1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLG Hamburg: Rapidshare zu…

Schon richtig so...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon richtig so...

    Autor: byti 08.10.08 - 11:27

    Leute, nix für ungut. Ich bin auch gegen die ganze Überwacherei und die (meiner meinung nach unzulässige) einflussnahme der MI auf die Politik. (Vorratsdatenspeicherung, etc) Aber so Firmen wie Rapidshare muss der garaus gemacht werden. Die Verdienen mit den ganzen Ilegalend Downloads ein haufen Geld und dulden das. Und DAS ist nicht ok. Wenn die Privatleute was sharen, ohne Geld damit zu verdienen is das was anderes. Aber ned wenn so ne Firma 5mio im Monat einsteckt.

  2. Re: Schon richtig so...

    Autor: ffff 08.10.08 - 11:33

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute, nix für ungut. Ich bin auch gegen die ganze
    > Überwacherei und die (meiner meinung nach
    > unzulässige) einflussnahme der MI auf die Politik.
    > (Vorratsdatenspeicherung, etc) Aber so Firmen wie
    > Rapidshare muss der garaus gemacht werden. Die
    > Verdienen mit den ganzen Ilegalend Downloads ein
    > haufen Geld und dulden das. Und DAS ist nicht ok.
    > Wenn die Privatleute was sharen, ohne Geld damit
    > zu verdienen is das was anderes. Aber ned wenn so
    > ne Firma 5mio im Monat einsteckt.


    Das geht aber jetzt schon ein bisschen zu weit. Rapidshare bietet wie viele ander Anbieter auch lediglich die Möglichkeit Daten zu lagern, nicht mehr und nicht weniger. Zusätzlich hat man die Möglichekit Daten zu melden, die urheberrechtlich geschützte Inhalte darstellen.
    Ich erkenne in dem Dienst von Rapidshare nichts Verwerfliches.

  3. Re: Schon richtig so...

    Autor: kloetenbob 08.10.08 - 11:34

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute, nix für ungut. Ich bin auch gegen die ganze
    > Überwacherei und die (meiner meinung nach
    > unzulässige) einflussnahme der MI auf die Politik.
    > (Vorratsdatenspeicherung, etc) Aber so Firmen wie
    > Rapidshare muss der garaus gemacht werden. Die
    > Verdienen mit den ganzen Ilegalend Downloads ein
    > haufen Geld und dulden das. Und DAS ist nicht ok.
    > Wenn die Privatleute was sharen, ohne Geld damit
    > zu verdienen is das was anderes. Aber ned wenn so
    > ne Firma 5mio im Monat einsteckt.

    .
    Kann man auch gut auf andere übertragen damit man mal sieht das es nicht sooo einfach ist.

    Aber so Firmen Wie EBAY muss der garaus gemacht werden. Die
    Verdienen mit der ganzen HELERWARE ein
    haufen Geld und dulden das. Und DAS ist nicht ok.
    Wenn die Privatleute was TAUSCHEN, ohne Geld damit
    zu verdienen is das was anderes. Aber ned wenn so
    ne Firma XXX MIO im Monat einsteckt.



  4. Re: Schon richtig so...

    Autor: byti 08.10.08 - 12:01

    > Das geht aber jetzt schon ein bisschen zu weit.
    > Rapidshare bietet wie viele ander Anbieter auch
    > lediglich die Möglichkeit Daten zu lagern, nicht
    > mehr und nicht weniger.

    Ne, sorry. Aber wenn man wissentlich >90% WareZ, VideoZ und mp3Z auf den Server hat, is ganz klar das die Firma schlichtweg mit Illegalen Dingen Geld verdient. Wenn du Garagen vermietest in denen Drogenhändler Koks lagern und du weist das, wirst du auch eingeknastet. Wie gesagt... Privates sharing find ich ned so schlimm, aber Geld verdienen... meist sind dann auch noch so abzoggfirmen die einem wegen 50Euro die Inkasso Büros auf den Hals hetzen.

    > Ich erkenne in dem Dienst von Rapidshare nichts
    > Verwerfliches.

    Wenn ein Dienst >50% nur für illegale Sachen benutzt wird dann hört bei mir der Spass auf. Insbesondere weil die genau wissen was da läuft.

