1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Militärs warnen vor…

Potentielle Macht pro Erdenbürger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Potentielle Macht pro Erdenbürger

    Autor: byti 27.10.08 - 14:38

    Das ganze is natürlich ausgemachter Käse. Gruselig ist insbesondere die Aufzählung. Vermittelt eine merkwürdige Sichtweise. ABER...

    Es is durchaus bedenklich das die Potentielle Macht pro Mensch am steigen ist. Es gibt sehr viel wissen im Internet das frei verfügbar ist. Und es gibt für jeden Mist einen Discounthändler. Man kann mit geringen mitteln Heuzutage schon ziemlich krasse Sachen bauen. Für Hobbyelektroniker ist es kein großartiges Problem mehr, Drohnen oder lenkkörper zu bauen. GPS und Mobilfunk macht das ganze sogar noch recht präzise und global. Wir können von glück reden das die Theroristen momentan noch so "Technikallergisch" sind. Ich hab ein wenig Bammel vor der nächsten Generation die mit dem Mist evtl. mehr anfangen kann. Mit Chemie und Elektronik kann man Verdammt viel anstellen. Wenn das mal ein paar Profis machen und evtl. noch taktisches Geschick beweisen... na dann gute Nacht.

    Das soll jetzt ned heissen das dich offenes Wissen befürworte, im Gegenteil. Aber das ganze wirft ein paar Probleme auf. Das einzige was ein bischen entgegen wirkt... mit steigender Intelligenz ist die fanatische und "hirnlose" Weltanschauung eher rückläufig.

  2. Re: Potentielle Macht pro Erdenbürger

    Autor: nope 28.10.08 - 00:05

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze is natürlich ausgemachter Käse. Gruselig
    > ist insbesondere die Aufzählung. Vermittelt eine
    > merkwürdige Sichtweise. ABER...
    >
    > Es is durchaus bedenklich das die Potentielle
    > Macht pro Mensch am steigen ist. Es gibt sehr viel
    > wissen im Internet das frei verfügbar ist. Und es
    > gibt für jeden Mist einen Discounthändler. Man
    > kann mit geringen mitteln Heuzutage schon ziemlich
    > krasse Sachen bauen. Für Hobbyelektroniker ist es
    > kein großartiges Problem mehr, Drohnen oder
    > lenkkörper zu bauen. GPS und Mobilfunk macht das
    > ganze sogar noch recht präzise und global. Wir
    > können von glück reden das die Theroristen
    > momentan noch so "Technikallergisch" sind. Ich hab
    > ein wenig Bammel vor der nächsten Generation die
    > mit dem Mist evtl. mehr anfangen kann. Mit Chemie
    > und Elektronik kann man Verdammt viel anstellen.
    > Wenn das mal ein paar Profis machen und evtl. noch
    > taktisches Geschick beweisen... na dann gute
    > Nacht.
    >
    > Das soll jetzt ned heissen das dich offenes Wissen
    > befürworte, im Gegenteil. Aber das ganze wirft ein
    > paar Probleme auf. Das einzige was ein bischen
    > entgegen wirkt... mit steigender Intelligenz ist
    > die fanatische und "hirnlose" Weltanschauung eher
    > rückläufig.


    Die Frage ist doch: Wie viel echten Terrorismus gibt es denn überhaupt noch? Ohne jetzt zu diskutieren, ob 9/11 von der Regierung inszeniert wurde oder nicht, werden die wneigen Fälle so stark aufgebauscht, daß man den Eindruck bekommen soll, wir wären ringsum von Terrorismus umgeben. Man sollte sich da auch nicht von der ganzen Panikmache in den Medien blenden lassen.

  3. Re: Potentielle Macht pro Erdenbürger

    Autor: idpro 28.10.08 - 09:03

    Lass dich nicht von der Propaganda die in den Medien läuft verarschen.
    Wenn du mit offenen Augen durch die Welt läufst siehst du dass es nicht an jeder Ecke Terroristen gibt.
    Und die gefährlichsten Terroristen sitzen zur Zeit im Weissen Haus oder heissen Schäuble.

  4. Re: Potentielle Macht pro Erdenbürger = Golem möchtegern IT-Profi Zensur

    Autor: bääry 28.10.08 - 19:02

    Golem ist ja schon so weit, dass sie unbeliebte Comments einfach löschen wie sie wollen....

  5. Re: Potentielle Macht pro Erdenbürger

    Autor: VorratsTerrorSpeicherung 28.10.08 - 22:29


    > Das soll jetzt ned heissen das dich offenes Wissen
    > befürworte, im Gegenteil.


    Das ist falsch ausgedrückt, oder?
    Wissen offen zugänglich zu machen halte ich für eine sehr wichtige Sache. Und den Missbrauch von wissen kann man nie ganz ausschließen. Aber wer unbeding etwas wissen will, der bekommt es auch ohne Internet vermittelt.
    Dem durchschnittlichen Terroristen dürfte es da sicherlich nicht an Motivation mangeln. Zur not wird halt ein anerkannter Experte entführt. Wenn man vorhat etliche Menschen in einem terroristischen Anschlag auszulöschen, sollte das das Gewissen nicht allzu sehr belasten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  4. Team H&C talents der Höchsmann & Company KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft 365 Family 15 Monate, 6 Nutzer + Norton 360 Deluxe 15 Monate, 5 Geräte für 54...
  2. (u. a. Palit GeForce RTX 3060 DUAL für 649€)
  3. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 6,25€, Planet Coaster für 8,99€, Jurassic...
  4. gratis (bis 10. März, 10 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de