1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 bietet Mobilfunk-Flatrate für…

falscher Titel, falsche Bezeichnung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: egalwienix 09.10.08 - 12:03

    Och nee, Golem, es ist eben keine "Mobilfunk-Flatrate" oder "Handy Flatrate" wie O2 schreibt, da eben nicht alle Gespräche ins Mobilfunknetz abgegolten sind.
    Es ist lediglich, und nichts mehr als das, eine "O2- und Festnetz-Flatrate". Da man aber heutzutage bei der Möglichkeit der Rufnummernmitnahme eh nicht mehr weiß, in welchem Netz eine bestimmte Nummer funkt, sind solche Produkte ("Community-Flatrates") fürn Arsch.

  2. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: jucs 09.10.08 - 12:18

    > Och nee, Golem, es ist eben keine
    > "Mobilfunk-Flatrate" oder "Handy Flatrate" wie O2
    > schreibt

    Doch, das Wort behauptet nirgends, dass man damit überall hin telefonieren kann. So gesehen darf man es erst Flatrate nennen, wenn man damit auch noch im Irak kostenlos anrufen darf und das ist Unfug.

    >Da man aber
    > heutzutage bei der Möglichkeit der
    > Rufnummernmitnahme eh nicht mehr weiß, in welchem
    > Netz eine bestimmte Nummer funkt, sind solche
    > Produkte ("Community-Flatrates") fürn Arsch.

    Informier dich bitte, bevor du Quatsch schreibst. Eine einfache SMS an "4636" mit dem Text "NETZ [NUMMER]" gibt dir im O2-Netz Auskunft darüber, in welchem Netz sich dein Gegenüber befindet.

  3. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: nate 09.10.08 - 12:56

    > Eine einfache SMS an "4636" mit dem Text "NETZ "
    > gibt dir im O2-Netz Auskunft darüber, in welchem
    > Netz sich dein Gegenüber befindet.

    Toll, 19 Cent ausgegeben, nur damit ich weiß, ob das Telefonat, das ich führen möchte, 19 oder 0 Cent pro Minute kostet.

  4. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: Der Leser 09.10.08 - 13:03

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Eine einfache SMS an "4636" mit dem Text
    > > "NETZ " gibt dir im O2-Netz Auskunft.
    >
    > Toll, 19 Cent ausgegeben, nur damit ich weiß, ob
    > das Telefonat, das ich führen möchte, 19 oder 0
    > Cent pro Minute kostet.

    Meinen Informationen zufolge ist diese SMS kostenfrei.

    Davon abgesehen vergesse ich es nicht, wenn ich von meinem jeweiligen Gesprächspartner weiß, daß er in einem bestimmten Netz funkt. Und wenn er wechselt, ist er meistens nett genug, mich darüber zu informieren.


  5. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: egalwienix 09.10.08 - 13:13

    jucs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch, das Wort behauptet nirgends, dass man damit
    > überall hin telefonieren kann. So gesehen darf man
    > es erst Flatrate nennen, wenn man damit auch noch
    > im Irak kostenlos anrufen darf und das ist Unfug.
    >
    Du liest auch nur das, was du möchtest, oder?
    Ich habe das verwendete zusammengesetzte Substantiv "Mobilfunk-Flatrate" angeprangert.
    Die Verwendung dieses Wortes einer für deutsche Kunden in Deutschland werbenden Firma impliziert eine Flatrate in das deutsche Mobilfunknetz. Von ausländischen Netzen ist in der Tat nicht die Rede, davon hatte ich auch nichts geschrieben.
    Dennoch ist das Produkt eben keine Flatrate in deutsche Mobilfunknetze, sondern lediglich in ein spezifisches, kleineres Mobilfunknetz, und damit nur eine "Mobilfunk-Community-Flatrate", aber keine "Mobilfunk-Flatrate".

    > Informier dich bitte, bevor du Quatsch schreibst.
    >
    Sach ma, was issn das fürn Ton hier? Trink erstmal n Kaffe nachm Aufstehen, o.k.?

    > Eine einfache SMS an "4636" mit dem Text "NETZ "
    > gibt dir im O2-Netz Auskunft darüber, in welchem
    > Netz sich dein Gegenüber befindet.
    >
    Sowas gibts sicherlich auch für die anderen Netze, aber ich kann eben, ohne nicht zusätzliche Leistungen des Mobilfunkanbieters in Anspruch zu nehmen (also u.U.(!) Geld auszugeben), nicht wissen, in welchem Netz sich die anzurufende Nummer befindet. Damit sind wir uns ja einig.

  6. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: egalwienix 09.10.08 - 13:17

    Der Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinen Informationen zufolge ist diese SMS
    > kostenfrei.
    >
    Das wäre natürlich schön. Sowas gibts doch sicher bei den anderen Anbietern auch, oder? Kennst du dich aus, wäre ne Info nicht schlecht.

    > Davon abgesehen vergesse ich es nicht, wenn ich
    > von meinem jeweiligen Gesprächspartner weiß, daß
    > er in einem bestimmten Netz funkt. Und wenn er
    > wechselt, ist er meistens nett genug, mich darüber
    > zu informieren.
    >
    Naja, und wenn er nun nicht mehr in deiner Community ist? Ich kann mir kaum vorstellen, dass du ihn dann nicht mehr oder weniger häufig oder kürzer anrufst. Denn entweder man hat sich am Telefon was zu sagen oder eben nicht. Und genau darauf spekuliert ein Anbieter von Community-Flatrates eben auch und sahnt dann richtig ab.

  7. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: .02 Cents 09.10.08 - 13:40

    egalwienix schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, und wenn er nun nicht mehr in deiner
    > Community ist? Ich kann mir kaum vorstellen, dass
    > du ihn dann nicht mehr oder weniger häufig oder
    > kürzer anrufst. Denn entweder man hat sich am
    > Telefon was zu sagen oder eben nicht. Und genau
    > darauf spekuliert ein Anbieter von
    > Community-Flatrates eben auch und sahnt dann
    > richtig ab.

    Wenn dir jemand egal ist, und du sowieso keinen Kontakt mit ihm hast, wieso kanns dir dann nicht egal sein, ob der seine Mobilnummer portiert?

    Zu einem gewissen (geringen) Grad hast ja Recht, aber kann sich in manche Sachen auch reinsteigern ...


  8. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: egalwienix 09.10.08 - 13:55

    .02 Cents schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > egalwienix schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja, und wenn er nun nicht mehr in
    > deiner
    > Community ist? Ich kann mir kaum
    > vorstellen, dass
    > du ihn dann nicht mehr oder
    > weniger häufig oder
    > kürzer anrufst. Denn
    > entweder man hat sich am
    > Telefon was zu sagen
    > oder eben nicht. Und genau
    > darauf spekuliert
    > ein Anbieter von
    > Community-Flatrates eben
    > auch und sahnt dann
    > richtig ab.
    >
    > Wenn dir jemand egal ist, und du sowieso keinen
    > Kontakt mit ihm hast, wieso kanns dir dann nicht
    > egal sein, ob der seine Mobilnummer portiert?
    >
    öhm...doch, in dem Fall ist mir das egal. Aber davon hab ich ja gar nichts geschrieben. Ich habe den Fall betrachtet, dass jemand, der derzeit mit einer Community-Flat abgedeckt ist das Netz wechselt und seine Nummer behält und damit nicht mehr von der Community-Flat abgedeckt ist, aber...

    > Zu einem gewissen (geringen) Grad hast ja Recht,
    > aber kann sich in manche Sachen auch reinsteigern
    > ...
    >
    ...genau deswegen geb ich jetzt nach ("Der Klügere...") und lasse alle Community-Flat-Befürworter einfach draufzahlen. Fertig.

