Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Foundation schätzt den Wert…
  6. Thema

Warum sollte Linxu was wert sein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das Look and Feel

    Autor: dfeees 22.10.08 - 13:14

    Maxiklin schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > SO unrecht hat er garnicht, denn Linux war anfangs
    > noch sehr performant, gut anpaßbar usw., aber nur
    > etwas für Profis, da man fast alles per
    > Texteingabe machen mußte. Und dann begann das
    > Drama, nämlich mit der Brechstange auf
    > Kundenfreundlichkeit zu gehen. Grafischer
    > Schnickschnack ohne Ende, inzwischen ist Linux mit
    > ABSTAND langsamer, träger und aufgeblähter als
    > manche Windowsversion und sogar instabiler.


    Ich bin echt gespannt wann auch mal der letzte Trottel schnallt das Linux nur der Kernel ist. Alles andere aber nichts damit zu tun hat.

    Wenn etwas träge ist, dann eventuell die eingesetzte Desktop Enviroment. (z.B. KDE 3.5, KDE 4, Gnome, XFCE,...)

  2. Re: Das Look and Feel

    Autor: loesung 22.10.08 - 13:15

    Maxiklin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kenne viele reine Linuxnutzer, die lieber
    > ältere Distributionen nutzen, weil die aktuellen
    > dauernd abschmieren, alles mögliche nicht (mehr)
    > vernünftig läuft etc. pp.

    Vielleicht solltest du ihnen abraten KDE4 zu verwenden.

  3. Re: Weil man da sicher sein kann...

    Autor: t-offliner 22.10.08 - 13:19

    melog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > t-offliner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blubb
    >
    > 9 von 10 Stimmen in meinen Kopf kapieren nicht was
    > du sagen willst, die andere summt die Melodie von
    > Tetris

    Nicht?
    Eigenartig! Da stand doch IT-News für Profis.

    Aber ist schon erstaunlich, wie viele Windows- UND Linux-Kundige hier Ihre Meinung kundtun, obwohl sie vom beidem keine Ahnung haben.

  4. Re: Das Look and Feel

    Autor: :o)76 22.10.08 - 13:19

    dfeees schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Maxiklin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > SO unrecht hat er garnicht, denn Linux war
    > anfangs
    > noch sehr performant, gut anpaßbar
    > usw., aber nur
    > etwas für Profis, da man fast
    > alles per
    > Texteingabe machen mußte. Und dann
    > begann das
    > Drama, nämlich mit der Brechstange
    > auf
    > Kundenfreundlichkeit zu gehen.
    > Grafischer
    > Schnickschnack ohne Ende,
    > inzwischen ist Linux mit
    > ABSTAND langsamer,
    > träger und aufgeblähter als
    > manche
    > Windowsversion und sogar instabiler.
    >
    > Ich bin echt gespannt wann auch mal der letzte
    > Trottel schnallt das Linux nur der Kernel ist.
    > Alles andere aber nichts damit zu tun hat.
    >
    > Wenn etwas träge ist, dann eventuell die
    > eingesetzte Desktop Enviroment. (z.B. KDE 3.5, KDE
    > 4, Gnome, XFCE,...)
    >
    >


    Ich denke weil das in die Gemeinsprache/Umgangssprache so eingegangen ist. Sprache ist zur Kommunikation da. Und selbst so arme Würstchen wie Du, verstehen was gemeint ist.

  5. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: linuxjünger 22.10.08 - 13:20

    Linux ist super scheisse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Besonders viel Schwachsinn.

    1. Beachte bitte die Baumstruktur, dein Post hat überhaupt keine Relevanz zu dem Post auf den du antwortest (an linux ist scheiße)
    2. Ansichtssache, alles was du gesagt hast...
    .
    .
    .

  6. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: Rainer Tsuphal 22.10.08 - 13:27

    Stadtteilreviersinspektor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rambo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es kostet j anix und wenn jeamnd einen
    > Wert
    > errechnen will, kann er sich ja an die
    > Straße
    > stellen udn dafür gedl evrlangen. Wird
    > ihm wohl
    > keienr was geben. Also Wert = 0
    >
    > Außerdem ist linux richtig schlecht
    > und das nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste
    > from Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man
    > umsetzen kann
    >
    > warum d unix gedl saugeben frü duden?
    >
    Sreh gut! Dei betse aTnwrot uaf Ram Boposts!



  7. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: eppinghovener 22.10.08 - 13:35

    Wenn ich dir also jetzt nen Ferrari schenke is der auch nix Wert?
    Hast ja dann nix für bezahlt ;)

    Du hälst warscheinlich auch ehrenamtliche Arbeit für sinnfrei, wird man ja nich bezahlt :o)

    les dir den Artikel nochmal durch, verstehe ihn, les ihn dir nochmal durch und mach einen Kurs an der Volkshochschule über Volkswirtschaftslehre.
    Dann lies dir den Artikel nochmal durch und schreib nochmal nen Kommentar über den Wirtschaftlichen Wert freier Güter, danke =)


    Rambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es kostet j anix und wenn jeamnd einen Wert
    > errechnen will, kann er sich ja an die Straße
    > stellen udn dafür gedl evrlangen. Wird ihm wohl
    > keienr was geben. Also Wert = 0
    >
    > Außerdem ist linux richtig schlecht und das nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste from Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man umsetzen kann


  8. und da bist du wohl der führende...

    Autor: seiplanlos 22.10.08 - 13:36

    t-offliner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber ist schon erstaunlich, wie viele Windows- UND
    > Linux-Kundige hier Ihre Meinung kundtun, obwohl
    > sie vom beidem keine Ahnung haben.

    wenn du nichtmal ein filesystem von einem os unterscheiden kannst.

    um genau zu sein: aus deinem post kann man ableiten, DAS du es unterscheiden kannst. Und das du grob weist wovon du sprichst. Was allerdings vermuten läßt, das du BÖSWILLIG andere leute erschrecken willst.

    NTFS ist eines der besten Dateisysteme.

    Möchte mal sehen, wie du deine ganzen beschreibungen unter Linux in kombination mit einem FAT16 Dateisystem hinbekommst. Da muss Linux auch passen. Bei windows muss halt der Explorer passen.

  9. Re: Weil man da sicher sein kann...

    Autor: t-offliner 22.10.08 - 13:44

    Tix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dazu kann man nur sagen *lol* keine ahnung von
    > Windows :-)

    Oje, jetzt hast Du Dich aber gerade öffentlich als Superdumpftroll geoutet.
    Wer gar nichts davon versteht sollte ja lieber nichts posten.

    >
    > um der diskussion mal den wind zu nehmen, es gibt
    > kein besseres OS, nur das für den verwendungszweck
    > bequemste OS. Und das ist werder Linux, Windows
    > noch OSX in allen fällen.
    >
    > Somit ist jeder der behauptet sein OS ist das
    > beste sowieso mal ein 0-Blicker.
    >
    > That's the Point! pew pew
    >
    > t-offliner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rambo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > es kostet j anix und wenn
    > jeamnd einen
    > Wert
    > errechnen will, kann
    > er sich ja an die
    > Straße
    > stellen udn
    > dafür gedl evrlangen. Wird
    > ihm wohl
    >
    > keienr was geben. Also Wert = 0
    >
    > Außerdem ist linux richtig schlecht
    > und das
    > nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste
    > from
    > Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man
    >
    > umsetzen kann
    >
    > ... was was ist?
    >
    > Bei Windows blicke ich nicht durch.
    >
    > Sind meine Programme eigentlich unter
    > C:\PROGRA~1\
    > oder C:PROGRA~2\ oder
    > C:\PROGRA~3\?
    > Und wo sind die, wenn ich etwas
    > chinesisches
    > installiere?
    > Warum kann
    > '>*' etc. nicht in Dateinamen sein?
    > Warum
    > ist C:\test.txt plötzlich die gleiche Datei
    >
    > wie C:\TEST.TXT auch wenn ich etwas anderes
    >
    > reingeschrieben habe?
    > Warum wird dauernd
    > irgendetwas 'verwendet' und
    > kann nicht
    > gelöscht, gespeichert, etc. werden. Das
    > ging
    > mit Linux schon immer, selbst wenn die Daten
    >
    > tatsächlich verwendet wurden.
    > Da ist mir
    > alles zu heikel, ich will wissen wo
    > meine
    > Daten sind und die dürfen nicht überraschend
    >
    > verloren gehen oder sich nicht bearbeiten
    > lassen.
    >
    > Vollständigen Unicode brauche
    > ich auch ständig.
    > Mehrere unterschiedliche
    > Namen für die gleichen
    > Daten finde ich
    > absolut unerträglich. Ich will
    > auch nicht
    > alle Daten kopieren und dann woanders
    > gleich
    > benennen, nur weil man sich nicht verlinken
    >
    > kann.
    > Da blickt dann ja keiner mehr
    > durch.
    > Wenn es einen TÜV für Software gäbe,
    > dann gäbe es
    > gar keine Windows.
    > Darum
    > lieber Linux.
    >
    >


  10. Re: und da bist du wohl der führende...

    Autor: t-offliner 22.10.08 - 13:49

    Ist FAT 16 kein Windows bug?
    Warum kann das tolle NTFS nicht mal Gross- und Kleinschreibung oder Unicode verarbeiten? Das ist doch wohl das absolute Minimum.
    Oder kann es das, dafür aber Windows nicht?
    Ist das Betriebsystem dann nicht Schuld?

    Na ja, man lernt nie aus.
    Deswegen können sich Bankmanger wahrscheilnich auch trotz höher Verluste Boni einstecken. Das Geld ist schuld und nicht die Banker.


    seiplanlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > t-offliner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ist schon erstaunlich, wie viele
    > Windows- UND
    > Linux-Kundige hier Ihre Meinung
    > kundtun, obwohl
    > sie vom beidem keine Ahnung
    > haben.
    >
    > wenn du nichtmal ein filesystem von einem os
    > unterscheiden kannst.
    >
    > um genau zu sein: aus deinem post kann man
    > ableiten, DAS du es unterscheiden kannst. Und das
    > du grob weist wovon du sprichst. Was allerdings
    > vermuten läßt, das du BÖSWILLIG andere leute
    > erschrecken willst.
    >
    > NTFS ist eines der besten Dateisysteme.
    >
    > Möchte mal sehen, wie du deine ganzen
    > beschreibungen unter Linux in kombination mit
    > einem FAT16 Dateisystem hinbekommst. Da muss Linux
    > auch passen. Bei windows muss halt der Explorer
    > passen.
    >


  11. Re: Weil man da sicher sein kann...

    Autor: cdisch 22.10.08 - 13:56

    >
    > Bei Windows blicke ich nicht durch.
    > Sind meine Programme eigentlich unter C:\PROGRA~1\
    > oder C:PROGRA~2\ oder C:\PROGRA~3\?
    > Und wo sind die, wenn ich etwas chinesisches
    > installiere?
    > Warum kann '>*' etc. nicht in Dateinamen sein?
    > Warum ist C:\test.txt plötzlich die gleiche Datei
    > wie C:\TEST.TXT auch wenn ich etwas anderes
    > reingeschrieben habe?

    Es ist teilweise noch schlimmer...

    Da wird im Explorer plötzlich der Pfad (in der Adressleiste):
    "C:\Dokument und Einstellungen\user_a\Daten von user_a" für das Verzeichnis:
    "C:\Dokument und Einstellungen\user_a\Eigene Dateien" angezeigt, wenn man als user_b eigeloggt ist. Sind Windows User so blöd, dass sie nicht zwei unterschiedliche Pfade auseinander halten können oder wollte Microsoft nur den Benutzer verwirren????

    Oder man kann bestimmte Domains nicht per "hosts" File änder (ja ja, soll ja zur Sicherheit dienen...bla bla -> wie wäre es denn, dem normalen User einfach kein Schreibrecht auf die hosts einzuräumen...)

    Oder im Explorer bekommt man nicht den Inhalt von "C:\Windows" angezeigt. Wenn Microsoft seine Benutzer für so doof hält, dann sollte men Ihnen einfach keinen Schreibzugriff auf "C:\Windows" geben und nicht die Leute die mit dem System arbeiten mit blöden Meldungen nerven...

  12. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: blub 22.10.08 - 14:01

    eppinghovener schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich dir also jetzt nen Ferrari schenke is der
    > auch nix Wert?
    > Hast ja dann nix für bezahlt ;)
    >

    Ich finde, dass siehst du vollkommen korrekt, der Ferrari besitzt einen bestimmten Wert, auch wenn man ihn geschenkt bekommt.

    Warum nur? Weil man ihn wieder verkaufen KANN. Es gibt einfachmal Nachfrager, die Bares dafür hinlegen.

    Versuch mal Linux weiterzuverkaufen.

  13. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: BLub 22.10.08 - 14:09


    > Ich finde, dass siehst du vollkommen korrekt, der
    > Ferrari besitzt einen bestimmten Wert, auch wenn
    > man ihn geschenkt bekommt.
    >
    > Warum nur? Weil man ihn wieder verkaufen KANN. Es
    > gibt einfachmal Nachfrager, die Bares dafür
    > hinlegen.
    >
    > Versuch mal Linux weiterzuverkaufen.


    AHA Deiner Meinung nach verliert Linux an Wert weil es kostenlos und offen ist ...nee is klar..
    Dann kauf dir nen MacOS da is auch Linux drin..

  14. Na endlich...

    Autor: t-offliner 22.10.08 - 14:23

    ... mal jemand, der seine Umwelt aufmerksam beobachtet und es auch nicht mag, wenn ausgerechnet digitale Daten nach nicht näher nachvollziehbarer Logik 'verarbeitet' werden.

    Ich vermute, dass die Mehrheit der Windows Jubler hier es normalerweise nicht akzeptieren würde, wenn Autos nur manchmal abbiegen würden, wenn man das Lenkrad betätigt und die Türen nicht mehr geschlossen werden können, wenn Sie mal offen waren ohne alle Sicherungen rauszuschrauben.

    Aber eventuell merken die das bei Windows gar nicht.
    Bei Computerspielen kommt es ja nicht so darauf an.
    Abgestürzt ist ja nicht wirklich gestorben und höchstens ärgerlich für den 'Überlebenden'-Titel.

    cdisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > Bei Windows blicke ich nicht
    > durch.
    > Sind meine Programme eigentlich unter
    > C:\PROGRA~1\
    > oder C:PROGRA~2\ oder
    > C:\PROGRA~3\?
    > Und wo sind die, wenn ich etwas
    > chinesisches
    > installiere?
    > Warum kann
    > '>*' etc. nicht in Dateinamen sein?
    > Warum
    > ist C:\test.txt plötzlich die gleiche Datei
    >
    > wie C:\TEST.TXT auch wenn ich etwas anderes
    >
    > reingeschrieben habe?
    >
    > Es ist teilweise noch schlimmer...
    >
    > Da wird im Explorer plötzlich der Pfad (in der
    > Adressleiste):
    > "C:\Dokument und Einstellungen\user_a\Daten von
    > user_a" für das Verzeichnis:
    > "C:\Dokument und Einstellungen\user_a\Eigene
    > Dateien" angezeigt, wenn man als user_b eigeloggt
    > ist. Sind Windows User so blöd, dass sie nicht
    > zwei unterschiedliche Pfade auseinander halten
    > können oder wollte Microsoft nur den Benutzer
    > verwirren????
    >
    > Oder man kann bestimmte Domains nicht per "hosts"
    > File änder (ja ja, soll ja zur Sicherheit
    > dienen...bla bla -> wie wäre es denn, dem
    > normalen User einfach kein Schreibrecht auf die
    > hosts einzuräumen...)
    >
    > Oder im Explorer bekommt man nicht den Inhalt von
    > "C:\Windows" angezeigt. Wenn Microsoft seine
    > Benutzer für so doof hält, dann sollte men Ihnen
    > einfach keinen Schreibzugriff auf "C:\Windows"
    > geben und nicht die Leute die mit dem System
    > arbeiten mit blöden Meldungen nerven...
    >
    >


  15. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: eppinghovener 22.10.08 - 14:32

    da hat einer den Rest meines comments nich gelesen :(

    1. lies den Artikel ^^
    2. Der Wert einer Sache ist nicht immer das was du dafür bekommst wenn du sie verkaufst.
    Ich nehm mal als Beispiel wieder die Ehrenamtliche Arbeit, z.B. Leute die ein freies soziales Jahr machen, in Krankenhäusern, Altenheimen etc, vieleicht verstehst du das :o) Derjenige arbeitet da fleißig vor sich hin und macht jetzt Sachen die sonst ein fest Angestellter gemacht hätte, bekommt aber kein Geld dafür, also seine Arbeit wird nicht "gekauft" (um nochmal in deine Dimensionen zurück zu kommen ;) ) da man sich nun einen Arbeitsplatz spart, hat man auch gleich ein ganzes Jahresgehalt gespart.
    Nur weil er kein Geld dafür bekommt heißt das doch nicht das seine Arbeit nichts Wert ist, er erbringt eine Leistung, und die ist bis zu einem bestimmten Punkt messbar.
    Genauso läufts mit den ganzen Leuten die an Linux rumgebastelt haben. Die haben eine Leistung erbracht genau wie der Typ im Altenheim :o)

    Freu dich lieber das es kostenlose Alternativen zu Windows gibt, ob die nun gut oder schlecht sind ist ne ganz andere Frage, und das es Leute gibt die ehrenamtlich arbeiten :]

    Falls du noch irgendwelche Nachhilfestunden in Volks- und Betriebswirtschaftslehre brauchst, kannst mich auch gerne anmailen :)





    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich finde, dass siehst du vollkommen korrekt, der
    > Ferrari besitzt einen bestimmten Wert, auch wenn
    > man ihn geschenkt bekommt.
    >
    > Warum nur? Weil man ihn wieder verkaufen KANN. Es
    > gibt einfachmal Nachfrager, die Bares dafür
    > hinlegen.
    >
    > Versuch mal Linux weiterzuverkaufen.


  16. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: blub 22.10.08 - 14:54

    eppinghovener schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da hat einer den Rest meines comments nich gelesen
    > :(
    >
    > 1. lies den Artikel ^^
    > 2. Der Wert einer Sache ist nicht immer das was du
    > dafür bekommst wenn du sie verkaufst.
    > Ich nehm mal als Beispiel wieder die Ehrenamtliche
    > ...


    Ok, ich seh es halt zu einfach. Für MICH hat Linux keinen richtigen Wert, einen fektiven - ja.

    Vielleicht kannst du mir ja auch mal sagen, warum solch ein Artikel mit Werten veröffentlich würde.

  17. LOOL Bist du dumm!! :D (kt)

    Autor: Windoof User 22.10.08 - 14:55

    Tix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dazu kann man nur sagen *lol* keine ahnung von
    > Windows :-)
    >
    > um der diskussion mal den wind zu nehmen, es gibt
    > kein besseres OS, nur das für den verwendungszweck
    > bequemste OS. Und das ist werder Linux, Windows
    > noch OSX in allen fällen.
    >
    > Somit ist jeder der behauptet sein OS ist das
    > beste sowieso mal ein 0-Blicker.
    >
    > That's the Point! pew pew
    >
    > t-offliner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rambo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > es kostet j anix und wenn
    > jeamnd einen
    > Wert
    > errechnen will, kann
    > er sich ja an die
    > Straße
    > stellen udn
    > dafür gedl evrlangen. Wird
    > ihm wohl
    >
    > keienr was geben. Also Wert = 0
    >
    > Außerdem ist linux richtig schlecht
    > und das
    > nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste
    > from
    > Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man
    >
    > umsetzen kann
    >
    > ... was was ist?
    >
    > Bei Windows blicke ich nicht durch.
    >
    > Sind meine Programme eigentlich unter
    > C:\PROGRA~1\
    > oder C:PROGRA~2\ oder
    > C:\PROGRA~3\?
    > Und wo sind die, wenn ich etwas
    > chinesisches
    > installiere?
    > Warum kann
    > '>*' etc. nicht in Dateinamen sein?
    > Warum
    > ist C:\test.txt plötzlich die gleiche Datei
    >
    > wie C:\TEST.TXT auch wenn ich etwas anderes
    >
    > reingeschrieben habe?
    > Warum wird dauernd
    > irgendetwas 'verwendet' und
    > kann nicht
    > gelöscht, gespeichert, etc. werden. Das
    > ging
    > mit Linux schon immer, selbst wenn die Daten
    >
    > tatsächlich verwendet wurden.
    > Da ist mir
    > alles zu heikel, ich will wissen wo
    > meine
    > Daten sind und die dürfen nicht überraschend
    >
    > verloren gehen oder sich nicht bearbeiten
    > lassen.
    >
    > Vollständigen Unicode brauche
    > ich auch ständig.
    > Mehrere unterschiedliche
    > Namen für die gleichen
    > Daten finde ich
    > absolut unerträglich. Ich will
    > auch nicht
    > alle Daten kopieren und dann woanders
    > gleich
    > benennen, nur weil man sich nicht verlinken
    >
    > kann.
    > Da blickt dann ja keiner mehr
    > durch.
    > Wenn es einen TÜV für Software gäbe,
    > dann gäbe es
    > gar keine Windows.
    > Darum
    > lieber Linux.
    >
    >


  18. Re: Weil man da sicher sein kann...

    Autor: Der Sandmann 22.10.08 - 14:56


    > Oder man kann bestimmte Domains nicht per "hosts"
    > File änder (ja ja, soll ja zur Sicherheit
    > dienen...bla bla -> wie wäre es denn, dem
    > normalen User einfach kein Schreibrecht auf die
    > hosts einzuräumen...)

    Erm der normale User hat kein Schreibrecht auf die Hosts.

    Grüße
    Der Sandmann


  19. Re: und da bist du wohl der führende...

    Autor: Merkbefreit 22.10.08 - 14:57

    Äääähm wer NTFS als bestes Filesystem bezeichnet hat nun wirklich keine Ahnung... is echt Trolltag.. Ich bin selber Windows benutzer aber das Dateisystem ist eines der ganz großen Plus die Linux hat.. da beißt die Maus keinen Faden ab.
    t-offliner hat da mit seiner Aufzählung genau gezeigt was bei NTFS im Argen liegt..das ging schon auf dem Amiga besser..



    seiplanlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > t-offliner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ist schon erstaunlich, wie viele
    > Windows- UND
    > Linux-Kundige hier Ihre Meinung
    > kundtun, obwohl
    > sie vom beidem keine Ahnung
    > haben.
    >
    > wenn du nichtmal ein filesystem von einem os
    > unterscheiden kannst.
    >
    > um genau zu sein: aus deinem post kann man
    > ableiten, DAS du es unterscheiden kannst. Und das
    > du grob weist wovon du sprichst. Was allerdings
    > vermuten läßt, das du BÖSWILLIG andere leute
    > erschrecken willst.
    >
    > NTFS ist eines der besten Dateisysteme.
    >
    > Möchte mal sehen, wie du deine ganzen
    > beschreibungen unter Linux in kombination mit
    > einem FAT16 Dateisystem hinbekommst. Da muss Linux
    > auch passen. Bei windows muss halt der Explorer
    > passen.
    >


  20. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: RTZZ 22.10.08 - 14:58

    Rambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es kostet j anix und wenn jeamnd einen Wert
    > errechnen will, kann er sich ja an die Straße
    > stellen udn dafür gedl evrlangen. Wird ihm wohl
    > keienr was geben. Also Wert = 0
    >
    > Außerdem ist linux richtig schlecht und das nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste from Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man umsetzen kann

    LOL, der ist gut!

    Hast du dich schon mal gefragt warum der Großteil der Systeme in CERN auf Linux läuft? (http://www.pro-linux.de/news/2008/13175.html)

    Nein?
    Höchstwarscheinlich weil es so schlecht ist...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Funk Unlimited: Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch
    Funk Unlimited
    Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch

    Unbegrenztes mobiles Internet zum Vorzugspreis will Freenet Funk Unlimited Kunden anbieten. Einigen Kunden wurde der Tarif gekündigt. Sie sollen gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

  2. Nachruf: Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben
    Nachruf
    Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben

    Er erlebte noch den 50. Jahrestag eines seiner wichtigsten Erfolge: Am 22. Juli 2019 ist Christopher Kraft, einer der führenden Akteure des bemannten US-Raumfahrtprogramms bei der Nasa, im hohen Alter gestorben.

  3. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.


  1. 11:50

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 10:15

  5. 10:02

  6. 09:52

  7. 09:41

  8. 09:25