    Leute ihr müst das mal auch aus dem eigenen Standpunkt mal sehen. z.b. Ich Programiere in OS-Projekten mit, und mach teilweise eigene Sachen (komerziell) ich hab nix dagegen wenn jemand das Privat nutzt, auch wenns jetzt ned unbedingt als GPL freigegeben wurde. Aber wenn das jemand verkauft, oder mit Downloads Geld daran verdient... an meinem "Blutschweiß"-Arbeit... was teilweise wirklich war... bekomm ich nen hass.

  5. Re: Schon richtig so...

    Autor: byti 08.10.08 - 12:04

    > Kann man auch gut auf andere übertragen damit man
    > mal sieht das es nicht sooo einfach ist.

    Es is einfach wenn man sich die Zahlen ansieht. (unten)

    > Aber so Firmen Wie EBAY muss der garaus gemacht
    > werden. Die Verdienen mit der ganzen HELERWARE ein
    > haufen Geld und dulden das. Und DAS ist nicht ok.

    Ah.. langsam. Erstens habens Ebay deswegen eh schon am Sack, die bekommen genauso Auflagen. Zweitens geht Ebay rigoros gegen solche Leute vor. Drittens sind die Helergeschichten bei ebay <1%... wenn ned sogar weit weniger. Aber bei Rapidshare sinds locker über 90%. Oder will das jemand bestreiten?

  6. Ich !

    Autor: Deamon_ 08.10.08 - 16:14

    Byti .... ich ! bestreite das.

    weshalb ?

    Na, weil ich dies nicht weis !
    Es wird behauptet, das Rapidshare eine Kapazität von bis zu einem Exabyte oder Zetabyte haben soll.Vielleicht handelt es sich bei dieser Aussage auch nur um Gerüchte. Gerüchte usw. Du verstehst.
    Auf jeden Fall bieten sie für Firmenkunden einen einzigen 2,5TByte Speicherplatz an. Nun, die müssen wohl aber ein paar mehr bedienen.
    Egal.



    Nun zu Deiner Behauptung:

    Wo her weist Du, das Rapishare 90% Warez auf dem rotierenden Silizium
    hat ?

    Raus mit der Sprache... sorry.. ich meinte natürlich
    Text, Schrift, etc. etc. etc...


    Auf Deine Antwort bin ich sehr gespannt ;-)

    Gruß








    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kann man auch gut auf andere übertragen damit
    > man
    > mal sieht das es nicht sooo einfach ist.
    >
    > Es is einfach wenn man sich die Zahlen ansieht.
    > (unten)
    >
    > > Aber so Firmen Wie EBAY muss der garaus
    > gemacht
    > werden. Die Verdienen mit der ganzen
    > HELERWARE ein
    > haufen Geld und dulden das. Und
    > DAS ist nicht ok.
    >
    > Ah.. langsam. Erstens habens Ebay deswegen eh
    > schon am Sack, die bekommen genauso Auflagen.
    > Zweitens geht Ebay rigoros gegen solche Leute vor.
    > Drittens sind die Helergeschichten bei ebay
    > <1%... wenn ned sogar weit weniger. Aber bei
    > Rapidshare sinds locker über 90%. Oder will das
    > jemand bestreiten?


  7. Re: Schon richtig so...

    Autor: Wenn es so einfach wäre... 08.10.08 - 21:41

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leute, nix für ungut. Ich bin auch gegen die ganze
    > Überwacherei und die (meiner meinung nach
    > unzulässige) einflussnahme der MI auf die Politik.
    > (Vorratsdatenspeicherung, etc) Aber so Firmen wie
    > Rapidshare muss der garaus gemacht werden. Die
    > Verdienen mit den ganzen Ilegalend Downloads ein
    > haufen Geld und dulden das. Und DAS ist nicht ok.
    > Wenn die Privatleute was sharen, ohne Geld damit
    > zu verdienen is das was anderes. Aber ned wenn so
    > ne Firma 5mio im Monat einsteckt.

    RapidShare verkauft keine Warez, du bezahlst allein für die Nutzung der Technik von RapidShare!

    Wenn es dir hier um "Filesharing-Profiteure" geht:
    Ui, dann gleich am besten mal die Rohling-Hersteller verbieten!
    Verdienen ihr Geld damit, dass andere Leute mit DVD-Rohlinge Raubkopien anfertigen und verbreiten und verdienen sich noch eine goldene Nase daran, die Schweine von Verbatim und Sony!

    Und erst die Festplatten-Industrie! Und wie die Umsätze von MP3-Playern mit fettem Speicher wohl aussehen würden, wenn nicht so viele MP3s getauscht werden würden?

    Besser man verbietet die großen iPods mit Festplatte eher heute als Morgen, werden zum Großteil doch eh für Warez-MP3s genutzt!

  8. Re: Schon richtig so...

    Autor: problem 08.10.08 - 22:43

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ne, sorry. Aber wenn man wissentlich >90%
    > WareZ, VideoZ und mp3Z auf den Server hat


    Quelle?

    Und woher soll Rapidshare überhaupt wissen was eine legale Datei ist und was nicht? Da liegen schliesslich tausende Dateien, die z.b. ZFP-0312_1.zip liegen - illegal? legal? Man weiss es nicht!

    Soll Rapidshare etwa jeden Tag Gigabytes an gepackten Dateien entpacken um zu gucken was das ist? Und wenns private Fotos sind? (ja ich hab auch schon solche Dienste genutzt, um z.b. 100MB große Archive mit Fotos von Fotoshootings hochzuladen) Und das geht Rapidshare n Dreck an was da drin ist!

  9. Re: Schon richtig so...

    Autor: problem2 08.10.08 - 22:46

    Zudem die Tatsache dass in den Archiven vielleicht hunderte Dateien drinsein können, wie sollen die das alles durchprüfen?

    "Laden sie bei Rapidshare hoch - und schon in 3 Monaten können sie ihre Dateien hier herunterladen lassen, sobald wir ihre Dateien geprüft haben"

  10. Re: Schon richtig so...

    Autor: Lord_Pinhead 08.10.08 - 22:54

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Das geht aber jetzt schon ein bisschen zu
    > weit.
    > Rapidshare bietet wie viele ander
    > Anbieter auch
    > lediglich die Möglichkeit Daten
    > zu lagern, nicht
    > mehr und nicht weniger.
    >
    > Ne, sorry. Aber wenn man wissentlich >90%
    > WareZ, VideoZ und mp3Z auf den Server hat, is ganz
    > klar das die Firma schlichtweg mit Illegalen
    > Dingen Geld verdient. Wenn du Garagen vermietest
    > in denen Drogenhändler Koks lagern und du weist
    > das, wirst du auch eingeknastet. Wie gesagt...
    > Privates sharing find ich ned so schlimm, aber
    > Geld verdienen... meist sind dann auch noch so
    > abzoggfirmen die einem wegen 50Euro die Inkasso
    > Büros auf den Hals hetzen.
    >

    Uh, da hat doch einer das Hackerz Blackbook gelesen und ersetzt jedes s durch ein Z bei so bösen bösen Worten wie MP3s, Videos etc.

    >
    > Wenn ein Dienst >50% nur für illegale Sachen
    > benutzt wird dann hört bei mir der Spass auf.
    > Insbesondere weil die genau wissen was da läuft.
    >
    > Leute ihr müst das mal auch aus dem eigenen
    > Standpunkt mal sehen. z.b. Ich Programiere in
    > OS-Projekten mit, und mach teilweise eigene Sachen
    > (komerziell) ich hab nix dagegen wenn jemand das
    > Privat nutzt, auch wenns jetzt ned unbedingt als
    > GPL freigegeben wurde. Aber wenn das jemand
    > verkauft, oder mit Downloads Geld daran
    > verdient... an meinem "Blutschweiß"-Arbeit... was
    > teilweise wirklich war... bekomm ich nen hass.
    >

    Ich kann es nachvollziehen das es dir gegen den Strich geht das jemand Geld mit deiner Arbeit verdient und dir nichts abgibt, aber die Lösung dafür wäre eine anständige Rechtsschutzversicherung die dir einen Anwalt bezahlt der RS Abmahnt das deine Programme dort nicht mehr gehostet werden dürfen mit Androhung einer Anzeige und Schadensersatz etc. Aber für den Anfang muss man ja nicht gleich mit Krieg drohen, das löschen lassen reicht doch aus. Der Link ist tot und wenn Rapidshare die Datei nochmal hostet (entgegen Ihrer behauptung MD5 Listen zu führen) kann man dennen ans Bein pissen, immerhin hast du es Ihnen ja einmal gesagt.

    Andererseits kann man auch sagen das solche Dienste sseeeehhhr gerne verwendet werden als billige Werbung. Wenn niemand MS Produkte kopiert hätte, wären die heute nicht so groß. Wäre Lotus nicht in jeder zweiten Firma illegal hätte IBM das Programm schon vor Jahren eingestampft, würde Adobe Photoshop absolut Knacksicher machen würden nur noch Marketingfirmen das Programm einsetzen und die Homeuser die mal eine Lizenz kaufen könnten oder in der Firma dann Photoshop möchten um zu Arbeiten, würden das Programm den eben nicht kaufen.

    Alles so ein Hin und Her, und rumgeheule. RS verdient ja auch nicht nur an den "bösen" Dateien sondern auch an den normalen. Und ein kleines Programm mit 5 MB oder so das 10 oder 20 mal runtergeladen wird verursacht keinen Traffic und ob sich die Leute das Programm noch kaufen steht ja auf einem anderen Blatt.

  11. Re: Schon richtig so...

    Autor: Black Buty 08.10.08 - 23:01

    problem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > byti schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ne, sorry. Aber wenn man wissentlich
    > >90%
    > WareZ, VideoZ und mp3Z auf den Server
    > hat
    >
    > Quelle?
    >
    > Und woher soll Rapidshare überhaupt wissen was
    > eine legale Datei ist und was nicht? Da liegen
    > schliesslich tausende Dateien, die z.b.
    > ZFP-0312_1.zip liegen - illegal? legal? Man weiss
    > es nicht!

    Rapidshare wird den Teufel tun und verraten wieviel % der Uploads angemahnt werden, wir werden die genaue Zahl nie erfahren. Was Rapidshare aber, wenn sie es denn wollen, durchaus wissen kann wäre das ein User, dessen Upload bereits angemahnt wurde, wohl nun nicht auf einmal das private Video der letzen Weihnachtsfeier hochladen wird. Was Rapidshare auch noch wissen könnte wäre welche Links von eindeutigen Warez-Seiten auf den eigenen Dienst verweisen. Da bringt bereits schon ein google-search massig Ergenisse.

    > Soll Rapidshare etwa jeden Tag Gigabytes an
    > gepackten Dateien entpacken um zu gucken was das
    > ist? Und wenns private Fotos sind? (ja ich hab
    > auch schon solche Dienste genutzt, um z.b. 100MB
    > große Archive mit Fotos von Fotoshootings
    > hochzuladen) Und das geht Rapidshare n Dreck an
    > was da drin ist!

    Da wird kein Mensch dahintersitzen, niemand würde deine Fotos sehen, sie würden wohl nur gehasht und gegen eine warez-db geprüft und ggf. auf einen mit plumpen Namencheck auf selbiges geprüft. Mehr ist auf der Eben kaum drin. Aber wie oben gesagt: würde man wollen könnte man einiges tun. und man wird früher oder später rapidshare, auch in der Schweiz, genau zu solchen Maßnahmen zwingen. Nicht heute, wohl auch nicht morgen, aber vielleicht nächstes Jahr. Dafür ist Rapidshare zu dick im Geschäft als das die Industrie sich das auf ewig gefallen liesse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Group CISO (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
  3. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  4. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 9,99€
  3. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€, King's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
    Bosch Nyon im Test
    Die dunkle Seite des Tachos

    Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
    2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
    3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden

    1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
      Microsoft
      Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

      Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

    2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
      Silicon Valley
      Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

      Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

    3. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
      Drucker
      Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

      In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.


    1. 14:32

    2. 13:56

    3. 12:47

    4. 12:27

    5. 11:59

    6. 11:30

    7. 11:18

    8. 11:02