1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom erhält Negativpreis…

Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: gottesanbeter 25.10.08 - 13:08

    Solange die Telekom noch keine privat Armee hat,ist es wesentlich wichtiger sich darum zu kümmern,das Deutschland wieder zu einem Rechtsstaat wird.

  2. Re: Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: Schaubli 25.10.08 - 13:44

    gottesanbeter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die Telekom noch keine privat Armee
    > hat,ist es wesentlich wichtiger sich darum zu
    > kümmern,das Deutschland wieder zu einem
    > Rechtsstaat wird.

    Zweifelst du etwa an dem Deutschen Rechtssystem?
    An der Deutschen Demokratie?
    DU TERRORIST! Du bist eine potentielle Gefahr für Deutschland, wir müssen dich festnehmen und dich in ein ÜZs (Überlegungslager) stecken!

  3. Re: Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: chillmoo 25.10.08 - 13:48

    Schaubli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweifelst du etwa an dem Deutschen Rechtssystem?
    > An der Deutschen Demokratie?
    > DU TERRORIST! Du bist eine potentielle Gefahr für
    > Deutschland, wir müssen dich festnehmen und dich
    > in ein ÜZs (Überlegungslager) stecken!
    >

    Lol wasn das fürn Quatsch??? Das mit der Telekom finde ich auch berechtigt. Aber unser Staat sollte Platz 1 auf dem Treppchen kriegen.

  4. Re: Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: Such bei Google oder Wikipedia! 25.10.08 - 13:52

    chillmoo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schaubli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Zweifelst du etwa an dem Deutschen
    > Rechtssystem?
    > An der Deutschen
    > Demokratie?
    > DU TERRORIST! Du bist eine
    > potentielle Gefahr für
    > Deutschland, wir
    > müssen dich festnehmen und dich
    > in ein ÜZs
    > (Überlegungslager) stecken!
    >
    > Lol wasn das fürn Quatsch??? Das mit der Telekom
    > finde ich auch berechtigt. Aber unser Staat sollte
    > Platz 1 auf dem Treppchen kriegen.
    >

    Das nennt man "Ironie"

  5. Re: Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: stasi20 25.10.08 - 14:21

    gottesanbeter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die Telekom noch keine privat Armee
    > hat,ist es wesentlich wichtiger sich darum zu
    > kümmern,das Deutschland wieder zu einem
    > Rechtsstaat wird.

    Gut. Da du eine Gute Einstellung hast, bist du bestimmt poltisch aktiv. Dann kann man was bewegen.

    Leider sind die Guten (pro Datenschutz und Freiheit) nur die Minderheit und kann IHMO kaum was ausrichten. Leute wie Schaar fehlen und Leute wie Stasi-Schäuble müsseen weg.

    Apropro, ein Link zu Kanzlerwatch, mal sehen ob der Schäuble antworten wird:
    http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_wolfgang_schaeuble-650-5664-2.html#frage147957
    (per e-mail antwortet er nicht, sowas nennt man Volks(zer)treter)

  6. Naive Anfrage

    Autor: wand 25.10.08 - 14:54

    Abgesehen von den Rechtschreibfehler der verlinkten Artikels: Es ist eine naive Anfrage. Oh, ich verstehe die Motivation des anfragenden sehr gut! Aber er irrt: Schäuble ist sich sehr genau bewußt, was er tut. Er braucht sich nirgendwo "'reinarbeiten". Das ist das schlimme daran! Alles, was Schäuble sagt und tut, geschieht aus Berechnung für seine Vorstellung der Welt. Die Frage, wo Schäuble die Grenze ziehen will, ist also sinnlos. Viel eher müßte man ihm die Frage stellen, was für ein unmöglicher, eiskalter, abgebrühter Mann er ist, daß er dieses Ungleichgewischt zwischen Staat und Bürger weiter ausbaut, anstelle seinen Schwur, den er einst geleistet hat, zu erfüllen. Schäuble dient nicht dem Volk, sondern den Interessen eines kleinen bürokratischen Kreises von Lenkern. Und diese Leute gefallen sich selbstherrlich in ihrer Rolle.

  7. Re: Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: BBA 25.10.08 - 15:51

    chillmoo schrieb:

    > Lol wasn das fürn Quatsch???

    Ironiedetektor defekt?

    > Das mit der Telekom
    > finde ich auch berechtigt. Aber unser Staat sollte
    > Platz 1 auf dem Treppchen kriegen.

    Ein BBA ging auch an die Mitglieder des Bundestags, vertreten durch den Präsidenten des deutschen Bundestags Norbert Lammert - für das durchwinken von diversen Spitzelprogrammen (Seefahrtsgesetz, Flugdaten etc.)

  8. Re: Naive Anfrage

    Autor: Schäuble Fan 25.10.08 - 18:01

    Also ich find den Schäuble echt nett und habe mich vor zwei Wochen um ein Praktikum beworben :) Leider noch keine Antwort.

  9. Re: Erstmal muss man sich um den staat kümmern.

    Autor: Botschafter Hiobs 25.10.08 - 21:37

    gottesanbeter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ,ist es wesentlich wichtiger sich darum zu
    > kümmern,das Deutschland wieder zu einem
    > Rechtsstaat wird.
    Das gebe ich dir völlig recht.
    Allerdings ist es einfacher seinen Telefonanbieter zu wechseln als seine Nationalität.
    Man muss bei der Verteidigung der Grundrechte beim Staat ja nicht nur gegen die Bundesregierung, sondern auch die EU, die Länder und (Überwachung im ÖPNV und öffentlichen Plätzen) auch die Kommunen ankämpfen.

  10. Re: Naive Anfrage

    Autor: Botschafter Hiobs 25.10.08 - 21:45

    wand schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > genau bewußt, was er tut. Er braucht sich
    > nirgendwo "'reinarbeiten". Das ist das schlimme
    > daran! Alles, was Schäuble sagt und tut, geschieht
    > aus Berechnung für seine Vorstellung der Welt.
    Ja das befürchte ich auch.
    Die Ablehnung der "Nacktscanner" war auch Berechnung, denn das empörte auch die eher ältere Wählerschaft der CDU.
    Ich vermute insgeheim wünscht es sich, dass die EU-Kommission irgendwann diese Spannergeräte auch für Deutschland vorschreibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainer IT (m/w/d) Intralogistik Leitstand
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. IT Projektmanager (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg
  3. Abteilungsleitung IT (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  4. Junior IT-Berater (m/w/d) Personaleinsatzplanung inhouse
    Helios IT Service GmbH, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 26,99€, Super Dragon Ball Heroes...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum