1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Debian GNU/Linux 4.0 aktualisiert

Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: Heinz-Klaus Mischke 24.10.08 - 11:04

    Tolles Update! Die User wollen aber endlich Gnome 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem Etch, anstatt ein neues lighttpd das eh niemand benutzt.

  2. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: tröte 24.10.08 - 11:16

    Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tolles Update! Die User wollen aber endlich Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh niemand benutzt.

    Nur daß Sarge eben nicht auf Desktopsysteme ausgelegt ist, die die von dir angespreochenen Anwendungen brauchen. Sarge ist für den Einsatz auf Servern gedacht und da zählt Stabilität mehr als Bleeding Edge.

    Für Desktops eignet sich wohl besser Sidux, das auf Debian unstable setzt.

  3. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: besn 24.10.08 - 11:19

    Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tolles Update! Die User wollen aber endlich Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh niemand benutzt.

    Neue Paketversionen gibt es sonst nur bei Major Releases, nicht aber bei Updates wie hier. Vorallem aktualisiert man kein Gnome und kein Openoffice, da das wiederum zu Problemen mit anderen Paketen führen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.08 11:20 durch besn.

  4. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: ibsi 24.10.08 - 11:20

    Hier gehts aber um Etch, net Sarge :P

    tröte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tolles Update! Die User wollen aber endlich
    > Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem
    > Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh
    > niemand benutzt.
    >
    > Nur daß Sarge eben nicht auf Desktopsysteme
    > ausgelegt ist, die die von dir angespreochenen
    > Anwendungen brauchen. Sarge ist für den Einsatz
    > auf Servern gedacht und da zählt Stabilität mehr
    > als Bleeding Edge.
    >
    > Für Desktops eignet sich wohl besser Sidux, das
    > auf Debian unstable setzt.
    >
    >


  5. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: Gunah 24.10.08 - 11:23

    Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tolles Update! Die User wollen aber endlich Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh niemand benutzt.

    Bitte Ankreuzen:
    [ ] Ich habe Anhang von Debian und deren Politik

  6. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: lalalulu 24.10.08 - 11:49

    Ist und bleibt trotzdem der gleiche Inhalt. Ich möchte Debian auch nicht auf einem PC benutzen. Dafür habe ich Suse ;-)

    Für Server würde ich aber keine andere Distribution benutzen.

  7. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: h3ndrik 24.10.08 - 12:01

    www.ubuntu.com

    Kommt nächsten Donnerstag raus. Openoffice.org ist aber leider nur in der Version 2.4.1 enthalten.

  8. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: tröte 24.10.08 - 12:01

    Oh ja danke - meinte ich doch ;-)

    ibsi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier gehts aber um Etch, net Sarge :P
    >
    > tröte schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Tolles Update! Die User
    > wollen aber endlich
    > Gnome
    > 2.24,
    > OpenOffice 3.0, etc auf ihrem
    > Etch,
    > anstatt
    > ein neues lighttpd das eh
    >
    > niemand benutzt.
    >
    > Nur daß Sarge eben
    > nicht auf Desktopsysteme
    > ausgelegt ist, die
    > die von dir angespreochenen
    > Anwendungen
    > brauchen. Sarge ist für den Einsatz
    > auf
    > Servern gedacht und da zählt Stabilität mehr
    >
    > als Bleeding Edge.
    >
    > Für Desktops eignet
    > sich wohl besser Sidux, das
    > auf Debian
    > unstable setzt.
    >
    >


  9. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: ti,tui.f.khm 24.10.08 - 12:06

    h3ndrik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.ubuntu.com
    >
    > Kommt nächsten Donnerstag raus. Openoffice.org ist
    > aber leider nur in der Version 2.4.1 enthalten.


    und warum? OOo 3.0 ist doch da und war in der Ubuntu Beta drin!

  10. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: lom 24.10.08 - 12:22

    Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tolles Update! Die User wollen aber endlich Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh niemand benutzt.

    Hmm, solltest dir vielleicht mal die Releasepolitik von Debian anschauen, bevor du da so schnell urteilst...

    Stable - Stabile und getestete Software, ideal für Server oder Firmendesktops, wo es mehr auf Stabilität denn auf neue Features ankommt.
    Testing - Pakete, die sich als stabil erwiesen haben, deren Eingang aber erst durchs testen gewährleistet werden soll.
    Unstable - möglicherweise instabile, neue Software, welche ausdrücklic auf eigene Gefahr hin installiert werden kann.

    Und Etch ist jetzt halt noch stable, ergo werden die da keine neue Software gross reinprutschen.

