1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues MacBook ohne Firewire sorgt…

nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

    Autor: w_ing 17.10.08 - 11:51

    ...entsprechend dem Artikel habe ich meine Enttäuschung auf der Apple-Support/Feedback-Seite geschrieben.

    - Ja, ich bin von Appleprodukten (bisher) sehr angetan
    - Ja, ich bin bereit die Preise (überwiegend) zu zahlen (weil die Bedienung und das Design für mich persönlich einen Mehrwert darstellt)
    - Nein, ich bin kein FANBOY o.ä.

    Laßt doch dieses ewige "gegen-die-Anderen"-geflame! Bringt nix, kostet Tip-/Lesezeit und langsam nervt es, weil es in den Foren die echten Inhalte verwässert. ->> Jeder kann, darf und soll doch für sich entscheiden. Konkurenz/Wettbewerb kommt ALLEN zugute!!!

    Achja - WAS hat mich den enttäuscht?
    - kein FireWire (Profiltransfer insbesondere beim Neukauf DAS Argument)
    - kein FireWire (habe bereits externe HDDs und Audiokonwerter mit FW)
    - kein FireWire (USB I S T nun mal mit schlechterem Protokoll/Nettotransfer)
    - kein MATT-Display

    ->> gäbe es wenigstens die Option des nicht-spiegelnden Displays, dann würde ich wohl ernsthaft über das teurere Pro-Modell nachdenken (habe vor fünf Jahren auch ein PowerBook statt iBook gewählt und war IMMER mit der Entscheidung glücklich). Heute geht es mir eher um die Kompatibilität der Intel-Programme zu meinen beiden MacMini, da bräuchte ich nicht zwingend die Mehrleistungen der Pro-Modelle...

    Grüßle und noch einen schönen Freitag,
    Holger

  2. Re: nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

    Autor: lol ey 17.10.08 - 11:58

    Geh doch heim, wenn du keine Freunde hast.

  3. NIX "heul doch" // Re: nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

    Autor: w_ing 17.10.08 - 12:17

    lol ey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geh doch heim, wenn du keine Freunde hast.


    Huch - wie konstruktiv!!!
    schön, dass du weißt, ob ich Freunde habe...
    ...oder kannst du mit Aussagen die inhaltlich mehr als flaming bieten nicht umgehen?

    DABEI BLEIBE ICH:
    https://forum.golem.de/read.php?28389,1490692,1490692#msg-1490692

  4. Re: nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

    Autor: gutsy 17.10.08 - 12:32

    Schön geschrieben
    Mich als gemäßigten Apple-Kritiker freut es grade, dass es doch auch gemäßigte Apple-User gibt. ich für meinen Teil habe iTunes benutzt (unter Windows) und fand es ziemlich gut und dachte mal sehr ernsthaft über den Kauf eines MacBooks nach. Dann installierte ich Ubuntu auf meinem Notebook und war glücklich :) Die andere Hard- und Software aus Cupertino finde ich überwiegend unnötig teuer und unnötig restriktiv (bestes Beispiel: iPhone/iPod)

  5. Re: nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

    Autor: w_ing 17.10.08 - 12:49

    ... auch gut. *g*

    Für mich ist es aber ggü. Lunix noch ein großer Unterschied gemäß dem AEG-Prinzip (Auspacken-Einschalten-Geht) - und das, obwohl ich mich wirklich gut mit der EDV auskenne. Ich habe auch über einen kleinen Lunixserver als Ersatz für meine externen HDDs nachgedacht. Einiges getestet... Nun bin ich bei einem Hackintosh gelandet, weil ich keine Mehrwerte die WEB-Interface o.ä. benötige, sondern lediglich eine zentrale Datenablage für zwei MacMinis und ein G4Powerbook. Damit kann ich nun EINFACH meine Festplatten Freigeben und gut ist...


    schweif-zurück:
    Ich denke es sollte viel mehr um DIE SACHE gehen und viel weniger um die vermeindliche Gruppe. Ich sehe mich nicht als AppleUser oder FanBoy.

    Soll doch JEDER nach SEINEM GUSTO ENTSCHEIDEN.

    Ich habe mich nur für ein System bzw. eine Produktgruppe am Markt entschieden - und bin nun etwas vor den Kopf gestossen worden - schade...



    gutsy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schön geschrieben
    > Mich als gemäßigten Apple-Kritiker freut es grade,
    > dass es doch auch gemäßigte Apple-User gibt. ich
    > für meinen Teil habe iTunes benutzt (unter
    > Windows) und fand es ziemlich gut und dachte mal
    > sehr ernsthaft über den Kauf eines MacBooks nach.
    > Dann installierte ich Ubuntu auf meinem Notebook
    > und war glücklich :) Die andere Hard- und Software
    > aus Cupertino finde ich überwiegend unnötig teuer
    > und unnötig restriktiv (bestes Beispiel:
    > iPhone/iPod)
    >


  6. Re: nicht hier jammern, sonder bei Apple... (!)

    Autor: Ling-Ling 17.10.08 - 13:18

    w_ing schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... auch gut. *g*
    >
    > Für mich ist es aber ggü. Lunix noch ein großer
    > Unterschied gemäß dem AEG-Prinzip
    > (Auspacken-Einschalten-Geht) - und das, obwohl ich
    > mich wirklich gut mit der EDV auskenne. Ich habe
    > auch über einen kleinen Lunixserver als Ersatz für
    > meine externen HDDs nachgedacht. Einiges
    > getestet... Nun bin ich bei einem Hackintosh
    > gelandet, weil ich keine Mehrwerte die
    > WEB-Interface o.ä. benötige, sondern lediglich
    > eine zentrale Datenablage für zwei MacMinis und
    > ein G4Powerbook. Damit kann ich nun EINFACH meine
    > Festplatten Freigeben und gut ist...
    >
    > schweif-zurück:
    > Ich denke es sollte viel mehr um DIE SACHE gehen
    > und viel weniger um die vermeindliche Gruppe. Ich
    > sehe mich nicht als AppleUser oder FanBoy.
    >
    > Soll doch JEDER nach SEINEM GUSTO ENTSCHEIDEN.
    >
    > Ich habe mich nur für ein System bzw. eine
    > Produktgruppe am Markt entschieden - und bin nun
    > etwas vor den Kopf gestossen worden - schade...
    >
    > gutsy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schön geschrieben
    > Mich als gemäßigten
    > Apple-Kritiker freut es grade,
    > dass es doch
    > auch gemäßigte Apple-User gibt. ich
    > für
    > meinen Teil habe iTunes benutzt (unter
    >
    > Windows) und fand es ziemlich gut und dachte
    > mal
    > sehr ernsthaft über den Kauf eines
    > MacBooks nach.
    > Dann installierte ich Ubuntu
    > auf meinem Notebook
    > und war glücklich :) Die
    > andere Hard- und Software
    > aus Cupertino finde
    > ich überwiegend unnötig teuer
    > und unnötig
    > restriktiv (bestes Beispiel:
    >
    > iPhone/iPod)

    Recht haste da. Wenn du damit zufrieden bist, zwar etwas mehr ausgegeben, hat es seinen Zweck erfüllt. Da gibt es nichts dran zu meckern.
    Den Seitenhieb gegen Mac kann ich mir aber jetzt nicht ganz verkneifen. Bevor ich hier schellte kriege möchte ich aber anmerken, dass ich selber ein Macbook besitze und nutze ;-). So jetzt zum Thema zurück: Ich persönlich finde es wird zu viel an das Design gedacht und zu wenig an Erweiterungen. Kleines Beispiel: Mich hatte es schon ein wenig gestört, dass es keinen Expresscard-Slot am "alten" Macbook gab/gibt. Konnte ich aber drüber hinweg sehen, da es ja eigentlich alle Schnitstelen gab die man so brauchte (Ok mini-DVI hätte jetzt nicht sein müssen ein normlaer hätte es auch getan) aber sei es drum. Jetzt fehlt eine Schnittstelle die vor allem Macuser häufig genutzt haben (auch bestimmt weiter nutzen wollen) und die sich in Amerika einer deutlich höheren Belibtheit erfreuen kann. Die dann einfach mal weg zu lassen finde ich recht unclever. Sollte eine Aussage von Apple kommen wie: "Dann kauft euch halt ein Macbook Pro." würde ich sogar soweit gehen, das als abzocke zu beschreiben.

    Gruß Ling-Ling

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. Klebl GmbH, Neumarkt in der Oberpfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  3. 15,49€
  4. 0,45€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de