1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft veröffentlicht…

Nanu wie kommt denn soetwas...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: spanther 14.10.08 - 00:13

    ...zustande? Microsoft liberal gegenüber Linux? Keine Versuche mehr es wegzukicken? Da stimmt doch etwas nicht. Einen Feind hat man doch nicht einfach mal später zum Freund oder seh ich das falsch O.o

    Konkurrenz ist Feindschaft und wieso hilft Microsoft jetzt indem sie dies auch für Linux freigeben? Wurde beim Mediaplayer und anderen Dingen zuvor auch nie gemacht. Da muss ein Plan hinter sein ganz sicher...

    MS würde nämlich niemals etwas unterstützen wollen was Microsoft selbst den Markt streitig macht indem es kostenlos ist und Microsoft Lizenzkaufgelder nimmt. :-)

  2. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: Der Kaiser 14.10.08 - 01:55

    > ...zustande? Microsoft liberal gegenüber Linux?
    > Keine Versuche mehr es wegzukicken? Da stimmt doch
    > etwas nicht. Einen Feind hat man doch nicht
    > einfach mal später zum Freund oder seh ich das
    > falsch O.o
    >
    > Konkurrenz ist Feindschaft und wieso hilft
    > Microsoft jetzt indem sie dies auch für Linux
    > freigeben? Wurde beim Mediaplayer und anderen
    > Dingen zuvor auch nie gemacht. Da muss ein Plan
    > hinter sein ganz sicher...
    >
    > MS würde nämlich niemals etwas unterstützen wollen
    > was Microsoft selbst den Markt streitig macht
    > indem es kostenlos ist und Microsoft
    > Lizenzkaufgelder nimmt. :-)
    In diesem Kampf ist Adobe der Feind.

  3. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: -..- 14.10.08 - 05:42

    Da sie noch kein Marktführer in dem Bereich sind wird man erst mal die OSS Gemeinde Unterstützen, aber mit einer späteren Version wird der Misstand das es auch anderen Plattformen läuft sicher behoben.

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...zustande? Microsoft liberal gegenüber Linux?
    > Keine Versuche mehr es wegzukicken? Da stimmt doch
    > etwas nicht. Einen Feind hat man doch nicht
    > einfach mal später zum Freund oder seh ich das
    > falsch O.o
    >
    > Konkurrenz ist Feindschaft und wieso hilft
    > Microsoft jetzt indem sie dies auch für Linux
    > freigeben? Wurde beim Mediaplayer und anderen
    > Dingen zuvor auch nie gemacht. Da muss ein Plan
    > hinter sein ganz sicher...
    >
    > MS würde nämlich niemals etwas unterstützen wollen
    > was Microsoft selbst den Markt streitig macht
    > indem es kostenlos ist und Microsoft
    > Lizenzkaufgelder nimmt. :-)


  4. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: JogamagaBär 14.10.08 - 06:12

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ...zustande? Microsoft liberal gegenüber
    > Linux?
    > Keine Versuche mehr es wegzukicken? Da
    > stimmt doch
    > etwas nicht. Einen Feind hat man
    > doch nicht
    > einfach mal später zum Freund oder
    > seh ich das
    > falsch O.o
    >
    > Konkurrenz
    > ist Feindschaft und wieso hilft
    > Microsoft
    > jetzt indem sie dies auch für Linux
    >
    > freigeben? Wurde beim Mediaplayer und anderen
    >
    > Dingen zuvor auch nie gemacht. Da muss ein
    > Plan
    > hinter sein ganz sicher...
    >
    > MS
    > würde nämlich niemals etwas unterstützen
    > wollen
    > was Microsoft selbst den Markt
    > streitig macht
    > indem es kostenlos ist und
    > Microsoft
    > Lizenzkaufgelder nimmt. :-)
    > In diesem Kampf ist Adobe der Feind.
    >


    Und Apple, Google, Sun, Oracle, IBM, Redhat (IBM & Redhat & Oracle, da Silverlight .net aufwertet - Sun wegen JavaFX) ...

