Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GeForce 9300 und 9400: Neue…

Wieder am Ziel vorbei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: GRO 15.10.08 - 15:21

    Mensch schade... die Vorfreude war gross.
    Was ist mit versprochener GWN-Unterstützung? Oder auch NDU-angetriebener Überhitzungschutz war mal geplant verbunden mit AKSJ-Energieaufnahmesteuerung.

    So wird das nichts NVidia.

  2. Re: Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: mitalles 15.10.08 - 15:33

    plonk

    geh woanders abkürzungen erfinden

  3. Re: Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: GRO 15.10.08 - 16:36

    mitalles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plonk
    >
    > geh woanders abkürzungen erfinden

    Ich wäre gaaaaanz vorsichtig mit solchen Aussagen hier im Forum.

  4. Re: Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: Lutschmann 15.10.08 - 17:57

    GRO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mensch schade... die Vorfreude war gross.
    > Was ist mit versprochener GWN-Unterstützung? Oder
    > auch NDU-angetriebener Überhitzungschutz war mal
    > geplant verbunden mit
    > AKSJ-Energieaufnahmesteuerung.
    >
    > So wird das nichts NVidia.


    GWN = http://www.gwn-neuss.de/
    NDU = http://www.ndu.edu/
    AKSJ = http://www.youtube.com/watch?v=8LIerdy5MII

    Rumgebernded en GRO, ganz toll gemacht, Abkürzungsgott

  5. Re: Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: mitalles 15.10.08 - 18:18

    lol, sonst was? kommst du krass mit deine grosse brüder oder was? ;)

  6. Re: Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: GRO 15.10.08 - 18:52

    Lutschmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GRO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mensch schade... die Vorfreude war
    > gross.
    > Was ist mit versprochener
    > GWN-Unterstützung? Oder
    > auch
    > NDU-angetriebener Überhitzungschutz war mal
    >
    > geplant verbunden mit
    >
    > AKSJ-Energieaufnahmesteuerung.
    >
    > So wird
    > das nichts NVidia.
    >
    > GWN = www.gwn-neuss.de
    > NDU = www.ndu.edu
    > AKSJ = www.youtube.com
    >
    > Rumgebernded en GRO, ganz toll gemacht,
    > Abkürzungsgott

    Kann sein, dass ihr alle keine ahnung habt? Dann wäre ich an eurer Stelle mal gaaanz vorsichtig.

  7. Re: Wieder am Ziel vorbei.

    Autor: derAdmin 15.10.08 - 18:58

    Bitte - lass uns teilhaben an deiner allumfassenden Weißheit, so dass wir nicht dumm sterben müssen...

    Was bitte könnte ein "NDU-angetriebener Überhitzungschutz" den sein - den angetriebene Bauteile kenn ich nur in der Mechanik - nicht aber in der Elektronik.

    "GWN-Unterstützung" könnte alles möglich bedeuten - ist aber anscheinen nincht so das Killer-Feature, da man nicht drüber findet.

    "AKSJ" hört sich an, wie ein Usbekischer Mädchenname, könnte aber dann der Name der Tochter des NVidia-MArketingchefs in Dschibuti sein.

    Also bitte - bitte bitte bitte klär uns auf, was diese cryptischen Akronyme bedeuten könnten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. PS4-Bundles und Samsung-TVs)
  4. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30