1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google und Eco verteidigen…

Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: Andreas Heitmann 16.10.08 - 23:37

    ... bedauernswerten Menschen, die eine Lücke in der Rechtsprechung zur Förderung der eigenen Publizität verwenden.

    Dank der VG Wort haben wir seit vielen Jahren langsame Scanner, teurere Drucker und ab sofort auch Multifunktionsgeräte, die ohne Computer nicht mehr kopieren dürfen. Richtig gelesen. Das betrifft künftig alle AIOs bis 200 Euro empfohlener Verkaufspreis - und nur in Deutschland natürlich. Die Industrie muss den sauren Drops lutschen und dem Kunden nun "PC-Copy" schmackhaft machen. Geradezu widerlich, was mit den deutschen Bürgern seit ein paar Jahren gemacht wird.

    Man stelle sich nun vor, wenn solche, sagen wir mal, unfreundlichen Personengruppen es tatsächlich schaffen, wichtige Funktionen wie die Bildersuche in Deutschland zu verbieten. Nicht auszudenken, was noch alles möglich ist, nur weil unsere Rechtsprechung leider noch irgendwo in den 90ern des vergangenen Jahrhunderts steckt.

    Mich kotzt es immer mehr an, wie wenig die Regierung in Deutschland doch tatsächlich zum Schutze der Rechte ihrer Bürger unternimmt. Statt dessen werden der millardenschweren Industrie Tür und Tor geöffnet. Auf dem Buckel unserer Freiheit.

  2. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: hoppla 17.10.08 - 00:32

    Sind Thumbnails nicht Zitate?

    Inwiefern werden die Kläger durch die Thumbnails geschädigt und sind Opfer?

    Ich würde sagen, für nicht geregelte Situationen müssen Richter mit gesundem Menschenverstand Entscheidungen treffen, die
    1) im Interesse der Gemeinschaft liegen
    2) mitunter Opfer auch vor der Gemeinschaft verteidigen.

    Den Staatsdienern, die für die Entscheidung verantwortlich sind, muß man höflich danken, dann aber schnell mal "beiseite nehmen" und mal gemeinsam sehen, was der Arbeitsmarkt noch so hergibt...
    Es gibt für alles eine Lösung.
    Manchmal ist es leicht, jeden glücklich zu machen.

  3. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: ike 17.10.08 - 07:10

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht auszudenken,
    > was noch alles möglich ist, nur weil unsere
    > Rechtsprechung leider noch irgendwo in den 90ern
    > des vergangenen Jahrhunderts steckt.

    Was erwartest Du von Politikern, die noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen sind? Bis auf wenige Ausnahmen scheinen diese Leute überhaupt nicht zu begreifen, dass eben nicht mehr alles mit den alten Gesetzen sauber abgedeckt werden kann.

    Michael

  4. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: Wicht 17.10.08 - 11:45

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wichtige Funktionen wie die Bildersuche
    > in Deutschland zu verbieten.

    Die Bildersuche mag vielleicht ganz hilfreich
    sein, aber was ist an der Bildersuche WICHTIG?
    Sind illegale P2P-Inhalte genauso wichtig?

    > Mich kotzt es immer mehr an, wie wenig die
    > Regierung in Deutschland doch tatsächlich zum
    > Schutze der Rechte ihrer Bürger unternimmt.

    Urheber (das kannst auch Du sein) sind auch
    Bürger. Wer nicht will, dass sich ein Bürger
    dagegen wehrt, daß andere ungefragt sein Werk
    benutzen, sollte vielleicht mal selbst Content
    erzeugen oder die Leute einfach fragen. Mit
    einer robots.txt könnte man das ganz leicht
    machen, wenn man wollte.

  5. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: psi 17.10.08 - 12:58

    Wicht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wichtige Funktionen wie die Bildersuche
    >
    > in Deutschland zu verbieten.
    >
    > Die Bildersuche mag vielleicht ganz hilfreich
    > sein, aber was ist an der Bildersuche WICHTIG?
    > Sind illegale P2P-Inhalte genauso wichtig?
    >
    Nein illegale P2P-Inhalte sind genauso falsch wie illegale
    Kopien von Bildern. Der Unterschied ist nur die illegalen
    P2P-Inhalte werden nicht von den Künstlern ins Netz gestellt,
    sonst wären Sie wohl nicht Illegal.

    > > Mich kotzt es immer mehr an, wie wenig
    > die
    > Regierung in Deutschland doch tatsächlich
    > zum
    > Schutze der Rechte ihrer Bürger
    > unternimmt.
    >
    > Urheber (das kannst auch Du sein) sind auch
    > Bürger. Wer nicht will, dass sich ein Bürger
    > dagegen wehrt, daß andere ungefragt sein Werk
    > benutzen, sollte vielleicht mal selbst Content
    > erzeugen oder die Leute einfach fragen. Mit
    > einer robots.txt könnte man das ganz leicht
    > machen, wenn man wollte.


    Wer als Urheber nicht will das sein Bild in einer
    Bildersuche auftaucht und ev. unerlaubt Verwendung findet
    stellt das Bild erst gar nicht ins Netz, oder schützt es
    so, das es nur in einem Mitgliederbereich dem gewünschten
    Publikum zugänglich ist. Wenn ich mein Bild in der
    Fußgängerzone aufstelle, kann ich mich auch nicht beschweren
    das jeder Idiot das Bild mit dem Handy abfotografiert.

  6. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: Django79 17.10.08 - 13:56

    psi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich mein Bild in der
    > Fußgängerzone aufstelle, kann ich mich auch nicht
    > beschweren
    > das jeder Idiot das Bild mit dem Handy
    > abfotografiert.

    Du begreifst es nicht, oder?

    Jeder kann besagtes Bild /für sich selbst/ abfotografieren. Man kann es auch Freunden zeigen, es sich ausdrucken und gerahmt in der Wohnung aufhängen.

    Man darf es nur nicht seinerseits ohne Genehmigung des Künstlers weiter in irgend einer Form /veröffentlichen/. Und das ist es, was Google macht.

  7. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: psi 17.10.08 - 14:24

    Django79 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > psi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich mein Bild in der
    > Fußgängerzone
    > aufstelle, kann ich mich auch nicht
    >
    > beschweren
    > das jeder Idiot das Bild mit dem
    > Handy
    > abfotografiert.
    >
    > Du begreifst es nicht, oder?
    >
    > Jeder kann besagtes Bild /für sich selbst/
    > abfotografieren. Man kann es auch Freunden zeigen,
    > es sich ausdrucken und gerahmt in der Wohnung
    > aufhängen.
    >
    > Man darf es nur nicht seinerseits ohne Genehmigung
    > des Künstlers weiter in irgend einer Form
    > /veröffentlichen/. Und das ist es, was Google
    > macht.

    Wer sagt das ich es nicht begreife? Solange keine eingeutigen Gesetze dem technischen Fortschritt Rechnung tragen, wird es zu Klagen kommen (Kopierabgaben auf PC´s abgewiesen, letztes Wort?). Hier kann nur der Gesetzgeber eingreifen.

  8. Re: Deutschland ohne IT danke VG Wort und solchen ...

    Autor: Django79 20.10.08 - 13:41

    psi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer sagt das ich es nicht begreife? Solange keine
    > eingeutigen Gesetze dem technischen Fortschritt
    > Rechnung tragen, wird es zu Klagen kommen
    > (Kopierabgaben auf PC´s abgewiesen, letztes
    > Wort?). Hier kann nur der Gesetzgeber eingreifen.

    In diesem Punkt ist schlicht und ergreifend keine Novellierung des Gesetzes nötig. Es besagt bereits, dass man für den privaten Gebrauch Abbildungen/Vervielfältigen etc. erstellen, diese aber nicht seinerseits ohne Genehmigung weiter veröffentlichen darf.

    Ob ich die nun per Abschrift, Fotokopie, durchgepaust, als Mikrofilm, per Internet oder meinetwegen über Telepathie weitergebe, ist für den Gedanken des Gesetzes unerheblich.

    Man darf es einfach nicht und damit hat sich's. Novellierungen, damit es auch die Dümmsten begreifen, führen nur zu zwei Dingen:

    1.) Die Dümmsten begreifen's trotzdem nicht und die Klügeren bald auch nicht mehr, weil die Gesetzestexte immer umfassender werden.

    2.) Lobbyisten nutzen die Gelegenheit, um solchen Schwachsinn wie das eingeschränkte Recht auf Privatkopie durchzubringen.

    Oder hältst Du es auch für erforderlich, das biblische Gebot "Du sollst nicht töten!" um folgenden Passus zu ergänzen: "Auch nicht mit Maschinengewehren, Lasern und ähnlichen Vorrichtungen, die heute oder in Zukunft geeignet sein mögen, jemanden das Lebenslicht auszublasen."? ;-)

    Manche Sachen sind klar und deutlich. Da gibt es ganz andere Gesetze, die /tatsächlich/ an die neuen Gegebenheiten angepaßt werden müssten, weil sie von der Entwicklung eingeholt wurden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hays AG, München
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
    Spin
    Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

    Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.

  2. AMI: Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro
    AMI
    Citroën entwickelt kleines Elektroauto für 6.900 Euro

    Citroën hat mit dem AMI ein Elektroauto von der Studie zur Serienreife entwickelt. Das Fahrzeug für zwei Personen soll nur 6.900 Euro kosten. Dafür sind einige Abstriche erforderlich.

  3. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
    Golem Akademie
    IT-Sicherheit für Webentwickler

    Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.


  1. 08:00

  2. 07:39

  3. 07:00

  4. 22:00

  5. 19:41

  6. 18:47

  7. 17:20

  8. 17:02