > wirtschaft wegen nicht implementierbarkeit
    > schädigen.
    > Kostensparende OpenSource Software von deutschen
    > Firmen werden entweder gleich ganz ignoriert oder
    > öffentliche Ausschreibungen gefakt z.B.
    > "Ausschreibung für Betriebsystem mit Microsoft
    > Office und Outlook" das dann nur ein bestimmter
    > Anbieter die bedingungen einer solchen
    > Ausschreibung erfüllen kann ist ja klar.
    > Und in Zukunft sollen dann die Provider die
    > Kommunikationsinhalte der Nutzer beschnüffeln um
    > "Raubkopien" zu verhindern.
    >
    > Kein Wunder das da immer mehr leute über
    > irgendwelche "Offshore VPN" Anbieter im Ausland
    > ins Internet gehen und inovative Firmen wie
    > Rapidshare etc nach China oder Russland
    > auswandern.
    >
    > Die Konservativen Politiker und Richter ruinieren
    > dieses Land regelrecht, nicht mehr lange und die
    > Chinesen oder Südamerikaner haben mehr IT Firmen
    > und Know how als wird hier.
    >
    > PS: Ich bin kein Liberaler der den Staatlichen
    > Einlfuss komplett zurückdängen will, aber diese
    > ständige Gängelung und Kriminalisierung der Bürger
    > durch die Konservative Polit Elite und weltfremde
    > Gerichte hat nun wirklich ein für unsere Zukunft
    > gefährliches Ausmaß erreicht.
    >
    > Ich für meinen Teil benutz dann halt nicht mehr
    > Rapidshare sondern Megaupload, deren ihre Server
    > sind angeblich im "Kommunistischen" China wo die
    > Unternehmen mehr wirtschaftliche Freiheiten
    > besitzen als hier.
    > Schön das schafft dann in China IT Arbeitsplätze
    > und nicht hier, aber das ist nun wirklich nicht
    > mehr meine Schuld.


    In Bereichen wie Wirtschaft ist in China auch das optimale Umfeld (solange nichts gegen Staat oder für Demokratie getan wird) Aber dort leben will ich nicht unbedingt :-)
    In Deutschland langsam aber auch nicht mehr wirklich wenn ich ehrlich bin....
    Man wird von vorne bis hinten nur verarscht muss dann bei Ausreise sogar noch wie ein Schwerverbrecher die Fingerabdrücke hinterlassen und schleppt RFID unsichere Personalausweise mit sich rum ja ne is schon klar.....

  8. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: 7bit 08.10.08 - 02:23

    hendryk schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > abgesehen davon, dass man laut neuer deutscher
    > rechreibung vieles getrennt schreiben kann

    Die "neue deutsche Rechtschreibung" hat keinerlei Relevanz. Sie wurde an der Realität vorbei von einem volkommen irrelevanten und fachfremden Gremium entworfen und dem Volk in undemokratischer Weise gegen dessen erklärten Willen diktiert. Es gibt keinen einzigen Grund dieser sogenannten "Recht"schreibung irgendeine wie auch immer geartete Beachtung zu schenken. KEINEN GRUND!

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  9. volle Zustimmung (k.T.)

    Autor: ufw1965 08.10.08 - 07:16

    volle Zustimmung (k.T.)

  10. Re: volle Zustimmung (k.T.)

    Autor: Deutschland verrammelt 08.10.08 - 09:44

    ufw1965 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > volle Zustimmung (k.T.)


    volle Zustimmung (k.T.)

  11. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: fzjghk 08.10.08 - 10:59

    Gibt ja auch genug IT Leute die auswandern um in den USA oder sonstwo ihr Webunternehmen zu starten, in Deutschland stimmen die Bedingungen einfach nicht.

    Ich würde nie auf die Idee kommen hierzulande einen Filehoster oder Videodienst zu betreiben, das würde die Gema oder GVU sofort dichtmachen und mich als "Mitstörerer" zu viel Schadensersatz verurteilen.
    Auch nicht verwunderlich das die Youtube Server nicht in Europa stehen, das ist selbst Google zu riskant und in den USA gibts in dem Sinne keine Mitsörerhaftung bzw nur dann wenn die Urheberrechtsverletzenden Inhalte auf Nachfrage nicht entfernt werden.

