1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwei neue Klassen für Warhammer…

Von den ganzen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von den ganzen...

    Autor: Ritter der Kokusnuss 20.10.08 - 12:57

    ...Kacknoobgames wie WOW, WAR, AOC, usw. ist HKO bestimmt noch am anspruchsvollsten.
    Aber die Generation Klingelton/Pisa/Hartz IV ist ja schon mit den ganzen
    Weichspüler-MMOGs überfordert.

  2. Re: Von den ganzen...

    Autor: NeoTiger 20.10.08 - 13:09

    Ritter der Kokusnuss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Kacknoobgames wie WOW, WAR, AOC, usw. ist HKO
    > bestimmt noch am anspruchsvollsten.
    > Aber die Generation Klingelton/Pisa/Hartz IV ist
    > ja schon mit den ganzen
    > Weichspüler-MMOGs überfordert.

    HKO? Nie gehört. Was soll das sein?

    Die Krone für das "anspruchvollste" MMO geht eh an EVE - leider ist es halt auch zu komplex um den Massenmarkt zu erobern.

  3. Re: Von den ganzen...

    Autor: FranUnFine 20.10.08 - 13:13

    NeoTiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HKO? Nie gehört. Was soll das sein?

    Hello Kitty Online^^

    > Die Krone für das "anspruchvollste" MMO geht eh an
    > EVE - leider ist es halt auch zu komplex um den
    > Massenmarkt zu erobern.

    Eher Gott sei Dank. Die Dödelquote in EvE ist nämlich ziemlich klein. War zumindest zu meiner Zeit so.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  4. Re: Von den ganzen...

    Autor: cmi 20.10.08 - 13:30

    NeoTiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ritter der Kokusnuss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...Kacknoobgames wie WOW, WAR, AOC, usw. ist
    > HKO
    > bestimmt noch am anspruchsvollsten.
    >
    > Aber die Generation Klingelton/Pisa/Hartz IV
    > ist
    > ja schon mit den ganzen
    >
    > Weichspüler-MMOGs überfordert.
    >
    > HKO? Nie gehört. Was soll das sein?

    bestimmt hello kitty online :)

  5. Re: Von den ganzen...

    Autor: WoW Ole 20.10.08 - 13:57

    Ritter der Kokusnuss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Kacknoobgames wie WOW, WAR, AOC, usw. ist HKO
    > bestimmt noch am anspruchsvollsten.
    > Aber die Generation Klingelton/Pisa/Hartz IV ist
    > ja schon mit den ganzen
    > Weichspüler-MMOGs überfordert.



    1. keine Ahnung was "HKO" ist, oder welche Community sowas konsumiert.

    2. Spiele seit 2005 WoW und habe bisher einige Änderungen mitgemacht, welche die Spielmechanik vereinfacht oder auch erschwert hat. Mit WoW Patch 3.0.2 hat sich allerdings einiges vereinfacht, bzw. wurde im skillbaum derart umgekrempelt, dass die spielerische Herausforderung sehr gesunken ist. Zumindest im PVE - PvP kann ich nicht beurteilen.

    Ich hoffe dass die Gegner im addon sich ebenfalls mehr möglichkeiten haben, bzw schwerer zu erlegen sind, sodass diese Vereinfachung notwendig war. Oder zumindest alle Fähigkeiten ausgespielt werden müssen um Instanz-Bosse zu bezwingen.

  6. Re: Von den ganzen...

    Autor: Stalkingwolf 20.10.08 - 14:42

    Einfacher ist gut.
    Es ist langweilig worden, selbst höhere Intanzen sind ein Witz geworden.
    Zeichensetzen? Quatsch, alles zusammen ziehen und wegbomben.

  7. Re: Von den ganzen...

    Autor: Karakos 20.10.08 - 15:13

    WoW Ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ritter der Kokusnuss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...Kacknoobgames wie WOW, WAR, AOC, usw. ist
    > HKO
    > bestimmt noch am anspruchsvollsten.
    >
    > Aber die Generation Klingelton/Pisa/Hartz IV
    > ist
    > ja schon mit den ganzen
    >
    > Weichspüler-MMOGs überfordert.
    >
    > 1. keine Ahnung was "HKO" ist, oder welche
    > Community sowas konsumiert.
    >
    > 2. Spiele seit 2005 WoW und habe bisher einige
    > Änderungen mitgemacht, welche die Spielmechanik
    > vereinfacht oder auch erschwert hat. Mit WoW Patch
    > 3.0.2 hat sich allerdings einiges vereinfacht,
    > bzw. wurde im skillbaum derart umgekrempelt, dass
    > die spielerische Herausforderung sehr gesunken
    > ist. Zumindest im PVE - PvP kann ich nicht
    > beurteilen.
    >
    > Ich hoffe dass die Gegner im addon sich ebenfalls
    > mehr möglichkeiten haben, bzw schwerer zu erlegen
    > sind, sodass diese Vereinfachung notwendig war.
    > Oder zumindest alle Fähigkeiten ausgespielt werden
    > müssen um Instanz-Bosse zu bezwingen.
    >
    >


    Du hoffst vergebens.
    Erste Instanz auf 70 normal mit 3 Leuten gemacht. War langweilig.

  8. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: WoW Ole 20.10.08 - 15:23

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfacher ist gut.
    > Es ist langweilig worden, selbst höhere Intanzen
    > sind ein Witz geworden.
    > Zeichensetzen? Quatsch, alles zusammen ziehen und
    > wegbomben.


    da bin ich ja mal gespannt, ich hab seit dem patch erst einmal gespielt bevor der server wieder down war. Wie wollten gerade in eine instanz als wir rausgeflogen sind. Die wenigen non-elite npcs haben zumindest nicht viel ausgehalten.

    Jetzt fehlt nur noch, dass mein Krieger ein paar heilsprüche bekommt und man alles auf "auto" stellen kann. Dann braucht man nur noch die Curser tasten um vor und zurück zu laufen und die maus um auf "Bedarf" beim looten zu klicken :(

    Heute abend wollen wir mal durch kara rennen um die neuen skillungen richtig auszutesten. Habe gehört dass man mit einer 10er gruppe da jetzt in ca. 1,5 stunde durch sein soll. ich lass mich überraschen. hoffe die gegner stehen lange genug um wenigstens etwas "wut aufzubauen" ^^

  9. Re: Von den ganzen...

    Autor: WoW Ole 20.10.08 - 15:24

    > Du hoffst vergebens.
    > Erste Instanz auf 70 normal mit 3 Leuten gemacht.
    > War langweilig.

    :(

  10. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: Stalkingwolf 20.10.08 - 15:36

    Kara bist in unter 1.5h durch (mit AFK Zeiten)
    Bei Moroes einfach alles antanken lassen und dann wegbomben.
    Moroes selber ist nicht einmal verschwunden.
    Kurator kam nicht in die Hervorrufung, bei Nethergroll bleibt man einfach bei im stehen und haut ihn um.
    Das Schachevent ist nun das schwerste in Kara ;-)

    Physischer Schaden wurde reduziert, Bosse 30% weniger HP und dafür machen die Chars mehr Schaden ( bis auf die Schattenpriester ^^ ).
    Einzig Magieschaden ist gleich geblieben.

    Zuerst fanden wir es lustig, dann wurde es langweilig.
    Geht direkt Zul'Aman, da droppen wenigstens gute Sachen. Oder paar Randoms suchen und SSC oder FDS gehen.

    Jede Hero Instanz bist du in 30 Minuten durch.
    Freeloot für alle. Ich bin der Meinung, das Blizzard die Sachen hätte auch beim betreten der Instanz vergeben könnte. Spart wenigstens Zeit ;-)

  11. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: Khaanara 20.10.08 - 15:42

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kara bist in unter 1.5h durch (mit AFK Zeiten)

    Hies es nicht, dass sie vor dem Addon noch die Endbosse um 30 % schwächer machen wollten ? Meinte da etwas gehört zu haben !

  12. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: WoW Ole 20.10.08 - 15:47

    > Geht direkt Zul'Aman, da droppen wenigstens gute
    > Sachen. Oder paar Randoms suchen und SSC oder FDS
    > gehen.
    Na wenn Kara echt so schnell gegessen ist können wir ZA ja im anschluss noch machen ^^


    > Jede Hero Instanz bist du in 30 Minuten durch.
    > Freeloot für alle.
    Gut durch manche Heros ist man vor dem patch schon recht schnell durch gekommen (erinnere mich an einen 37 min sklavenunterkunft-run), aber in der regen ging doch länger.

    >Kara bist in unter 1.5h durch (mit AFK Zeiten)
    >Bei Moroes einfach alles antanken lassen und dann wegbomben.
    >Moroes selber ist nicht einmal verschwunden.
    >Kurator kam nicht in die Hervorrufung, bei Nethergroll bleibt man >einfach bei im stehen und haut ihn um.
    Hab mir schon eine questskillung zugelegt da das addon bald komm.... wollte für kara nochmal zurück skillen, denke das kann ich mir dann wohl sparen :/

    >Das Schachevent ist nun das schwerste in Kara ;-)
    Oh! Wobei ich das mit einer randomgruppe auch schon vorloren hab.

  13. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: Stalkingwolf 20.10.08 - 15:53

    Hättest Du es ganz gelesen, dann hättest dir die Frage sparen können ;-)

  14. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.10.08 - 15:56

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hättest Du es ganz gelesen, dann hättest dir die
    > Frage sparen können ;-)

    Das ist wie mit den Questtexten ... ;-))

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  15. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: Stalkingwolf 20.10.08 - 15:57

    WoW Ole schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Na wenn Kara echt so schnell gegessen ist können
    > wir ZA ja im anschluss noch machen ^^

    haben wir am Freitag gemacht. waren wir um halb 9 schon fertig (19:00 angefangen) und dann "Ähm, ja. Noch einer Lust auf ZA?".

    >
    > > Jede Hero Instanz bist du in 30 Minuten
    > durch.
    > Freeloot für alle.
    > Gut durch manche Heros ist man vor dem patch schon
    > recht schnell durch gekommen (erinnere mich an
    > einen 37 min sklavenunterkunft-run), aber in der
    > regen ging doch länger.
    Ja klar, aber wenn du 20min für Tdm hero brauchst, dann ist da schon was faul oder?


    > >Das Schachevent ist nun das schwerste in Kara
    > ;-)
    > Oh! Wobei ich das mit einer randomgruppe auch
    > schon vorloren hab.

    das geht? ;-)


  16. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.10.08 - 15:58

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > haben wir am Freitag gemacht. waren wir um halb 9
    > schon fertig (19:00 angefangen) und dann "Ähm, ja.
    > Noch einer Lust auf ZA?".

    "Die" haben Dich echt gekriegt, kann das evt. sein? ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  17. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: FranUnFine 20.10.08 - 15:59

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die" haben Dich echt gekriegt, kann das evt.
    > sein? ;-)

    Das scheint er ja dann lustig zu finden.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  18. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: Stalkingwolf 20.10.08 - 16:02

    *grins* da ist wohl was dran. Scheinbar verlernen Leute das ausgiebige lesen von Texten. Irgendwie eine MMO Spieler Krankheit.

  19. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: WoW Ole 20.10.08 - 16:11

    > Ja klar, aber wenn du 20min für Tdm hero brauchst,
    > dann ist da schon was faul oder?
    >
    ich bin da überhaupt erst einmal durchgekommen und habe danach ein vermögen an repkosten bezahlt ;)

  20. Re: War WoW zu schwierig?

    Autor: Stalkingwolf 20.10.08 - 16:11

    Meine Spielzeit hält sich in Grenzen. Nicht mehr oder weniger als vorher mit diversen anderen Spielen.
    Daher sehe ich da noch keine Probleme ;-)

    "Die" haben mich also noch nicht gekriegt ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  3. Fachinformatiker (m/w/d) im Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft Surface Pro 7+ 12,3 Zoll Convertible + Microsoft 365 Family für 888€)
  2. (u. a. Samsung GQ65QN85A 65 Zoll Neo QLED für 1.299€ inkl. Direktabzug, Asus TUF Gaming A15 15,6...
  3. (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 128GB für 299€, Asus Zenbook 13,3 Zoll OLED i5 16GB 16GB 512GB SSD für...
  4. 39,99€ (statt 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer