Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Foundation schätzt den Wert…
  6. Thema

Warum sollte Linxu was wert sein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: Vista User 22.10.08 - 19:04

    linux-macht-glücklich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FedoraUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann hast du da ein sehr schlecht
    > konfiguriertes
    > XP gehabt.
    > Meiner
    > Erfahrung nach bootet das nämlich schneller
    >
    > als eine Linux Distribution.
    >
    > Ich hab noch kein XP gesehen was schneller bootet
    > als mein Sidux Linux. Du hast wohl das falsche
    > Linux zum Vergleich gehabt :-))
    >
    > Ich hab sogar schon 2-3 XP Kisten erlebt wo selbst
    > die Live CD deutlich schneller bootete als das HD
    > installierte Windows.
    >
    > Davon abgesehen halte ich das für nicht so
    > wichtig.
    > Mit Linux muss man nicht zig mal am Tag booten.
    >
    > MFG vom glücklichen Linuxer


    Also mein PC läuft oft Wochenlang ohne richtiges booten, habe Vista und gehe nur in den Ruhemodus, es läuft alles Wunderbar... Habe keinerleih Probleme trotz vieler Programme die ich am laufen habe...

  2. Re: Das Look and Feel

    Autor: linux-macht-glücklich 22.10.08 - 19:06

    Maxiklin schrieb:

    > inzwischen ist Linux mit
    > ABSTAND langsamer, träger und aufgeblähter als
    > manche Windowsversion und sogar instabiler.

    Ich bin Home Desktop KlickBunti User mit viel Multimedia und meine inzwischen ca. 2 Jahre alte Sidux Installation (mit KDE) läuft wie Sahne.

    Vorher hatte ich vier Jahre reines Debian Sid und selbst das (unstable!) lief runder und schneller als manches Xp was ich im Umfeld erlebt habe.

    > Ich kenne viele reine Linuxnutzer, die lieber
    > ältere Distributionen nutzen, weil die aktuellen
    > dauernd abschmieren, alles mögliche nicht (mehr)
    > vernünftig läuft etc. pp.

    Das fällt mir sehr schwer zu glauben, es sei denn das ist die selbe Art User bei deren XP Merkwürdigkeiten man immer das Grausen bekommt.
    Die bekommen auch ein Linux kaputt, da glaube ich gerne.

    Ich hab ein aktuelle Linux schon auf einem P3 450 mit 192MB Ram installiert und das lief rund und geniessbar ink. DVD schauen.

    Davon abgesehen, es ist nicht garantiert das die grossen Hype Distributionen wie Ubuntu oder SuSE auch wirklich für jeden die besten sind.

    MFG vom glücklichen Linuxer



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.08 19:10 durch linux-macht-glücklich.

  3. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: blub 23.10.08 - 10:04

    eppinghovener schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um zu verdeutlichen wieviel Arbeit die Leute
    > mittlerweile investiert haben? ;)
    >
    > blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ok, ich seh es halt zu einfach. Für MICH hat
    > Linux
    > keinen richtigen Wert, einen fektiven -
    > ja.
    >
    > Vielleicht kannst du mir ja auch
    > mal sagen, warum
    > solch ein Artikel mit Werten
    > veröffentlich würde.


    Und um was dann daraus zuschliessen?



  4. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: hustenmade 23.10.08 - 11:06


    K-Force schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Läuft nicht nur an OSWin, sondern auch MAC :P

    Da aber wieder mit den vielen Fenster wie es bei Gimp üblich ist.

  5. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: evilchen 23.10.08 - 15:11

    linux-macht-glücklich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Abhängigkeitenprobleme? Dann hast du die falsche
    > Distri probiert, ich kenne sowas nicht.
    >
    > Gimp Design und Fenster, da gibt es Lösungen und
    > in neusten Versionen sieht das wieder anders aus.
    >
    > MFG vom glücklichen Linuxer
    *hust* Ausserdem versuch mal ein .net Programm ohne installiertes .net auf Win zu installieren. Die Fehler die dir dann um die Ohnen gehauen werden sind sehr ähnlicher Natur wie beim GNU Linux mit gutem Packetmanager üblich. Schützt dich aber glücklicherweise auch vor unverständnis bei einem nicht startenden Programm.

    Bei Vielen reinen Windowsprogrammen kommen keine Abhängigkeitsfehler weil die Programme ihre benötigten Teile mit im Bauch haben.
    Was natürlich sehr nützlich ist wenn man möglichst viel überladenen Quelltext unter die Leute bringen will ;)

  6. Re: Das Look and Feel

    Autor: evilchen 23.10.08 - 15:19

    grarz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > brusch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Linux ist das, was gestartet wird, bevor die
    > erste
    > Batchdatei aus /etc/init oder so macht
    > was sie
    > will.
    >
    > Der Rest ist ein
    > wüster Haufen von Batchdateien
    > und
    > Hilfsprogrammen. mal mit mehr, mal mit
    > weniger
    > Sinn.
    >
    > soso, und wie sieht bitteschön der windows
    > bootvorgang aus?!
    > und windows hat etwa keinen kernel?!
    >
    > sagenhaft was hier für IT-Nullen meinen sich über
    > themen äussern zu müssen die sie nichmal verstehen
    > wenns in der computer-bild erklärt wird...
    >
    > (seit 1995 mit div. linux distris unterwegs, seit
    > 2 jahren auf arbeit entwicklungsrechner
    > linux-only, zuhause dual-boot, server sowieso nur
    > linux!)
    >

    Dann möchte ich dir hiermit ganz offiziellll gratulatieren und dir denn Nullblickpreis 20019 überreichen.
    Du bist mit sofortiger Wirkung mein absolut liebster lieblingsheld und gehörst auf eine Kinoleinwand.

    Nun bitte ich dich für die Kamera noch mal kurz gegen die Wand zu laufen damit das Ergebnis auch den Erwartungen entspricht.
    (schläge auf den Hinerkopf erhöhen das Denkvermögen, was passiert andersrum? - Kommt da vieleicht die bezeichnung "Minushirn" her?)

    Grüße aus dem Wuschelwuschelland

  7. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: evilchen 23.10.08 - 15:57

    Xunilin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rambo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Außerdem ist linux richtig schlecht
    >
    > was den ist so richtig schlecht an linux?
    >
    >


    Die Tatsache das er zu faul ist sich aus seinem M$ Trott zu befreien und die volle Bandbreite guter Software zu bestaunen.
    Diese Bandbreite gibt es auch für Windows, jedoch sind genau diese engstirnigen Nutzer jene, welche sich z.B. mit MS Notepad rumschlagen und sich brüsten mit diesem billigen Tool ganze Programme zu schreiben.

    Ich sage da nur: weg des geringsten Widerstandes ;)

  8. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: evilchen 23.10.08 - 17:00

    Denken für Anfänger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RaiseLee schrieb:
    >
    > > Der Wert von etwas das Gratis ist...
    > ..., kann enorm sein.
    >
    > Langsam sollte doch allen klar sein, das "Wert"
    > und "Preis" in keinem Zusammenhang stehen müssen.


    Rischtisch :D
    Du gibst ja auch nicht dein gutes Taschenmesser weg, welches dir in zig Situationen schon sehr geholfen hat, weil ein Versierter Messergutachter es für Wertlos hällt :P ( ich liebe hinkende Vergleiche)

  9. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: evilchen 23.10.08 - 17:05

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eppinghovener schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Um zu verdeutlichen wieviel Arbeit die
    > Leute
    > mittlerweile investiert haben? ;)
    >
    > blub schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Ok, ich seh es halt zu
    > einfach. Für MICH hat
    > Linux
    > keinen
    > richtigen Wert, einen fektiven -
    > ja.
    >
    > Vielleicht kannst du mir ja auch
    > mal
    > sagen, warum
    > solch ein Artikel mit
    > Werten
    > veröffentlich würde.
    >
    > Und um was dann daraus zuschliessen?
    >
    >

    Ich schließe daraus das ich anfang November eine Brauereibesichtigung bei Bitburger mache (schon wieder) Juhuuu!

  10. Re: Warum sollte Linxu was wert sein

    Autor: brusch 23.10.08 - 19:26

    evilchen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich schließe daraus das ich anfang November eine
    > Brauereibesichtigung bei Bitburger mache (schon
    > wieder) Juhuuu!
    >


    Frag mal, ob die da auch das gute Lin-Xu-Bier haben.

  11. Re: Linux kopiert nur!

    Autor: FedoraUser 23.10.08 - 20:04

    Oooch, jetzt hast du seine schöne These kaputt gemacht...

    Bertl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rambo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >[...]
    > Außerdem ist linux richtig schlecht
    > und das nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste
    > from Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man
    > umsetzen kann
    >
    > Vergleichen wir mal 2 Keyfeatures der letzten
    > Jahre. Als erstes Linux/Windows als Kernel bzgl.
    > der 64-Bit-Unterstützung und der Möglichkeit mehr
    > als 4GB zu adressieren:
    > Linux: seit 03/2002 im Kernel (die ersten 64er
    > AMDs gibt sind erst seit 2003 käuflich zu
    > erwerben)
    > Windows: 04/2005 wird Windows XP-64/Windows Server
    > 2003 64-Bit freigegeben
    >
    > Als zweites Windows/Linux als Betriebssystem mit
    > einem 3D-Desktop:
    > Linux: 05/2006 (auf standardmässigem XOrg-Server
    > mit AIGLX)
    > Windows: mit Vista 01/2007


  12. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal fresse halten (kt)

    Autor: Das Off 24.10.08 - 01:56

    Rambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es kostet j anix und wenn jeamnd einen Wert
    > errechnen will, kann er sich ja an die Straße
    > stellen udn dafür gedl evrlangen. Wird ihm wohl
    > keienr was geben. Also Wert = 0
    >
    > Außerdem ist linux richtig schlecht und das nach
    > sooo vielen jahren Copy/paste from Windows;) Es
    > ist grausam wie wenig man umsetzen kann


  13. Re: Das Look and Feel

    Autor: CyberMob 24.10.08 - 02:01

    Klar, Windows programmiert nur einer!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  2. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  3. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.


  1. 15:10

  2. 14:45

  3. 14:25

  4. 14:04

  5. 13:09

  6. 12:02

  7. 12:01

  8. 11:33