  12. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Hello_World 08.10.08 - 11:10

    hendryk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abgesehen davon, dass man laut neuer deutscher
    > rechreibung vieles getrennt schreiben kann
    Das trifft auf die hier bemängelten Fälle aber nicht zu.

  13. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Hello_World 08.10.08 - 11:10

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Scheiß Trolle!!!!!
    Nein, Scheiß-Trolle, bitte.

  14. Du lebst im falschen Land

    Autor: BertX 08.10.08 - 11:32

    Deutschland vergammelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau solche Urteile in Kombiation mit Gesetzen
    > wie dem hackerparagrafen und einigen anderen
    > sorgen dafür das Deutschland schon jetzt keine
    > starke IT Branche mehr besitzt.

    Starke IT Branche muss "illegale" Sachen machen?
    Bullshit! Die haben hier einfach keine Ideen,
    das kommt alles nur noch aus Indien und China.

    > Es gibt keine Deutschen Videocommunities und die
    > die es mal gab sind aus Angst vor Gema und GVU ins
    > Ausland abgewandert

    Bullshit. Videocommunities verdienen immer noch
    kein Geld. Google und Co. können sich das leisten,
    nur RTL hält noch an Clipfish fest, aber das ist
    ein riesen Verlustgeschäft.

    Wo ist da das Geschäftsmodell, wenn die Leute
    sowieso alle auf Youtube klicken? Das in DE keine
    spendable Milliardäre rumlaufen ist nichts Neues.

    Das passiert im Valley und in Shanghai.

    > filehoster werden faktisch

    Es gibt Filehoster, die haben die RS
    Probleme nicht. Wieso wohl? Weil sie konsequent
    jede Datei die mehr als 10x geladen wird löschen,
    wenn sie nur dubios genug aussieht.

    RS löscht dagegen fast nie, bauen immer dickere
    Pipes.

    > verboten Spiele Hersteller wandern ab um den
    > Drohungen der Konservativen Polit Patriarchen zu
    > entgehen.

    Killerspiele sind in DE nicht angesehen. Das kann
    man sehen wie man will, aber wenn 50% deiner
    Bevölkerung das nicht wollen werden die Politiker
    das umsetzen. Irgendwer hat ja auch 2x Bush in
    den USA gewählt oder den Spinner Berlusconi in
    Italien.

    Das ist reiner Weltschmerz den Du hier verkaufst.
    Vielleicht bist Du in Polen oder China oder USA
    wirklich besser aufgehoben als im konservativen
    Deutschland.

    > Email Anbieter wie Hotmail und Google mail
    > verlegen ihre Server ins Ausland um den Kosten für
    > die Vorratsdatenspeicherung zu entgehen.

    Die Kosten dafür sind nicht das Problem, sondern
    das die Internet-Pipes hier so teuer sind. Und
    Strom für das Rechenzentrum ist hier 30% teurer
    als z.B. in Kanada.

    Hast Du eigentlich echt Ahnung von was Du hier
    redest?

    > Lobby Standards wie OpenXML die die heimische
    > wirtschaft wegen nicht implementierbarkeit
    > schädigen.

    Specs kann jeder auf seine Webseite werfen.
    Ob man sie umsetzen, einsetzen muss ist jedem
    selbst überlassen.

    > Kostensparende OpenSource Software von deutschen
    > Firmen werden entweder gleich ganz ignoriert

    Weltschmerz, again? Du bist echt im falschen
    Film unterwegs.

    > Und in Zukunft sollen dann die Provider die
    > Kommunikationsinhalte der Nutzer beschnüffeln um
    > "Raubkopien" zu verhindern.

    "DVD_RIP" im Namen gibt echt einen Hinweis, das
    man diese Dateien vorsichtshalber mal löschen
    sollte wenn nicht FREE oder OSS dahintersteht?

    > ins Internet gehen und inovative Firmen wie
    > Rapidshare etc nach China oder Russland
    > auswandern.

    "Innovative Firmen" die deiner politischen Gesinnung
    folgen und letztendlich allen einen dicken Stinkefinger
    zeigen die noch an Recht und Ordnung glauben?

    Pseudorevolutionen bringen uns nicht weiter.

    > Chinesen oder Südamerikaner haben mehr IT Firmen
    > und Know how als wird hier.

    Das liegt aber daran, das hier keiner mehr
    an so Themen wie Codecs forscht. Oder Datenbanken.

    Das Geld fehlt, die Laune, der Spass... es geht
    nur um Businessprobleme. Es fehlt an Grundsatz
    Investitionen ala SAP.

    Das muss geändert werden. Aber nicht in dem ich
    "Der Warez-Shop.de! Hier gibt es die Flat!" aufmache
    und dann erkläre, das wäre voll die IT-Technische
    Zukunft, weil das ja so schwer ist 100 Server
    hinzustellen und DVD Rips anzubieten.

    Mit sowas macht man sich doch lächerlich.

    > Schön das schafft dann in China IT Arbeitsplätze
    > und nicht hier, aber das ist nun wirklich nicht
    > mehr meine Schuld.

    Gut so.

    BertX

  15. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Django79 08.10.08 - 11:37

    Deutschland vergammelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau solche Urteile in Kombiation mit Gesetzen
    > wie dem hackerparagrafen und einigen anderen
    > sorgen dafür das Deutschland schon jetzt keine
    > starke IT Branche mehr besitzt.

    Damit wir uns nicht mißverstehen: Ich halte 99,99% der entsprechenden Gesetze ebenfalls für entweder fachfremd erlassen oder zumindest derart unsauber formuliert, dass abstruser Auslegung Tür und Tor geöffnet wird.

    Wo ich jedoch nicht zustimme, ist die grundlegende Notwendigkeit, entsprechende Gesetze auf den Weg zu bringen - es geht schlicht und ergreifend um Rechtsicherheit. Ich bin (wie viele Andere) Urheber, möchte mein geistiges Eigentum geschützt wissen und Kontrolle über die Verwertung haben. Und der Umstand, dass die Großindustrie mit (sachlich ohnehin falschen) Schlagwörtern wie "Raubkopierer" Schindluder treibt, ändert nichts daran, dass es viele Leute gibt, deren durchaus bescheidener Lebensunterhalt davon abhängt, dass das Urheberrecht durchgesetzt werden kann.

    Ich bin opportunistisch genug um zu sagen, dass ich keine Träne vergieße, wenn irgendwelche Konzerne auch auf diesem Wege die Rechnung dafür präsentiert bekommen, dass sie immer schlechtere Qualität zu immer höheren Preisen anbieten - schade ist nur, dass diese Einbußen zu Lasten der kleinen Arbeitnehmer dieser Konzerne gehen und wenig bis gar nicht die Entscheidungsträger treffen.

    Es gibt in der schon immer sehr inhomogenen Szene mittlerweile sowieso keinen "Ehrenkodex" mehr. Bereits Windelscheißer kopieren, was nur geht, nur weil sie es können, egal woher es kommt und wen es trifft. Grob vereinfacht ausgedrückt: Microsoft hat es bisher offenbar nicht wahrnehmbar geschadet, dass so viele illegale Kopien ihrer Produkte in Umlauf sind. Die Zahl der kleinen und mittleren Software-Schmieden, die trotz innovativer Software den Bach runtergegangen sind, weil niemand bereit war, für die Produkte zu zahlen, ist jedoch viel zu hoch.

    Mag ja sein, dass der/die Gründer von Rapidshare das Glück hatten, mit einem grundlegend idealistischen Ansatz reich zu werden. Um so mehr Grund hätten sie jedoch, diesen Idealismus an die Heerscharen milchbärtiger Vollidioten weiterzugeben, die den Service heute nutzen - nicht, weil ihnen die Richter aufs Dach steigen, sondern aus Anstandsgefühl heraus.

    MfG
    Django79

  16. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: norenz 08.10.08 - 12:28

    Ich nutz Rapidshare öfter um z.B. hochauflösende Bilde unserer Gallerie zu verschicken 100-200 MB Packete.

    Und ich hab keinen Bock das dann dieses File gelöscht wird oder irgendjemand das archiv öffnet um zu schauen was drin ist, das verletzt meine Privatsphäre.
    Deswegen verschlüssel ich die dingens auch obwohl ich legale files sende.


    Klar bin auch ich der Meinung das Urheber ein Anrecht darauf haben Geld zu verdienen aber ich glaube kaum das es gelingen wird den Verkauf von virtuellen Gütern wie mp3 Dateien zu etablieren.
    Da müssen einfach neue Konzepte her, möglicherweise eine Freiwillige P2P Flat oder ähnliches.

  17. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: Django79 08.10.08 - 12:41

    norenz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nutz Rapidshare öfter um z.B. hochauflösende
    > Bilde unserer Gallerie zu verschicken 100-200 MB
    > Packete.
    >
    > Und ich hab keinen Bock das dann dieses File
    > gelöscht wird oder irgendjemand das archiv öffnet
    > um zu schauen was drin ist, das verletzt meine
    > Privatsphäre.
    > Deswegen verschlüssel ich die dingens auch obwohl
    > ich legale files sende.

    Wo ist das Problem? Oder nennst Du die Dateien aus Jux und Dallerei "bildergalerie_01.WarEz.DVDRIP.CRACKED.(rename_to_avi).rar.html"? ;-)

    Mein Beitrag besagte, dass RapidShare offenbar keinen Finger krumm macht, um selbst Dateien aus dem Verkehr zu ziehen, die eine Amöbe anhand des Dateinamens als unsauber erkennen würde.

    MfG
    Django79

  18. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: TooThPicK 08.10.08 - 12:51

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sodele schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nööh schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die "neue" Rechtschreibung
    > hat überhaupt
    > nichts
    > daran geändert,
    > dass man Substantive
    > groß und
    > zusammen
    > schreibt.
    >
    > Das kann ja jeder sagen
    > aber auch dementsprechend
    > handeln ist wieder
    > eine ganz andere sache.
    >
    > Ihr habt sie doch echt nicht alle beisammen ihr
    > Spinner.... Anstatt etwas zu seinem Kommentar zu
    > posten was mit dem Inhalt zutun habt kommt wieder
    > euer Grammatiktalk auf....
    >
    > Scheiß Trolle!!!!!


    Top! das habe ich mir auch gerad gedacht.

  19. Re: Du lebst im falschen Land

    Autor: Deamon_ 08.10.08 - 13:38

    Hallo BertX

    Clipfish und die anderen Videoplattformen machen Verluste ?
    Bitte poste doch mal ein paar Links, um dies hier etwas
    glaubwürdiger darzustellen.
    Es war oder ist vielleicht die Rede von "leichten" Verlusten, aber welche Firma kann dies zum heutigen Zeitpunkt nicht von sich behaupten ?
    Die Person die Du hier durch den Kakao zu ziehen versuchst, stellt das ganze zwar etwas polemisch dar; Allerdings hat er im guten und ganzen recht.
    Du unterstellst also das RapidShare ein "Warez" Server ist und deshalb
    dicht gemacht werden sollte ? Vielmehr, man sollte sie bestrafen ?

    Wir haben des öfteren mal ein paar Videos, die wir gerne an Bekannte ins Ausland verschicken wollen. Private Familienvideos, keine Raubkopien. Dazu nutzen wir Filehoster, da dieser Weg einfach bequem
    ist.Auch größere Werbe-Dateien werden über diesen Weg z.B. an Niederlassungen in Latein Amerika übermittelt.Ja, das gibt es auch.
    Immerhin verdient ein Filehoster dadurch hier etwas Geld, das Deutschland -in Form von Steuern- zugute kommt.
    Verlagert dieser Filehoster seine Server gerade-einmal ein paar Kilometer in den Süden oder Osten, ist das ganze genau so erreichbar.
    Nur: Es wird kein Umsatz mehr generiert, es fallen Arbeitsplätze hierzulande weg und das Ergebniss dieser Verbotsbemühungen:
    =Null.
    Es gibt nun mal Länder, die derartige Firmen mit einem regelrechten Backenkuss begrüßen.
    Das Raubkopien über diesen Weg verbreitet werden, ist nicht zu verleugnen. Genau so könnte man aber auch Küchenmesser verbieten, da hiermit ja schließlich auch unzählige Menschen (erst Gestern wieder einer in Pforzheim) umgebracht wurden.
    Es müssen Methoden gefunden werden, die Firmen nicht bestrafen und zur Flucht animieren.
    Die Auswirkungen wird man ansonsten in ein paar Jahren zu spüren und nicht mehr in den Griff bekommen.Das ist sicher und dazu braucht man kein Analytiker zu sein.Vielleicht macht dann Deutschland mehr Umsatz
    und uns geht es hier sogar besser. Allerdings mit Raps und Kartoffeln.
    Mit der IT sicherlich nicht.
    Nenne mir einen Taiwanischen Hersteller, der trotz miesen Rufes nicht existiert.

    Hatten Firmen wie Nixdorf,Eberle,Siemens,Grundig,Telefunken,Nokia, zu Teilen auch IBM und HP etc. etc. etc. hierzulande so einen schlechten Ruf, das sie die Produktion
    einstellen bzw. ins Ausland verlegen mussten ?
    Es waren nicht nur die Lohnnebenkosten, die das ganze veranlasst haben.Vielmehr die Gesetze, die teilweise jede normale Logik sprengen.
    Etwas Off Topic:
    Boris und Michael geht es seit der Verlagerung ihres Wohnsitzes laut ihrer Aussage "viel besser".
    Vor allen Dingen: Sie zahlen keinen Cent Steuern... und es geht ihnen besser.Vielleicht haben sie ein schlechtes Gewissen. Allerdings lässt sich dies mit Geld beruhigen.

    Ein kürzliches Zitat:
    "Ich bin und bleibe Deutscher, allerdings lebe ich doch lieber in der Schweiz"

    Warum wohl ?
    Da könnten sich so manche ein Beispiel daran nehmen.
    Trotz Deines Kommentares.



    Gruß









    Da stimme ich dem vor-Poster vollkommen zu.

    Gruß

























    BertX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deutschland vergammelt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau solche Urteile in Kombiation mit
    > Gesetzen
    > wie dem hackerparagrafen und einigen
    > anderen
    > sorgen dafür das Deutschland schon
    > jetzt keine
    > starke IT Branche mehr besitzt.
    >
    > Starke IT Branche muss "illegale" Sachen machen?
    > Bullshit! Die haben hier einfach keine Ideen,
    > das kommt alles nur noch aus Indien und China.
    >
    > > Es gibt keine Deutschen Videocommunities und
    > die
    > die es mal gab sind aus Angst vor Gema
    > und GVU ins
    > Ausland abgewandert
    >
    > Bullshit. Videocommunities verdienen immer noch
    > kein Geld. Google und Co. können sich das
    > leisten,
    > nur RTL hält noch an Clipfish fest, aber das ist
    > ein riesen Verlustgeschäft.
    >
    > Wo ist da das Geschäftsmodell, wenn die Leute
    > sowieso alle auf Youtube klicken? Das in DE keine
    > spendable Milliardäre rumlaufen ist nichts Neues.
    >
    > Das passiert im Valley und in Shanghai.
    >
    > > filehoster werden faktisch
    >
    > Es gibt Filehoster, die haben die RS
    > Probleme nicht. Wieso wohl? Weil sie konsequent
    > jede Datei die mehr als 10x geladen wird löschen,
    > wenn sie nur dubios genug aussieht.
    >
    > RS löscht dagegen fast nie, bauen immer dickere
    > Pipes.
    >
    > > verboten Spiele Hersteller wandern ab um
    > den
    > Drohungen der Konservativen Polit
    > Patriarchen zu
    > entgehen.
    >
    > Killerspiele sind in DE nicht angesehen. Das kann
    > man sehen wie man will, aber wenn 50% deiner
    > Bevölkerung das nicht wollen werden die Politiker
    > das umsetzen. Irgendwer hat ja auch 2x Bush in
    > den USA gewählt oder den Spinner Berlusconi in
    > Italien.
    >
    > Das ist reiner Weltschmerz den Du hier verkaufst.
    > Vielleicht bist Du in Polen oder China oder USA
    > wirklich besser aufgehoben als im konservativen
    > Deutschland.
    >
    > > Email Anbieter wie Hotmail und Google
    > mail
    > verlegen ihre Server ins Ausland um den
    > Kosten für
    > die Vorratsdatenspeicherung zu
    > entgehen.
    >
    > Die Kosten dafür sind nicht das Problem, sondern
    > das die Internet-Pipes hier so teuer sind. Und
    > Strom für das Rechenzentrum ist hier 30% teurer
    > als z.B. in Kanada.
    >
    > Hast Du eigentlich echt Ahnung von was Du hier
    > redest?
    >
    > > Lobby Standards wie OpenXML die die
    > heimische
    > wirtschaft wegen nicht
    > implementierbarkeit
    > schädigen.
    >
    > Specs kann jeder auf seine Webseite werfen.
    > Ob man sie umsetzen, einsetzen muss ist jedem
    > selbst überlassen.
    >
    > > Kostensparende OpenSource Software von
    > deutschen
    > Firmen werden entweder gleich ganz
    > ignoriert
    >
    > Weltschmerz, again? Du bist echt im falschen
    > Film unterwegs.
    >
    > > Und in Zukunft sollen dann die Provider
    > die
    > Kommunikationsinhalte der Nutzer
    > beschnüffeln um
    > "Raubkopien" zu verhindern.
    >
    > "DVD_RIP" im Namen gibt echt einen Hinweis, das
    > man diese Dateien vorsichtshalber mal löschen
    > sollte wenn nicht FREE oder OSS dahintersteht?
    >
    > > ins Internet gehen und inovative Firmen
    > wie
    > Rapidshare etc nach China oder
    > Russland
    > auswandern.
    >
    > "Innovative Firmen" die deiner politischen
    > Gesinnung
    > folgen und letztendlich allen einen dicken
    > Stinkefinger
    > zeigen die noch an Recht und Ordnung glauben?
    >
    > Pseudorevolutionen bringen uns nicht weiter.
    >
    > > Chinesen oder Südamerikaner haben mehr IT
    > Firmen
    > und Know how als wird hier.
    >
    > Das liegt aber daran, das hier keiner mehr
    > an so Themen wie Codecs forscht. Oder
    > Datenbanken.
    >
    > Das Geld fehlt, die Laune, der Spass... es geht
    > nur um Businessprobleme. Es fehlt an Grundsatz
    > Investitionen ala SAP.
    >
    > Das muss geändert werden. Aber nicht in dem ich
    > "Der Warez-Shop.de! Hier gibt es die Flat!"
    > aufmache
    > und dann erkläre, das wäre voll die IT-Technische
    > Zukunft, weil das ja so schwer ist 100 Server
    > hinzustellen und DVD Rips anzubieten.
    >
    > Mit sowas macht man sich doch lächerlich.
    >
    > > Schön das schafft dann in China IT
    > Arbeitsplätze
    > und nicht hier, aber das ist
    > nun wirklich nicht
    > mehr meine Schuld.
    >
    > Gut so.
    >
    > BertX
    >


  20. Re: Die Übliche Staatliche Bevormundung

    Autor: GodsBoss 08.10.08 - 13:56

    > Wo ist das Problem? Oder nennst Du die Dateien aus
    > Jux und Dallerei
    > "bildergalerie_01.WarEz.DVDRIP.CRACKED.(rename_to_
    > avi).rar.html"? ;-)
    Warum nicht, kann er doch nennen, wie er will. In dem von dir genannten Namen steckt ja nichtmal der Titel eines bekannten Films drin, also wieso sollte man darauf schließen, dass da was Illegales drin ist?

    > Mein Beitrag besagte, dass RapidShare offenbar
    > keinen Finger krumm macht, um selbst Dateien aus
    > dem Verkehr zu ziehen, die eine Amöbe anhand des
    > Dateinamens als unsauber erkennen würde.
    Das ist ja auch sinnlos, denn der Name sagt im Prinzip nichts über den Inhalt aus. Der md5-Hash, den RapidShare eingesetzt hat, ist eine gute Methode, um die Übereinstimmung des Inhalts festzustellen, aber das war dem Gericht nicht genug. Eine wesentlich schlechtere Methode wird also erst nicht reichen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
  2. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  3. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  4. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung (w/m/d) im Referat ... (m/w/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,70€ (Vergleichspreis 339,98€ sofort lieferbar und 319,81€ auf Vorbestellung)
  2. 499€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis 557,15€)
  3. 253,64€ (Vergleichspreis ca. 333€)
  4. 109,90€ (Vergleichspreis 130€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de