  11. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: spanther 24.10.08 - 13:45

    Gunah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte Ankreuzen:
    > [ ] Ich habe Anhang von Debian und deren Politik


    Bitte Ankreuzen:
    [X] Ich habe Anhang von Debian und deren Politik

    Fertig :-)

  12. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: Kreuz setze 24.10.08 - 14:19

    Gunah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tolles Update! Die User wollen aber endlich
    > Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem
    > Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh
    > niemand benutzt.
    >
    > Bitte Ankreuzen:
    [X] Ich habe Anhang von Debian und deren Politik


  13. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: ichduersiees 24.10.08 - 18:30

    ti,tui.f.khm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > h3ndrik schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > www.ubuntu.com
    >
    > Kommt nächsten
    > Donnerstag raus. Openoffice.org ist
    > aber
    > leider nur in der Version 2.4.1 enthalten.
    >
    > und warum? OOo 3.0 ist doch da und war in der
    > Ubuntu Beta drin!

    nein, war es nicht.

  14. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: Anhang 24.10.08 - 23:08

    Kreuz setze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gunah schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Tolles Update! Die User
    > wollen aber endlich
    > Gnome
    > 2.24,
    > OpenOffice 3.0, etc auf ihrem
    > Etch,
    > anstatt
    > ein neues lighttpd das eh
    >
    > niemand benutzt.
    >
    > Bitte Ankreuzen:
    > Ich habe Anhang von Debian und deren Politik
    >
    >


    Ich kann eure Anhänge nicht lesen!

  15. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: UU 25.10.08 - 00:50

    ti,tui.f.khm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > h3ndrik schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > www.ubuntu.com
    >
    > Kommt nächsten
    > Donnerstag raus. Openoffice.org ist
    > aber
    > leider nur in der Version 2.4.1 enthalten.
    >
    > und warum? OOo 3.0 ist doch da und war in der
    > Ubuntu Beta drin!

    Weil es offensichtlich zu spät herauskam. Irgendwo muss man halt die Deadline setzen. Aber macht ja nichts: erstens kann man es nachinstallieren, wenn man es unbedingt haben will und zweitens kommt schon in 6 Monaten ein neues Ubuntu, welches garantiert mit OOo 3 daherkommt.

    Grüße


  16. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: Vollhorst 25.10.08 - 01:37

    UU schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Weil es offensichtlich zu spät herauskam. Irgendwo
    > muss man halt die Deadline setzen. Aber macht ja
    > nichts: erstens kann man es nachinstallieren, wenn
    > man es unbedingt haben will und zweitens kommt
    > schon in 6 Monaten ein neues Ubuntu, welches
    > garantiert mit OOo 3 daherkommt.

    Nein, weils verpennt wurde. Es war abzusehen, dass OOo 3.x.x vor 8.10 erscheint, also hätte man von der ersten Beta an eine Beta/RC von OOo integrieren müssen.

    Ein Desktop-Linux, was bei einem der wichtigsten und bekanntesten Programme mit einer alten Version erscheint, ist einfach nur peinlich.

  17. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: lilolu 25.10.08 - 04:22

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > UU schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Weil es offensichtlich zu spät herauskam.
    > Irgendwo
    > muss man halt die Deadline setzen.
    > Aber macht ja
    > nichts: erstens kann man es
    > nachinstallieren, wenn
    > man es unbedingt haben
    > will und zweitens kommt
    > schon in 6 Monaten
    > ein neues Ubuntu, welches
    > garantiert mit OOo
    > 3 daherkommt.
    >
    > Nein, weils verpennt wurde. Es war abzusehen, dass
    > OOo 3.x.x vor 8.10 erscheint, also hätte man von
    > der ersten Beta an eine Beta/RC von OOo
    > integrieren müssen.
    >
    > Ein Desktop-Linux, was bei einem der wichtigsten
    > und bekanntesten Programme mit einer alten Version
    > erscheint, ist einfach nur peinlich.

    Wat? OO-3 ist eine andere Entwicklungsreihe als OO-2. Das hat nix mit alt zu tun.

  18. Re: Kein neues Gnome, kein OpenOffice, etc..

    Autor: mr-schlumpf 25.10.08 - 14:42

    Heinz-Klaus Mischke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tolles Update! Die User wollen aber endlich Gnome
    > 2.24, OpenOffice 3.0, etc auf ihrem Etch, anstatt
    > ein neues lighttpd das eh niemand benutzt.


    ich bin heilfroh nicht mit einem update ein halbes neues system zu bekommen.

    stell halt von stable um auf testing. und schon gehen alle kleinen lampen an die du schon immer gesucht hast ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Silicon Software GmbH, Mannheim
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  3. 19,99€
  4. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de