1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Proteste gegen…

Das hilft Spam zu vermeiden !

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das hilft Spam zu vermeiden !

    Autor: D. W. 23.10.08 - 16:08

    Die Scannerbilder mit den Emailadressen der Person zusammenführen
    und schon brauchen die Spammer die Penisverlängerungsmails nur noch an die schicken, die das wirklich nötig haben ;-)

  2. Re: Das hilft Spam zu vermeiden !

    Autor: Fauler Apple 23.10.08 - 16:54

    D. W. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Scannerbilder mit den Emailadressen der Person
    > zusammenführen
    > und schon brauchen die Spammer die
    > Penisverlängerungsmails nur noch an die schicken,
    > die das wirklich nötig haben ;-)

    Das geht auch ohne diesen sündhaft teuren Scanner: Einfach einige Überwachungskameras mit einer Mustererkennungssoftware koppeln. Entdeckt das System irgendwo einen angebissenen Apfel, ist ein potentieller Kandidat gefunden. Diese Vorgehensweise ist sehr effektiv, da die betroffene Zielgruppe ihre angebissenen Äpfel bekanntermaßen gerne in der Öffentlichkeit zur Schau stellt.

  3. Einfacher

    Autor: Blork 23.10.08 - 16:55

    D. W. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Scannerbilder mit den Emailadressen der Person
    > zusammenführen
    > und schon brauchen die Spammer die
    > Penisverlängerungsmails nur noch an die schicken,
    > die das wirklich nötig haben ;-)


    Jede Email kostet 5 Cent.

  4. Re: Das hilft Spam zu vermeiden !

    Autor: Mär 23.10.08 - 16:58

    Fauler Apple schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > D. W. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Scannerbilder mit den Emailadressen der
    > Person
    > zusammenführen
    > und schon brauchen
    > die Spammer die
    > Penisverlängerungsmails nur
    > noch an die schicken,
    > die das wirklich nötig
    > haben ;-)
    >
    > Das geht auch ohne diesen sündhaft teuren Scanner:
    > Einfach einige Überwachungskameras mit einer
    > Mustererkennungssoftware koppeln. Entdeckt das
    > System irgendwo einen angebissenen Apfel, ist ein
    > potentieller Kandidat gefunden. Diese
    > Vorgehensweise ist sehr effektiv, da die
    > betroffene Zielgruppe ihre angebissenen Äpfel
    > bekanntermaßen gerne in der Öffentlichkeit zur
    > Schau stellt.

    Warum nicht einfach alle Kunden des iTunes Services nehmen. Das die Interesse am "Tunen" haben sagt ja schon der name ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Global Senior Data Manager (m/f/d) - Consumer Data
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. IT-Projektmanager (m/w/d) HR- und CRM-Systeme
    ABO Wind AG, Wiesbaden, Ingelheim am Rhein
  3. Junior Projektmanager (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf
  4. Koordinator (m/w/d) IT-Infrastructure & -Services
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Microsoft Surface Pro 7+ 12,3 Zoll Convertible 8GB 128GB SSD + Microsoft 365 Family für...
  2. u. a. Geschenke für Gamer
  3. (u. a. Greenland für 6,97€, Die zweite Eberhofer Triple-Box für 11,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
NFTs
Pyramidensystem für Tech-Eliten

NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
Von Evan Armstrong

  1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
  3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform