1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reale Strafe für Diebstahl…

Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: PSM 22.10.08 - 19:59

    ...Bewegung:
    eindrucksvoll zeigt dieses Beispiel, wie wichtig es ist, dass Kinder, wenn sie schon HartzIV beziehen, nicht noch ihre Zeit mit Computerspielen vergeuden sollten sondern statt dessen lieber einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die ein Entgelt für das an sie ausbezahlte "Rumgammel"-HartzIV darstellt. Einsätze wären bspw. bei der städtischen Müllverwertung, Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht so weit wie möglich reduzieren: wer den ganzen Tag nur rumhängt und Videopsiele konsumiert, dabei Pizza frisst und sonst keinerlei sozialen Kontakte hat, leidet zwangsläufig psychisch und auch physisch darunter. Die Folgen solcher Auswüchse sind durch dieses Beispiel belegt, Politiker müssen endlich handeln damit solche Zustände nicht dauerhaft einziehen.
    Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert sich an einem Umdenken zu beteiligen.

  2. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: blub 22.10.08 - 20:20

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert sich an einem Umdenken zu beteiligen.



    und DU solltest ueberhaupt erstmal anfangen zu denken bevor du solchen unsinn schreibst. in deinem text fehlte nur noch die killerspiel thematik, dann waeren alle klischees vertreten gewesen. aber dafuer erfuellst du selbst das klischee des unreflektierenden, klischee beladenen posters in oeffendlichen foren.

    oder setze bitte die ironie tags eindeutiger...

  3. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: PSM 22.10.08 - 20:25

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > oder setze bitte die ironie tags eindeutiger...
    >

    So wie du dich aufregst, muss ich vermute, du gehörst selbst zu den betroffenen, übergewichtigen HartzIV'lern mit übermäßig regierendem Elan. Mein Beileid.




  4. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: creationist 22.10.08 - 20:39

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Bewegung:
    > eindrucksvoll zeigt dieses Beispiel, wie wichtig
    > es ist, dass Kinder, wenn sie schon HartzIV
    > beziehen, nicht noch ihre Zeit mit Computerspielen
    > vergeuden sollten sondern statt dessen lieber
    > einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft
    > leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die ein
    > Entgelt für das an sie ausbezahlte
    > "Rumgammel"-HartzIV darstellt.

    Volle Zustimmung!

    > Einsätze wären
    > bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft
    > möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch
    > zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese
    > missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht so
    > weit wie möglich reduzieren: wer den ganzen Tag
    > nur rumhängt und Videopsiele konsumiert, dabei
    > Pizza frisst und sonst keinerlei sozialen Kontakte
    > hat, leidet zwangsläufig psychisch und auch
    > physisch darunter.

    Ich hätte da bessere, kindgerechtere Idden. Man erinnere sich an den Skandal der Fußbälle zum EM, die in Pakistan von filigranen Kinderhändchen zusammengenäht werden. Würden kindliche Delinquenten diese Arbeit verrichten könnten sie ihre durch das viele Computerspielen erwobenen Fingerfertigkeit einbringen, ein Produkt herstellen, daß sie aus ihrem Alltag kennen, das Bruttosozialprodukt steigern und damit Deutschland im int. Vergleich ein großes Stück voran bringen. Teppichknüpfen soll auch eine Tätigkeit sein, die hilft sich sich zu sammeln und innerlich zu wachsen, freilich setzt der meditative Effekt erst ab 11Stunden/Tag ein.

    > Die Folgen solcher Auswüchse
    > sind durch dieses Beispiel belegt, Politiker
    > müssen endlich handeln damit solche Zustände nicht
    > dauerhaft einziehen.

    Die Erhöhung des Kindergeldes, Einführung von Ganztagesangeboten - all dies sind Signale in die völlig falsche Richtung. Diese Maßnahmen verleiten Eltern nur dazu sich noch mehr von ihren Kindern zu entfernen und die Erziehung ihres Nachwuchses der Allgemeinheit aufzubürden. Daß diese Allgemeinheit vielleicht garnicht will daß es Nachwuchs gibt ignorieren die meisten Politiker. Aber es gibt auch löbliche Ausnahmen, z.B. den ehemaligen Vizekanzler, Dr h.c. Joseph Martin Fischer (liebevoll auch "Joschka" genannt", der jüngst sagte:
    "Deutschland muss von aussen eingehegt und von innen ausgedünnt werden". Ist nat. klar daß die Neokons von heute diese wichtige Feststellung komplett ignorieren.

    > Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert
    > sich an einem Umdenken zu beteiligen.

    Ich forder zur Enthaltssamkeit auf. Überkommt einen doch mal die Wollust hilft entweder beten, kalt duschen oder das hier:
    http://www.rp-online.de/layout/showbilder/4607-npd-roth.jpg

    Hier kann man auch erkennen daß Genosse Fischer mit seiner Meinung innerhalb seiner Partei keineswegs isloiert war.

  5. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: Nobody123 22.10.08 - 20:43

    PSM wie armseelig ist das denn?
    Solche Beiträge zeugen nicht gerade von hoher Intelligenz. Vorallem weil Du gerade deine Meinung kund getan hast und keine andere Meinung
    von Jemand anderst zulässt.

    Ich finde die Jungs gehören zu sozialer Arbeit verknackt, sowie es tatsächlich geschehen ist.
    Fakt ist wenn man jemanden Bedroht und dann auch noch tätig wird mit Gewalt gegen jemanden, ist es im Grunde genommen egal um was es geht.



  6. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: lollllli 22.10.08 - 20:51

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Bewegung:
    > eindrucksvoll zeigt dieses Beispiel, wie wichtig
    > es ist, dass Kinder, wenn sie schon HartzIV
    > beziehen, nicht noch ihre Zeit mit Computerspielen
    > vergeuden sollten sondern statt dessen lieber
    > einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft
    > leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die ein
    > Entgelt für das an sie ausbezahlte
    > "Rumgammel"-HartzIV darstellt. Einsätze wären
    > bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft
    > möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch
    > zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese
    > missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht so
    > weit wie möglich reduzieren: wer den ganzen Tag
    > nur rumhängt und Videopsiele konsumiert, dabei
    > Pizza frisst und sonst keinerlei sozialen Kontakte
    > hat, leidet zwangsläufig psychisch und auch
    > physisch darunter. Die Folgen solcher Auswüchse
    > sind durch dieses Beispiel belegt, Politiker
    > müssen endlich handeln damit solche Zustände nicht
    > dauerhaft einziehen.
    > Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert
    > sich an einem Umdenken zu beteiligen.
    >

    lol??
    seit wann gibts in den niederlanden hartz 4??
    erst denken, dann posten...

  7. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: schuppa-schubs 22.10.08 - 20:55

    lollllli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PSM schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...Bewegung:
    > eindrucksvoll zeigt dieses
    > Beispiel, wie wichtig
    > es ist, dass Kinder,
    > wenn sie schon HartzIV
    > beziehen, nicht noch
    > ihre Zeit mit Computerspielen
    > vergeuden
    > sollten sondern statt dessen lieber
    > einen
    > sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft
    >
    > leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die
    > ein
    > Entgelt für das an sie ausbezahlte
    >
    > "Rumgammel"-HartzIV darstellt. Einsätze wären
    >
    > bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    >
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft
    >
    > möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch
    >
    > zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese
    >
    > missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht
    > so
    > weit wie möglich reduzieren: wer den
    > ganzen Tag
    > nur rumhängt und Videopsiele
    > konsumiert, dabei
    > Pizza frisst und sonst
    > keinerlei sozialen Kontakte
    > hat, leidet
    > zwangsläufig psychisch und auch
    > physisch
    > darunter. Die Folgen solcher Auswüchse
    > sind
    > durch dieses Beispiel belegt, Politiker
    >
    > müssen endlich handeln damit solche Zustände
    > nicht
    > dauerhaft einziehen.
    > Alle
    > Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert
    >
    > sich an einem Umdenken zu beteiligen.
    >
    > lol??
    > seit wann gibts in den niederlanden hartz 4??
    > erst denken, dann posten...

    e r s t denken, d a n n posten...

    denk nochnmal drüber nach...

  8. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: blub 23.10.08 - 08:24

    und wie es aussieht kommst du aus deinem klischee denken auch nie mehr heraus, mein beileid.


    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > oder setze bitte die ironie tags
    > eindeutiger...
    >
    > So wie du dich aufregst, muss ich vermute, du
    > gehörst selbst zu den betroffenen, übergewichtigen
    > HartzIV'lern mit übermäßig regierendem Elan. Mein
    > Beileid.
    >
    >


  9. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: Captain 23.10.08 - 09:05

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Bewegung:
    > eindrucksvoll zeigt dieses Beispiel, wie wichtig
    > es ist, dass Kinder, wenn sie schon HartzIV
    > beziehen, nicht noch ihre Zeit mit Computerspielen
    > vergeuden sollten sondern statt dessen lieber
    > einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft
    > leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die ein
    > Entgelt für das an sie ausbezahlte
    > "Rumgammel"-HartzIV darstellt. Einsätze wären
    > bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft
    > möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch
    > zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese
    > missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht so
    > weit wie möglich reduzieren: wer den ganzen Tag
    > nur rumhängt und Videopsiele konsumiert, dabei
    > Pizza frisst und sonst keinerlei sozialen Kontakte
    > hat, leidet zwangsläufig psychisch und auch
    > physisch darunter. Die Folgen solcher Auswüchse
    > sind durch dieses Beispiel belegt, Politiker
    > müssen endlich handeln damit solche Zustände nicht
    > dauerhaft einziehen.
    > Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert
    > sich an einem Umdenken zu beteiligen.
    >

    ich denke um, ich hoffe, das solche "Menschen" wie du nicht an die Macht kommen...

  10. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: klemme61 23.10.08 - 09:53

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Bewegung:
    > eindrucksvoll zeigt dieses Beispiel, wie wichtig
    > es ist, dass Kinder, wenn sie schon HartzIV
    > beziehen, nicht noch ihre Zeit mit Computerspielen
    > vergeuden sollten sondern statt dessen lieber
    > einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft
    > leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die ein
    > Entgelt für das an sie ausbezahlte
    > "Rumgammel"-HartzIV darstellt. Einsätze wären
    > bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft
    > möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch
    > zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese
    > missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht so
    > weit wie möglich reduzieren: wer den ganzen Tag
    > nur rumhängt und Videopsiele konsumiert, dabei
    > Pizza frisst und sonst keinerlei sozialen Kontakte
    > hat, leidet zwangsläufig psychisch und auch
    > physisch darunter. Die Folgen solcher Auswüchse
    > sind durch dieses Beispiel belegt, Politiker
    > müssen endlich handeln damit solche Zustände nicht
    > dauerhaft einziehen.
    > Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert
    > sich an einem Umdenken zu beteiligen.
    >


    Sind Sie Adolf Hitler?

  11. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: KDV 23.10.08 - 10:17

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Sind Sie Adolf Hitler?
    >

    Was soll das denn bitte? Sind sie etwa auf der Suche nach ihrem Führer?


  12. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: PSM 23.10.08 - 10:23

    schuppa-schubs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seit wann gibts in den niederlanden hartz 4??
    >
    > erst denken, dann posten...
    >
    > e r s t denken, d a n n posten...
    >
    > denk nochnmal drüber nach...

    Schön zu sehen, dass es in HartzIV-Deutschland auch noch mitdenkende Leute gibt, die über die Probleme nachdenken und Lösungen liefern. Vor allem hier im Golem-Forum gibts ja hauptsächlich Leute, die von nichts eine Ahnung haben und hauptsächlich nur rumtrollen. Sind vermutlich auch HartzIV-Empfänger - allen voran die, die sich darübe aufregen.



  13. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: Django79 23.10.08 - 11:27

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schön zu sehen, dass es in HartzIV-Deutschland
    > auch noch mitdenkende Leute gibt, die über die
    > Probleme nachdenken und Lösungen liefern. Vor
    > allem hier im Golem-Forum gibts ja hauptsächlich
    > Leute, die von nichts eine Ahnung haben und
    > hauptsächlich nur rumtrollen. Sind vermutlich auch
    > HartzIV-Empfänger - allen voran die, die sich
    > darübe aufregen.

    Ein ganz anderer Ansatz: Inzwischen dürfte es erwiesen und für jedermann klar ersichtlich sein, dass der sozialwirtschaftliche Schaden durch Hartz-IV-Empfänger viel geringer ist als durch andere Personengruppen - wie zum Beispiel durch Banker, Börsianer und Manager.

    Jeder, der das Gesamtbild im Auge hat, wird beipflichten, dass als Übergangslösung das kleinere Übel vorzuziehen ist. Wenn erst einmal alle Risikogruppen zu Empfängern von Sozialleistungen umgeformt und zwangsenteignet sind, werden im Bundeshaushalt Mittel frei, die man dann für weitere sinnvolle Maßnahmen wie postnatale Abtreibung und Standgerichte einsetzen könnte, jeweils gestützt durch umfassendes Monitoring sämtlicher Bürger und gesichert durch hoheitliche Einsätze der Bundeswehr im Landesinneren.

    Deutschland braucht Visionen, und allen voran natürlich meine!

  14. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: Django79 23.10.08 - 11:30

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind Sie Adolf Hitler?

    Dann wäre er über die Niederlande einfach hinweg gegangen ...

  15. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: Lord_Pinhead 23.10.08 - 13:46

    Entweder haben sich hier zwei fürs Leben gefunden oder einer ist einfach nur dumm, der andere schreibt Ironie, sucht es euch aus.

    Ihr seht aber schon das der Fall in den Niederlande verhandelt wurde und auch dort passiert ist oder? In Deutschland habe Virtuelle Güter keine bedeutung, nur mal soviel dazu. Die andere Seite der bösen H4´er Kinder ist auch das sie:
    1) Nur von Kurs zu Kurs geschoben werden
    2) keine Chance auf einer Ausbildung bekommen

    Das ist jetzt keine Oberflächliche These, das ist beobachtet.
    Das Staatliche Arbeiten ist völliger Schwachsinn, genauso wie die Sozialabgaben und die extremen Gehälter von Auszubildenden. Wenn ein Azubi nur noch max. 150 Euro pro Monat bekommt plus Fahrgeld, die wenigen Sozialabgaben völlig eingestellt werden, dann bilden wieder mehr Firmen aus, und nur dann kann es vorran gehen. So ein völlig schlecht umgesetztes Sozialsystem wie in Deutschland sucht man Weltweit vergebens. Wenn ich jemanden einstelle der mich 1200 Euro Brutto kostet, muss ich nochmal fast das selbe nur für Sozialabgaben abdrücken. So ein Schwachsinn, das System kann gar nicht mehr funktionieren, aber es wird daran festgehalten.

    Aber naja, lieber über die Sozialsysteme rummeckern als aktiv etwas daran zu ändern, oder nicht?

    @creationist
    Wenn du es ernst gemeint hast mit deiner dummen Aussage, dann geh bitte mal ins Ausland und schau wie dort die Kindererziehung ist. Ich kann von einem Betrieb nicht mehr verlangen das Mütterplätze freigehalten werden und ich kann von Müttern nicht mehr verlangen einen Halbtagsjob zu machen UND teure Kinderunterbringung zu zahlen. Wer aber keine Kinder hat oder sich damit nichtmal auseinandersetzt, der hat eben so eine dumme Meinung.

    creationist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    <Schmarrn>
    > PSM schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    <Müll>

  16. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: Lord_Pinhead 23.10.08 - 13:59

    KDV schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klemme61 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Sind Sie Adolf Hitler?
    >
    > Was soll das denn bitte? Sind sie etwa auf der
    > Suche nach ihrem Führer?
    >
    >

    Ich denke er spielt eher auf den Eisenbahnbau und Co. an. Wir erinnern uns an den Autobahn und Strassenbau anno 1933-1945? So ähnlich ist der Schwachsinn von PSM auch. Gegen das Waldreinigen hätte ich nichtmal was, hier sind die Wälder so verdreckt das ein paar Hartz 4 Empfänger mal ein paar Nachmittage opfern könnte. Alles andere wäre systematische Vernichtung von Arbeitsplätzen. Beim Eisenbahnbau kommen mir da immer gewissen Züge in den Sinn, ein Schelm der sich dabei Nationalsozialisches denkt ;)

    Und nein, auf der Suche nach einem Führer ist hier keiner, sobald so ein Idiot ankommt bin ich für Standrechtliche Hinrichtung.

  17. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: lardy 23.10.08 - 20:36

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Bewegung:

    frechheit, finde ich persönlich auch: die zwei jungs sollte man, bevor man sie zwangsarbeiten lässt, nochmal anständig die finger blutig schlagen (oder gleich brechen?).
    zu zweit auf einen los gehen, noch dazu einen jüngeren, um einen gegenstand in einem videospiel!!! zu erpressen, ist ja wohl mehr als absolut planlos und gleichzeitig obendrei noch superpeinlich.
    der vergleich mit peter-hartz-IV triffts indes sehr genau: die asoziale jugend von heute sollte lieber mal einen gegenwert für liefern, am besten in form von arbeit. so wie es damals war.



  18. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: HaGaBa 24.10.08 - 07:42

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Bewegung:
    > eindrucksvoll zeigt dieses Beispiel, wie wichtig
    > es ist, dass Kinder, wenn sie schon HartzIV
    > beziehen, nicht noch ihre Zeit mit Computerspielen
    > vergeuden sollten sondern statt dessen lieber
    > einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft
    > leisten, in Form von abgeleisteter Arbeit, die ein
    > Entgelt für das an sie ausbezahlte
    > "Rumgammel"-HartzIV darstellt. Einsätze wären
    > bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft
    > möglich. Ein derartiger Einsatz hätte auch
    > zusätzlich noch zur Folge, dass sich diese
    > missarteten Kinder bewegen und ihr Übergewicht so
    > weit wie möglich reduzieren: wer den ganzen Tag
    > nur rumhängt und Videopsiele konsumiert, dabei
    > Pizza frisst und sonst keinerlei sozialen Kontakte
    > hat, leidet zwangsläufig psychisch und auch
    > physisch darunter. Die Folgen solcher Auswüchse
    > sind durch dieses Beispiel belegt, Politiker
    > müssen endlich handeln damit solche Zustände nicht
    > dauerhaft einziehen.
    > Alle Bundesbürgerinnen und Bürgrer sind gefordert
    > sich an einem Umdenken zu beteiligen.
    >

    Es ist erfrischend zu lesen, wie sich ein anscheinend geistig Minderbemittelter in einem Forum als dermaßen uninformiert, vorurteilsbehaftet und illusioniert darstellt.
    Ich empfehle ihm / ihr den Beitritt in eine Vereinigung "brauner Gesinnung", weil:
    - niederländische Kinder bekommen alle Hartz4
    - Kinder haben gefälligst zu arbeiten, wenn sie durch Arbeitslosigkeit der Eltern Hartz4 erhalten. Hurra zur Kinderarbeit !
    - alle Hartz4-Empfänger sind natürlich dumm, fett und faul Hurra an die meinungsbildenden, politikhörigen Medien ?
    - die Sonne darf nicht mehr kostenlos scheinen und auch für Luft hat man gefälligst zu zahlen (wenn schon dummes Zeug, dann doch bitte auch richtig)
    - Politiker sind ausnahmslos und immer ehrlich (noch mehr dummes Zeug kann jetzt auch nicht mehr Schaden ?)

  19. Re: Misere durch HartzIV, Übergewicht und wenig...

    Autor: gog 26.10.08 - 02:04

    PSM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einsätze wären bspw. bei der städtischen Müllverwertung,
    > Kanalreinung oder auch Gleisbau-Gesellschaft möglich.

    Ja, das wär schon was, wenn man alle 7,5 Mio. Hartz IV Empfänger für sowas einteilen würde! Dann würde es endlich wieder in D vorangehen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  2. 399,99€
  3. 564,96€
  4. (u. a. Biturbo Akku-Winkelschleifer GWX für 233,98€, Schlagbohrschrauber GSB für 156,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme