Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Günstige Mittelformatkamera mit 28…

Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

    Autor: knips 18.10.08 - 12:11

    Hat jemand eine brauchbare Erklärung?

  2. Re: Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

    Autor: :-) 18.10.08 - 12:15

    knips schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand eine brauchbare Erklärung?


    Kannst du es mir erklären? :-)

  3. Re: Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

    Autor: Markus Weimer 18.10.08 - 12:16

    knips schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand eine brauchbare Erklärung?


    Weil das TIF 28M RGB Pixel enthält und die RTAW-Datei lediglich 28M Grauwerte. Da der Sensor ein Bayer-Raster davor hat, kann man diese 28M Grauwerte dann zu 28M RGB Pixeln interpolieren.

  4. Re: Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

    Autor: ErklärBär 18.10.08 - 12:25

    knips schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand eine brauchbare Erklärung?

    Vereinfacht: Eine RAW-Aufnahme hat keine Kanäle wie ein RGB-Foto, sondern ist eher mit einem Graustufenbild zu vergleichen - deswegen auch nur ~1/3 der Größe.

  5. Re: Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

    Autor: knips 18.10.08 - 13:15

    Markus Weimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > knips schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand eine brauchbare Erklärung?
    >
    > Weil das TIF 28M RGB Pixel enthält und die
    > RTAW-Datei lediglich 28M Grauwerte. Da der Sensor
    > ein Bayer-Raster davor hat, kann man diese 28M
    > Grauwerte dann zu 28M RGB Pixeln interpolieren.

    Danke!


  6. Re: Warum ist hier das TIF größer als die Rohdaten?

    Autor: :-) 18.10.08 - 13:27

    ErklärBär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > knips schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand eine brauchbare Erklärung?
    >
    > Vereinfacht: Eine RAW-Aufnahme hat keine Kanäle
    > wie ein RGB-Foto, sondern ist eher mit einem
    > Graustufenbild zu vergleichen - deswegen auch nur
    > ~1/3 der Größe.


    Jedes so genannte Bayerkreuz liefert die kompletten Farbanteile, also Rot, Grün und Blau. Da unser Sonnenlicht bei Grün ein Maximum hat und das Silizium des Sensors ausgerechnet hier eine sehr geringe Empfindlichkeit besitzt, werden für Grün zwei Elemente benötigt.

    Diese drei Farbauszüge zusammen werden auch als Farbpixel oder Farbtripel bezeichnet, die Einzelwerte hingegen als Subpixel oder auch monochromatische Pixel.

    Ein 28 MP Sensor hat also 28 Millionen monochromatische Pixel, einschließlich der doppelten Anzahl bei Grün. Umgerechnet sind das dann 7,5 Millionen Farbpixel (7,5 Millionen für Rot, 7,5 Millionen für Blau und 2 x Grün zusammengefasst ergeben ebenfalls 7,5 Millionen für Grün).

    Diese Mess-Daten sind im RAW-Format komplett und unverändert enthalten.

    Üblicherweise werden diese Messwerte auf ein viermal größeres Bild interpolierend vergrößert. Dieses neue Bild hat dann 28 Millionen Farbpixel.


  7. Heisst das, die "echten" MP sind immer /4?

    Autor: DexterF 18.10.08 - 15:50

    Also 28MP = 28 Farb-Subpixel, wenn man so will?

  8. Re: Heisst das, die "echten" MP sind immer /4?

    Autor: :-) 18.10.08 - 16:08

    DexterF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also 28MP = 28 Farb-Subpixel, wenn man so will?
    >


    Auf der Sensorseite ja!

    Aber die Bildzeitung hat gemäß ihres Sprachgebrauchs eine entsprechende Erklärung dafür:

    Die zwei fehlenden Farbanteile müssen zu jedem Sensorelement hinzugerechnet werden, sonst wäre es ja kein Farbbild :-)

    So entstünden dann (angeblich zwangsweise) die 28 x 3 Megapixel am Ausgabebild. So erklärt es die Mutter ihrer Tochter.

    Eine gelungene Marketing Sprachregulierung. Tatsache ist aber, dass jedes Bayerkreuz die gesamte Farbinformation liefert, da muss nirgendwo "Farbe hineingerechnet" werden. Es sieht halt nur schöner aus, wenn eine 28 MP-Kamera auch 28 MP Farbbilder liefert.

    Ich gebe gerne zu, dass ich auf diesen Sprachtrick beim ersten Kamerakauf auch hereingefallen bin, weil wohlwissend (und deshalb in bewusst täuschender Form) in beiden Fällen (aufnahmeseitig wie ausgabeseitig) immer nur ein und das selbe Wort "Pixel" genutzt wird, obwohl es am Sensor monochromatische Pixel sind und in der Ausgabe RGB-Pixel.


  9. Re: Heisst das, die "echten" MP sind immer /4?

    Autor: Sissi 20.10.08 - 16:28

    Na das ist doch mal wieder was, mit dem man beim nächsten "Einkauf" Spaß mit den MediaMarkt-Angestellten haben kann :)

  10. Re: Heisst das, die "echten" MP sind immer /4?

    Autor: :-) 20.10.08 - 17:17

    Sissi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na das ist doch mal wieder was, mit dem man beim
    > nächsten "Einkauf" Spaß mit den
    > MediaMarkt-Angestellten haben kann :)


    Klar, die werden dir sagen: Ein Sensor liefert nur Zahlen, erst der Prozessor rechnet zu jedem Pixel die Farbe hinzu :-)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Stuttgart
  2. VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen
  3. Vodafone GmbH, Eschborn
  4. SKF GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03