    :P

  5. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: spanther 14.10.08 - 06:53

    JogamagaBär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Kaiser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > ...zustande? Microsoft liberal
    > gegenüber
    > Linux?
    > Keine Versuche mehr es
    > wegzukicken? Da
    > stimmt doch
    > etwas nicht.
    > Einen Feind hat man
    > doch nicht
    > einfach
    > mal später zum Freund oder
    > seh ich das
    >
    > falsch O.o
    >
    > Konkurrenz
    > ist
    > Feindschaft und wieso hilft
    > Microsoft
    >
    > jetzt indem sie dies auch für Linux
    >
    > freigeben? Wurde beim Mediaplayer und
    > anderen
    >
    > Dingen zuvor auch nie gemacht.
    > Da muss ein
    > Plan
    > hinter sein ganz
    > sicher...
    >
    > MS
    > würde nämlich niemals
    > etwas unterstützen
    > wollen
    > was Microsoft
    > selbst den Markt
    > streitig macht
    > indem es
    > kostenlos ist und
    > Microsoft
    >
    > Lizenzkaufgelder nimmt. :-)
    > In diesem Kampf
    > ist Adobe der Feind.
    >
    > Und Apple, Google, Sun, Oracle, IBM, Redhat (IBM
    > & Redhat & Oracle, da Silverlight .net
    > aufwertet - Sun wegen JavaFX) ...
    >
    > :P


    Die ganze Welt ist dein Feind o.o xD

  6. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: micha6270 14.10.08 - 09:33

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Sei nicht so egozentrisch:
    Linux ist den Jungs bei Microsoft völlig egal - der Konkurrent heißt Flash.

  7. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: spanther 14.10.08 - 10:51

    micha6270 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Sei nicht so egozentrisch:
    > Linux ist den Jungs bei Microsoft völlig egal -
    > der Konkurrent heißt Flash.
    >
    >


    Ähm... ja ne schon klar Linux ist Microsoft völlig egal...
    Darum auch diese ganzen Schmutzkampagnen und versehentlich veröffentlichte Geheimdokumente mit Plänen wie man Linux bekämpfen kann :-)

    Microsoft nimmt Linux schon seit ein paar Jährchen nun als harten Konkurrenten und sieht darin ein großes Gefahrenpotential dank der kostenlosen Nutzung des Codes was Microsoft böse Konkurrenz macht und ihnen Geld nimmt das sie sonst hätten verdienen können am Verkauf von Produkten die jetzt durch OpenSource Software teilweise ersetzt wird :-)

  8. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: Punkt 14.10.08 - 12:43

    > Microsoft nimmt Linux schon seit ein paar Jährchen
    > nun als harten Konkurrenten und sieht darin ein
    > großes Gefahrenpotential dank der kostenlosen
    > Nutzung des Codes was Microsoft böse Konkurrenz
    > macht und ihnen Geld nimmt das sie sonst hätten
    > verdienen können am Verkauf von Produkten die
    > jetzt durch OpenSource Software teilweise ersetzt
    > wird :-)


    Mach mal nen Punkt.

  9. Re: Nanu wie kommt denn soetwas...

    Autor: spanther 14.10.08 - 12:56

    Punkt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Microsoft nimmt Linux schon seit ein paar
    > Jährchen
    > nun als harten Konkurrenten und
    > sieht darin ein
    > großes Gefahrenpotential dank
    > der kostenlosen
    > Nutzung des Codes was
    > Microsoft böse Konkurrenz
    > macht und ihnen
    > Geld nimmt das sie sonst hätten
    > verdienen
    > können am Verkauf von Produkten die
    > jetzt
    > durch OpenSource Software teilweise ersetzt
    >
    > wird :-)
    >
    > Mach mal nen Punkt.


    .


    Da bitteschön hehe. Extra für dich einen :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 37,49€
  3. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40