  9. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: Blub 09.10.08 - 16:31

    egalwienix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jucs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch, das Wort behauptet nirgends, dass man
    > damit
    > überall hin telefonieren kann. So
    > gesehen darf man
    > es erst Flatrate nennen,
    > wenn man damit auch noch
    > im Irak kostenlos
    > anrufen darf und das ist Unfug.
    >
    > Du liest auch nur das, was du möchtest, oder?
    > Ich habe das verwendete zusammengesetzte
    > Substantiv "Mobilfunk-Flatrate" angeprangert.
    > Die Verwendung dieses Wortes einer für deutsche
    > Kunden in Deutschland werbenden Firma impliziert
    > eine Flatrate in das deutsche Mobilfunknetz. Von
    > ausländischen Netzen ist in der Tat nicht die
    > Rede, davon hatte ich auch nichts geschrieben.
    > Dennoch ist das Produkt eben keine Flatrate in
    > deutsche Mobilfunknetze, sondern lediglich in ein
    > spezifisches, kleineres Mobilfunknetz, und damit
    > nur eine "Mobilfunk-Community-Flatrate", aber
    > keine "Mobilfunk-Flatrate".
    >
    > > Informier dich bitte, bevor du Quatsch
    > schreibst.
    >
    > Sach ma, was issn das fürn Ton hier? Trink erstmal
    > n Kaffe nachm Aufstehen, o.k.?
    >
    > > Eine einfache SMS an "4636" mit dem Text
    > "NETZ "
    > gibt dir im O2-Netz Auskunft darüber,
    > in welchem
    > Netz sich dein Gegenüber
    > befindet.
    >
    > Sowas gibts sicherlich auch für die anderen Netze,
    > aber ich kann eben, ohne nicht zusätzliche
    > Leistungen des Mobilfunkanbieters in Anspruch zu
    > nehmen (also u.U.(!) Geld auszugeben), nicht
    > wissen, in welchem Netz sich die anzurufende
    > Nummer befindet. Damit sind wir uns ja einig.

    Ein wenig Aufwand spart dann Geld:
    http://www.teltarif.de/arch/2002/kw47/s9336.html#top

  10. Re: falscher Titel, falsche Bezeichnung

    Autor: dodomob 09.10.08 - 20:03

    Hallo,

    also ich versteh' hier den ganzen Aufstand nicht. Ein wirklicher Großteil der Leute telefoniert mit max. 5 (!!) Freunden/Bekannten/Arbeit etc.). Von diesen Gegenstellen ist meist bekannt (i.d.R.) welches Netz diese haben.
    Ich finde man kann damit massiv Geld sparen. Wenn zb der eigene Partner auch bei O2 (oder Tchibo) ist, dann kann man mit diesem für 15 Euro im Monate so oft und so lange anrufen wie man will.
    Wenn natürlich alle Bekannten / Freunde irgendwelche Netze haben, dann macht es natürlich keinen Sinn, aber halt, wie war das noch? Es wird ja niemand gezwungen den Vertrag abzuschließen!!!
    Dh jeder kann sich das raussuchen, was für ihn das Beste und Günstigste ist!! Für manche ist es eine Prepaid von Fonic für 9 Cent (überall hin) und für manche ist es eben so eine Teil-Flat. Wenn nur die ganze Familie als Bsp und vielleicht noch der eigene Partner bei O2 ist, dann ist das finde ich echt genial!

    Deshalb versteh ich die Aufregung hier nicht.

    Grüßli
    dodomob


    egalwienix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och nee, Golem, es ist eben keine
    > "Mobilfunk-Flatrate" oder "Handy Flatrate" wie O2
    > schreibt, da eben nicht alle Gespräche ins
    > Mobilfunknetz abgegolten sind.
    > Es ist lediglich, und nichts mehr als das, eine
    > "O2- und Festnetz-Flatrate". Da man aber
    > heutzutage bei der Möglichkeit der
    > Rufnummernmitnahme eh nicht mehr weiß, in welchem
    > Netz eine bestimmte Nummer funkt, sind solche
    > Produkte ("Community-Flatrates") fürn Arsch.


  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (m/w/d)
    CoCoNet Computer-Communication Networks GmbH, Düsseldorf
  2. Data Architect (w/m/d) Datenmanagement Fonds-DWH
    DekaBank Deutsche Girozentrale, Frankfurt am Main
  3. Country Manager (m/f/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Testingenieur (m/w/d) Produktqualifizierung Software- und Systemtest
    Erhardt + Leimer GmbH, Stadtbergen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Bestpreis, UVP 549€)
  2. 104€ (Bestpreis, UVP 204€)
  3. 55 Zoll für 877€ (Tiefstpreis, UVP 1.899€), 65 Zoll für 1.199€ (Tiefstpreis, UVP 2.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de