Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Planungen für Firefox 1.1 und…

Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: feuerfuchs 11.04.05 - 14:46

    Wenn ich eine Seite aufmache, kann ich praktisch nichts anderes machen, bis die Seite fertig geladen wurde. Ich würde gerne mehrere Seiten gleichzeitig laden, aber Tabwechseln, Scrollen und auf Links klicken ist dann praktisch nicht möglich.
    Opera verhält sich da viel flotter.
    Was kann ich denn da machen?

  2. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: AvonBerater 11.04.05 - 14:55

    feuerfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Opera verhält sich da viel flotter.
    > Was kann ich denn da machen?

    Hast du schon versucht Links im Hintergrund öffnen zu lassen?

    Grüße aus Mainz,

    AB


  3. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Wanda 11.04.05 - 15:26

    feuerfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich eine Seite aufmache, kann ich praktisch
    > nichts anderes machen, bis die Seite fertig
    > geladen wurde. Ich würde gerne mehrere Seiten
    > gleichzeitig laden, aber Tabwechseln, Scrollen und
    > auf Links klicken ist dann praktisch nicht
    > möglich.
    > Opera verhält sich da viel flotter.
    > Was kann ich denn da machen?

    Den 286er endlich in Rente schicken.

  4. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Lockstoff 11.04.05 - 15:48

    Wanda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den 286er endlich in Rente schicken.

    Oh, welch intelligente Antwort! Erklärst du mir bitte mal den Zusammenhang zwischen CPU und den Ladezeiten des Browsers?!

    Wie sagte schon Heinz Becker: Erst überlegen, dann denken!

  5. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: feuerfuchs 11.04.05 - 15:59

    AvonBerater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Opera verhält sich da viel flotter.
    > Was
    > kann ich denn da machen?
    >
    > Hast du schon versucht Links im Hintergrund öffnen
    > zu lassen?

    Ja. Tab im Hintergrund öffnen, dann gleich die nächsten Links anklicken.
    Die meisten Klicks kriegt er gar nicht mit. In Opera kein Problem...

  6. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Lockstoff 11.04.05 - 15:59

    AvonBerater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du schon versucht Links im Hintergrund öffnen
    > zu lassen?
    >
    > Grüße aus Mainz,
    >
    > AB

    Ich nutze Firefox 1.0.2 und habe bei mir dasselbe Phänomen festgestellt wie feuerfuchs. Wenn man mehrere Seiten gleichzeitig lädt und eine davon "hängt", dann hängen alle. Bei den Versionen vor 1.x schien dies nicht der Fall zu sein. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.

    Die Option, Links im Hintergrund zu laden, gibt es nur bei Erweiterungen wie den TBE. Erstens sind die nicht jedermanns Fall und zweitens bewirkt diese Option bei mir keine Verbesserung.

  7. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: feuerfuchs 11.04.05 - 16:01

    Wanda schrieb:
    > Den 286er endlich in Rente schicken.

    Oh, dann habe ich hier mit 2.4Ghz wirklich eine Rarität...

  8. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: feuerfuchs 11.04.05 - 16:03

    Lockstoff schrieb:
    >
    > Ich nutze Firefox 1.0.2 und habe bei mir dasselbe
    > Phänomen festgestellt wie feuerfuchs. Wenn man
    > mehrere Seiten gleichzeitig lädt und eine davon
    > "hängt", dann hängen alle. Bei den Versionen vor
    > 1.x schien dies nicht der Fall zu sein. Zumindest
    > kann ich mich nicht daran erinnern.

    Das war ab 0.8 so langsam, IIRC.

  9. Re: Wenn der Firefox...auf MAC

    Autor: howy 11.04.05 - 16:49

    Ich nutze FireFox und Thunderbird auf WinXP und zu Hause auf MAC X.3.8.

    Auf dem Mac ist er deutlich schneller (1,25GHz), als auf meinem WinXP Rechner auf Arbeit (2,8GHz FSB800).

    Opera ist zwar leicht schneller, aber nur vom Gefühl her. Der Gfx Aufbau ist eben anders, aber stoppt mal die Zeit. Außerdem macht Opera zu viele Fehler. Ich entwickle Webseiten und das für Opera machen, ist die Hölle. Firefox hält sich 100% an den Mozilla 5.0 Standard, während IE noch immer auf Mozilla 4.0 Basis arbeitet.

    Nur wurde der IE quasi als Referenz genommen, leider. Läuft eine Seite auf dem FireFox super, so geht das auch im IE einwandfrei, andersherum nicht immer.

    Howy

  10. Re: Wenn der Firefox...auf MAC

    Autor: matt 11.04.05 - 17:00

    Meiner Meinung nach solltest du dich an die W3C Standards halten...

  11. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Chaoswind 11.04.05 - 17:02

    Lockstoff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Option, Links im Hintergrund zu laden, gibt es
    > nur bei Erweiterungen wie den TBE. Erstens sind

    Das ist eine Standardfunktion von Firefox. Schon lange.

    > die nicht jedermanns Fall und zweitens bewirkt
    > diese Option bei mir keine Verbesserung.

    Kunststück, fuer die Engine ist es egal ob die aktuell gerenderte Seite angezeigt wird oder nicht, die rendert auch so vor sich hin.

  12. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Wanda 11.04.05 - 17:08

    feuerfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Oh, dann habe ich hier mit 2.4Ghz wirklich eine
    > Rarität...

    Seltsam das mit 400MHz dann keine Probleme auftreten... verseuchtes System?


  13. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Wanda 11.04.05 - 17:09

    Lockstoff schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Oh, welch intelligente Antwort! Erklärst du mir
    > bitte mal den Zusammenhang zwischen CPU und den
    > Ladezeiten des Browsers?!

    Ja... wie hängt das wohl zusammen... die zentrale _Recheneinheit_ des Computers und ein Programm das gestartet werden will... ach... stimmt... das macht ja die Grafikkarte... ganz vergessen. Und das Netzteil ist der Zwischenspeicher und die Daten liegen auf dem IDE Controller.

    > Wie sagte schon Heinz Becker: Erst überlegen, dann
    > denken!

    Danke für dieses Eigentor ;-)

  14. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Chaoswind 11.04.05 - 17:13

    feuerfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich eine Seite aufmache, kann ich praktisch
    > nichts anderes machen, bis die Seite fertig
    > geladen wurde. Ich würde gerne mehrere Seiten
    > gleichzeitig laden, aber Tabwechseln, Scrollen und
    > auf Links klicken ist dann praktisch nicht
    > möglich.

    Welche Extensions hast du Installiert?


  15. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Mailerdemon 11.04.05 - 18:53

    > Die Option, Links im Hintergrund zu laden, gibt es
    > nur bei Erweiterungen wie den TBE. Erstens sind
    > die nicht jedermanns Fall und zweitens bewirkt
    > diese Option bei mir keine Verbesserung.

    Die kann dir auch nichts bringen, weil es die jeweilige Seite untertützen muss und ich kenne bisher nur eine Seite die es unterstützt und das ist google...


  16. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Ozzy - alt 11.04.05 - 21:04

    feuerfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich eine Seite aufmache, kann ich praktisch
    > nichts anderes machen, bis die Seite fertig
    > geladen wurde. Ich würde gerne mehrere Seiten
    > gleichzeitig laden, aber Tabwechseln, Scrollen und
    > auf Links klicken ist dann praktisch nicht
    > möglich.
    > Opera verhält sich da viel flotter.
    > Was kann ich denn da machen?

    Nimm halt weiter Opera, da ist nicht nur das tabbed browsing ausgereifter, auch die Mausgesten gehen viel besser, als bei den entsprechenden FF-Extensions. Und rein subjektiv empfinde ich Opera schneller, F12 "fehlt" zudem auch noch beim Operaklon FF.


  17. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Max Kueng 11.04.05 - 21:42

    Ozzy - alt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > feuerfuchs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich eine Seite aufmache, kann ich
    > praktisch
    > nichts anderes machen, bis die
    > Seite fertig
    > geladen wurde. Ich würde gerne
    > mehrere Seiten
    > gleichzeitig laden, aber
    > Tabwechseln, Scrollen und
    > auf Links klicken
    > ist dann praktisch nicht
    > möglich.
    > Opera
    > verhält sich da viel flotter.
    > Was kann ich
    > denn da machen?
    >
    > Nimm halt weiter Opera, da ist nicht nur das
    > tabbed browsing ausgereifter, auch die Mausgesten
    > gehen viel besser, als bei den entsprechenden
    > FF-Extensions. Und rein subjektiv empfinde ich
    > Opera schneller, F12 "fehlt" zudem auch noch beim
    > Operaklon FF.
    >
    >


    Also, Firefox ist nun definitiv kein Opera-Klon.

  18. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Operafan 11.04.05 - 22:05

    Max Kueng schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Also, Firefox ist nun definitiv kein Opera-Klon.

    Klon vielleicht nicht, aber nach typischer opensource-Manier alle möglichen Innovationen und Features von Opera abgeschaut und kopiert, jedoch als teilweise schlechte Kopie.

  19. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Wayne Static 11.04.05 - 22:30

    Operafan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Max Kueng schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Also, Firefox ist nun definitiv kein
    > Opera-Klon.
    >
    > Klon vielleicht nicht, aber nach typischer
    > opensource-Manier alle möglichen Innovationen und
    > Features von Opera abgeschaut und kopiert, jedoch
    > als teilweise schlechte Kopie.
    >
    >


    Jaja und wenn ich auf Klo gehe und meine ähm ihr wisst schon rauslasse und ihr das nachmacht habt ihr euch das von mir kopiert, ja? Hehe, zum schreien lustig seid ihr. "Half-Life is nur ne billige Kopie von Quake, hat ja schließlich auch n Fadenkreuz, alles geklaut!" - R O F L

  20. Re: Wenn der Firefox nur nicht so langsam wäre...

    Autor: Chaoswind 12.04.05 - 10:30

    Max Kueng schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > F12 "fehlt" zudem auch noch beim Operaklon FF.
    > Also, Firefox ist nun definitiv kein Opera-Klon.

    Stimmt, ist ja ein IE-Klon :>

    Aber aufgrund der Extensions-Schnittstelle gibt es tatsaechlich das meiste an Opera-Features auch fuer FF und meist auch wirklich schlechter umgesetzt (vor allem wohl weil nicht wirklich bedarf besteht).

    Dafuer sind die 'eigenentwicklungen' aber auch wesentlich besser und in der Summe bietet FF leider wesentlich mehr an features als Opera :(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07