1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues MacBook ohne Firewire sorgt…

FireWire ist tot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FireWire ist tot

    Autor: Jocjuan Besokus 17.10.08 - 13:36

    Und Apple weiss es. Aktuelle Peripherie besitzt einen schnellen USB 2.0 Anschluss, das den Zweck absolut erfüllt. Spätestens mit USB 3.0 ist FireWire endgültig tot. Nur weil die Normal/Billig-Hersteller Leichenfledderei betrieben und wahrscheinlich in 50 Jahren noch FireWire anbieten, muss es Apple doch nicht machen.

  2. Re: FireWire ist tot

    Autor: nöö 17.10.08 - 14:15

    Jocjuan Besokus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur weil die Normal/Billig-Hersteller Leichenfledderei
    > betrieben und wahrscheinlich in 50 Jahren noch
    > FireWire anbieten, muss es Apple doch nicht
    > machen.

    Wieso soll MiniDV tot sein? Welche Software kann das Bandlaufwerk eines Camcorders über USB steuern?

  3. Re: FireWire ist tot

    Autor: c & c 17.10.08 - 14:36

    Jocjuan Besokus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Apple weiss es. Aktuelle Peripherie besitzt
    > einen schnellen USB 2.0 Anschluss, das den Zweck
    > absolut erfüllt. Spätestens mit USB 3.0 ist
    > FireWire endgültig tot. Nur weil die
    > Normal/Billig-Hersteller Leichenfledderei
    > betrieben und wahrscheinlich in 50 Jahren noch
    > FireWire anbieten, muss es Apple doch nicht
    > machen.

    Das was du da schreibst, stimmt so nicht.

    Normal und Billigherstellern haben wir es erst zu verdanken, dass sich USB durchgesetzt hat und nicht Firewire.

    Und Apple hatte bisher gut daran getan Firewire zu unterstützen.

    Desweiteren was willst du mit USB 3.0? Die Übertragungsrate erhöhen?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#Ausblick_auf_USB_3.0 http://de.wikipedia.org/wiki/FireWire#IEEE_1394-2008_.28auch_FireWire_S3200_genannt.29

  4. Re: FireWire ist tot

    Autor: Muad'dib 17.10.08 - 14:53

    Ja, dann zeig du mir mal, wie ich meinem DV Camcorder per USB an den neuen MacBook anschliessen soll. Der hat nämlich nur eine DV Schnittstelle zur Filmübertragung...

    Mit so Aktionen führt Apple seine eigene Werbung Ad Absurdum - vor allem wenn Apple so inbrünstig den PC fertigmacht und die Vorteile von iMovie etc. aufzählt. Dumm gelaufen Apple, dass ich jetzt nicht mehr das Rohmaterial für iMovie auf den MacBook laden kann... :-(

    Soll ich etwa grad auch noch einen neuen Camcordder kaufen oder was?

    Ich frag mich schon was bei Apple in der Design und Entwicklungsabteilung grad los ist, dass man so völlig an den Kundenbedürfnissen vorbei Produkte auf den Markt schmeisst.

    Hat etwas Steve's Krebs schon Metastasen in wichtigen Hinregionen abgelegt, die für vernünftiges und rationales Denken nötig sind? Er hat ja seinen Ruf als Diktator schon lange weg. Wahrschinlich sind seine Mitarbeiter so eingeschüchtert, dass sie sich nicht zu widersprechen wagen. "You're Fired" soll ja einer von Steve's Lieblingssätzen sein.

    Apple sägt sich grad gewaltig am eigenen Ast. Unglaublich, jetzt, wo's grad anfangen würde zu laufen und immer mehr Leute auf Macs umsteigen würden... :-(

    Selten so eine idiotische Firmenpolitik gesehen :-/



    Jocjuan Besokus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Apple weiss es. Aktuelle Peripherie besitzt
    > einen schnellen USB 2.0 Anschluss, das den Zweck
    > absolut erfüllt. Spätestens mit USB 3.0 ist
    > FireWire endgültig tot. Nur weil die
    > Normal/Billig-Hersteller Leichenfledderei
    > betrieben und wahrscheinlich in 50 Jahren noch
    > FireWire anbieten, muss es Apple doch nicht
    > machen.


  5. Re: FireWire ist tot

    Autor: SM 17.10.08 - 15:02

    Muad'dib schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat etwas Steve's Krebs schon Metastasen in
    > wichtigen Hinregionen abgelegt, die für
    > vernünftiges und rationales Denken nötig sind?

    kritik hin oder her, der satz ist einfach nur geschmacklos

  6. Re: FireWire ist tot

    Autor: Muad'dib 17.10.08 - 15:05

    Das geb ich sogar zu, sorry. Hatte halt einfach ein Ventil für meinen aktuellen MEGAZORN über Apple dringend nötig...


    SM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muad'dib schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat etwas Steve's Krebs schon Metastasen
    > in
    > wichtigen Hinregionen abgelegt, die
    > für
    > vernünftiges und rationales Denken nötig
    > sind?
    >
    > kritik hin oder her, der satz ist einfach nur
    > geschmacklos


  7. Re: FireWire ist tot

    Autor: besn 17.10.08 - 15:33

    Muad'dib schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das geb ich sogar zu, sorry. Hatte halt einfach
    > ein Ventil für meinen aktuellen MEGAZORN über
    > Apple dringend nötig...

    Warum der ganze Zorn? Deinem Posting nach zu schließen hast du bereits ein MacBook, eines mit Firewire. Also wozu die Aufregung? Weil du Technologisch in einer Sackgasse bist und Apple dich deiner Meinung nach im Regen stehen lässt. Wenn ich mir die Geschichte der Macs in den letzten 20 Jahren so durch den Kopf gehen lassen fallen mir einige Proprietäre Stecker und Bussysteme ein die nur der Mac hatte und die nach und nach von moderneren Schnittstellen abgelöst wurden.

    Wie müssen die Leute geflucht haben als Apple sich angemaßt hatte die Anschlüsse für Tastatur und Maus durch dieses Grässliche PC-USB zu ersetzen oder als man die Netzwerk-Schnittstelle auf einmal durch Ethernet ersetzte. Und was müssen die Leute erst geheult haben als man auf einmal die ganzen alten Mac Monitore nicht mehr an den neuen Macs verwenden konnte, nicht nur weil sie Hässliche Kasterln waren die einfach nicht mehr Optisch dazupassten, nein Apple hat auch hier die Anschlüsse vom bösen bösen PC übernommen und nun musste man sich VGA und später dann sogar DVI und jetzt DisplayPort besorgen was einem Neukauf gleichkam (weil Adapter und Konverter für ein Appleteil - Himmelhilf und wie das erst hässlich aussieht).

    Wie du siehst ist das eine ganz normale Entwicklung die mich eigentlich überhaupt nicht verwundert. Firewire hatte eine lange Zeit enorme Vorteile gegenüber USB (die Übertragungsgeschwindigkeit und erst das es nur für den Mac verfügbar war), aber spätestens mit USB 3.0 kann die Geschwindigkeit kein Argument mehr sein. Vielleicht bringt ein Hersteller ja einen USB Dongle für Firewire raus (wenns das nicht eh schon gibt).

  8. Re: FireWire ist tot

    Autor: Muad'dib 17.10.08 - 15:49

    Hirn einschalten:

    Vielleicht möchte ich mir ja einen neuen MacBook kaufen (z.B. wegen der nVidia Grafik die anständiges Videoschneiden erst ermöglicht) und keinen neuen Camcorder.

    Blöd nur, dass ich das Videomaterial jetzt nicht auf den Rechner bekommen.

    Und zwei Notebooks schleppe ich sicher nicht mit... (also z.B. den alten MacBook zum Videoübertragen und den neuen zum Cutten, das ist nun definitiv nicht im Sinne des Erfinders).

    Und ja, es gibt Leute die bereits unterwegs ihr Material cutten.

    Ich bin ein Apple Freak, drum tut's mir erst recht weh, dass Apple momentan einfach nur noch Sche.sse baut.

    Wenn du's noch nicht begriffen hast: durch das fehlen der FW Schnittstelle können viele geniale Apple Technologien (Target Disk Mode, Booten von Firewire Disk) gar nicht erst angewendet werden. Da geht's nicht um USB 3.0 oder noch schnelleren Übertragungs-Speed. Firewire ist bei weitem schnell genug um grösste Datenmengen zu übertragen, auf alle Fälle wesentlich mehr, als von einem Camcorder pro Sekunde überhaupt geliefert werden kann.

    Am Ast sägen, auf dem man sitzt sage ich bloss.

    Apple hätte es jetzt in der Hand, das Ruder herumzureissen. Aber nicht mit der Produktepalette.



    besn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muad'dib schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das geb ich sogar zu, sorry. Hatte halt
    > einfach
    > ein Ventil für meinen aktuellen
    > MEGAZORN über
    > Apple dringend nötig...
    >
    > Warum der ganze Zorn? Deinem Posting nach zu
    > schließen hast du bereits ein MacBook, eines mit
    > Firewire. Also wozu die Aufregung? Weil du
    > Technologisch in einer Sackgasse bist und Apple
    > dich deiner Meinung nach im Regen stehen lässt.
    > Wenn ich mir die Geschichte der Macs in den
    > letzten 20 Jahren so durch den Kopf gehen lassen
    > fallen mir einige Proprietäre Stecker und
    > Bussysteme ein die nur der Mac hatte und die nach
    > und nach von moderneren Schnittstellen abgelöst
    > wurden.
    >
    > Wie müssen die Leute geflucht haben als Apple sich
    > angemaßt hatte die Anschlüsse für Tastatur und
    > Maus durch dieses Grässliche PC-USB zu ersetzen
    > oder als man die Netzwerk-Schnittstelle auf einmal
    > durch Ethernet ersetzte. Und was müssen die Leute
    > erst geheult haben als man auf einmal die ganzen
    > alten Mac Monitore nicht mehr an den neuen Macs
    > verwenden konnte, nicht nur weil sie Hässliche
    > Kasterln waren die einfach nicht mehr Optisch
    > dazupassten, nein Apple hat auch hier die
    > Anschlüsse vom bösen bösen PC übernommen und nun
    > musste man sich VGA und später dann sogar DVI und
    > jetzt DisplayPort besorgen was einem Neukauf
    > gleichkam (weil Adapter und Konverter für ein
    > Appleteil - Himmelhilf und wie das erst hässlich
    > aussieht).
    >
    > Wie du siehst ist das eine ganz normale
    > Entwicklung die mich eigentlich überhaupt nicht
    > verwundert. Firewire hatte eine lange Zeit enorme
    > Vorteile gegenüber USB (die
    > Übertragungsgeschwindigkeit und erst das es nur
    > für den Mac verfügbar war), aber spätestens mit
    > USB 3.0 kann die Geschwindigkeit kein Argument
    > mehr sein. Vielleicht bringt ein Hersteller ja
    > einen USB Dongle für Firewire raus (wenns das
    > nicht eh schon gibt).


  9. Re: FireWire ist tot

    Autor: erklärbär 17.10.08 - 15:57

    falls du es nicht gemerkt hast, erkennt "besn" diese negative entwicklung an, aber sie sollte daher nicht überraschen (bzw. erzürnen), da genau das die typische handschrift apples ist.

  10. Re: FireWire ist tot

    Autor: klaus2 17.10.08 - 16:15

    es wird ja keiner gezwungen ein neues macbook zu kaufen...

  11. Re: FireWire ist tot

    Autor: erklärbär 17.10.08 - 17:23

    klaus2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es wird ja keiner gezwungen ein neues macbook zu
    > kaufen...

    richtig. sogar eher im gegenteil, manche (welche die apple-philosophie noch nicht kennen oder verstehen) werden belehrt, es nicht bzw. nicht mehr zu tun.

  12. Re: FireWire ist tot

    Autor: wm 17.10.08 - 17:29

    Muad'dib schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hirn einschalten:
    >
    > Vielleicht möchte ich mir ja einen neuen MacBook
    > kaufen (z.B. wegen der nVidia Grafik die
    > anständiges Videoschneiden erst ermöglicht) und
    > keinen neuen Camcorder.
    >
    > Blöd nur, dass ich das Videomaterial jetzt nicht
    > auf den Rechner bekommen.
    >
    > Und zwei Notebooks schleppe ich sicher nicht
    > mit... (also z.B. den alten MacBook zum
    > Videoübertragen und den neuen zum Cutten, das ist
    > nun definitiv nicht im Sinne des Erfinders).
    >
    > Und ja, es gibt Leute die bereits unterwegs ihr
    > Material cutten.
    >
    > Ich bin ein Apple Freak, drum tut's mir erst recht
    > weh, dass Apple momentan einfach nur noch Sche.sse
    > baut.
    >
    > Wenn du's noch nicht begriffen hast: durch das
    > fehlen der FW Schnittstelle können viele geniale
    > Apple Technologien (Target Disk Mode, Booten von
    > Firewire Disk) gar nicht erst angewendet werden.
    > Da geht's nicht um USB 3.0 oder noch schnelleren
    > Übertragungs-Speed. Firewire ist bei weitem
    > schnell genug um grösste Datenmengen zu
    > übertragen, auf alle Fälle wesentlich mehr, als
    > von einem Camcorder pro Sekunde überhaupt
    > geliefert werden kann.

    was hälst du vom Macbook Pro? Es klingt als ob du das Gerät zum Videoschneiden intensiv nutzt, da lohnen sich doch die Mehrkosten

  13. Re: FireWire ist tot

    Autor: pc hasser 17.10.08 - 17:40

    oh wie ich diese political correctness freaks hasse...


    SM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muad'dib schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat etwas Steve's Krebs schon Metastasen
    > in
    > wichtigen Hinregionen abgelegt, die
    > für
    > vernünftiges und rationales Denken nötig
    > sind?
    >
    > kritik hin oder her, der satz ist einfach nur
    > geschmacklos


  14. Re: FireWire ist tot

    Autor: wm 17.10.08 - 17:47

    erklärbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klaus2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es wird ja keiner gezwungen ein neues macbook
    > zu
    > kaufen...
    >
    > richtig. sogar eher im gegenteil, manche (welche
    > die apple-philosophie noch nicht kennen oder
    > verstehen) werden belehrt, es nicht bzw. nicht
    > mehr zu tun.

    Genau so sieht es aus. Denn es war nie anders als diese "friss oder stirb" Mentalität. Apple ist nichts für Freigeister und Individualisten.

  15. Re: FireWire ist tot

    Autor: 435435435 17.10.08 - 17:49

    Muad'dib schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, dann zeig du mir mal, wie ich meinem DV
    > Camcorder per USB an den neuen MacBook
    > anschliessen soll. Der hat nämlich nur eine DV
    > Schnittstelle zur Filmübertragung...

    Ach was, spätestens in drei Wochen kannst Du einen Firewire-USB-Adapterstecker für 2 Euro kaufen.

  16. Fazit

    Autor: Kenner 17.10.08 - 18:00

    Jocjuan Besokus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Apple weiss es. Aktuelle Peripherie besitzt
    > einen schnellen USB 2.0 Anschluss, das den Zweck
    > absolut erfüllt. Spätestens mit USB 3.0 ist
    > FireWire endgültig tot. Nur weil die
    > Normal/Billig-Hersteller Leichenfledderei
    > betrieben und wahrscheinlich in 50 Jahren noch
    > FireWire anbieten, muss es Apple doch nicht
    > machen.

    Apple hat Firewire als State of the Arte eingeführt und die Leute das teuer zahlen lassen – leider gab es da keine Geräte für.

    NUn haben einige Apple User durchaus Firewire-Geräte.

    Nun schmeissen sie es wieder raus.

    Also MEHR Verarsche geht nicht.


  17. Re: FireWire ist tot

    Autor: Kenner 17.10.08 - 18:02


    >
    > Hat etwas Steve's Krebs schon Metastasen in
    > wichtigen Hinregionen abgelegt, die für

    Das ist nicht witzig. (Auch wenn ich ansonsten Apple Produkte hasse)

    Außerdem ist es nicht neu an Kundenbedürftnissen vorbei zu designen.

    Ich sage nur: Eine Maustaste z.B.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. Infokom GmbH, bundesweit
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 32,99€
  3. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de